Kultur trotz(t) Corona: Das Digital-Angebot der Stiftung Historische Museen Hamburg

Auf dem Webportal der SHMH steht unter https://shmh.de/de/digitalprogramm
eine breite Auswahl an digitalen Angeboten zur Verfügung, die neben virtuellen Ausstellungsrundgängen, Online-Dossiers zu verschiedenen Kapiteln aus der Hamburgischen Geschichte auch einen speziell für Kinder und Familien kuratierten Blick in die Sammlung der SHMH beinhaltet:

Unter der Rubrik „Hamburg Wissen“ finden sich Geschichten und Informationen aus 1200 Jahren Hamburgischer Geschichte auf einen Klick. Warum die Stadt ist, was sie ist, welche Geschichten sich hinter Orten, Gebäuden und Straßen verbergen und welche Familien und Unternehmen die Hansestadt Hamburg geprägt haben, kann dort von einer reichen Bebilderung begleitet nachgelesen werden.

Wie es dem Tattoo-Künstler Christian Warlich gelungen ist, aus einer Kneipe auf St. Pauli zum „König der Tätowierer“ zu avancieren, zeigt die Ausstellung „Tattoo-Legenden“ im Museum für Hamburgische Geschichte. Diese kann dank eines detail- und informationsreichen virtuellen Rundgangs der Agentur Absolute Reality nun auch via Bildschirm aus den eigenen vier Wänden besucht werden. „Streng reell und absolut giftfrei!“

Das die Frage nach den Chancen und Herausforderungen von Homeoffice-Tätigkeiten nicht erst seit Corona von zunehmender Relevanz ist, wurde in der Sonderausstellung „Out of Office. Wenn Roboter und KI für uns arbeiten“ thematisiert, die in Zusammenarbeit mit dem Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung im letzten Jahr im Museum der Arbeit zu sehen war. Was es heißt, „out of office“ zu sein, kann nun bei einem virtuellen Besuch der Ausstellung mit vielen Features und Interviews nachvollzogen werden.

Das Hafenmuseum Hamburg gilt als Schatzkiste der Hafengeschichte. In seinem Schaudepot können Besucherinnen und Besucher am authentischen Ort des Schuppens 50A den historischen Güterumschlag im Hamburger Hafen erleben. Anhand der verblüffenden 360-Grad-Fotografien von Thomas Peters kann das Schaudepot nun auch bei einer digitalen Tour entdeckt werden.

Das besondere Angebot für Kinder und Familien: Via Smartphone oder Tablet können Groß und Klein auf Entdeckungsreise durch die Museen gehen und verschiedene Objekte aus den Sammlungen kennenlernen, wiedererkennen und benennen. Kindgerechte Geschichten zu den einzelnen Gegenständen regen nicht nur die Fantasie an, sondern helfen auch, den eigenen Alltag besser zu verstehen. Zur Auswahl stehen zahlreiche Sammlungsobjekte zu den Oberthemen: „Farben“, „Wasser“, „Zahlen“ oder „Zuhause“. Das digitale Angebot ist Teil der Buchreihe „Mit Kindern durchs Museum“, die die Stiftung Historische Museen Hamburg gemeinsam mit dem Carlsen Verlag konzipiert hat. Der Band zum Thema „Farben“ ist aktuell in der Rubrik „Sachbuch“ für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 nominiert.

Mit dem Foto der Woche gibt das von der Stiftung Historische Museen Hamburg koordinierte Projekt eFoto einen wechselnden Einblick in das entstehende größte gemeinsame Bildarchiv der Stadt Hamburg. Jedes Bild zeigt eine ganz eigene Ansicht Hamburgs und trägt so dazu bei, dass unsere Stadt in ihrer kulturellen und historischen Vielfalt sichtbar wird.

Unter dem Motto „Mitmachen & Teilhaben“ möchten die historischen Museen Hamburgs dazu aufrufen, das Hier und Jetzt der aktuellen Situation festzuhalten: Der Ausbruch der Pandemie verändert Hamburg und es stellt sich schon jetzt die Frage, wie wir im Laufe der Jahre und Jahrzehnte auf diese Zeit zurückblicken werden? Es wäre deshalb ein große Hilfe, die aktuellen Zeitläufte einzufangen – in Gegenständen, Dokumenten, Fotos und Geschichten. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, ist alles unter https://shmh.de/de/digitalprogramm zu erfahren.

