Zillertaler Winter für mich – im Wohlfühlhotel Schiestl

Außenansicht des verschneiten Wohlfühlhotel Schiestl bei Nacht (Wohlfühlhotel Schiestl)

Endlich wieder Winterurlaub im Zillertal. Im Wohlfühlhotel Schiestl in Fügen sind neben Skifans auch alle an der richtigen Adresse, die sich für Wintersport abseits der „Weltpisten“ erwärmen können – und für ganz private Wellnessgenüsse im hoteleigenen Badeschlössl.

Ein Urlaub ganz in Weiß, mit der Sonne und eindrucksvollen Bergketten am Horizont. Dazu makellose Winterbilder und absolute Ruhe, die nur vom Knirschen des Schnees unter den eigenen Füßen durchbrochen wird. Das Wohlfühlhotel Schiestl**** in Fügen am sonnigen Eingang des Zillertals ist ideal für Wintererlebnisse abseits der Pisten. Langläufer schwingen auf den 125 Kilometer langen Talloipen durch die weiße Pracht. Wer Höhensonne und Weitblick sucht, findet beides auf Hochfügen. Die neun Kilometer lange, schneesichere Loipe in dem Hochtal auf 1.500 Metern ist allerdings ziemlich anspruchsvoll, da Richtung Gamsstein und Loassattel 400 Höhenmeter zu bewältigen sind. Noch eine Etage drüber, auf 1.800 Metern, liegt die Höhenloipe Hochzillertal mit einem imposanten Blick über die Zillertaler Gipfel. Wie die Langläufer „zappen“ sich auch Skitouren-Fans und Schneeschuhwanderer mithilfe von Spieljochbahn, Bus oder Auto hinauf auf Hochfügen. Oben tun sich unzählige sonnige Routen auf, etwa auf der Geolsalm oder am Arzjochspeicher. Der Weitwinkelblick geht über 55 Dreitausender und hinein in das weltberühmte Zillertal. Ein Bild, an dem man sich kaum sattsehen kann.

Auf Kufen durch den Winter

„Aus der Bahn“ heißt es im gesamten Zillertal auf 14 Rodelstrecken mit in Summe 45 Kilometer Länge, wovon 30 Kilometer abends beleuchtet sind. Die „Hausstrecken“ des Wohlfühlhotels Schiestl liegen auf Fügenberg, Hochfügen und am Spieljoch. Die Rodelbahn Goglhof macht sechs Mal pro Woche bis 23 Uhr die Nacht zum Tag. Zwischendurch bringt ein Boxenstopp auf dem Goglhof ausreichend Energie für die restliche Strecke. Der Treffpunkt für Eisläufer ist 15 Gehminuten vom Wohlfühlhotel Schiestl entfernt, neben der Erlebnistherme Zillertal. Hier können erste Schritte am Eis probiert, Pirouetten gedreht und persönliche Eisschnelllaufrekorde aufgestellt werden.

Abtauchen im blubbernden Wasser

Nach Schnee und Eis tut eine Aufwärmrunde im Badeschlössl des Wohlfühlhotels Schiestl gut. Große Genießer ab 16 Jahren „schrauben“ in zwei Dampfbädern und zwei Saunen die Temperatur nach oben. So lange, bis Abkühlung durch Nebelduschen, Crushed Ice und Schwallkübel gefragt ist. Danach heißt es ausdampfen in einem der beiden Ruheräume. Im Anschluss vielleicht noch eine Anwendung im Vitalcenter: eine Moorpackung in der Softpackliege, ein Nachtkerzenölbad in der Kupferwanne, ein Tiroler Heubad oder eine Latschenöl-Massage. Ein cooler Tipp für kleine Gäste ist neben dem Familienhallenbad im Haus die Erlebnistherme Zillertal 15 Gehminuten vom Hotel. Durch das große Erlebnisbecken und die längste Wasserrutsche Westösterreichs mit 133 Metern Länge ist Spaß fast ohne Ende garantiert.

Bewusst Tirol – beim Essen und Wohnen

Den Energienachschub liefert die Küche des Wohlfühlhotels Schiestl. Das Küchenteam arbeitet vorwiegend mit den „Früchten der Region“ und lässt sich vom Zillertaler Rezeptschatz inspirieren. Dafür gab es schon mehrfach die Auszeichnung „Bewusst Tirol“. Wer danach noch einmal auf Tauchgang gehen möchte, begibt sich in das bis 22 Uhr geöffnete Badeschlössl. Nach einer leichten Unterwassermassage im sprudelnden Wohlfühlpool oder ein paar Runden im Indoorpool wollen Körper, Geist und Seele ganz zur Ruhe kommen. Dafür stehen die edlen Panorama-, Junior- und Kuschelnest-Suiten bereit – oder die modernen Apartments in der Dependance mit großem Wohn-, Ess- und Küchenbereich, extra viel Platz und Privatsphäre.

Wohlfühlhotel Schiestl
Hochfügenerstr. 107
A-6264 Fügenberg
Tel.: +43/(0)5288/62326
E-Mail: info@hotel-schiestl.com
www.hotel-schiestl.com

Im Herzen der schneereichen Sonnenseite der Zugspitze

Das Hotel inmitten der Natur und direkt am Berg (c) Birgit Standke (MyTirol)

Wetterstein, Mieminger Gebirge und Lechtaler Alpen: Dazwischen liegen sieben Skigebiete mit 58 Bergbahnen und 139 Pistenkilometern. An ihrem Knotenpunkt und am Fuße der Marienbergbahnen Biberwier sorgt das MyTirol für einen Skiurlaub, bei dem es ordentlich staubt.

Vor der Hoteltür des MyTirol werden die Ski angeschnallt und schon geht es mit der 6er-Sesselbahn hinauf auf den Marienberg. Die elf Pistenkilometer zwischen Marienbergjoch und Biberwier sind ein perfektes Revier für Familien und Genuss-Skiläufer. Innerhalb eines Radius von 15 Kilometern um das MyTirol stehen sechs weitere Skiberge der Tiroler Zugspitz Arena Spalier. Von weiten, baumfreien Gletscherslopes für Fun-Cruiser auf der Zugspitze, knietiefen Freeride-Revieren, Konditions-Talabfahrten und fordernden „schwarzen“ Challenges ist unter den 139 Pistenkilometern alles zu haben. Der kostenlose Skibus, der vor dem Hotel hält, steuert sie alle an und macht es möglich, dass man jeden Urlaubstag auf einem anderen Skiberg mit neuen Perspektiven verbringen kann.

