Das Greenfield Hotel Golf & Spa: Exklusives Wellnesscenter – direkt am Golfplatz

Das Hotel aus der Vogelperspektive (Greenfield Hotel Golf & Spa)

Bad Bük ist ein guter Platz, um sich zu erholen, das Greenfield Hotel & Spa eine neu renovierte, elegante Adresse für ein paar Tage Selfcare, Familienzeit oder Golfvergnügen. Von Österreich ist es nicht weit in das bedeutende ungarische Heilbad. Das wertvolle Thermalwasser fördert die Gesundheit. Das Klima ist herrlich mild. Die gepflegte Kleinstadt lädt ein, in idyllischer Landschaft sportlich aktiv zu sein, Sehenswürdigkeiten zu erleben, ein paar Tage durchzuatmen und sich Gutes zu tun. Zur Orientierung: Von Wien erreichen Erholungsuchende Bük in knapp zwei Stunden, von Graz ebenso.

Direkt am Golfplatz von Bük verwöhnt das Greenfield Hotel Golf & Spa mit einem faszinierenden Golf- und Spa-Angebot. In den Sommer startet das Greenfield nach einer großen Renovierung frisch und munter, im neuen Design, mit neuer Wellness- und Saunalandschaft und dem neuen VIP-Spa „Spa & Harmony“. Der Chill & Fun Club mit Bowling, Sport- und Golfsimulator, Darts, Billard und Tischfußball ist ready für die Sportskanonen. Die erneuerten Zimmer verwöhnen mit Wohnluxus. Zum Sommerstart bis 01. Juli 2022 gibt es eine Nacht Entspannung bereits ab 77,40 Euro.

Wellness XXL mit viel Stil, das dürfen Gäste des Greenfield Hotel erwarten.  Die neu gestaltete Wellnesswelt bietet Platz und Freiraum, um sich ungestört eine Auszeit für Körper und Seele zu gönnen. Im großen, beheizten Außenbecken (ab 15. Juli) und in sechs Innenbecken – vom Erlebnisbecken über ein Sportbecken und zwei Thermalwasserbecken bis hin zum Kinderbecken mit Rutsche und viel Spaß – wird nach Herzenslust gebadet und geschwommen. Die neu eröffnete Sauna-Area ist eine Welt für sich mit Finnischen Saunen, mit Bio- und Licht-sauna, mit Aromasauna, Salzraum, Eisbrunnen und vielem mehr. Loslassen und sich verwöhnen lassen: Das Massageangebot reicht von traditionell bis exotisch. Das Beautyteam pflegt und verwöhnt mit Premiumprodukten der Marke Selvert Thermal Switzerland. Den Erholungsfaktor deluxe finden Hotelgäste in dem neuen „Spa & Harmony“. Klein und fein, maximal 25 Personen kommen in dieser exklusiven Erholungswelt in den Genuss von großer Ruhe und besonderen Sauna Attraktionen (Aufpreis für das Spa & Harmony ca. 12 Euro pro Person).

Golfspieler und die, die es werden möchten, wohnen im Greenfield Hotel Golf & Spa direkt am Green. In einer herrlichen Landschaft und im pannonischen Klima lädt der 18-Loch-Championship Golfplatz zum Spiel. Hotelgäste bekommen von Montag bis Donnerstag 80 Prozent, am Wochenende 25 Prozent Greenfee-Ermäßigung. Wer die zahlreichen Radwege auskosten möchte, der leiht sich im Greenfield Hotel ein Fahrrad aus (auch Kinderräder sind vorhanden) und macht sich auf den Weg in die Natur. Bük wurde als „Nordic Walking freundliche Stadt“ ausgezeichnet. Es ist ein Leichtes, hier in Bewegung zu kommen. Das Greenfield Hotel unterstützt aktive Gäste mit einem abwechslungsreichen Sport- und Fitnessprogramm.

Alle Generationen verbringen in dem vielseitigen Hotel Tage voll Wohlgefühl und Entspannung. Golfy ist im Greenfield für die Kinder da. Während die Eltern ihre wohlverdiente Freizeit genießen, weiß Golfy, was die Kinder wünschen. Sein Ferienprogramm macht jede Menge Spaß. Im Spielzimmer und am Outdoor-Spielplatz sind die Kleinen in ihrem Element. Zum Plantschen im Spa-Bereich kommt die ganze Familie zusammen.

