Genuss aus den Salzburger Bergen im Castello Königsleiten

Brettljausen bei tollem Ausblick

Das Castello Königsleiten ist ein Allergikerhotel mit bio-zertifizierter Küche und allen Möglichkeiten, die Natur in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zu entdecken. Ganz neu ist der Genuss-Urlaub auf Spuren von regionalem Superfood wie Kräutern, Pilzen, Beeren oder Äpfeln.

„Natur kann man schmecken“ ist sich der Hausherr Christian Eder vom Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten**** sicher. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist Europas erste Bio-Musterregion und hat den höchsten Anteil an Biobauern in ganz Österreich. Im Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten kommen zum überwiegenden Teil wertvolle Lebensmittel aus der Region auf den Teller. FrühstückseierBauernbrotKäse und Honig stammen von Höfen im Umkreis, der Apfelsaft aus dem eigenen Obstgarten und die Tees aus dem Hotel-Kräutergarten. Seit 2016 ist das Hotel ein zertifiziertes Mitglied von Bio Paradies SalzburgerLand.

Superfood aus dem Nationalpark

Bei geführten Genusswanderungen und E-Bike-Genusstouren im größten Schutzgebiet der Alpen lernen die Gäste des Castello Königsleiten die Produzenten und die traditionelle Almwirtschaft in der Region Nationalpark Hohe Tauern kennen: Etwa den Almbauer der Bergeralm, die Bäuerinnen auf der Bacheralm im Nadernachtal und auf der Trisslalm im Wildgerlostal oder den Senner Alexander von der Bärschlagalm. Unterwegs werden die Früchte der Saison für das Abendessen oder das Frühstück am nächsten Tag selbst gepflückt: Im Frühling sind es frische Wildkräuter, im Sommer PilzeMoosbeeren und die seltenen Zirbenzapfen, im Herbst Preiselbeeren und Äpfel. Zwischendurch erfrischt das kristallklare Wasser aus einem der vielen Bäche oder – hochprozentiger – ein Stamperl „Selbstgebrannter“ von der Alm. In der Genusswerkstatt werden danach die selbst gesuchten Zutaten gemeinsam im Rahmen eines Fünf-Elemente-Kochkurses zu köstlichen Gerichten verkocht und verkostet. Dabei spürt man, welchen Einfluss natürliche Lebensmittel auf Körper und Geist haben. www.castello-koenigsleiten.at

Genuss-Urlaub im Salzburger Land
Leistungen:
 7 x Ü/F im Biohotel Castello, SPA-Bereich mit Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Bio-Kräutergarten mit Liegewiese, Kneippbrunnen und Massageangeboten (gegen Gebühr), Genusswanderung Genuss-E-Biketour, 5-Elemente-Kochkurs oder Genusswerkstatt, selbst hergestelltes Produkt zum Mitnehmen, geführte Kräuterwanderung im Hollersbacher Kräutergarten. Zusatzleistungen: 1 Wochenkarte für die Gerlos Alpenstraße, 10-Euro-Massagegutschein zB für die Massage „Duft der Almen“ mit Arnika-Öl, Gutschein für E-Bike-Verleih – Preis p. P.: 7 Ü ab 419 Euro

Den Kräutern auf der Spur
Leistungen:
 3–7 x Ü/F im Bio-Kräuterhotel Castello, SPA-Bereich mit Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Bio-Kräutergarten mit Liegewiese, Kneippbrunnen und Massageangeboten (gegen Gebühr), Kräuterkissen für gesunden Schlaf, Kräuterwanderung rund um Königsleiten, Zubereitung von Gerichten in der Genusswerkstatt, selbst hergestelltes Kräuterprodukt zum Mitnehmen, geführte Kräuterwanderung im Hollersbacher Kräutergarten. Bei 7 Ü zusätzlich: 1 Wochenkarte für die Gerlos Alpenstraße, 10-Euro-Massagegutschein zB für die Massage „Duft der Almen“ mit dem Öl der Arnikablume, Gutschein für E-Bike Verleih – Preis p. P.: 3 Ü ab 189 Euro / 7 Ü ab 385 Euro

Angebote auch für Superfood Waldheidelbeere, Schwammerl und Waldpilze, Superfood Preiselbeere und Pinzgauer Äpfel auf www.castello-koenigsleiten.at

Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten
Eder Gastro GmbH & Co KG
Königsleiten 24
5742 Wald im Pinzgau

 

 

 

 

 

 

 

Hilfe für Autoren, Journalisten und andere Kulturschaffende

Der Schriftstellerverband VS in verdi hat unter dem Motto „Solidarität in Zeiten von COVID-19“ eine Handreichung für selbstständige und freie Kulturschaffende veröffentlicht, um deren Honorar- und Verdienstausfälle zu dokumentieren und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese abgefangen werden könnten. Außerdem gibt es Empfehlungen für die Betroffenen hinsichtlich Künstlersozialkasse u.a. sowie für die öffentliche Hand und die Verwertungsgesellschaften, wie diese den Betroffenen helfen könnten. Die VG Wort hat allerdings eine vorgezogene Ausschüttung der jährlichen Tantiemen aus personellen Gründen in einem Rundschreiben an die Registrierten abgelehnt. Die Ausschüttung wird zum gewohnten Zeitpunkt Mitte des Jahres erfolgen.

Alle Betroffenen können sich an der Datensammlung beteiligen, egal ob sie Mitglied im VS sind oder nicht. Hier ist die Handreichung im originalen Wortlaut zu finden:

Handreichung VS in verdi, Link

 

Re:Präsentationen – Black History Month Hamburg 2020

Am 22. und 29. Februar finden  zwei begleitende Veranstaltungen zu der Ausstellung statt. Foto: BHM Hamburg & Lemia Monét Bodden.

Die Ausstellung „Re:Präsentationen“, organisiert vom Hamburger Team des Black History Month, die noch bis zum 24. Februar 2020 im Altonaer Museum zu sehen ist, möchte die Geschichte und Gegenwart von Schwarzen Menschen in Hamburg hervorheben und zeigen, dass Schwarze Menschen in Deutschland eine historische und einflussreiche Präsenz haben.
Frei zugänglich für alle Interessierten, beabsichtigt die Ausstellung, Schwarzen Menschen in Deutschland  Gelegenheit zu geben, sich selbst zu repräsentieren und sich in ihrer Einzigartigkeit als Künstlerinnen und Künstler, Aktivistinnen und Aktivisten sowie als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu zeigen.

Begleitende Veranstaltungen zu der Ausstellung:
SCHWARZRUND „BISKAYA“
Autorinnenlesung
Sa, 22.02.2020, 15 bis 17 Uhr

„WER WIR SEIN WOLLTEN“
Dokumentation, 65 min, Filmvorführung und Gespräch
Sa, 29.02.2020, 15 bis 17 Uhr
Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.