Boxenstopp auf der Sunnalm

Was viele MyTirol-Urlauber an einen Skitag am Marienberg schätzen: Hier kann man zwischendurch vor dem Hotel abschwingen, wenn eine Aufwärmrunde nötig ist oder sich der Hunger meldet. Im Hotel MyTirol gibt es eine kleine Snackkarte mit allerlei typischen Schmankerln sowie erstklassigen Weinen aus Österreich und Italien. Satt und aufgewärmt steht man innerhalb von Minuten wieder auf der Piste. Für einen kurzen Boxenstopp gibt es auch auf dem Marienbergjoch beste Aussichten: In der Stube der urigen SunnAlm und auf der Sonnenterrasse werden bei einer zünftigen Brettljause, Spinatknödeln oder Kaiserschmarrn mit Powidl leere Akkus rasch wieder vollgeladen. Die SunnAlm gehört ebenso zum MyTirol wie der beliebte Biberschirm an der Marienberg-Talstation. Hier gibt es bei fetziger Après-Ski-Musik ein Dacapo für den Skitag, wenn die Drehkreuze längst stillstehen.

Sundowner im MyTirol-Spa

Viele MyTirol-Gäste fangen nach dem Betriebsschluss bei den Marienbergbahnen die letzten Sonnenstrahlen im vierten Stock des MyTirol ein. Der Panorama-Sauna-, Relax- und Fitnessbereich verabreicht genau die richtige Dosis an Wärme, die man nach einem kalten Wintertag brauchen kann. Das kann in der finnischen Sauna, in der Dampfsauna oder in der Infrarotkabine sein. Eine Massage hilft wieder auf die Sprünge, wenn die Pisten zu sehr in die Beine gefahren sind. Dann noch ein paar Längen im glasüberdachten Indoorpool, ein paar „Sprudler“ auf einer Wasser-Relaxliege und man ist bereit für den Abend, der noch mehr Überraschungen bereithält. Küchenchef Enrico wartet mit einem seiner vielfältigen Buffets auf, die das Beste aus der Region und aller Welt auf den Teller bringen. Wenn die Zeichen auf Rückzug stehen, streckt man sich im großen Holzbett der schlicht-schönen Zimmer aus und träumt vom nächsten Wintertag auf der Sonnenseite der Zugspitze.

MyTirol
A-6633 Biberwier, Fernpassstaße. 71–72
Tel.: +43 (0)5673/22565
E-Mail: holiday@mytirol.com
www.mytirol.com

High in the sky: Freischwebend im Hot Spot der Influencer

Blick auf den einzigartigen Infinitypool (c) Kottersteger (Alpin Panorama Hotel Hubertus)

Der Sky Pool im Alpin Panorama Hotel Hubertus ist ein Erlebnis für sich: Zwischen Himmel und Erde schwebt das architektonische Wunderwerk, das die Schwerkraft zu überwinden scheint und dem Schwimmer ein grenzenloses Gefühl der Freiheit verleiht. 

Nahtlos geht die Wasseroberfläche des atemberaubenden Pools, der sich „freischwebend“ von der Hotelfassade abhebt, in die umliegende Landschaft über: Sichtbare Grenzen gibt es nicht. Mit fünf Metern Breite, 25 Metern Länge und 1,30 Metern Tiefe ist der Sky Pool des Hotel Hubertus ein Unikat in der Wellnesswelt. In einer Höhe von zwölf Metern hat der Schwimmer das Gefühl, über dem Gelände zu schweben und schwerelos zu gleiten. Dieser Eindruck wird durch die Glasfront und ein verglastes Fenster im Boden des Pools noch verstärkt. Der spektakuläre Sky Pool erinnert metaphorisch an einen Bergsee, eingebettet in die beeindruckende Bergwelt der umliegenden Kulisse des UNESCO-Weltkulturerbes Dolomiten. Auch im Winter ist das Wasser 30 Grad warm. Mit dem Blick auf die glitzernden verschneiten Berge bietet sich ein erhebendes, extravagantes Schwimm-Erlebnis. Das Alpin Panorama Hotel Hubertus – ein Belvita Leading Wellness Hotel – ist bekannt für seine einzigartige Wellnesswelt. In unmittelbarer Nähe zum Kronplatz, Südtirols Skiberg Nummer Eins, erwarten den Genießer in- und outdoor eine sagenhafte Pool- und Saunalandschaft sowie Behandlungen aus der ganzen Welt.

Unvergleichlich – ein Badeparadies im Schnee 

5.000 m² ist der Alpenreych Park groß. Dort, wo sich im Sommer die Sonnenanbeter an den zahlreichen Pools verwöhnen lassen, wird im Winter den Wellnessgästen warm ums Herz. Sechs beheizte Pools bilden ein Badeparadies inmitten der verschneiten Landschaft. Erholungsuchende tauchen in die dampfenden Outdoorpools ein, atmen frische Winterluft und lassen das angenehm warme Wasser auf sich wirken. Im Dolomiten-Höhlen-Dampfbad im Park mit seinen alpinen Felsen hat es heiße 42 Grad. Das einmalige Dampferlebnis bietet puren Genuss für alle Sinne und Regeneration für Körper und Geist. Die Panorama-Außensauna gibt den Blick in den Schnee frei. In der Blockhaussauna werden professionelle Saunaaufgüsse durchgeführt. Die Outdoor-Feuerstelle im Nacktbereich untermalt das einmalige Ambiente des winterlichen Alpenreych Parks. Auch das Indoor-Erlebnisbad des Alpin Panorama Hotel Hubertus ist ein wohltuender Relax-Platz für kalte Wintertage. Im Vitalzentrum tanken Urlauber in der Kräutersauna, im Dampfbad, in der Infrarotkabine und in den exklusiven Relaxoasen Kraft und Energie. Alpine, ayurvedische und traditionelle Entspannungsbehandlungen entfalten im Alpenreych SPA ihre Wirkung. Im Reich der Lujanta „schweben“ Wellnessgäste nach den Wohlfühlbehandlungen bei einer köstlichen Tasse Tee der vollkommenen Entspannung entgegen.