Greenfield Hotel Golf & Spa
H-9740 Bükfürdo, Golf Straße 4
Tel.: +36 (94) 801-600
E-Mail: info@greenfieldhotel.hu
www.greenfieldhotel.hu

Gedenkveranstaltung zum 200. Todestag von E. T. A. Hoffmann

(c) E.T.A-Hoffmann-Archiv/Staatsbibliothek Bamberg u. Staatsbibliothek Berlin/Preußischer Kulturbesitz

Die Phantasie kommt Hoffmann zum Trost

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, der ‚Gespenster-Hoffmann‘, fühlte sich als Komponist, Kapellmeister, Maler, Zeichner und ist schließlich als Schriftsteller bekannt geworden und bis heute geblieben. Er hat es bis in den Kanon der Schullektüre gebracht. Hoffmann ist von Haus aus Jurist, hat diese Tätigkeit, die er sehr gewissenhaft und ‚modern denkend‘ ausübte (er war z. B. der Ansicht, dass Gesinnungen, die nicht Tat geworden sind, strafrechtlich nicht verfolgt werden dürfen), als notwendigen Broterwerb empfunden. Seine Leidenschaft gehörte der Kunst. Über sein wechselvolles Leben ist seinen heutigen Lesern sehr wenig bekannt.
Das möchte dieser Vortrag ändern.

(c) E.T.A-Hoffmann-Archiv/Staatsbibliothek Bamberg u. Staatsbibliothek Berlin/Preußischer Kulturbesitz

Rainer Lewandowski, langjähriger Intendant des E.T.A.-Hoffmann-Theaters in Bamberg, Autor und Verfasser mehrerer Werke über Hoffmann, ausgezeichnet mit der E.T.A.-Hoffmann-Medaille, Mitglied der E.T.A.-Hoffmann-Gesellschaft, lebt seit kurzem in Schenefeld bei Hamburg.
Lewandowski schildert, begleitet von vielen Illustrationen und ausgewählten Beispielen Hoffmannscher Kompositionen, den tragischen Lebens- und Leidensweg des Künstlers von Königsberg über Glogau, Posen, Plock, Warschau, Berlin, Bamberg, Dresden, Leipzig und wieder Berlin bis hin zu seinem von schwerer Krankheit gezeichneten Tod.
Dabei gibt es erstaunliche Lebens-Verknüpfungen auch mit Hamburg.

Erleben Sie E.T.A. Hoffmann – das Lebens- und Liebesschicksal eines anti-bürgerlichen Künstlers und Phantasten.
Am Piano: Marina Savova

Wann: Donnerstag, 23.6. 2022, 19 Uhr
Wo: Alfred Schnittke Akademie International
Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg
Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro
Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung haben freien Eintrit.
Weitere Informationen unter: www.hh-av.de.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Una serata italiana

Foto: Sabine Witt

Ein deutsch-italienischer Lyrik-Abend mit Claudia Piccinno, Antje Stehn, Emina Kamber, Gino Leineweber, Charlotte Ueckert und Sabine Witt
Musikalische Begleitung: Marina Savova

Am 2. Juni wird in Italien die „Festa della Repubblica“ gefeiert. Wir feiern mit und laden herzlich ein.
Alle Gedichte werden auf Deutsch und Italienisch vorgetragen.


Wann: Donnerstag, 2. Juni 2022, 19 Uhr

Wo: Alfred Schnittke Akademie International,
Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro
Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung haben freien Eintritt.
Weitere Informationen gibt es unter: www.hh-av.de.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Internationale Poesie-Lesungen Teil 5

SPRING’S BLUE RIBBON, herausgegeben von Gino Leineweber, Poet aus Deutschland, ist die vierte internationale Lyrikanthologie, die im Verlag Expeditionen, erschienen ist. Der Verlag präsentiert damit ein außergewöhnliches Projekt, an dem Poetinnen und Poeten auf der ganzen Welt mitgewirkt haben. Die Gedichtsammlung enthält Gedichte von 61 Poeten/innen aus 20 Ländern aus fünf Kontinenten. Die Bandbreite der Poesie mit ihren unterschiedlichen kulturellen und persönlichen Prägungen ist einzigartig und gibt einen tiefgehenden Einblick in die lyrische Arbeit der Gegenwart. Jedes Gedicht ist sowohl in der jeweiligen Muttersprache als auch auf Englisch abgedruckt und wird ebenso in der Lesereihe vorgetragen. Wer solche mehrsprachigen Lesungen schon gehört hat, weiß, wie besonders es ist, ein Gedicht in einer fremden Sprache vorgetragen zu bekommen, auch wenn man diese nicht versteht – der Klang und Rhythmus der Sprache ist immer ein Erlebnis.

