Love it: Eine Auszeit im Nostalgie-Hotel

Aeronautica Zimmer (Hotel Al Plan)

Entdecker und Neugierige, leidenschaftliche Flohmarkt-Bummler, Vespa und Oldtimer-Fans sind bei Theodora und Maurizio genau richtig. Direkt an den Pisten des Südtiroler Kronplatz führen die beiden mit großer Leidenschaft ihr Nostalgie Hotel & Dolomites Museum Al Plan****. Seit über 25 Jahren besuchen sie Trödel- und Flohmärkte, Antiquitätengeschäfte und Versteigerungen im In- und Ausland. Jedes einzelne Objekt im Al Plan hat seine eigene Geschichte und bekommt in der einzigartigen Urlaubswelt einen Ehrenplatz. Ein Ort der guten Geister und spannenden Geschichten. Ein Ambiente, das verzaubert. Eine Welt, die entdeckt werden will.

Staunen wie ein Kind

Auto- und Motorradfans sind mit Maurizio auf einer Wellenlänge. Seiner Expertise, Liebe zu Oldtimern, Maschinen und Motoren sind die Themenzimmer Ducati, Vespa oder Harley im Hotel Al Plan entsprungen – Wohnwelten, die auf faszinierende Art und Weise die Passion „Motorrad & Auto“ inszenieren. 25 Vespas, einen nostalgischen Porsche und einen alten Käfer beherbergt der Hotelier in seiner Garage. Gäste, die den Fahrzeugen aus früheren Tagen ebenso viel abgewinnen können wie der Chef des Hauses, leihen sich den Porsche und den Käfer für eine Spritztour aus. Wer eine Vorliebe für die Luftfahrt pflegt, der sollte im Frecce tricolori-Zimmer mit einem echten Cockpit auf dem Balkon einchecken. Jedes Zimmer im Al Plan ist ein Unikat, jeder Raum ein Erlebnis. Im Hutstübele, im Uhrmacherzimmer, im Musikzimmer und in der Puppenspieler-Kammer hat Theodora ihr Händchen für das Besondere ausgelebt. 

Stilvolle Einrichtung im Vespa Zimmer (Hotel Al Plan)

Die Stopp-Taste drücken

“Bei uns ziehen Sie die Handbremse, Sie verlangsamen Ihre Gedanken, halten die Zeit an und stellen den Alltag hinten an“, so beschreibt Maurizio das „Al Plan-Feeling“. Am Roof Top entspannen seine Gäste im neuen 18×3 Meter großen, ganzjährig beheizten Panorama-Infinity-Outdoor-Pool. Im Winter prickelt die frische Bergluft, die Piste in Sichtweite. Im Sommer gibt es das Sonnendeck „La Spiaggeta delle Dolomiti“ – einen Strand mit feinem Meeressand und Strandliegen zum Genießen. Finnische Sauna und Infrarotkabine, Whirlpool und Ruheraum, Massagen und Kosmetik ebnen den Weg zur inneren Mitte. Theodora und Maurizio lieben die Ruhe der Natur und die Stille in sich. Von ihrer Zufriedenheit und Gelassenheit nimmt man gerne ein Stück mit nach Hause. Vielleicht findet die Idee, sich dann und wann „Offline-Time“ zu gönnen, auch Einzug in den Alltag. Denn in den Zimmern des Al Plan gibt es zwischen 23 und 6 Uhr kein WLAN, der Erholung zuliebe (24 Stunden WLAN in der Lobby).

Lebensqualität steigern

Winterurlaub im Hotel Al Plan ist das reinste Vergnügen. Direkt vom Hotel starten die Skifahrer auf die traumhaften Skipisten des Kronplatz und in die sagenhafte Skiwelt von Dolomiti Superski. 1.200 Pistenkilometer am Kronplatz, bei den Drei Zinnen, in Alta Badia, Cortina, Gröden/Seiser Alm und Arabba erwarten sie. Rodeln auf Naturbahnen, Langlaufen über schneebedeckte Bergwiesen, Schritt für Schritt mit den Tourenski oder Schneeschuhen durch die Winterlandschaft – die Kraft der Natur, fantastische Ausblicke und Glückgefühle in den Bergen sind den Gästen von Theodora und Maurizio gewiss. Praktisches „Ski in – Ski out“ macht es besonders einfach, in das Wintervergnügen einzusteigen. Wenn sich der Hunger einstellt, dann schmecken in der Osteria des Al Plan eine zünftige Marende, Schlutzkrapfen, Knödel, Südtiroler Mehlspeisen und hausgemachtes Eis. Im Winter geht es zum Glühweinabend mit Aperitivo lungo.

Entschleunigen, zu Ruhe kommen, in sich selbst hineinhören: Dafür ist das Al Plan wie geschaffen. Der unvergleichliche Charme des Hauses, die Philosophie der Gastgeber und die Schönheit der Natur machen aus freien Tagen befreiende Tage. „Die Zeit bremsen“, „Kommunikation leben“ und „Freunde gewinnen.“ Dies sind im Hotel & Museum Al Plan keine leeren Floskeln, sondern ehrliche, gelebte Werte. Theodora und Maurizio beflügeln ihre Gäste mit viel Wertvollem im Leben.