Alpin Panorama Hotel Hubertus
I-39030 Olang, Furkelstraße 5, Geiselsberg
Tel.: +39 0474 592 104
E-Mail: info@hotel-hubertus.com
www.hotel-hubertus.com

Ein Erlebnis für sich: Fischbacher World in Flachau

Skifahren mit Freunden (Flachau Tourismus)

Flachau ist einer der angesagtesten Wintersportorte in Österreich, die Fischbacher World die Kulinarik-, Erholung- und Genusswelt mitten in dem weitläufigen Snow Space im Salzburger Land. Vier familiär geführte Betriebe – Hotels und Gastronomie – haben sich in der Fischbacher World zusammengeschlossen, um ihre Gäste gemeinsam zu begeistern. Das design & wellness Hotel Alpenhof****s, das Lifestyle Hotel MATTEO, das Restaurant-Cafe-Bar Paularei und die kult-bar Alterneuwirt bringen Salzburger Gastfreundschaft, sorglosen Urlaub und erlebnisreiche Tage in den Bergen auf den Punkt. Vor der Haustür: Das Skizentrum Flachau mit einem facettenreichen Ski- und Snowboardangebot für jedes Können. Die Verbindungsbahn Panorama Link verbindet Flachau mit Wagrain, Flachauwinkl und Kleinarl. Langlauf-Fans kommen in Flachau voll auf ihre Kosten. In der gesamten Region Salzburger Sportwelt stehen 220 Kilometer bestens präparierte Loipen zur Verfügung. Und weil Flachau umgeben ist von Bergen, Natur und nochmal Natur sind die Schneeschuh- und Winterwanderer in ihrem Element. Ganz für sich allein, in aller Ruhe lassen sie sich auf die Faszination Winternatur ein. Für die Verwöhnmomente vor, nach oder auch gerne einmal statt dem Schneevergnügen wurde die Fischbacher World ins Leben gerufen – vier spannende und entspannende Adressen von Ursprünglichkeit, Tradition und Design bis hin zu smart und trendy.

Bergkristall deluxe Suite Wohnbereich (c)Silvia Weiss (Hotel Alpenhof)

Hotel Alpenhof****s – the design & wellness Hotel

Das design & wellness Hotel Alpenhof****s (part of Fischbacher World) in Flachau verbindet Tradition und Weitblick, vor allem aber Ursprünglichkeit und moderne Architektur auf ganz besondere Art und Weise: große Flächen aus Naturstein, hochwertig verarbeitetes Holz aus der Region, dazu weitläufige Glasfronten, ein perfektes Zusammenspiel aus sanften, warmen Farben, stilvollen Möbeln und edlen Materialien. 49 Design Studios und Suiten, ein mehrfach ausgezeichneter Wellness-Bereich und eine Gourmetküche auf Haubenniveau machen den Alpenhof zu einem Gesamterlebnis für anspruchsvolle Genießer. In der Outdoor Kristallsauna, im Saunarium, in der Infrarotkabine oder in dem beheizten Innen- und Außenpool mit Blick auf die Flachauer Bergwelt ist Wellbeeing angesagt. Es lohnt sich, die Angebote zu checken (www.alpenhof.info). Ob am Wochenende oder unter der Woche, ob mit Freunden oder mit dem(r) Partner(in), es gibt immer verlockende Specials für eine Auszeit in Flachau.

Lifestyle Hotel MATTEO – be smart, stay clever

Das MATTEO ist der junge, smarte part of Fischbacher World. Dort dreht sich alles um preiswerten und unkomplizierten Lifestyle, ohne auf Komfort zu verzichten. Für welches Zimmer der Gast sich auch entscheidet, eines ist sicher: Design und Ausstattung begeistern. Nachhaltige Bauweise und Materialien sprechen für sich, high Speed WLAN im gesamten Hotel ist Standard. In jedem Zimmer garantieren Boxspringbetten Schlafkomfort wie im Luxushotel. Die Langlaufloipe, der Skilift, die Wanderwege, die Radwege und Laufstrecken sind zu Fuß erreichbar. Wenn der Hunger ruft, gleich nebenan wird in der Paularei von früh bis spät köstlich gekocht.

Cooles Interieur (c)Silvia Weiss (Paularei)

Für Foodies gemacht: Die Paularei

Köstlich und ehrlich – das sind die beiden Attribute, die das kulinarische Angebot der Paularei am besten beschreiben. Umgeben von einer heimeligen Wohlfühlatmosphäre in aktuellem Vintage-Design kann man hier von früh bis spät nach Herzenslust genießen. Die Speisekarte begeistert mit Local & Tasty Signature Dishes. Ein echtes Highlight in der Paularei ist das einzigartige Raumkonzept, bei dem flexible Bereiche und verschiedene Höhen in perfekter Weise harmonieren und mit sanften Kontrasten faszinieren. Abgerundet mit Graffiti und Fotografie-Kunst auf höchstem Niveau, ergibt sich eine überzeugende Einheit aus großzügigen Esstischen, der Stube, den gemütlichen Kaminbereichen und der markanten Bar. Bei Sonnenschein geht es hinaus auf die Terrasse.

Alterneuwirt – die Kultbar in Flachau

Auch der beliebte Alterneuwirt ist part of Fischbacher World. Dieses Haus wurde erstmals 1586 urkundlich erwähnt und ist damit nachweislich über 400 Jahre alt. Solange man zurückdenken kann, war der Alterneuwirt ein Traditionsbetrieb. Barkultur, Qualität und angenehme Atmosphäre sind dort zu Hause.

Fischbacher World
A-5542 Flachau, Flachauerstraße 98
Tel.: +43 6457 2205
E-Mail: info@fischbacher.world
www.fischbacher.world

Bad Ischl – beachtlich vielseitig: Stadt-Berge-SPA

Der Zauber einer verschneiten Winterlandschaft (Hotel Goldenes Schiff)

Ein Wintertrip nach Bad Ischl – das ist die beste Idee für alle, die gern etwas mehr von ihren freien Tagen haben. Wer nicht genug bekommen kann von
Stadtleben und Kultur, von Bummeln, Shoppen, gut essen oder im Kaffeehaus verweilen, der wird es lieben. Kein Urlaubstag ohne Outdoor-Sport? Rund um Bad Ischl zeigt sich der österreichische Winter, wie man ihn kennt: Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Winterwandern – die ganze Palette höchst erfreulicher Wintervergnügen in den Bergen bietet sich an. Oder kalte Wintertage rufen nach einer Extraportion wohltuender Wellness. Auch dann ist Bad Ischl ein Ziel erster Wahl. Das Neueste in Sachen SPA: Das neueröffnete Hotel Goldenes Schiff hat sein exklusives Traun SPA komplettiert. Nebst Sole- und Kräuterdampfbad, Bio-Sauna, Relaxzonen mit Blick auf die plätschernde Traun und Fitnessraum ist nun auch die Gartensauna mit Aussicht in den Spa-Garten eröffnet. Eine Deluxe-Entspannungsoase mitten in der Stadt lädt zum Chill-Out. Zudem genießen Gäste des Goldenen Schiff 10 Prozent Ermäßigung in der Salzkammergut Therme, nur drei Gehminuten vom Hotel.