Die Lesungen werden über Facebook ausgestrahlt und aufgezeichnet, um sie später auf YouTube sowie auf einer Internetseite des Verlags zur Verfügung zu stellen.

Die letzte von fünf Lesungen aus der internationalen Lyrikanthologie SPRING’S BLUE RIBBON findet statt am

7. Mai 2022, 11 pm EDT, 17 Uhr MESZ

Das gesamte Programm und die Videos der früheren Veranstaltungen finden Sie hier: http://www.weblesung.de/

Jede Lesung wird auf der FB-Seite „Cultivating Voices“ übertragen.

Wenn Sie auf der Zoom-Plattform teilnehmen möchten, müssen Sie sich vorab hier registrieren (es sei denn Sie hätten sich bereits für eine vorherige Lesung registriert; dann gilt der Zugangslink auch hier):

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIsfu2pqDkrE9av_ZG-PNShbmPuqsmqCZXt

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink.

Lesende Dichter am 7. Mai sind:

Gino Leineweber, Germany
Anna Würth, Germany
Hülya n. yılmaz, Turkey/USA
Aristea Papalexandrou, Greece
George Wallace, USA
Ayça Erdura, Turkey
Šimo Ešić, Bosnien-Herzegowina
Emina Kamber, Germany/Bosnien-Herzegowina

 Moderation: Gino Leineweber, Germany

Internet Technik: Don Krieger, USA

International Poetry Reading Part 5

SPRING’S BLUE RIBBON, edited by poet Gino Leineweber, is the fourth international poetry anthology published by Verlag Expeditionen, Germany. The publishing house presents an extraordinary project in which worldwide poets have participated. The poetry collection contains 61 poets from 20 countries on five continents. With its different cultural and personal imprints, the range of poetry is unique and provides a profound insight into contemporary, lyrical work. Each poem is printed in mother-tongue and English and is likewise performed in the reading series. Anyone who has heard such multilingual readings knows how special it is to listen to a poem recited in a foreign language, even if you don’t understand it; the sound and rhythm of the language are always an experience.

The readings will be broadcast via Facebook and recorded to be available later on YouTube and the publisher’s website.

The last out of five readings from the international poetry anthology

SPRING’S BLUE RIBBON

will take place on

May 7, 2022, 11 am EDT, 5 pm CEST.

For the whole program and the videos of the earlier events, you will find them here:

http://www.weblesung.de/

Every reading will be broadcast on FB-page „Cultivating Voices.“

If you want to join on the Zoom platform, you need to register in advance here (unless you are already registered for a former reading; then this access link is still valid):

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIsfu2pqDkrE9av_ZG-PNShbmPuqsmqCZXt

After registration, you will get an email with an access link.

Reading Poets on May 7 are:

Gino Leineweber, Germany
Anna Wuerth, Germany
Hülya n. yılmaz, Turkey/USA
Aristea Papalexandrou, Greece
George Wallace, USA
Ayça Erdura, Turkey
Šimo Ešić Bosnia, Herzegovina,
Emina Kamber, Germany/Bosnien-Herzegowina

 Moderation: Gino Leineweber, Germany

Internet Technic: Don Krieger, USA

 

Die Welt ist lauter Stille, nur mein Gedanke wacht.

Susanne Bienwald. Foto: Andrea Truernit

Ein musikalisch-literarisches Konzerterlebnis zu Kompositionen von Gustav Jenner
Klavier: Carl-Martin Buttgereit (Freiburg),
Bariton: Ulf Bästlein (Graz),
Literatur: Susanne Bienwald (Hamburg)

Die Liedkompositionen des einst hochgeschätzten Gustav Jenners – einziger Schüler von Johannes Brahms – gerieten hierzulande weitgehend in Vergessenheit. Darunter viele Werke nach Gedichten von Theodor Storm und Klaus Groth.