Text und Foto: SHMH

Stiftung Historische Museen Hamburg
Matthias Seeberg
Pressesprecher
Tel.: 040 428 131 171
matthias.seeberg@presse.shmh.de

www.shmh.de

MK SALZBURG NEWSLETTER Genuss aus den Salzburger Bergen im Castello Königsleiten

Familienwanderung

Das Castello Königsleiten ist ein Allergikerhotel mit bio-zertifizierter Küche und allen Möglichkeiten, die Natur in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zu entdecken. Ganz neu ist der Genuss-Urlaub auf Spuren von regionalem Superfood wie Kräutern, Pilzen, Beeren oder Äpfeln.

„Natur kann man schmecken“ ist sich der Hausherr Christian Eder vom Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten**** sicher. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist Europas erste Bio-Musterregion und hat den höchsten Anteil an Biobauern in ganz Österreich. Im Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten kommen zum überwiegenden Teil wertvolle Lebensmittel aus der Region auf den Teller. Frühstückseier, Bauernbrot, Käse und Honig stammen von Höfen im Umkreis, der Apfelsaft aus dem eigenen Obstgarten und die Tees aus dem Hotel-Kräutergarten. Seit 2016 ist das Hotel ein zertifiziertes Mitglied von Bio Paradies SalzburgerLand.

Superfood aus dem Nationalpark

Bei geführten Genusswanderungen und E-Bike-Genusstouren im größten Schutzgebiet der Alpen lernen die Gäste des Castello Königsleiten die Produzenten und die traditionelle Almwirtschaft in der Region Nationalpark Hohe Tauern kennen: Etwa den Almbauer der Bergeralm, die Bäuerinnen auf der Bacheralm im Nadernachtal und auf der Trisslalm im Wildgerlostal oder den Senner Alexander von der Bärschlagalm. Unterwegs werden die Früchte der Saison für das Abendessen oder das Frühstück am nächsten Tag selbst gepflückt: Im Frühling sind es frische Wildkräuter, im Sommer Pilze, Moosbeeren und die seltenen Zirbenzapfen, im Herbst Preiselbeeren und Äpfel. Zwischendurch erfrischt das kristallklare Wasser aus einem der vielen Bäche oder – hochprozentiger – ein Stamperl „Selbstgebrannter“ von der Alm. In der Genusswerkstatt werden danach die selbst gesuchten Zutaten gemeinsam im Rahmen eines Fünf-Elemente-Kochkurses zu köstlichen Gerichten verkocht und verkostet. Dabei spürt man, welchen Einfluss natürliche Lebensmittel auf Körper und Geist haben. www.castello-koenigsleiten.at

Genuss-Urlaub im Salzburger Land
Leistungen:
7 x Ü/F im Biohotel Castello, SPA-Bereich mit Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Bio-Kräutergarten mit Liegewiese, Kneippbrunnen und Massageangeboten (gegen Gebühr), Genusswanderung Genuss-E-Biketour, 5-Elemente-Kochkurs oder Genusswerkstatt, selbst hergestelltes Produkt zum Mitnehmen, geführte Kräuterwanderung im Hollersbacher Kräutergarten. Zusatzleistungen: 1 Wochenkarte für die Gerlos Alpenstraße, 10-Euro-Massagegutschein zB für die Massage „Duft der Almen“ mit Arnika-Öl, Gutschein für E-Bike-Verleih – Preis p. P.: 7 Ü ab 419 Euro

Den Kräutern auf der Spur
Leistungen:
3–7 x Ü/F im Bio-Kräuterhotel Castello, SPA-Bereich mit Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Bio-Kräutergarten mit Liegewiese, Kneippbrunnen und Massageangeboten (gegen Gebühr), Kräuterkissen für gesunden Schlaf, Kräuterwanderung rund um Königsleiten, Zubereitung von Gerichten in der Genusswerkstatt, selbst hergestelltes Kräuterprodukt zum Mitnehmen, geführte Kräuterwanderung im Hollersbacher Kräutergarten. Bei 7 Ü zusätzlich: 1 Wochenkarte für die Gerlos Alpenstraße, 10-Euro-Massagegutschein zB für die Massage „Duft der Almen“ mit dem Öl der Arnikablume, Gutschein für E-Bike Verleih – Preis p. P.: 3 Ü ab 189 Euro / 7 Ü ab 385 Euro