Beste Ausgangslage im Goldenen Schiff: Urban & Nature 

Das neue Hotel Goldenes Schiff ist eine urbane Top-Adresse mitten in Bad Ischl und gleichzeitig eine coole Homebase für alle, die etwas erleben möchten. Das gesamte Haus zeigt sich im neuen Design und mit Top Komfort. Die neuen Zimmer sind eine Augenweide in sanften Farben. So wie es die Design-Liebhaber schätzen, die Auszeit-Nehmer lieben und die Urban-Styler wünschen. In der neuen Frühstücks-Area mit Bakery und City-Corner starten Hotelgäste mit duftendem Kaffee und vielen Köstlichkeiten in den Tag. Im Traun SPA übernehmen Ruhe und Entspannung die Regie: 200 m2 Erholungsoase über den Dächern der Stadt bieten sich an. Im Fitnessraum powern sich sportliche Gäste aus. Das Goldene Schiff kommt dem Gast auf der ganzen Linie state of the art entgegen. Alle Zimmer sind mit Aircondition ausgestattet, in der neuen Lobby wurden Luftfilteranlagen und Brandschutzsysteme installiert. Bereits in der dritten Generation führt Familie Gruber ihr schönes Hotel am Flussufer, stets bedacht, die Gäste mit Top Komfort und einem stilvollen Ambiente zu verwöhnen.

Viel Romantik für Advent-Lover …
… und vielleicht ein Kuss unter dem Mistelzweig

Im Advent putzt sich Bad Ischl besonders fein heraus. Weihnachtsbeleuchtung taucht die Kaiserstadt in stimmungsvolles Licht. Liebevoll dekorierte Geschäfte, die Stände der Ischler Handwerker und der Eislaufplatz in der Stadt machen so richtig Lust auf Weihnachten. Bei der beliebten „Kripperlroas“ – diese kann über den Tourismusverband gebucht werden kann – geht es zur berühmten „Kalss Krippe“ im Museum der Stadt Bad Ischl. Anschließend bringt die Pferdekutsche die Teilnehmer bei einer romantischen Fahrt durch das winterliche Ischl zu kunstvollen Hauskrippen, die besichtigt werden dürfen. Das gesamte Salzkammergut ist ein Weihnachts-Refugium. In seinen malerischen Orten rund um Bad Ischl und an den berühmten Seen wird die Vorweihnachtszeit mit stimmungsvollen Adventmärkten voll Charme und Besinnlichkeit reizvoll gefeiert.

Viel Kultur in der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 …
… und eine heiße Schokolade in einer weltberühmten Konditorei

Bad Ischl – die Europäische Kulturhauptstadt 2024 – empfängt seine Gäste mit einem faszinierenden Mix aus Tradition und Moderne. Hier ist der Zauber der Habsburgermonarchie noch auf Schritt und Tritt gegenwärtig. Um sich die imperiale Vergangenheit von Bad Ischl zu vergegenwärtigen, muss man nicht in Geschichtsbüchern blättern. Ein entspannter Spaziergang durch die Stadt bringt höchst lebendige Zeugen vergangener Tage zum Vorschein.  Allen voran die Kaiservilla, wo Kaiser Franz Joseph mehr als sechs Jahrzehnte lang jeden Sommer logierte. Einen Besuch in der ehemaligen Hofkonditorei Zauner mit ihren berühmten Mehlspeisen (… und einer heißen Schokolade) oder in der Kaiservilla – die Sommerresidenz von Kaiser Franz und Sisi – sollte man auf keinen Fall verpassen. Ein Bummel durch Bad Ischl kommt einer Entdeckungstour gleich. Es macht große Freude, in den inhabergeführten Läden, in Galerien, Kunstwerkstätten und Geschäften zu stöbern und den einen oder anderen Schatz mit nach Hause zu nehmen. Stadtführungen zu den interessantesten Plätzen der Kaiserstadt finden zweimal pro Woche statt. Gäste des Hotel Goldenes Schiff erhalten ab einem Aufenthalt von zwei Nächte die Salzkammergut-Wintercard (ab 16.11.21) mit zahlreichen Vergünstigungen und Vorteilen für ihre Entdeckungstouren durch Bad Ischl.

Viel Schnee, viel Sonne, viel Spaß …
… bei einem Ausflug in die Berge

Raus aus der Stadt, rein in den Schnee. In bekannte Skigebiete – von der Region Dachstein West über den Krippenstein und den Feuerkogel bis hin zu Loser oder Tauplitz – ist es vom Hotel Goldenes Schiff nur ein Katzensprung. Die nahe Postalm liegt auf einem sonnigen Hochplateau und ist besonders bei Familien beliebt. Winterspaß für Groß und Klein ist dort auf der größten Alm Österreichs ein Kinderspiel. Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Rodeln oder Skitourengehen (Skiverleih vor Ort), für all das ist der Winterpark Postalm geeignet. Dazu kommen gemütliche Hütten zum Einkehren und Genießen.  Was wäre Bad Ischl ohne seine „Katrin“? Im Winter kommen die Skitourengeher hinauf auf den Hausberg der Ischler. Andere nehmen lieber die Seilbahn, um bequem die aussichtsreiche Höhe zu erreichen und in der frischen Winterluft so richtig durchzuatmen. Das schneesichere Rettenbachtal erfreut sich großer Beliebtheit bei den Langläufern und Winterwanderern. Dass in Bad Ischl fast immer die Wintersonne vom Himmel lacht, das ist das Tüpfelchen auf dem „i“. Denn Nebel, den sieht man hier so gut wie nie. 