Hotel Al Plan
I-39030 St. Vigil in Enneberg, Ciasè Straße 11
Tel.: +39 0474 501025
E-Mail: info@alplan.at
www.alplan.it

BOTANGO-Auszeit im Advent

Sonnenuntergänge in der Winterlandschaft genießen (c) IDM-Hannes Niederkofler (Hotel Botango)

Im ersten Easy-Going-Hotel in Südtirol, dem Hotel BOTANGO nahe Meran, weiß man, was gestresste Seelen in der Vorweihnachtszeit brauchen: ausschlafen, im SPA chillen, gut essen, sich verwöhnen lassen. Gut, dass sich das außergewöhnliche Hotel auf einen lockeren, lässigen Lifestyle spezialisiert hat. Ein B&B Hotel, um nach Lust und Laune zu genießen, so wie es gefällt: zwei Pools und ein Spa für die „Wellnessistas“, ein Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, ein spannendes Interieur aus Alt und Neu, Alpin und Regenwald für die Design-Verliebten. Von 7 bis 23 Uhr sind die Pools geöffnet. Im großen Indoor-Pool ist es immer lauschig warm, das Wasser hat 29°C. Dort gibt es eine finnische Sauna, ein Dampfbad und ein kleines, feines Verwöhnprogramm mit Massagen und Beauty Treatments. Morgens starten Eilige mit einem schnellen Cappuccino und einem Croissant. Wer den Tag chillig angeht, der greift bei Overnight-Oats, Pancakes und Vitamin-Shots, Birchermüsli, Vollkornbrot, Obst, Eierspeisen und vielen Frühstücksklassikern zu. In der Pizzeria SEM im BOTANGO kommt die wohl beste Pizza weit und breit aus dem Steinofen. Pizza-Fans kosten sich durch Klassiker und spannende Varianten wie Schinken-Feige-Rucola oder Pflaume-Walnuss-Käse – Italien auf der Zunge. Zum Fine Dining geht’s ins Restaurant THEDL, ebenfalls direkt im BOTANGO. In lässig-eleganter Atmosphäre lassen sich Feinschmecker Schlutzkrapfen, Schüttelbrotbandnudeln, Knödel-Tris, Steak vom Laugenrind aus dem Ultental – viel Feines aus der Südtiroler Küche – schmecken. Der Advent hat viel zu bieten: Die Weihnachtsmärkte in der Umgebung. Das Auto bleibt dank Buscard stehen und müde Weihnachtsbummelbeine macht das BOTANGO SPA munter. Die Skifahrer kommen auf den Pisten von Meran2000 in Schwung. Genussskifahrer, Rodler und Snowboarder, Freestyler, Langläufer, Paragleiter, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer erleben dort ihr ganz persönliches Winterglück. Das BOTANGO begrüßt den Winter auf seine Art: Eben noch im SPA entspannt und schon am Workplace Wichtiges erledigen, eben noch am Weihnachtsmarkt Süßes genascht, dann neue Leute an der Bar kennenlernen, eben noch eine Massage genossen, dann zum gemütlichen Abend in der Pizzeria, lecker schmausen, Batterien aufladen.

BOTANGO
I-39020 Partschins, Vinschgauer Straße 105
Tel. +39 0473 967128
E-Mail: info@bontango.it
www.botango.it

Vinschger Herbst am Sonnenberg und unter dem Stilfserjoch

Wanderparadies Vinschgau (Wanderhotel Vinschgerhof)

Im Herbst bekennt der Vinschgau Farbe – von Lärchengelb über Weinrot bis zum tiefsten Himmelblau. Der erste Schnee auf den Dreitausendern bildet dazu den reizvollen Kontrast. Gemeinsam mit den Gastgebern vom Vinschgerhof geht es hinauf zu aussichtsreichen Gipfeln ringsum.

Der Vinschgerhof zählt zu den besten Südtiroler Wanderhotels mit vier Bergkristallen. Er  liegt in Schlanders, in der Mitte des 70 Kilometer langen Südtiroler Vinschgaus, und stellt seinen Gästen fünf geführte Wanderungen pro Woche in Aussicht. Es gibt eine Wanderbibliothek und Tourenkarten im Haus, ebenso Leih-Rucksäcke und Teleskopstöcke, um auch auf eigene Faust losstarten zu können. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr zählt das Tal zwischen Reschensee und Meran zu den sonnenreichsten Regionen im Alpenraum. Dazwischen spannt sich ein dichtes Netz an Wander- und Bergwegen vom Tal über die die leicht gängigen Waalwege an den Hängen bis zu den anspruchsvollen Gipfeln im Nationalpark Stilfserjoch knapp an der 4.000er-Marke.

Wandern unter der milden Herbstsonne

Am Vinschger Sonnenberg und am Nörderberg nördlich und südlich der Etsch gibt es unzählige leichte Höhenwanderungen, die mit traumhaften Aussichten auf die Adamello-Gruppe, die Dolomiten, die Ötztaler Alpen und die Gipfel des Engadins punkten. Gemeinsam mit Marilena und Ueli vom Vinschgerhof wird das Wandern am Vinschger Sonnenberg (bis 01.11.21) zum geselligen Naturerlebnis. Ziele sind die Tarscher und die Latscher Alm, zu denen man sich mit den Bergbahnen einige Höhenmeter sparen kann. Oder zum Vinschger Höhenweg, der sich über 100 Kilometer am Sonnenberg entlang vom Schloss Juval am Eingang des Schnalstales bis zur Quelle der Etsch erstreckt.

Auftanken in der Vista Wohlfühloase

Heimgekehrt ins Hotel werden zuerst einmal die Füße hochgelagert – und zwar im vierten Stock des Hauses. Dort liegt die Vista Wohlfühloase, in der man bei einem Saunagang, im Sky Whirlpool, in den Ruhe- und Behandlungsräumen den Blick über die Vinschger Berge schweifen lassen kann. Der Panoramablick ist einfach überwältigend. Eine Sportmassage, eine Beinpackung mit Latschenkiefer macht danach fit für den nächsten Tag in den Bergen. Auch bei ein paar Runden im Indoor-Pool unter der Glaskuppel floatet der Muskelkater einfach davon. Der „Schwebezustand“ lässt sich verlängern, wenn man das Restaurant des Vinschgerhofs aufsucht. Dort sorgen Chefkoch Peter und sein junges Team für kulinarische Hochgefühle. Nach einem erlebnis- und genussreichen  Tag schläft man wunderbar in den schlicht-modernen Comfort-Zimmern und Junior-Suiten, die mit viel Holz und gedämpften Farben für ein wohliges Raumklima sorgen.