Angebote auch für Superfood Waldheidelbeere, Schwammerl und Waldpilze, Superfood Preiselbeere und Pinzgauer Äpfel auf www.castello-koenigsleiten.at

Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten
Eder Gastro GmbH & Co KG
Königsleiten 24
5742 Wald im Pinzgau

Eine Hexe zum Verlieben

Finnische Sauna

Vor der Hexe Nix muss sich niemand fürchten. Vielmehr ist das kleine Fräulein mit dem großen Rucksack von seinem Besen gestiegen, um für die jungen Gäste, die in der Südtiroler Ferienregion Seiser Alm ihren Urlaub verbringen, die spannendsten und abenteuerlichsten Wanderungen zu erforschen. Wanderwege, welche die Hexe Nix empfiehlt, stecken voll Spaß und Abwechslung. Geschichten und Rätsel zum Knobeln begleiten die kleinen Wanderer auf ihren Wegen. Wer den Spuren der niedlichen Hexe folgt, dem winkt sogar ein Wander-Diplom. Die Seiser Alm, Europas größte Hochalm, ist wie gemacht für Familien, die ihre gemeinsame Zeit am liebsten in der Natur verbringen. Das Familienprogramm der Region begeistert Groß und Klein – auch 2020 wird es wieder magisch, denn die Hexen gehören zur Seiser Alm einfach dazu. Hexe Martha und der Zwergenkönig Laurin, die Schlernhexen und der Hexenmeister Kachler-Hans – über alle gibt es mystische Geschichten zu erfahren und dazu viel zu erleben. Mittendrin in diesem Zauber bieten die Paula Wiesinger Apartments & Suites Familien viel Platz und Komfort. Heimische Holz- und Steinarten verleihen den modernen Räumen eine heimelige Gemütlichkeit. Am Frühstücksbuffet warten duftende Brötchen, Milch- und Fleischprodukte aus der Region, täglich Prosecco und frisch zubereitete Eierspeisen. In der stilvollen Vajolet Wellnesslounge ist Entspannen angesagt. Finnische Sauna und Dampfbad, Infrarotkabine und Salounge, Ruheraum und Massagen machen fit für Wanderungen, Biketouren und Abenteuer unter freiem Himmel. Ein Katzensprung ist es in das Freischwimmbad. Eine kurze Wanderung führt zum Völser Weiher, der mit seinem erfrischenden Wasser die Badenixen anlockt. Wer zum Zurückwandern zu müde ist, der nimmt den kostenlosen Shuttle in das Apartment. Bei zwei Vollzahlern wohnen Kinder bis 6,9 Jahre kostenlos, von 7 bis 11,9 Jahre erhalten sie 50 Prozent Rabatt.

Familien-Special – 30 % Ersparnis bei Buchung von mind. 5 Nächten (24.05.–08.11.20)
Leistungen:
Nächtigung inkl. Paula´s Inklusivleistungen, Vajojet Wellness Lounge, reichhaltiges Frühstück mit lokalen Produkten, frisch zubereiteten Eierspeisen und täglich Prosecco, 1 x Pizzaessen für die ganze Familie im Santner´s in Seis, 1 x Massagegutschein im Höhe von 20 Euro (pro Apartment), 1 x Bahnfahrt zur Seiser Alm (ab 7 Übernachtungen), Wanderbuch der Hexe Nix – Preis p. P./Nacht: ab 100 Euro