Doppelzimmer Superior Plus mit Blick auf die Traun (c) Christoph Platzer (Hotel Goldenes Schiff)

Sorglos ausspannen im Goldenen Schiff

Seit 1821 ist das Hotel Goldenes Schiff ein ganz besonderer Ort des Genusses am Flussufer der Traun. City-Flair und Naturgenuss verbinden sich hier einzigartig. Der Blick von Zimmer oder Terrasse schweift vom Hausberg Katrin über die geschichtsträchtige Lehar Villa bis zum atemberaubenden Alpenpanorama. Die berühmten Sehenswürdigkeiten der Bad Ischler Altstadt liegen vor der Tür. All das wartet darauf, entdeckt zu werden.

Das Hotel Goldenes Schiff ist ein individuelles Haus mit nur 60 Zimmern. Großzügige Räumlichkeiten bieten genügend Platz, um wertschätzenden Abstand zu halten.

Hotel Goldenes Schiff
A-4820 Bad Ischl, Adalbert-Stifter-Kai 3
Tel.: +43 (0)6132-24241
E-Mail: hotel@goldenes-schiff.at
www.goldenes-schiff.at

Ein „Chill out de luxe“ am Arlberg – Saisonstart am 13. November 2021

Dame genießt Cocktail im SPA Bereich (c) P. Langwallner (Hotel Zürserhof)

Was für den passionierten Skifahrer ein Traum ist, ist auch für Nicht-Skifahrer jede Reise wert: der Arlberg. In Zürs checken Genießer, die das Besondere suchen, im Ski und Spa Resort Zürserhof*****s ein. Das traditionsreiche Hotel der Gastgeberfamilie Skardarasy ist eine Welt für sich. Edles Wohnambiente, perfekter Service, ein unvergleichlich exklusives Spa und ein Paradies für Gourmets gehen an dieser Adresse an den Pisten von Zürs Hand in Hand. Auch, wer die Ski gern im Keller lässt, wird dort erleben, was es heißt, rundum auf höchstem Niveau verwöhnt zu werden.

gemütliche Sitzbereich der neuen Z Lounge (c) Dominik CINI (Hotel Zürserhof)

Lifestyle auf höchstem Niveau 

Viele der Zimmer im Zürserhof sind komplett neugestaltet. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern wurden die Wohnräume mit handverlesenem Interieur und viel Liebe zum Detail eingerichtet. Moderne Elemente harmonieren perfekt mit der Tradition des Zürserhofs und unterstreichen die individuelle Note des exklusiven Hotels. Jedes neue Zimmer ist ein Juwel für sich: klassisch elegant, gemütlich und ein edles Stück „Zürserhof“. Mit der Z Lounge im Zürserhof ist ein im ebenso ansprechenden Design arrangierter Wohlfühlort entstanden, wo sich Gäste des Hauses edle Weine, erlesene Spirituosen und andere Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen. Für die Sportler: Das lichtdurchflutete Fitness-Studio wurde mit neuesten Profigeräten ausgestattet.

SPA in vollendeter Form

Das großzügige Aureus SPA des Zürserhofs bildet ein sagenhaftes Reich der Ruhe und des Wellness-Genusses. Das Gefühl, vom großen Infinity Whirlpool den Blick über die majestätische Bergwelt schweifen zu lassen, ist einfach umwerfend. Das Relaxen in der großzügigen Panorama Lounge mit offenem Kamin macht endgültig klar, dass das Aureus SPA etwas ganz Besonderes ist. Beauty- und Wellnessbehandlungen auf höchstem Niveau sorgen für unvergessliche Glücksmomente. Die 350 m² große Saunalandschaft verspricht so viel Abwechslung, dass man gar nicht genug bekommen kann vom belebenden Wechselbad aus Heiß und Kalt. Das Aureus Private SPA gibt den unvergesslichen Rahmen für luxuriöse Wellness zu zweit. Familien und kleinen Wellnessfans eröffnet sich mit dem Family SPA eine eigene maßgeschneiderte Wellnesslandschaft. Komplett machen die großzügige Verwöhnoase eine allen Gästen zur Verfügung stehende Pool Area mit großem Indoor Pool, Erlebniswasserfall und Whirlpool sowie ein La Biosthétique Hair SPA.

Meisterhafte Küche

Das kulinarische Wochenprogramm des Zürserhofs kommt einer Genussreise gleich. Neben Heurigenbuffet, Fondue Chinoise oder mediterranem Abend locken als Höhepunkte ein Galadinner sowie einmal in der Woche ein opulentes Dessertbuffet. Mit sagenhaften 200 exquisiten Käsespezialitäten aus der ganzen Welt ist das Käsebuffet des Zürserhof die eine oder andere Sünde wert.

Wer sich zwischen reifem Brie, edlem Blauschimmel, heimischem Bergkäse oder exotischer Käsespezialität einfach nicht entscheiden kann, wendet sich am besten an den Käsesommelier. Die Keller des Zürserhof sind mit einer feinen Auswahl der besten und edelsten Weine gefüllt. Der Barchef serviert zum Whisky verschiedenste hausgemachte Schokoladenkreationen, von Chili über Ingwer bis hin zu Erdbeere oder Pfeffer, die das Aroma des Whiskys erst richtig zur Entfaltung bringen. Ein besonders prickelndes Erlebnis ist ein Blick in die Champagnerkarte, …

Entspannung, Genuss und Kultur erfahren in dem Luxushotel neue Dimensionen. Direkt an der Piste lässt sich dort ein elegantes, anspruchsvolles Publikum aus der ganzen Welt auf höchstem Niveau verwöhnen – mit und ohne Ski.

Hotel Zürserhof *****s
A-6763 Zürs am Arlberg
Tel.: +43/(0)5583/2513-0
E-Mail: hotel@zuerserhof.at
www.zuerserhof.at

Mittendrin im WOW…

… kuscheln sich Gäste des BergBaur in Neukirchen am Großvenediger in Glücksmomente ein. Die sleeperoos sind da. Ab sofort träumt, wer möchte, mitten in der Natur unter dem Sternenhimmel von den schönsten Seiten des Lebens.