Wanderhotel Vinschgerhof
I-39028 Vetzan – Schlanders, Alte Vinschger Straße 1
Tel. +39 0473 742113
E-Mai: info@vinschgerhof.com
www.vinschgerhof.com

Ein Erlebnis für sich: Fischbacher World in Flachau

Skifahren mit Freunden (Flachau Tourismus)

Flachau ist einer der angesagtesten Wintersportorte in Österreich, die Fischbacher World die Kulinarik-, Erholung- und Genusswelt mitten in dem weitläufigen Snow Space im Salzburger Land. Vier familiär geführte Betriebe – Hotels und Gastronomie – haben sich in der Fischbacher World zusammengeschlossen, um ihre Gäste gemeinsam zu begeistern. Das design & wellness Hotel Alpenhof****s, das Lifestyle Hotel MATTEO, das Restaurant-Cafe-Bar Paularei und die kult-bar Alterneuwirt bringen Salzburger Gastfreundschaft, sorglosen Urlaub und erlebnisreiche Tage in den Bergen auf den Punkt. Vor der Haustür: Das Skizentrum Flachau mit einem facettenreichen Ski- und Snowboardangebot für jedes Können. Die Verbindungsbahn Panorama Link verbindet Flachau mit Wagrain, Flachauwinkl und Kleinarl. Langlauf-Fans kommen in Flachau voll auf ihre Kosten. In der gesamten Region Salzburger Sportwelt stehen 220 Kilometer bestens präparierte Loipen zur Verfügung. Und weil Flachau umgeben ist von Bergen, Natur und nochmal Natur sind die Schneeschuh- und Winterwanderer in ihrem Element. Ganz für sich allein, in aller Ruhe lassen sie sich auf die Faszination Winternatur ein. Für die Verwöhnmomente vor, nach oder auch gerne einmal statt dem Schneevergnügen wurde die Fischbacher World ins Leben gerufen – vier spannende und entspannende Adressen von Ursprünglichkeit, Tradition und Design bis hin zu smart und trendy.

Bergkristall deluxe Suite Wohnbereich (c)Silvia Weiss (Hotel Alpenhof)

Hotel Alpenhof****s – the design & wellness Hotel

Das design & wellness Hotel Alpenhof****s (part of Fischbacher World) in Flachau verbindet Tradition und Weitblick, vor allem aber Ursprünglichkeit und moderne Architektur auf ganz besondere Art und Weise: große Flächen aus Naturstein, hochwertig verarbeitetes Holz aus der Region, dazu weitläufige Glasfronten, ein perfektes Zusammenspiel aus sanften, warmen Farben, stilvollen Möbeln und edlen Materialien. 49 Design Studios und Suiten, ein mehrfach ausgezeichneter Wellness-Bereich und eine Gourmetküche auf Haubenniveau machen den Alpenhof zu einem Gesamterlebnis für anspruchsvolle Genießer. In der Outdoor Kristallsauna, im Saunarium, in der Infrarotkabine oder in dem beheizten Innen- und Außenpool mit Blick auf die Flachauer Bergwelt ist Wellbeeing angesagt. Es lohnt sich, die Angebote zu checken (www.alpenhof.info). Ob am Wochenende oder unter der Woche, ob mit Freunden oder mit dem(r) Partner(in), es gibt immer verlockende Specials für eine Auszeit in Flachau.

Lifestyle Hotel MATTEO – be smart, stay clever

Das MATTEO ist der junge, smarte part of Fischbacher World. Dort dreht sich alles um preiswerten und unkomplizierten Lifestyle, ohne auf Komfort zu verzichten. Für welches Zimmer der Gast sich auch entscheidet, eines ist sicher: Design und Ausstattung begeistern. Nachhaltige Bauweise und Materialien sprechen für sich, high Speed WLAN im gesamten Hotel ist Standard. In jedem Zimmer garantieren Boxspringbetten Schlafkomfort wie im Luxushotel. Die Langlaufloipe, der Skilift, die Wanderwege, die Radwege und Laufstrecken sind zu Fuß erreichbar. Wenn der Hunger ruft, gleich nebenan wird in der Paularei von früh bis spät köstlich gekocht.

Cooles Interieur (c)Silvia Weiss (Paularei)

Für Foodies gemacht: Die Paularei

Köstlich und ehrlich – das sind die beiden Attribute, die das kulinarische Angebot der Paularei am besten beschreiben. Umgeben von einer heimeligen Wohlfühlatmosphäre in aktuellem Vintage-Design kann man hier von früh bis spät nach Herzenslust genießen. Die Speisekarte begeistert mit Local & Tasty Signature Dishes. Ein echtes Highlight in der Paularei ist das einzigartige Raumkonzept, bei dem flexible Bereiche und verschiedene Höhen in perfekter Weise harmonieren und mit sanften Kontrasten faszinieren. Abgerundet mit Graffiti und Fotografie-Kunst auf höchstem Niveau, ergibt sich eine überzeugende Einheit aus großzügigen Esstischen, der Stube, den gemütlichen Kaminbereichen und der markanten Bar. Bei Sonnenschein geht es hinaus auf die Terrasse.

Alterneuwirt – die Kultbar in Flachau

Auch der beliebte Alterneuwirt ist part of Fischbacher World. Dieses Haus wurde erstmals 1586 urkundlich erwähnt und ist damit nachweislich über 400 Jahre alt. Solange man zurückdenken kann, war der Alterneuwirt ein Traditionsbetrieb. Barkultur, Qualität und angenehme Atmosphäre sind dort zu Hause.