Paula Wiesinger Apartments & Suites
Rosengartenstraße 6
39040 Seis am Schlern

Fünfzehn Highlight-Touren in einer Woche

Der Skypool

Bis zu fünfzehnmal in der Woche schnüren die Wander- und Aktivguides im Südtiroler Wanderhotel Alpin Panorama Hotel Hubertus****s ihre Wanderschuhe und marschieren mit bergbegeisterten Gästen zu Highlight-Touren in die Natur. Das Hotel Hubertus ist Mitglied der best alpine Wanderhotels. Für die Wanderer bedeutet dies, dass sie sich auf ein umfangreiches Angebot rund um Naturerlebnisse, auf optimale Betreuung von geprüften Wanderführern und auf ein begeisterndes Wanderprogramm verlassen können. Vor der Tür des Alpin Panorama Hotel Hubertus liegt ein Wanderparadies: In den weltbekannten Dolomiten und der Rieserferner Gruppe sowie im Naturpark Fanes-Sennes-Prags, einem der schönsten Naturparks der Alpen, findet sich für jedes Können die richtige Tour. Am Kronplatz ist die Aussicht auf die Gipfel des Alpenhauptkammes und der Dolomiten atemberaubend. Das Alpin Panorama Hotel Hubertus liegt in einem 5.000 m² großen Park und in einer traumhaften Panoramalage in den Bergen. Mit dem 25 Meter langen Outdoor Sky Pool sorgt das Leading Spa Hotel für Aufsehen. Freischwebend zwischen Himmel und Erde – die Front ist verglast und vom Beckenboden nach unten hat man zum Teil freie Sicht – ist das Badeerlebnis unvergleichlich. Im Sommer spielt sich das süße Leben im Alpenreych Park ab. Mit fünf Outdoor-Pools, Ruhepavillon, Feuerstelle, Ruheinseln, Blockhaussauna, Panorama-Almsauna und dem Dolomiten-Höhlen-Dampfbad ist er für Momente der Regeneration in frischer Bergluft geschaffen. Im Vitalzentrum und Alpenreych SPA im Hotel dreht sich alles um Entspannung, Schönheit und Wohlbefinden. Als Belvita Leading Wellness Hotel garantiert das Hotel Hubertus für exklusiven Wellness- und authentischen Südtirolurlaub.

Belvita Mountain Active für 2 (21.05.–27.06.20)
Leistungen:
7 herrliche Genusstage zu zweit, ¾ Wellness-Pension, 2 Belvita Active Sportmassagen 40 Min., Grillparty beim Chalet Hubertus, 1 Stick mit den Fotos der Wanderwoche, erlebnisreiches Aktivprogramm mit bis zu 15 Wander- und Aktivausflügen, „Hubertus-Zuckerl“ inkl. Wanderkarte – Preis p. P.: 1.089 Euro

Alpin Panorama Hotel Hubertus
Alpenhotel Hubertus KG d. Gasser Christian & Co.
Furkelstraße 5
39030 Geiselsberg – Olang

 

Vom Naturdorf in den Wildkogel-Wandersommer

Beeindruckende Kulisse

Naturgenießer haben im Naturdorf Oberkühnreit eine der imposantesten Hochgebirgslandschaften vor der Haustüre: den Nationalpark Hohe Tauern mit über 1.000 Kilometer Wanderrouten. Drinnen in den Vollholz-Chalets haben bis zu zehn Personen ihr heimeliges Urlaubs-Zuhause.

Das Naturdorf Oberkühnreit in Neukirchen am Großvenediger macht Bergerlebnisse nahe liegend. Vor der Chalet-Türe steigt man ein in den Wildkogel-Wandersommer. Wer sich einige Höhenmeter sparen möchte, schwebt mit der nahen Wildkogelbahn ins Höhenwandergebiet Wildkogel auf 2.100 Metern. Dort locken aussichtsreiche Wanderungen auf dem Zirbenrundweg, dem Wildkogel Seenrundweg oder dem Panoramaweg. Familien nehmen am liebsten den Rutschenweg an der Mittelstation, der sie zu zehn, bis über 50 Meter langen Edelstahlrutschen führt. Von dem Trattenbach-, Dürnbach- und dem Mühlbachtal unterhalb tun sich die Hohen Tauern in voller Breitseite auf. Mega-Spaß ins Familien-Wandererlebnis bringen die wöchentlich geführten Wanderungen ins „steinreiche“ Habachtal mit dem einzigen Smaragdvorkommen Europas. Ins ewige Eis der Gletscher entführen das Ober- und Untersulzbachtal, ein international anerkanntes geschütztes Wildnisgebiet mit 25 Dreitausendern und 17 Gletschern. Darunter ist auch der 3.657 Meter hohe Großvenediger als höchster Berg im Salzburgland. In Begleitung von Nationalpark Rangern oder geprüften Wander- und Bergführern werden die schönsten Gipfel der Venediger- und Glocknergruppe angegangen. Die glückreichen „Heimkehrer“ besprechen ihr Naturerlebnis anschließend im eigenen Holzchalet im Naturdorf Oberkühnreit ausführlich nach.