Sleeperoo unter freiem Himmel (c) Wolfgang Scherzer – Verwolf Production (BergBaur)

Das „Crazy Farming Hotel“ hat die innovativen Schlaf-Cubes an besonders schönen Spots rund um das Urlaubs-Areal platziert. Inmitten von nichts als Natur, mit freier Sicht auf „Großen Bär“ und „Großen Wagen“, übernachten Nature Lover im Cube mit Schafkomfort auf höchstem Niveau und richten den Blick gen Himmel, ehe die Augen schwer werden. Sleeperoo, das ist ein futuristisch anmutender Design Sleep Cube, der alle Stücke spielt. Zwei Personen – auch mit einem kleinen Kind – genießen Freiheit, Privatsphäre und eine magische Naturnähe. Decken, Kissen und Matratzen, alles da. Vom zuverlässigen Sicht- und Wetterschutz über eine stromsparende LED-Beleuchtung bis hin zur veganen Chillbox, die eine Auswahl an Bio-Knabbereien und Getränken sowie allerlei Nützliches für die Nacht bereithält, ist an alles gedacht. Auf weitere Attraktionen wird bewusst verzichtet, denn „Das pure Erlebnis steht im Vordergrund. Nichts lenkt den Gast von den einmaligen Spots ab“, so Karen Löhnert, Founder und Managing Partner von sleeperoo. Imagine: Ein Aperitif im Sonnenuntergang, die Sonne und den Wind auf der Haut, den Ort unmittelbar spüren, die Natur und die Berge auf außergewöhnliche Art und Weise erleben.

Außenansicht des Hotels (c) Wolfgang Scherzer – Verwolf Production (BergBaur)

Der BergBaur lässt keine Gelegenheit aus, Urlaub am Hof bodenständig, frech und mit einem Augenzwinkern neu zu denken. Die sleeperoos sind die neueste Errungenschaft. Zudem erleben Gäste im „Farmers Home“, wie cozy sich ein Schäferstündchen im „guten, alten Hof-Kammerl“ anfühlt. In Farmer’s Residence wohnen die, die gerne in einem Appartement mit Küche mehr Freiraum haben. Der BergBaur bietet Wohnmobil-Fans nur 200 Meter von „Farmer’s Home“ entfernt vier tolle Stellplätze mit dem besten Blick auf den majestätischen Großvenediger. Zum Entspannen kommt man in Farmer’s Spa. Das Schwitz Kammerl ist dort angeheizt.

In Oma Nillas Gaststube kommen Gerichte der Region auf den Tisch, die schon Soulfood waren, bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Natürlich „with a twist“, wie es zum neuen BergBaur passt. Foodies schauen im DailyDeli vorbei und decken sich mit österreichischen Klassikern, mit veganen und vegetarischen Köstlichkeiten, saisonalen Gerichten, Suppen, Bowls und Salaten ein. Gegessen wird im BergBaur, wann immer sich der Hunger meldet.

Wild auf Wandern und Biken? Der BergBaur liegt im Nationalpark Hohe Tauern, umgeben von unzähligen Wanderwegen und Biketrails. Die beeindruckendsten Naturerlebnisse Österreichs sind ganz nah – so die Krimmler Wasserfälle, die größten in Europa, oder die Großglockner Hochalpenstraße, Österreichs höchste Aussicht. Und eines ist sicher: Es tut so gut, ein bisschen crazy zu sein und sich bei lovely farmers auf neue Perspektiven einzulassen.

BergBaur
A-5741 Neukirchen am Großvenediger, Rossberg 122
Tel.: +43/(0)6565/6265
E-Mail: info@BergBaur.at
www.BergBaur.at

Mia Alpina: Wintertraum im besten Zillertaler Kinderhotel

Pärchen schwimmt im beheizten SkyPool im Winter (c) Jan Hanser mood photography (Mia Alpina . Zillertal Family Retreat)

Neuer Name, frischer Auftritt: Als „Mia Alpina . Zillertal Family Retreat“ beschreitet das Kinderhotel der Gastgeberfamilie Kobliha in Fügen neue Wege. Was gleich bleibt, ist das perfekte Angebot für alle Generationen – und ein volles Winterprogramm direkt vor der Hoteltür.

Eine unvergessliche Familienzeit will das 50-köpfige Team des Mia Alpina seinen Gästen im kommenden Winter bereiten. Das ist Gastgeberfamilie Kobliha bereits bisher gut gelungen, wie die Viersterne-Superior-Klasse und fünf Smileys auf kinderhotels.com belegen. Hinzu kommen die guten Noten auf den internationalen Hotelforen. Aktuell ist das Mia Alpina mit dem Travellers‘ Choice Award 2021 auf tripadvisor.at (5 von 5 Punkten) und 98 Prozent Weiterempfehlungen auf holidaycheck.at (5,9 von 6 Punkten) gelistet. Zum guten Ergebnis trägt maßgeblich die Philosophie des Hauses bei: Nie stehenbleiben und sich immer weiterentwickeln! Der neue Name Mia Alpina und ein überarbeiteter Auftritt ist das jüngste Ergebnis dieser Denkweise.

84 Stunden Kinderbetreuung pro Woche

Das wohldurchdachte Hotelkonzept des Mia Alpina bietet viel Unterhaltung, Spiel und Spaß für die Kids – und damit viel Entspannung, Sport und Wellness für die Eltern. Jede Woche schaffen insgesamt 84 Stunden Kinderanimation Freiräume für die ganz Familie. An sieben Tagen pro Woche sorgen professionelle Betreuerinnen in vier altersgerechten Gruppen für den Nachwuchs. Die 4.000 m2 große Family-Erlebniswelt im Mia Alpina bietet unter anderem einen Turnsaal, eine Softplayanlage, Trampolins und eine Kletterwand – und auch Outdoor viel Action für kleine Hände und Füße. Vor allem der Streichelzoo ist ein Magnet für die Kleinen. Die größeren Kids treffen sich in der Teenie Lounge zum Bowlen, Billard, Tischtennis, Tischfußball und Flipper und Play Factory spielen.