Fischbacher World
A-5542 Flachau, Flachauerstraße 98
Tel.: +43 6457 2205
E-Mail: info@fischbacher.world
www.fischbacher.world

Glücksmomente sammeln … wenn man auf dem Gipfel steht und in die Ferne blickt

Sky Lounge mit Blick auf die verschneite Winterlandschaft (Wellnessresort Amonti & Lunaris)

Skiworld Ahrntal – da sind die Skifahrer zu Hause. Im Nordosten Südtirols geht es hoch hinaus. 83 Dreitausender bilden die Kulisse in einer weißen Postkartenlandschaft. 74 Pistenkilometer, 21 Liftanlagen, 18 Skihütten, drei Skischulen, drei Funparks – das Angebot in einem der höchstgelegenen und schneesichersten Skigebiete ist groß. Auf bis zu über 2.500 Meter Höhe sind die Wintersportler auf einmaligen Pisten unterwegs. Highlights gibt es viele: Von der Übernachtung in einem echten Iglu über Gourmeterlebnisse in top Skihütten bis hin zur längsten Alpen-Achterbahn Italiens stecken die Ahrntaler Berge voll Abenteuer. Das AMONTI & LUNARIS Wellnessresort***** liegt als einziges Hotel im Ahrntal direkt an der Talstation der Skiworld und ermöglicht so Skifahren direkt ab dem Hotel. Skiverleih, Skischule, Rodelbahn und Skikindergarten sind lediglich 50 Meter entfernt. Besonders happy macht der Mittwochmorgen: Dann ziehen Frühaufsteher vor allen anderen Skifahrern ihre erste Spur in den Schnee der Skiworld Ahrntal.

…  wenn der Geist zur Ruhe kommt 

Das AMONTI & LUNARIS Wellnessresort krönt den Südtiroler Winter mit Wellness und Spa im gehobenen Luxussegment. Das gesamte Rooftop wurde zur Wohlfühl-Area erklärt. Architektur, Design und die Natur gehen Hand in Hand. Panorama-Ruheräume und Sonnenterrassen schließen sich an Saunen und Pools, an Living Room und Dampfbad, an Sunset Sky Pool und Sky Bar. Einziger Zaungast in der „adults only“ area hoch über den Dingen: Die Berge. Im neuen Family Spa „Blue Planet“ landen die Wasserraketen und Rutschenabenteurer. Was in einer ästhetischen Welt für Wellnessenthusiasten seinen Anfang nimmt, findet in den exklusiven Zimmern und Suiten seine Fortsetzung. Erlesene Details und zeitgenössisches Design ergänzen sich zu stilvollen Wohlfühlräumen. Penthouse-Suiten mit Whirlpool auf der Dachterrasse, Chalet-Suiten für Familien, Wohnwelten mit Privat Spa und Fireplace definieren Hotelkomfort neu.

… und der Schnee im Winterwald von den Bäumen rieselt

Fünfmal in der Woche lädt das AMONTI & LUNARIS Wellnessresort seine Gäste zu einem Bergerlebnis, das Herz und Seele berührt. Auf Schneeschuhen ziehen Naturbegeisterte durch unberührte Winterlandschaften, umgeben von erhabener Ruhe und begleitet von wunderschönen Aussichten und Eindrücken. Einmalige Panoramarouten führen Schritt für Schritt durch den Schnee.

Amonti & Lunaris Wellnessresort
I-39030 Steinhaus im Ahrntal
Tel. Amonti: +39 0474 651 010
E-Mail: amonti@wellnessresort.it

Tel. Lunaris: +39 0474 652 190
E-Mail: lunaris@wellnessresort.it

www.wellnessresort.it

Wintermärchen über den Wolken in den Grödner Dolomiten

Sessellift mit wunderschöner Aussicht auf die verschneite Berglandschaft (c) IDM Südtirol (Hotel Sun Valley)

1.563 Höhenmeter „über den Wolken“ und mitten in den Grödner Dolomiten: Das Hotel Sun Valley in Wolkenstein ist ein wildromantischer Tipp für einen Winterurlaub voller ursprünglicher Genüsse auf und abseits der Pisten – mitten in den schönsten Bergen der Welt.

Cirspitzen, Sella- Langkofel- und Puezgruppe: Dem Dolomiten-Panorama um das höchstgelegene Dorf des Grödnertals kann sich niemand entziehen. Schon die Lage des Hotel Sun Valley**** im Dorf unter dem mächtigen Sellastock, der sich wie eine steinerne Theaterkulisse ausbreitet, ist einmalig. Sobald man seine Füße in Gang setzt, ändern sich die Einblicke und Aussichten mit jedem Höhenmeter. Auch die anderen markanten Felsformationen der Dolomiten wie Plattkofel, Geislerspitzen, Schlern und Rosengarten rücken ins Blickfeld und werfen ihre Schatten über glitzernde Schneefelder. Seit 2009 zählen die „bleichen Berge“ zum UNESCO-Welterbe der Menschheit. Wer sie gesehen hat, versteht warum.

Aktivurlaub in Wolkenstein

Egal, ob auf oder abseits der Pisten: Die Grödner Dolomiten sind ein Erlebnis, das sich tief einprägt. Am besten begibt man sich in Begleitung der Spezialisten von Gröden Active auf ins Wintergeschehen. Alle Aktivitäten sind für Gäste des Hotel Sun Valley kostenlos oder vergünstigt. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das frühmorgendliche Skivergnügen auf den Dantercepies-Pisten, die sich vom Grödner Joch talwärts schlängeln. Die frischen Pisten glitzern in der Morgensonne, die Augen der Skifans voller Tatendrang. Nicht minder spektakulär ist eine geführte Ski- und Schneeschuhtour „unter den Geislern“, bei der jede Anstrengung angesichts des atemberaubenden Panoramas klein wird. Oder ein Langlauf-Schnupperkurse im wildromantischen Langental, mit den Felswänden von Stevia, Puez, Chedulbergen und des Col Turond als Zaungästen. Nachts geht es im Rahmen des Wochenprogramms zu geführten Fackelspaziergängen auf Monte Pana und nächtlichen E-Fatbike-Touren auf der Seiser Alm.