Die Nationalparktäler und höchsten Tauerngipfel rufen

Die gemütlichen Chalets, Hütten und Appartments sind zwischen 55 und 120 mgroß und bringen bis zu zehn Urlaubsgäste unter. Sie liegen locker verstreut um einen großen Garten, in dem Blumen, Kräuter und Obstbäume wachsen und von den Gästen auch geerntet werden dürfen. Das Frühstücksei kommt „nestwarm“ von den glücklichen Naturdorf-Hühnern. Honig und Marmeladen holt man sich aus dem Naturdorfladen, frisches Gebäck bringt der Brötchenservice. Abends wird selbst gekocht – oder man lässt sich in einem der traditionsreichen Gastbetriebe Pinzgauer Schmankerln auftischen. Die Gastgeberin organisiert auch gerne Kasnock‘n, ein Bauernbratl oder einen Kaiserschmarren, der dann direkt ins Chalet gebracht wird. Annika ist auch die Ansprechpartnerin, wenn es um eine Wellness-Anwendung im Chalet geht oder einem Saunagang zu zweit in der Zirbensauna-Hütte. Für das perfekte Angebot im Naturdorf Oberkühnreit erhielt Gastgeberin Annika bereits zum vierten Mal den Top-Of-The-Mountains-Award. Von booking.com gab es zuletzt „hervorragende“ 9,4 Punkte, auf HolidayCheck 93 Prozent Weiterempfehlungen. www.naturdorf-neukirchen.at 

Naturdorf Oberkühnreit
Marktberg 143
A-5741 Neukirchen am Großvenediger
Tel.: +43 (0) 664 / 104 56 15
info@naturdorf.at
http://www.naturdorf.at

Wandern wie die Bergsteigerlegenden im Südtiroler Ahrntal

Mountainbikertour

Mit seinen 80 Dreitausendern zieht das Südtiroler Ahrntal Bergsteiger und Alpinisten in seinen Bann. Wer möchte nicht einmal in den Fußspuren von der Bergsteiger-Legende Hans Kammerlander oder dem Jung-Alpinisten Simon Gietl einen Dreitausender erklimmen?

Wandern ist viel mehr als nur körperliche Aktivität: Es ist ein Aus-sich-heraus-, aber auch In-sich-Gehen, es erweitert die Bewegungsfreiheit und den Horizont. Das ursprüngliche Ahrntal ist eines der schönsten Wandergebiete in Südtirol. Stehen doch ringsum 80 Dreitausender der Zillertaler Alpen, der Hohen Tauern und des Naturparks Rieserferner-Ahrn Spalier. Die Wanderwege ziehen sich von 860 bis hinauf auf 3.499 Meter Höhe. Nicht oft findet man Alpentäler mit so vielseitigen Wandermöglichkeiten, von der einfachen Familienwanderung samt Kinderwagen bis zur knackigen Gletschertour mit Steigeisen. Genusswanderer schweben mit den Kabinenbahnen den Speikboden oder den Klausberg hinauf, in ein weites Almwandergebiet auf rund 1.600 Metern. Ein unvergessliches Naturspektakel ist der Sonnenaufgang am Speikboden. In den frühen Morgenstunden geht es mit der Kabinenbahn und dem Sessellift Sonnklar hinauf auf 2.400 m. Wenn die ersten Sonnenstrahlen die atemberaubende Ahrntaler Bergwelt berühren, trifft das auch die „stillen Beobachter“ mitten ins Herz. Anschließend wartet ein herzhaftes Bergfrühstück in der Sonnklarhütte auf die Frühaufsteher.

Fünf Dreitausender mit Hans Kammerlander

Unzählige Gipfeltouren, sechs aussichtsreiche Höhenwege, alpine Seenwanderungen und fordernde Mehrtages-Trekkingtouren: Wanderer schärfen ihr Profil im Naturpark Rieserferner-Ahrn und in den angrenzenden österreichischen Schutzgebieten, dem Nationalpark Hohe Tauern sowie dem Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Ein Tipp für Konditionsbergsteiger ist die Gipfeltour auf den Rieserferner (10./11.07.20) mit dem bekannten Extrembergsteiger aus dem Arhntal, Hans Kammerlander. Bei dieser anspruchsvollen, zweitägigen Bergtour werden fünf Dreitausender erobert, übernachtet wird auf der Rieserfernerhütte (2.790 m). Kammerlanders Horizont reicht von Südtirol bis in den Himalaya. Der junge Südtiroler Profi-Bergsteiger und Bergführer Simon Gietl hat sich mit Erstbegehungen und Touren in den Dolomiten einen Namen gemacht, aber auch mit Expeditionen in Patagonien, Grönland, Indien oder China.