Carl-Martin Buttgereit (Piano). Foto: privat

Ulf Bästlein, international renommierter Bassbariton und auch Germanist, widmete sich in einer langen Forschungstätigkeit der Wiederbelebung dieser musikgeschichtlich bedeutsamen Kompositionen. In einem kammermusikalischen Programm trägt er diese gemeinsam mit dem Pianisten und Initiator des zukünftigen Gustav-Jenner-Festivals, Carl-Martin Buttgereit, vor.

Die bekannte Autorin Susanne Bienwald wird mit eigens zu diesem Anlass verfassten Texten die geistesgeschichtlich bemerkenswerte Konstellation „Storm-Groth-Brahms-Jenner“ poetisch beleuchten.

Ulf Bästlein, Graz (Bariton). Foto: Privat

Wann: Sonntag, 8. Mai 2022, 17 UHR
Wo: Lichtwarksaal, Neanderstrasse 22, 20459 Hamburg

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro
Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung haben freien Eintritt.

Teilnahmebedingungen gemäß den aktuellen Corona-Maßnahmen.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

 

International Poetry Reading, Part 4

SPRING’S BLUE RIBBON, edited by poet Gino Leineweber, is the fourth international poetry anthology published by Verlag Expeditionen, Germany. The publishing house presents an extraordinary project in which worldwide poets have participated. The poetry collection contains poems from 61 poets from 20 countries on five continents. With its different cultural and personal imprints, the range of poetry is unique and provides a profound insight into contemporary, lyrical work. Each poem is printed in mother-tongue and English and is likewise performed in the reading series. Anyone who has heard such multilingual readings knows how special it is to listen to a poem recited in a foreign language, even if you don’t understand it; the sound and rhythm of the language is always an experience.

The recitals of the poets will be framed by the moderation of the poet Antje Stehn and music videos of the musicians Ulrike Gaate and Thomas Styhn from Germany.

The readings will be broadcast via Facebook and recorded to be made available later on YouTube and on the publisher’s website.

The fourth out of five readings from the international poetry anthology SPRING’S BLUE RIBBON will take place on

April 9, 2022, 1 pm EDT, 7 pm CEST

SPRING’S BLUE RIBBON, edited by poet Gino Leineweber is the fourth international poetry anthology published by Verlag Expeditionen, Germany. The poetry collection contains 61 poets from 20 countries on five continents.

For the whole program, you will find here:

http://www.weblesung.de/

Every reading will be broadcast on FB-page „Cultivating Voices.“

If you want to join on the Zoom platform, you need to register in advance here (unless you are already registered for a former reading; then this access link is still valid):

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIsfu2pqDkrE9av_ZG-PNShbmPuqsmqCZXt

After registration, you will get an email with an access link.

Reading Poets on April 9 are:

Yin Xiaoyuan, China
Muberra Karamanoglu, Turkey
Simon Fletcher, United Kingdom
Juan C. Tajes, Uruguay/The Netherlands
Varsha Das, India
Raed Al Jishi, Saudi-Arabia
Uwe Friesel, Germany
Albrecht Classen, USA/Germany 

Moderation: Antje Stehn, Germany

Music Videos: Ulrike Gaate & Thomas Styhn Germany

Internet Technic: Don Krieger, USA

Einladung zur Fachtagung: LinkedIn-Marketing

An den digitalen Netzwerken kommt heute keiner mehr vorbei. Und weil das so ist, gehen wir mitten hinein. Als Verband haben wir das bereits getan und Profile neben Facebook nun auch auf LinkedIn erstellt. Dort sind berufliche Netzwerker, Journalisten, Blogger und Autoren zahlreich vertreten.
Die Marketingexpertin Sandra Engel-Dälken hat für die DAP den Grundstein gelegt.
Für alle Interessenten, die auch von ihrer Expertise profitieren möchte, haben wir in Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung eine Fachtagung organisiert. Dort wird Sandra Engel-Dälken den Teilnehmer:innen einen Überblick über die Möglichkeiten mit LinkedIn geben:

Tag: Freitag, 22. April 2022
Zeit: 19 Uhr
Ort: In den Bethanienhöfen, Martinistr. 47-49, 20251 Hamburg
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 15. April 2022 verbindlich an unter:
info@die-auswaertige-presse.de

Die Veranstaltung ist für DAP-Mitglieder kostenfrei.
Externe Gäste zahlen € 10 Eintritt an der Abendkasse.