Ganz easy hinauf auf 2.500 Meter

Die Toplage im sonnigen vorderen Zillertal und die Nähe zur Spieljochbahn-Talstation garantieren kurze Wege im Skiurlaub. Skiverleih und Skidepot sind direkt im Haus, die Partnerskischule skiCHECK an der Talstation nur ein paar Schritte entfernt, ebenso wie die Skiübungswiese für die Kleinen unter vier Jahren. Alle anderen holen sich an der Mia Alpina-Rezeption den Skipass und starten mit der 10er-Gondel ein paar Schritte vom Hotel auf das 1.862 Meter hohe Spieljoch. Die 17 Pistenkilometer und vier Kilometer Freeride-Strecken sind ein idealer Familien-Skiberg. Steht der Sinn nach noch Höherem, peilt man über die Geolsalm das Skigebiet Hochfügen-Hochzillertal an. Mit dem Skishuttle sind die 89 Pistenkilometer rasch erreicht – und damit Pisten in allen Neigungswinkeln, die über die 2.500 Meter-Marke hinausreichen.

H2O in allen Aggregatszuständen

Zurückgekehrt ins Mia Alpina reicht ein zweimaliges „Klack“ und das Element Wasser kann im flüssigen und wohlig warmem Zustand ausgekostet werden. Woody‘s Activity nennt sich der Family-Wellnessbereich im Mia Alpina mit In- und Outdoorpool und Trioslide-Rutsche, die sich über zwei Etagen hinaufschraubt. Sie ist der Dauerbrenner bei den Kids ebenso wie die Family-Textilsauna und die Panorama-Liegegalerie. Nur für die Eltern ist der Adults-only-Bereich im fünften Stock des Hotels. Das PenthouseSPA verwöhnt sie mit beheiztem Infinity-Skypool auf der Dachterrasse, drei Saunen, Ruhe- und Fitnessräumen.

Markus Kobliha löst die Geschmacksfrage

Meldet sich der große und kleine Hunger, ist Küchenchef Markus Kobliha der „Geschmacksexperte“. Bei ihm kommen hochwertige, regionale und schonend zubereitete Lebensmittel auf den Tisch. Er und sein Team kochen auch vegetarisch und auf Wunsch gluten-, laktose- und fruktosefrei. Unter dem Motto „Alles inklusive alkoholfrei“ wird im neuen Panorama Restaurant „Zirbe“ ein reichhaltiges Frühstücksbuffet kredenzt, ein leichtes Mittagessen und abends ein täglich wechselndes Wahlmenü. Für kleine Gourmets gibt es ein eigenes Kinderbuffet, für die noch Kleineren eine Auswahl an Hipp Babynahrung. Bei den regelmäßigen Buffet-Dinner für die Großen reicht die kulinarische Geschmacksbandbreite von Österreich bis Asien. Der dazu passende Tropfen für Weinkenner findet sich mit Sicherheit im neu gestalteten Schauweinkeller. Zum Tagesabschluss empfiehlt sich ein Zillertaler Gin an der Bar, bevor Rückzug in die 105 m2 großen FamilySuiten oder eine der neuen Zirben FamilySuiten angesagt ist.

Mia Alpina . Zillertal Family Retreat
A-6263 Fügen, Pankrazbergstraße 32
Tel.: +43/(0)5288/62030
E-Mail: info@mia-alpina..at
www.mia-alpina.at

Skifahrer im Gipfelglück – Alpen-Wellness Resort Hochfirst

Winterliche Außenansicht Hotel Hochfirst (c) Alexander Maria Lohmann (Alpen-Wellness Resort Hochfirst)

5 Sterne und 3 Hauben direkt an den Pisten in einem der schneesichersten und weitläufigsten Skigebiete der Alpen: Das Alpen-Wellness Resort Hochfirst zählt zum Besten, was Österreichs Winter zu bieten hat. Am 18. November 2021 startet das Hochfirst in Obergurgl in die Skisaison. Wintersportliebhaber zelebrieren Top Quality Skiing auf 112 Pistenkilometern. Das Hochfirst hat wieder neue Glanzlichter im Talon: Neue Wohnwelten im eleganten Chalet-Stil und einen Beauty & Spa Bereich in neuem Glanz. 

Auf der sonnigen Südseite des Alpen-Wellness Resort Hochfirst sind neue Wohnwelten in einem modernen, eleganten Chalet-Stil entstanden. Kunstvolle Holzarbeiten und edles Interieur schmeicheln den Sinnen, die großzügigen Badezimmer sind wahre Wohlfühloasen. Gekrönt wird das luxuriöse Urlaubserlebnis durch verglaste Balkone und große Fensterflächen, die den Blick auf ein beeindruckendes Gipfelpanorama freigeben. Die neuen Doppelzimmer „Spiegelkogl“ sind stilvolle Wohlfühlreiche auf 35 m². Als Namensgeber diente der 3.424 Meter hohe Berg Spiegelkogl, der tiefverschneit am Talschluss thront. Die 60 m² große, lichtdurchflutete Mountain Suite besticht mit feinster Ausstattung bis hin zur eigenen Sauna, die Wohnen und Wellness nahtlos ineinanderfließen lässt. Draußen ragen die Berge auf, zum Greifen nah auf dem transparenten Südbalkon.

Die neuen Doppelzimmer Spiegelkogl mit traumhaftem Ausblick (c) Stephanie Maria Lohmann (Alpen-Wellness Resort Hochfirst)

Der Hochfirst Beauty- & Spa Bereich wurde komplett neugestaltet: Geschmackvolles Interieur im edlen Design beruhigt die Sinne. Großzügige, fünf neue Behandlungsräume betten exklusive Beauty Treatments und Massagen in ein besonderes Ambiente. Die weltweit besten Pflegelinien – Sisley Paris & Ligne ST Barth – und die fachliche Kompetenz eines hervorragend ausgebildeten Beauty- und Massage-Teams vereinen sich im Hochfirst zu einem Wohlgefühl auf höchstem Niveau. Die großartige Kulisse der Ötztaler Bergriesen umrahmt wohltuende Me-Time-Momente. Auf 1.500 m² finden Hochfirst-Gäste im „Alpen Spa“ alles, was Körper und Geist zum Regenerieren brauchen: Wärmende Saunawelten und eine Tiroler Saunahütte im Freien, wohltuende Dampfbäder und erholsame Ruhezonen, 220 m² In- & Outdoorpool mit Blick auf die umliegenden Dreitausender, einen Wasserfall und Felsen-Whirlpools.