Schwarzensteinhütte: Der Leuchtturm Südtirols

Sieben Schutzhütten sind über das ausgedehnte Wegenetz in den Ahrntaler Bergen erreichbar, darunter auch die neu gebaute Schwarzensteinhütte unter dem Gipfel des gleichnamigen Dreitausenders. Das kristallförmige Haus ist ein architektonisches Highlight in den Bergen. Der komplette Holzbau ist mit einem Kupferblech verkleidet und liefert von allen Seiten faszinierende Eindrücke. Das Hüttenleben lässt sich bei einem entspannten Abendessen und einem guten Gläschen Südtiroler Wein genießen. Vor dem Gipfelmeer des Naturparks Rieserferner-Ahrn, der Zillertaler Alpen, der Hohen Tauern und sogar der Marmolada ein unvergleichlicher Genuss. Voller landschaftlicher und kulinarischer Höhepunkte ist der sechstägige Zillertaler-Alpen-Trek mit fünf Hüttenübernachtungen von Luttach im Ahrntal bis Wiesen im Pfitschertal. Dort sollte man unbedingt eine originale Südtiroler Brettljause genießen, zu der ein würziger Graukäse ebenso gehört wie Speck und Schüttelbrot. Bis heute wird der Kuhmilchkäse in den Ahrntaler Almhütten und Bauernhöfen in Handarbeit gekäst. Nach zehn Wochen Reifezeit in einem finsteren Keller ist er fertig zur Verkostung. Ständig steigender Beliebtheit erfreut sich auch der Krimmler-Tauern-Trek, der auf alten Hirten- und Saumpfaden vom hinteren Ahrntal über den Krimmler Tauern nach Salzburg führt. Jedes Jahr lädt ein Salzburger Verein zum Alpine Peace Crossing (26/27.06.20) – einem „bewegenden“ Zeichen der Solidarität mit den nach dem 2. Weltkrieg heimatlos gewordenen Juden aus Osteuropa, die hier über die Grenze ans Mittelmeer und nach Palästina gelangten. www.ahrntal.com

Tourismusverein AHRNTAL
Tourismusverein AHRNTAL
Ahrner Straße 22
39030 Luttach/Ahrntal

Mediterrane Luft in den Südtiroler Bergen

Traumhafter Ausblick

Südtirol, die Wanderer und die Biker gehören zusammen. Das Hotel Rössl****s liegt am Tor zum Naturpark Texelgruppe – ein Wander- und Bikeparadies mit schier unbegrenzten Möglichkeiten. 240 Kilometer markierte Wege mit herrlichen Panoramen laden zu Spaziergängen, Wanderungen und Hochgebirgstouren. Wildbäche, Waale, der imposante Partschinser Wasserfall und eine der größten hochalpinen Seenplatten Europas sind wahre Energiequellen in der Umgebung des Vier-Sterne-Superior-Hotels. Gleich vor der Haustür des Hotel Rössl starten viele Mountainbiketouren. Nur ein paar hundert Meter entfernt bringt die Aschbachbahn Biker und Fahrrad auf 1.349 Meter zu aussichtsreichen Routen. Der Tourbus der Ötzi Bike Academy shuttlet die Radfahrer an den Ausgangspunkt ihrer Wunschtour, wo das Leih-Mountainbike bereitsteht. So schön die Umgebung ist, so schön ist es im Hotel Rössl. Das Genusshotel verbindet auf wunderbare Weise Alpines und Mediterranes. Dort duftet es nach Zitronenbäumen, leuchten die Oliven und verführen die Aromen des Südens die Gaumen. Im Rössl-Garten baumelt am Naturbadeteich und in privaten Rückzugsnischen zwischen Palmen und den Pflanzen des Mittelmeers die Seele. Das Body- & Mind-Programm belebt Körper und Seele an der frischen Luft. Wertvolle italienische Öle, Weine zum Dahinschmelzen, frische Pasta und Risotti, Meeresfrüchte und Feigen und noch viel mehr bringt der Küchenchef des Rössls auf die Teller. Die Symbiose alpiner Erlebnisse und mediterranen Lifestyles ist verführerisch.