Ladinische Gastfreundschaft

Das Warm-up nach den prickelnden Abenteuern holen sich Sun-Valley-Gäste aus dem Wellness & Spa Alpine des Hotel Sun Valley. Ein hitziges Gegenprogramm in der Sauna-Oase mit Dampf- und Brechelbad sowie Finnensauna, ein paar Runden im Indoor-Pool, eine wohltuende Massage oder Beauty-Anwendung – und man kann seine Antennen auf die Genüsse aus der Sun-Valley-Küche ausrichten. So, wie in den Grödner Schulen neben italienisch und deutsch auch ladinisch gesprochen wird, hält das Sun Valley die gleichnamige Kochkultur hoch. Die den Gästen in Form der typischen ladinischen Spezialitätenküche serviert, von Crafuncins (Schlutzkrapfen) bis Puessl (Apfelschmarrn) und Tëurta de furmenton (Buchweizenmehltorte). Rundum zufrieden sind die Gäste bereit für die Nachtruhe in der Wolkensteiner Höhenluft – und für den nächsten Ausflug in den Dolomitenwinter am darauffolgenden Morgen.

Hotel Sun Valley****
I-39048 Wolkenstein, Str. Dantercëpies 7
Tel.: +39 0471 795152
E-Mail: info@hotelsunvalley.it
www.hotelsunvalley.it

Bad Ischl – beachtlich vielseitig: Stadt-Berge-SPA

Der Zauber einer verschneiten Winterlandschaft (Hotel Goldenes Schiff)

Ein Wintertrip nach Bad Ischl – das ist die beste Idee für alle, die gern etwas mehr von ihren freien Tagen haben. Wer nicht genug bekommen kann von
Stadtleben und Kultur, von Bummeln, Shoppen, gut essen oder im Kaffeehaus verweilen, der wird es lieben. Kein Urlaubstag ohne Outdoor-Sport? Rund um Bad Ischl zeigt sich der österreichische Winter, wie man ihn kennt: Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Winterwandern – die ganze Palette höchst erfreulicher Wintervergnügen in den Bergen bietet sich an. Oder kalte Wintertage rufen nach einer Extraportion wohltuender Wellness. Auch dann ist Bad Ischl ein Ziel erster Wahl. Das Neueste in Sachen SPA: Das neueröffnete Hotel Goldenes Schiff hat sein exklusives Traun SPA komplettiert. Nebst Sole- und Kräuterdampfbad, Bio-Sauna, Relaxzonen mit Blick auf die plätschernde Traun und Fitnessraum ist nun auch die Gartensauna mit Aussicht in den Spa-Garten eröffnet. Eine Deluxe-Entspannungsoase mitten in der Stadt lädt zum Chill-Out. Zudem genießen Gäste des Goldenen Schiff 10 Prozent Ermäßigung in der Salzkammergut Therme, nur drei Gehminuten vom Hotel.

Beste Ausgangslage im Goldenen Schiff: Urban & Nature 

Das neue Hotel Goldenes Schiff ist eine urbane Top-Adresse mitten in Bad Ischl und gleichzeitig eine coole Homebase für alle, die etwas erleben möchten. Das gesamte Haus zeigt sich im neuen Design und mit Top Komfort. Die neuen Zimmer sind eine Augenweide in sanften Farben. So wie es die Design-Liebhaber schätzen, die Auszeit-Nehmer lieben und die Urban-Styler wünschen. In der neuen Frühstücks-Area mit Bakery und City-Corner starten Hotelgäste mit duftendem Kaffee und vielen Köstlichkeiten in den Tag. Im Traun SPA übernehmen Ruhe und Entspannung die Regie: 200 m2 Erholungsoase über den Dächern der Stadt bieten sich an. Im Fitnessraum powern sich sportliche Gäste aus. Das Goldene Schiff kommt dem Gast auf der ganzen Linie state of the art entgegen. Alle Zimmer sind mit Aircondition ausgestattet, in der neuen Lobby wurden Luftfilteranlagen und Brandschutzsysteme installiert. Bereits in der dritten Generation führt Familie Gruber ihr schönes Hotel am Flussufer, stets bedacht, die Gäste mit Top Komfort und einem stilvollen Ambiente zu verwöhnen.

Viel Romantik für Advent-Lover …
… und vielleicht ein Kuss unter dem Mistelzweig

Im Advent putzt sich Bad Ischl besonders fein heraus. Weihnachtsbeleuchtung taucht die Kaiserstadt in stimmungsvolles Licht. Liebevoll dekorierte Geschäfte, die Stände der Ischler Handwerker und der Eislaufplatz in der Stadt machen so richtig Lust auf Weihnachten. Bei der beliebten „Kripperlroas“ – diese kann über den Tourismusverband gebucht werden kann – geht es zur berühmten „Kalss Krippe“ im Museum der Stadt Bad Ischl. Anschließend bringt die Pferdekutsche die Teilnehmer bei einer romantischen Fahrt durch das winterliche Ischl zu kunstvollen Hauskrippen, die besichtigt werden dürfen. Das gesamte Salzkammergut ist ein Weihnachts-Refugium. In seinen malerischen Orten rund um Bad Ischl und an den berühmten Seen wird die Vorweihnachtszeit mit stimmungsvollen Adventmärkten voll Charme und Besinnlichkeit reizvoll gefeiert.