Je nach Corona-Auflagen findet die Veranstaltung möglicherweise online statt.
Sie erhalten in diesem Fall eine Nachricht und auch Unterstützung bei der digitalen Vorgehensweise.

International Poetry Reading, Part 3

Last Saturday, we had our second poetry reading from the international poetry anthology SPRING’S BLUE RIBBON. 

You can watch this session and the one before on the YouTube playlist

https://www.youtube.com/playlist?list=PLAOcIik3ufSrG3_YdOE_KbNWgrg6Ph6Cm

and also on the Website of the publishing house where you still can find the program:

http://www.weblesung.de/

The link for registration for all of our events, if you didn’t register already, is here

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIsfu2pqDkrE9av_ZG-PNShbmPuqsmqCZXt

Please note you have to do so in advance hence do it as soon as possible. You need for participating at the event the access link that will get on the day of the session with an email

We continue with the third out of five readings next Saturday,

April 2,  2022, 11 pm EDT, 5 pm CEST 

Poets who are reading:

Milica Lilic – Serbia
Elcin Sevgi Sucin – Turkey
Mamta Sagar – India
Padmaja Iyengar-Paddy – India
Don Krieger – USA
Chloe Koutsoumbeli – Greece
Yiorgos Chouliaras – Greece
Luz S. Mejia -Colombia/USA

Every reading will last about an hour and is broadcast on FB-page “Cultivating Voices.” After the reading, the participants on the Zoom can stay together for another half hour.

Internationale Poesie-Lesungen

SPRING’S BLUE RIBBON, herausgegeben von Gino Leineweber, Poet aus Deutschland, ist die vierte internationale Lyrikanthologie, die im Verlag Expeditionen, erschienen ist. Der Verlag präsentiert damit ein außergewöhnliches Projekt, an dem Poetinnen und Poeten auf der ganzen Welt mitgewirkt haben. Die Gedichtsammlung enthält Gedichte von 61 Poeten/innen aus 20 Ländern aus fünf Kontinenten. Die Bandbreite der Poesie mit ihren unterschiedlichen kulturellen und persönlichen Prägungen ist einzigartig und gibt einen tiefgehenden Einblick in die lyrische Arbeit der Gegenwart. Jedes Gedicht ist sowohl in der jeweiligen Muttersprache als auch auf Englisch abgedruckt und wird ebenso in der Lesereihe vorgetragen. Wer solche mehrsprachigen Lesungen schon gehört hat, weiß, wie besonders es ist, ein Gedicht in einer fremden Sprache vorgetragen zu bekommen, auch wenn man diese nicht versteht – der Klang und Rhythmus der Sprache ist immer ein Erlebnis.

Eingerahmt werden die Vorträge der Poetinnen und Poeten sowohl von der Moderation des Herausgebers und Poeten Gino Leineweber als auch von Musikvideos der Musiker Ulrike Gaate und Thomas Styhn aus Deutschland.

Die Lesungen werden über Facebook ausgestrahlt und aufgezeichnet, um sie später auf YouTube sowie auf einer Internetseite des Verlags zur Verfügung zu stellen.

Lyrik-Lesung

Die erste von fünf Lesungen aus der internationalen Lyrikanthologie SPRING’S BLUE RIBBON findet statt am

19.März 2022, 12 Uhr EDT, 17 Uhr MEZ

Das gesamte Programm finden Sie hier: http://www.weblesung.de/

Jede Lesung wird auf der FB-Seite „Cultivating Voices“ übertragen.

Wenn Sie auf der Zoom-Plattform teilnehmen möchten, müssen Sie sich vorab hier registrieren:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIsfu2pqDkrE9av_ZG-PNShbmPuqsmqCZXt

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink.

Lesende Dichter am 19. März sind:

Hema Ravi, Indien
Liana Sakelliou, Griechenland
Claudia Piccinno, Italien
Holly Iglesias, USA
Lily Exarchopoulou, Griechenland
Betty Gilmore, USA
Antje Stehn, Deutschland
Hilal Karahan, Türkei 

Moderation: Gino Leineweber, Deutschland

Musik-Videos: Ulrike Gaate & Thomas Styhn, Deutschland

Internet Technik: Don Krieger, USA

www.verlag-expeditionen.com 

Gino Leineweber: „Spring’s Blue Ribbon“, Verlag Expeditionen, Hamburg