Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Medizin, Gesundheit’

Sexuelle Funktionsstörungen: Diagnostik und Therapie

August 04, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, Gesellschaft, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Sexuelle Funktionsstörungen: Diagnostik und Therapie

von Götz Egloff

Berend Olivier (ed.). Sexual Dysfunction. InTech Publ., Rijeka, 2017

Buchcover

Buchcover

Die Neuerscheinung des vom niederländisch-amerikanischen Pharmakologen Berend Olivier herausgegebenen Bandes „Sexual Dysfunction“ soll Anlass zu einem kurz gefassten Überblick über sexuelle Funktionsstörungen bei Männern geben, bevor auf den Stand der wissenschaftlichen Forschung in jenem Band eingegangen wird. Denn auf dem Markt der Potenzstörungen ist viel los, und es gibt Fragen über Fragen.

Nicht nur bei Erektionsstörungen oder vorzeitiger Ejakulation, die die Hauptprobleme der sog. Potenzstörungen bei Männern darstellen, sondern auch zur allgemeinen sexuellen Leistungssteigerung werden derzeit einige Wirkstoffe angeboten. Als Alternative zu den viel genutzten PDE-5-Hemmern wie Viagra® befinden sich auch naturähnliche Wirkstoffe auf dem Markt, über deren Nutzen-Profil jedoch wenig bekannt ist. In jedem Fall, und insbesondere zur bloßen Leistungssteigerung, gilt es bei jeder Dosierung nicht zu übertreiben und vorher ganz offen den Arzt des Vertrauens zu befragen. (mehr …)

Aktuelle Entwicklungen der Psychopathologie

Januar 05, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, DAP aktuell, Gesellschaft, Literarisches, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Aktuelle Entwicklungen der Psychopathologie

von Götz Egloff

Buchcover

Buchcover

Internationale wissenschaftliche Neuerscheinung
Den wissenschaftlichen Forschungsstand zu aktuellen Konzepten in der Psychopathologie präsentiert der neue im New Yorker Wissenschaftsverlag Nova Science erschienene Band „Psychopathology: Symptoms, Challenges and Current Concepts“, herausgegeben von Jeremy Williams. Der Band vereinigt eine Vielzahl von Forschungsergebnissen, mit Schwerpunkten auf klinischer Persönlichkeitsforschung und Gewaltentstehung. In acht Kapiteln werden Daten und Überlegungen vorgelegt und zukünftige Forschungsperspektiven ausgewiesen.

Nicole Schluep und Junaid Hassim untersuchen im ersten Kapitel „Prognosis in Context“ Prognoseperspektiven im Hinblick auf psychische Störungen. Dabei werden sowohl Faktoren zur Prognosestellung vorgestellt als auch kritisches Denken bei der klinischen Einschätzung in den Blick genommen. Es zeigen sich Notwendigkeiten von Kontextualisierungen, d.h. von Perspektivenrelativierungen, die schwierig, weil individuell anpassungsbedürftig sind, zumal soziale und persönliche Mechanismen psychisches Erleben in einem kulturellen Gefüge definieren. Die Prognosestellung, wie die Autoren es (mehr …)

Eine andere Einsamkeit – Hochsensibilität als Romanthema

Dezember 26, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, DAP aktuell, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Literarisches, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Eine andere Einsamkeit – Hochsensibilität als Romanthema

von Maren Schönfeld

(c) Kadera Verlag

(c) Kadera Verlag

Während ich das Gefühl habe, dass unsere Welt immer lauter wird, immer voller mit Informationen und Nachrichten, stolpere ich über ein Buch, dessen Thema das genaue Gegenteil ist: Die Stille. Nicht die Stille in der Natur oder in der Nacht, sondern die Stille als ein Grundbedürfnis des Menschen. Es ist kein kontemplatives Sachbuch mit Anleitung zur Meditation, sondern ein Roman aus dem Hier und Jetzt, über eine Frau, die schon in ihrer Kindheit an dem Zuviel ihres Umfelds leidet. Als ihre Schwester geboren wird, melden die Eltern die dreijährige Xenia im Kindergarten an. Das Kind erlebt diesen Ort als die „Große Qual“ (S. 13), dessen Lärmmischung aus Geschirrgeklapper, Geschmatze, Geschrei und als Krönung der immer wieder erklingenden „Vogelhochzeit“ kaum auszuhalten ist. Ihre Versuche, sich innerhalb dieser Struktur zurückzuziehen, in Ecken zu verschwinden und allein zu spielen, scheitern an dem Eingewöhnungsprogramm der Erzieher. Xenia fühlt sich verkehrt, und dieses Gefühl soll ihr prägendes werden. Denn es wird nicht besser. (mehr …)