Viel Kultur in der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 …
… und eine heiße Schokolade in einer weltberühmten Konditorei

Bad Ischl – die Europäische Kulturhauptstadt 2024 – empfängt seine Gäste mit einem faszinierenden Mix aus Tradition und Moderne. Hier ist der Zauber der Habsburgermonarchie noch auf Schritt und Tritt gegenwärtig. Um sich die imperiale Vergangenheit von Bad Ischl zu vergegenwärtigen, muss man nicht in Geschichtsbüchern blättern. Ein entspannter Spaziergang durch die Stadt bringt höchst lebendige Zeugen vergangener Tage zum Vorschein.  Allen voran die Kaiservilla, wo Kaiser Franz Joseph mehr als sechs Jahrzehnte lang jeden Sommer logierte. Einen Besuch in der ehemaligen Hofkonditorei Zauner mit ihren berühmten Mehlspeisen (… und einer heißen Schokolade) oder in der Kaiservilla – die Sommerresidenz von Kaiser Franz und Sisi – sollte man auf keinen Fall verpassen. Ein Bummel durch Bad Ischl kommt einer Entdeckungstour gleich. Es macht große Freude, in den inhabergeführten Läden, in Galerien, Kunstwerkstätten und Geschäften zu stöbern und den einen oder anderen Schatz mit nach Hause zu nehmen. Stadtführungen zu den interessantesten Plätzen der Kaiserstadt finden zweimal pro Woche statt. Gäste des Hotel Goldenes Schiff erhalten ab einem Aufenthalt von zwei Nächte die Salzkammergut-Wintercard (ab 16.11.21) mit zahlreichen Vergünstigungen und Vorteilen für ihre Entdeckungstouren durch Bad Ischl.

Viel Schnee, viel Sonne, viel Spaß …
… bei einem Ausflug in die Berge

Raus aus der Stadt, rein in den Schnee. In bekannte Skigebiete – von der Region Dachstein West über den Krippenstein und den Feuerkogel bis hin zu Loser oder Tauplitz – ist es vom Hotel Goldenes Schiff nur ein Katzensprung. Die nahe Postalm liegt auf einem sonnigen Hochplateau und ist besonders bei Familien beliebt. Winterspaß für Groß und Klein ist dort auf der größten Alm Österreichs ein Kinderspiel. Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Rodeln oder Skitourengehen (Skiverleih vor Ort), für all das ist der Winterpark Postalm geeignet. Dazu kommen gemütliche Hütten zum Einkehren und Genießen.  Was wäre Bad Ischl ohne seine „Katrin“? Im Winter kommen die Skitourengeher hinauf auf den Hausberg der Ischler. Andere nehmen lieber die Seilbahn, um bequem die aussichtsreiche Höhe zu erreichen und in der frischen Winterluft so richtig durchzuatmen. Das schneesichere Rettenbachtal erfreut sich großer Beliebtheit bei den Langläufern und Winterwanderern. Dass in Bad Ischl fast immer die Wintersonne vom Himmel lacht, das ist das Tüpfelchen auf dem „i“. Denn Nebel, den sieht man hier so gut wie nie. 

Doppelzimmer Superior Plus mit Blick auf die Traun (c) Christoph Platzer (Hotel Goldenes Schiff)

Sorglos ausspannen im Goldenen Schiff

Seit 1821 ist das Hotel Goldenes Schiff ein ganz besonderer Ort des Genusses am Flussufer der Traun. City-Flair und Naturgenuss verbinden sich hier einzigartig. Der Blick von Zimmer oder Terrasse schweift vom Hausberg Katrin über die geschichtsträchtige Lehar Villa bis zum atemberaubenden Alpenpanorama. Die berühmten Sehenswürdigkeiten der Bad Ischler Altstadt liegen vor der Tür. All das wartet darauf, entdeckt zu werden.

Das Hotel Goldenes Schiff ist ein individuelles Haus mit nur 60 Zimmern. Großzügige Räumlichkeiten bieten genügend Platz, um wertschätzenden Abstand zu halten.

Hotel Goldenes Schiff
A-4820 Bad Ischl, Adalbert-Stifter-Kai 3
Tel.: +43 (0)6132-24241
E-Mail: hotel@goldenes-schiff.at
www.goldenes-schiff.at

Ein „Chill out de luxe“ am Arlberg – Saisonstart am 13. November 2021

Dame genießt Cocktail im SPA Bereich (c) P. Langwallner (Hotel Zürserhof)

Was für den passionierten Skifahrer ein Traum ist, ist auch für Nicht-Skifahrer jede Reise wert: der Arlberg. In Zürs checken Genießer, die das Besondere suchen, im Ski und Spa Resort Zürserhof*****s ein. Das traditionsreiche Hotel der Gastgeberfamilie Skardarasy ist eine Welt für sich. Edles Wohnambiente, perfekter Service, ein unvergleichlich exklusives Spa und ein Paradies für Gourmets gehen an dieser Adresse an den Pisten von Zürs Hand in Hand. Auch, wer die Ski gern im Keller lässt, wird dort erleben, was es heißt, rundum auf höchstem Niveau verwöhnt zu werden.

gemütliche Sitzbereich der neuen Z Lounge (c) Dominik CINI (Hotel Zürserhof)

Lifestyle auf höchstem Niveau 

Viele der Zimmer im Zürserhof sind komplett neugestaltet. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern wurden die Wohnräume mit handverlesenem Interieur und viel Liebe zum Detail eingerichtet. Moderne Elemente harmonieren perfekt mit der Tradition des Zürserhofs und unterstreichen die individuelle Note des exklusiven Hotels. Jedes neue Zimmer ist ein Juwel für sich: klassisch elegant, gemütlich und ein edles Stück „Zürserhof“. Mit der Z Lounge im Zürserhof ist ein im ebenso ansprechenden Design arrangierter Wohlfühlort entstanden, wo sich Gäste des Hauses edle Weine, erlesene Spirituosen und andere Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen. Für die Sportler: Das lichtdurchflutete Fitness-Studio wurde mit neuesten Profigeräten ausgestattet.

SPA in vollendeter Form

Das großzügige Aureus SPA des Zürserhofs bildet ein sagenhaftes Reich der Ruhe und des Wellness-Genusses. Das Gefühl, vom großen Infinity Whirlpool den Blick über die majestätische Bergwelt schweifen zu lassen, ist einfach umwerfend. Das Relaxen in der großzügigen Panorama Lounge mit offenem Kamin macht endgültig klar, dass das Aureus SPA etwas ganz Besonderes ist. Beauty- und Wellnessbehandlungen auf höchstem Niveau sorgen für unvergessliche Glücksmomente. Die 350 m² große Saunalandschaft verspricht so viel Abwechslung, dass man gar nicht genug bekommen kann vom belebenden Wechselbad aus Heiß und Kalt. Das Aureus Private SPA gibt den unvergesslichen Rahmen für luxuriöse Wellness zu zweit. Familien und kleinen Wellnessfans eröffnet sich mit dem Family SPA eine eigene maßgeschneiderte Wellnesslandschaft. Komplett machen die großzügige Verwöhnoase eine allen Gästen zur Verfügung stehende Pool Area mit großem Indoor Pool, Erlebniswasserfall und Whirlpool sowie ein La Biosthétique Hair SPA.