Draußen sind die Skifahrer in einem der schneesichersten und weitläufigsten Skigebiete der Alpen unterwegs. Bis über 3.000 Meter führen die sonnigen Pisten hinauf. Warteschlangen an den Liften, die gibt es in dem Top Quality Skigebiet nicht. Vielmehr kann Obergurgl seinen Gästen versichern, jede Menge Platz für ein unvergleichliches Skivergnügen zu bieten. Auch wer nicht auf den Ski vom Berg ins Tal schwingt, kommt in Obergurgl mit der kraftvollen Bergnatur in Berührung: Beim Langlaufen, Winterwandern, Skitourengehen, Rodeln, Eislaufen und Schneeschuhwandern.

Jeden Abend wird im Restaurant Hochfirst ein 6-Gänge-Gourmet-Menü auf Haubenniveau serviert. Das À-la-carte-Restaurant „Gourmetstube Hochfirst“ ist mit 3 Hauben von Gault&Millau ausgezeichnet. Im Weinkeller des Hauses lagern erlesene Tropfen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Die exklusive Vinothek „Santé“ bietet den stilvollen Rahmen für Weinverkostungen mit dem Sommelier oder für ein exklusives Private Dining mit Fondue oder Gourmet Menu.

Das Alpen-Wellness Resort Hochfirst liegt direkt an der Skipiste und wurde vielfach ausgezeichnet: Von Connoisseur Circle als eines der besten Berg- und Winterhotels (2. Platz), von Falstaff travel als eines der besten Hotels des Jahres (98 von 100 Punkten), von Gault&Millau 2021 in der Kategorie Beste Wellnesshotels, von VIP International Traveller als luxuriösestes Skihotel.

Alpen-Wellness Resort Hochfirst*****
A-6456 Obergurgl
Tel.: +43/(0)5256/63250
E-Mail: info@hochfirst.com
www.hochfirst.com

Kuscheliges Boutiquehotel für einen Herbsttrip an den Wörthersee

Hotel und Fleischerei (c) Tine Steinthaler (GORITSCHNIGGs)

Wenn der Sommer dem Herbst Platz macht, dann wird es an dem beliebten Wörthersee ruhig und romantisch. Ein traumhaftes Farbenspiel macht sich in der Natur breit, der klare See spiegelt in der Herbstsonne, angenehm warme Sonnenstrahlen laden zum Genießen ein. Jetzt ist die schönste Zeit, um ausgiebige Wanderungen und Radtouren zu unternehmen oder am Golfplatz das schöne Wetter und die Natur auszukosten, an der frischen Luft Kraft zu tanken. In einer ruhigen Seitenstraße im Zentrum von Velden am Wörthersee liegt das gemütliche GORITSCHNIGGs Hotel. Ein kleines, „handverlesenes“ Haus von ausgesuchter Qualität und mit dem gewissen Extra. Familie Goritschnigg, das sind Gastgeber, die sich persönlich und beinahe rund um die Uhr dafür einsetzen, dass sich ihre Gäste wie im siebten Himmel fühlen.

Mit viel Liebe zum Detail hat Familie Goritschnigg 13 elegante Zimmer im neuesten Design eingerichtet. Das GORITSCHNIGGs ist ein Bed & Breakfast Refugium, in dem das Frühstück zelebriert wird. Frühaufstehen, um ja nichts zu versäumen, oder wunderbar lange schlafen: Schon um 7 Uhr ist der Tisch reichlich gedeckt. Bis 11 Uhr können sich die Langschläfer über einen Brunch der Extraklasse freuen. Duftender Kaffee, selbst produzierte Spezialitäten aus der hauseigenen Fleischerei, frisches Brot und Gebäck mit selbstgemachter Marmelade, Kärntner Käsespezialitäten oder herrlicher Räucherlachs, hochwertiger Tee, erfrischende Säfte oder ein Glas Prosecco, gesundes Müsli, frisches Obst und Kärntner Bauernjogurt.

Einchecken und von der ersten Minute genießen, das ist im GORITSCHNIGGs möglich. Alles, was den Urlaub in Velden ausmacht, ist zu Fuß erreichbar. Die kleine Wohlfühloase schmiegt sich nur 30 Meter vom Casino Velden und 300 Meter vom Wörthersee in den Ort. Die Rezeption ist von 8 bis 21 Uhr besetzt und ein kompetenter Ansprechpartner, hat immer ein offenes Ohr für Fragen, Anliegen, Wünsche und Tipps für die Urlaubsgestaltung in Velden. „Betreuung is our success.“, betont Michael Goritschnigg.

Dry Aged Beef Variationen – Reifeprozess mit Himalaya Salzsteinen im Premium Meat Ager (c) Tine Steinthaler (GORITSCHNIGGs)

Feinschmecker müssen wissen: Bei Familie Goritschnigg sind sie nicht nur in Händen erfahrener Hoteliers, sondern im Hause von Genussspezialisten seit Generationen. Zu dem Boutiquehotel gehören auch eine traditionsreiche Fleischerei an derselben Adresse und ein beliebtes Steak-Haus nur wenige Schritte entfernt. Dort dreht sich alles um das kulinarische Verwöhnt-Werden. Wer abends, nach einem schönen Urlaubstag zwischen dem See und den Bergen, ein gutes Essen wünscht, der setzt im Steakhaus am Seecorso auf Goritschnigg-Qualität. „Come as you are“ ist dort die Devise für unkomplizierten und sympathischen Genuss. Und alle guten Dinge sind Dry an dieser Adresse: Dry Aged Beef vom Allerfeinsten reift bei den Goritschniggs im Premium Meat Ager, wird von Experten auf höchste Qualität geprüft und zu perfekten Steaks geschnitten. Kenner sind sich einig: Diese Geschmacksaromen sind unvergleichlich. In dem gemütlichen Restaurant werden zu zarten Lady-Filetsteaks und großen, kräftigen T-Bone-Steaks, zu New York Club Steaks, Porterhouse Steaks und Rib Eye Steaks bunte Salate, Ofenkartoffeln vom Bauern, hausgemachte Kräuterbutter und viele Köstlichkeiten mehr serviert. Dazu kommen erstklassige Antipasti und Desserts. Für die perfekte Weinbegleitung sorgen die Sommeliers.

Die Goritschniggs sind eine große Familie: Fleischermeister Thomas
Goritschnigg führt die Fleischerei bereits in vierter Generation. Michael – Thomas‘ Bruder – leitet das Hotel und das Steak-Haus.

August Goritschnigg GmbH
A-9220 Velden am See, Casino Platz 3-5
Tel.: +43/(0)/4274/ 2035
E-Mail: info@goritschnigg.com
www.goritschnigg.com