Endlich dabei –  Urlaub ohne Handicap

Oktober 06, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Ausland, DAP aktuell, Deutschland, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hotels, Lifestyle, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge, Reisen Kommentare deaktiviert für Endlich dabei –  Urlaub ohne Handicap

Barrierefreies Reisen ist die Schlüsselaufgabe für qualitätsvolle Tourismusentwicklung

von Marita Weber-Hagel

img_2441

Golfspiel mit Elektromobil

Deutschlands Ferienregionen stehen in den nächsten Jahrzehnten vor immensen Herausforderungen durch den demografischen Wandel. Weil die Geburtenraten seit den 1960er-Jahren sinken und zugleich die durchschnittliche Lebensdauer immer weiter steigt, wird der Anteil der über 65-jährigen von heute 21 Prozent auf 32 Prozent steigen. Statt der aktuell 16,9 Millionen Menschen im Rentenalter werden in 35 Jahren fast 23 Millionen Senioren von Sylt bis Bayern nach Urlaubsmöglichkeiten suchen. Doch mit zunehmendem Alter können Mobilitätseinschränkungen die Urlaubsqualität erheblich belasten, wenn nicht ausreichend barrierefreie Hotels mit Pflege-Angeboten gebaut werden. (mehr …)

Balancieren lernen mit einem Buch?

Mai 16, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Lifestyle, Literarisches, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Balancieren lernen mit einem Buch?

von Maren Schönfeld

Buchcover

Buchcover

Das ist meine erste Frage, nachdem ich den Buchtitel gelesen habe. Aber mir wird schnell klar: Das ist gar kein Buch! Jedenfalls keins, das man einmal durchliest und ins Regal stellt. Nicht mal eins, das man gemütlich bei Tee und Keksen, mehr oder weniger konzentriert, nach Belieben konsumiert. Nein: Das Buch fordert mich heraus. Schon auf Seite 18 lädt es mich ein, im Wohnzimmer zu balancieren, und auf Seite 21 finde ich mich schreibend wieder! Ich merke bald: Diese Seiten können mein Leben verändern, mit diesem Buch kann ich etwas, kann ich mich verändern. Und zwar nicht im Sinne viel gepriesener Selbstoptimierung zur Erzielung höherer Leistungen – wäre vielleicht auch als Nebenfaktor möglich –, sondern um in meine Balance zu kommen.

Aber der Reihe nach: Alexandra Bischoff stellt in diesem kurzweiligen, verständlichen und eloquent geschriebenen Buch Elemente aus (mehr …)

Jung- und Gesundbrunnen Európa Fit in Heviz

April 19, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Ausland, DAP aktuell, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hotels, Lifestyle, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge, Reisen, Restaurants Kommentare deaktiviert für Jung- und Gesundbrunnen Európa Fit in Heviz

von Uta Buhr

Hotel_Europa_fit_Heviz_hotel (2)

Foto: Hotel Európa fit

Wer kennt es nicht, das von Lucas Cranach d.Ä. 1546 geschaffene prächtige Gemälde „Der Jungbrunnen.“  Auf diesem Genrebild stellt der Künstler dar, was sich seine Zeitgenossen am sehnlichsten wünschten – ewige Jugend. Alte gebrechliche Menschen, die sich mühsam an Stöcken voranbewegen oder herangekarrt werden, besteigen ein großes, mit heilendem Wasser gefülltes Becken, bewegen sich darin und springen dann voller Elan aus dem göttlichen Nass. Ohne Krücken! (mehr …)

Die schönste Badewanne der Welt – der Heilsee von Héviz

April 04, 2016 Von: Wöhlke Kategorie: Ausland, Freizeit und Hobby, Hotels, Kunst und Kultur, Lifestyle, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge, Reisen, Restaurants Kommentare deaktiviert für Die schönste Badewanne der Welt – der Heilsee von Héviz

Von Uta Buhr

...

Die „Badewanne“ aus der Vogelperspektive

Ubi beni, ibi patria! Wo es dem Römer gut ging, war er zu Hause. Besonders gefiel es ihm in der vom Imperium romanum eroberten Provinz Pannonia. Die fruchtbare ungarische Tiefebene bot den verwöhnten Bürgern Roms unter vielem anderen  eine ganz besondere Kostbarkeit – sprudelnde Quellen heilenden Wassers. Erstaunlicherweise taucht in keiner der ausschweifenden Erzählungen römischer Literaten und Berichterstatter der Heilsee von Héviz auf.