Meisterhafte Küche

Das kulinarische Wochenprogramm des Zürserhofs kommt einer Genussreise gleich. Neben Heurigenbuffet, Fondue Chinoise oder mediterranem Abend locken als Höhepunkte ein Galadinner sowie einmal in der Woche ein opulentes Dessertbuffet. Mit sagenhaften 200 exquisiten Käsespezialitäten aus der ganzen Welt ist das Käsebuffet des Zürserhof die eine oder andere Sünde wert.

Wer sich zwischen reifem Brie, edlem Blauschimmel, heimischem Bergkäse oder exotischer Käsespezialität einfach nicht entscheiden kann, wendet sich am besten an den Käsesommelier. Die Keller des Zürserhof sind mit einer feinen Auswahl der besten und edelsten Weine gefüllt. Der Barchef serviert zum Whisky verschiedenste hausgemachte Schokoladenkreationen, von Chili über Ingwer bis hin zu Erdbeere oder Pfeffer, die das Aroma des Whiskys erst richtig zur Entfaltung bringen. Ein besonders prickelndes Erlebnis ist ein Blick in die Champagnerkarte, …

Entspannung, Genuss und Kultur erfahren in dem Luxushotel neue Dimensionen. Direkt an der Piste lässt sich dort ein elegantes, anspruchsvolles Publikum aus der ganzen Welt auf höchstem Niveau verwöhnen – mit und ohne Ski.

Hotel Zürserhof *****s
A-6763 Zürs am Arlberg
Tel.: +43/(0)5583/2513-0
E-Mail: hotel@zuerserhof.at
www.zuerserhof.at

Mittendrin im WOW…

… kuscheln sich Gäste des BergBaur in Neukirchen am Großvenediger in Glücksmomente ein. Die sleeperoos sind da. Ab sofort träumt, wer möchte, mitten in der Natur unter dem Sternenhimmel von den schönsten Seiten des Lebens.

Sleeperoo unter freiem Himmel (c) Wolfgang Scherzer – Verwolf Production (BergBaur)

Das „Crazy Farming Hotel“ hat die innovativen Schlaf-Cubes an besonders schönen Spots rund um das Urlaubs-Areal platziert. Inmitten von nichts als Natur, mit freier Sicht auf „Großen Bär“ und „Großen Wagen“, übernachten Nature Lover im Cube mit Schafkomfort auf höchstem Niveau und richten den Blick gen Himmel, ehe die Augen schwer werden. Sleeperoo, das ist ein futuristisch anmutender Design Sleep Cube, der alle Stücke spielt. Zwei Personen – auch mit einem kleinen Kind – genießen Freiheit, Privatsphäre und eine magische Naturnähe. Decken, Kissen und Matratzen, alles da. Vom zuverlässigen Sicht- und Wetterschutz über eine stromsparende LED-Beleuchtung bis hin zur veganen Chillbox, die eine Auswahl an Bio-Knabbereien und Getränken sowie allerlei Nützliches für die Nacht bereithält, ist an alles gedacht. Auf weitere Attraktionen wird bewusst verzichtet, denn „Das pure Erlebnis steht im Vordergrund. Nichts lenkt den Gast von den einmaligen Spots ab“, so Karen Löhnert, Founder und Managing Partner von sleeperoo. Imagine: Ein Aperitif im Sonnenuntergang, die Sonne und den Wind auf der Haut, den Ort unmittelbar spüren, die Natur und die Berge auf außergewöhnliche Art und Weise erleben.

Außenansicht des Hotels (c) Wolfgang Scherzer – Verwolf Production (BergBaur)

Der BergBaur lässt keine Gelegenheit aus, Urlaub am Hof bodenständig, frech und mit einem Augenzwinkern neu zu denken. Die sleeperoos sind die neueste Errungenschaft. Zudem erleben Gäste im „Farmers Home“, wie cozy sich ein Schäferstündchen im „guten, alten Hof-Kammerl“ anfühlt. In Farmer’s Residence wohnen die, die gerne in einem Appartement mit Küche mehr Freiraum haben. Der BergBaur bietet Wohnmobil-Fans nur 200 Meter von „Farmer’s Home“ entfernt vier tolle Stellplätze mit dem besten Blick auf den majestätischen Großvenediger. Zum Entspannen kommt man in Farmer’s Spa. Das Schwitz Kammerl ist dort angeheizt.

In Oma Nillas Gaststube kommen Gerichte der Region auf den Tisch, die schon Soulfood waren, bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Natürlich „with a twist“, wie es zum neuen BergBaur passt. Foodies schauen im DailyDeli vorbei und decken sich mit österreichischen Klassikern, mit veganen und vegetarischen Köstlichkeiten, saisonalen Gerichten, Suppen, Bowls und Salaten ein. Gegessen wird im BergBaur, wann immer sich der Hunger meldet.

Wild auf Wandern und Biken? Der BergBaur liegt im Nationalpark Hohe Tauern, umgeben von unzähligen Wanderwegen und Biketrails. Die beeindruckendsten Naturerlebnisse Österreichs sind ganz nah – so die Krimmler Wasserfälle, die größten in Europa, oder die Großglockner Hochalpenstraße, Österreichs höchste Aussicht. Und eines ist sicher: Es tut so gut, ein bisschen crazy zu sein und sich bei lovely farmers auf neue Perspektiven einzulassen.

BergBaur
A-5741 Neukirchen am Großvenediger, Rossberg 122
Tel.: +43/(0)6565/6265
E-Mail: info@BergBaur.at
www.BergBaur.at

Mia Alpina: Wintertraum im besten Zillertaler Kinderhotel

Pärchen schwimmt im beheizten SkyPool im Winter (c) Jan Hanser mood photography (Mia Alpina . Zillertal Family Retreat)

Neuer Name, frischer Auftritt: Als „Mia Alpina . Zillertal Family Retreat“ beschreitet das Kinderhotel der Gastgeberfamilie Kobliha in Fügen neue Wege. Was gleich bleibt, ist das perfekte Angebot für alle Generationen – und ein volles Winterprogramm direkt vor der Hoteltür.

Eine unvergessliche Familienzeit will das 50-köpfige Team des Mia Alpina seinen Gästen im kommenden Winter bereiten. Das ist Gastgeberfamilie Kobliha bereits bisher gut gelungen, wie die Viersterne-Superior-Klasse und fünf Smileys auf kinderhotels.com belegen. Hinzu kommen die guten Noten auf den internationalen Hotelforen. Aktuell ist das Mia Alpina mit dem Travellers‘ Choice Award 2021 auf tripadvisor.at (5 von 5 Punkten) und 98 Prozent Weiterempfehlungen auf holidaycheck.at (5,9 von 6 Punkten) gelistet. Zum guten Ergebnis trägt maßgeblich die Philosophie des Hauses bei: Nie stehenbleiben und sich immer weiterentwickeln! Der neue Name Mia Alpina und ein überarbeiteter Auftritt ist das jüngste Ergebnis dieser Denkweise.

84 Stunden Kinderbetreuung pro Woche

Das wohldurchdachte Hotelkonzept des Mia Alpina bietet viel Unterhaltung, Spiel und Spaß für die Kids – und damit viel Entspannung, Sport und Wellness für die Eltern. Jede Woche schaffen insgesamt 84 Stunden Kinderanimation Freiräume für die ganz Familie. An sieben Tagen pro Woche sorgen professionelle Betreuerinnen in vier altersgerechten Gruppen für den Nachwuchs. Die 4.000 m2 große Family-Erlebniswelt im Mia Alpina bietet unter anderem einen Turnsaal, eine Softplayanlage, Trampolins und eine Kletterwand – und auch Outdoor viel Action für kleine Hände und Füße. Vor allem der Streichelzoo ist ein Magnet für die Kleinen. Die größeren Kids treffen sich in der Teenie Lounge zum Bowlen, Billard, Tischtennis, Tischfußball und Flipper und Play Factory spielen.

Ganz easy hinauf auf 2.500 Meter

Die Toplage im sonnigen vorderen Zillertal und die Nähe zur Spieljochbahn-Talstation garantieren kurze Wege im Skiurlaub. Skiverleih und Skidepot sind direkt im Haus, die Partnerskischule skiCHECK an der Talstation nur ein paar Schritte entfernt, ebenso wie die Skiübungswiese für die Kleinen unter vier Jahren. Alle anderen holen sich an der Mia Alpina-Rezeption den Skipass und starten mit der 10er-Gondel ein paar Schritte vom Hotel auf das 1.862 Meter hohe Spieljoch. Die 17 Pistenkilometer und vier Kilometer Freeride-Strecken sind ein idealer Familien-Skiberg. Steht der Sinn nach noch Höherem, peilt man über die Geolsalm das Skigebiet Hochfügen-Hochzillertal an. Mit dem Skishuttle sind die 89 Pistenkilometer rasch erreicht – und damit Pisten in allen Neigungswinkeln, die über die 2.500 Meter-Marke hinausreichen.

H2O in allen Aggregatszuständen

Zurückgekehrt ins Mia Alpina reicht ein zweimaliges „Klack“ und das Element Wasser kann im flüssigen und wohlig warmem Zustand ausgekostet werden. Woody‘s Activity nennt sich der Family-Wellnessbereich im Mia Alpina mit In- und Outdoorpool und Trioslide-Rutsche, die sich über zwei Etagen hinaufschraubt. Sie ist der Dauerbrenner bei den Kids ebenso wie die Family-Textilsauna und die Panorama-Liegegalerie. Nur für die Eltern ist der Adults-only-Bereich im fünften Stock des Hotels. Das PenthouseSPA verwöhnt sie mit beheiztem Infinity-Skypool auf der Dachterrasse, drei Saunen, Ruhe- und Fitnessräumen.

Markus Kobliha löst die Geschmacksfrage

Meldet sich der große und kleine Hunger, ist Küchenchef Markus Kobliha der „Geschmacksexperte“. Bei ihm kommen hochwertige, regionale und schonend zubereitete Lebensmittel auf den Tisch. Er und sein Team kochen auch vegetarisch und auf Wunsch gluten-, laktose- und fruktosefrei. Unter dem Motto „Alles inklusive alkoholfrei“ wird im neuen Panorama Restaurant „Zirbe“ ein reichhaltiges Frühstücksbuffet kredenzt, ein leichtes Mittagessen und abends ein täglich wechselndes Wahlmenü. Für kleine Gourmets gibt es ein eigenes Kinderbuffet, für die noch Kleineren eine Auswahl an Hipp Babynahrung. Bei den regelmäßigen Buffet-Dinner für die Großen reicht die kulinarische Geschmacksbandbreite von Österreich bis Asien. Der dazu passende Tropfen für Weinkenner findet sich mit Sicherheit im neu gestalteten Schauweinkeller. Zum Tagesabschluss empfiehlt sich ein Zillertaler Gin an der Bar, bevor Rückzug in die 105 m2 großen FamilySuiten oder eine der neuen Zirben FamilySuiten angesagt ist.

Mia Alpina . Zillertal Family Retreat
A-6263 Fügen, Pankrazbergstraße 32
Tel.: +43/(0)5288/62030
E-Mail: info@mia-alpina..at
www.mia-alpina.at