Könnte es sein, dass jene, die sich in seinen Fluten aalten, diesen Geheimtipp um keinen Preis weitergeben wollten? (mehr …)

Zugänge zur Männerseele

März 02, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, Gesellschaft, Lifestyle, Literarisches, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge, Soziales Kommentare deaktiviert für Zugänge zur Männerseele

Rezension zu Andreas Schick: Selbsterfahrung Mann. Therapeutische Zugangswege zur Männerseele. Springer, Heidelberg, 2015.

von Götz Egloff

Selbsterfahrung Mann

Buchcover

Andreas Schick, langjähriger Heidelberger Präventionsforscher und Männertherapeut, hat ein überfälliges Buch vorgelegt, das Theorie und Praxis des therapeutischen Umgangs mit der männlichen Psyche schlüssig miteinander verbindet. Ebenso leicht zugänglich wie undogmatisch angelegt, nutzt der Autor die Stärken von C.G. Jungs Archetypenlehre eindrucksvoll, um zu den lebensweltlichen Belangen heutiger Männer vorzudringen und diese therapeutisch-beraterisch zu handhaben. Diese Belange werden in ihren Schattierungen und entlang ihrer Schnittpunkte durch Fallvignetten illustriert, sodass die Verbildlichungen, die auf diese Weise gelingen, als eindrucksvolle Hintergrundfolie für die Arbeit mit Männern im Einzel- und Gruppensetting dienen können. Die an W. Mauckners initiatisch-phänomenologischem Konzept orientierte Männer-Arbeit strebt dabei sowohl eine geschärfte Wahrnehmung (mehr …)

Allein mit der seltenen Krankheit EDS

Februar 23, 2016 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, Gesellschaft, Literarisches, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Allein mit der seltenen Krankheit EDS

Cover

Cover

von Maren Schönfeld

Karina Sturm legt mit diesem Erfahrungsbericht mit Tagebucheinschüben eines der ersten, wenn nicht gar das erste deutschsprachige Buch aus Betroffenensicht über das Ehlers-Danlos-Syndrom, Halswirbelsäuleninstabilität und die damit verbundenen Probleme vor. Sie schildert ihre schier endlosen Versuche, auf klassischem Wege und schließlich auch unter Einsatz ihrer eigenen Ersparnisse zu einer Diagnose und anschließenden Therapie zu kommen. Dieser Weg des Resignierens und immer wieder Aufstehens führt sie schließlich bis in die USA. Kaum zu glauben, dass die Autorin erst Ende Zwanzig ist und bereits vier Jahre ihres jungen Lebens in den Kampf investiert hat, und zwar nicht nur für sich allein. Sie hat sich vielmehr zum Ziel gesetzt, nicht nachzulassen, bis ihre seltene Krankheit sehr viel bekannter wird, und „zwar so lange bis in (mehr …)

Mental Health Intervention in Pregnancy

Dezember 16, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Englisch, Gesellschaft, Medizin, Gesundheit, Redaktionelle Beiträge, Soziales, Wissenschaft Kommentare deaktiviert für Mental Health Intervention in Pregnancy

by Götz Egloff

Early Mental Health Intervention in Pregnancy: Three Approaches in Germany

pregnant woman with backache and medicine

pregnant woman with backache and medicine

Pills are not key to everything. Psychic trauma in pregnancy is best avoided by early non-pharmaceutical intervention. Although some progress has been accomplished, mothers-to-be and their offspring still seem to lack structured interventions that can prepare them for parenthood and childhood respectively. Recently, in Germany different yet similar interventional programs for mothers-to-be and their partners were developed. These programs more or less focus on bonding, relational issues and educational practices in parents-to-be. In the following survey an outline of three major programs in Germany is given so that the approaches´ objectives become accountable. Much of the knowledge available from prenatal psychology and medicine may be of relevance for secondary school education. Prenatal and perinatal educational tasks especially for teenagers in school can be derived from the programs depicted.

First of all, a quick retrospect of history is to recall the modes of infant health evaluation in time: in Philippe Ariès´ birth vignette (Ariès & Duby 1999) on Héroard and Ludwig XIII, who was born to Maria von (mehr …)