Bonustage (19.04.–21.05.20)
10 % bei 7 Übernachtungen, 8 % bei 5–6 Übernachtungen, 5 % bei 4 Übernachtungen
Leistungen:
7 Nächte inkl. 6-Gänge-Genießer-Halbpension, Weinverkostung, Meran Card, wöchentliche Wanderung, Wochenprogramm – Preis p. P.: ab 648 Euro

Radwoche mit Seniorchef Erich (10.–17.05.20)
Leistungen:
7 Nächte inkl. Frühstücksbuffet und 5-Gänge-Wahlmenü am Abend, Seniorchef Erich geht an 3 Tagen gemeinsam mit den Gästen auf Tour, z. B. ins Unterland, auf dem Vinschgauer Radweg oder ins Valsugana Tal nach Bassano del Grappa-Trentino, alle Rössl-Inklusivleistungen – Preis p. P.: ab 780 Euro

Bewegende Erlebnisse im Hotel Rössl
Geführte Wander- und Biketouren mit professioneller Begleitung
Kostenloser Ausrüstungsverleih von Wanderstöcken, Rucksäcken und Fahrrädern im Haus
Perfekte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
Texelbahn und Aschbachbahn in unmittelbarer Nähe
Auf Wunsch Fitnesstraining im Freien

Hotel Rössl
Vinschgauer Straße 26
39020 Rabland bei Meran

Ein Sommerurlaub aus gutem Holz in der Obersteiermark

Mountainbiker

Die Niederen Tauern im Norden, die Gurktaler Alpen im Süden, dazwischen bahnt sich die Mur ihren Weg durch das Tal und die waldreichste Landschaft Österreichs. In den gemütlichen Chalets und Appartements by Alps Residence bleibt die Sommerhitze draußen.

Im waldreichen obersteirischen Murtal wird naturnahe Erholung großgeschrieben. Das gilt auch für die fünf Chalets und Feriendörfer, die Alps Residence zwischen Stadl an der Mur und St. Lambrecht betreibt. Bei Stadl an der Mur stehen komfortable Chalets (70 bis 110 m2, 4–9 P.), bei St. Georgen die exklusiven Kreischberg Chalets (70 bis 150 m2, 4–14 P.) sowie die Appartements und Ferienhäuser des FerienPark Kreischberg, der zudem über einen großen Wellnessbereich mit Hallenbad und Sauna verfügt. In der Nähe der Bezirkshauptstadt Murau befindet sich das Feriendorf Murau (70 bis 115 m2, 4–12 P.) und im Naturpark Grebenzen das neue Mountain Resort St. Lambrecht (120 m², bis 11 P.). Nur gut 30 Kilometer liegen zwischen den vier Orten und doch gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten einen unvergesslichen Sommer mitten im grünen Fichten- und Lärchenwald zu verbringen.

Natur und Kultur auf der Spur

Die Seitentäler rings um Stadl sind begehrte Wander-, Kletter- und Mountainbike-Ziele. Bergseen wie der idyllisch gelegene Prebersee, der Schattensee, der Etrachsee und der Rantensee locken Naturgenießer in luftige Höhen. Der Kreischberg bei St. Georgen ist der Haus- und Sportberg der alten Holzstadt Murau. Die Bergbahn ist von Juni bis September der „Steigbügel“ in ein Familien-Wandergebiet mit einem DiscGolf Park und Möglichkeiten zum Tandem-Paragleiten. Unten im FerienPark Kreischberg gibt es ein ALPS-Kinder- und Freizeitprogramm und neuerdings auch E-Bikes zum Ausleihen. Auch die Murtal-Gästekarte hat einige Vergünstigungen zu bieten. Das Waldfest auf der Tratte (01.08.20) ist ein beliebter Treffpunkt in der Sommerhalbzeit. Die über 750 Jahre alte Stadt Murau wird nicht nur wegen ihrer vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten sehr geschätzt, auch ihre guten Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten bieten abwechslungsreiche Angebote für die ganze Familie. Dank Geocaching werden das Schloss Murau, die Spitalskirche, die Brauerei, die Anna-Neumannstraße oder das Gasthaus zur Krone besonders für Familien mit Kindern spannend. Man trifft sich aber auch bei den vielen Sommerveranstaltungen wie dem Murauer Bierfest (10.07.20) und dem Straßenkonzert der Stadtkapelle (14.08.20). Die Ferienanlagen von Alps Residence sind nah dran am Murradweg, der sich neben der 120 Jahre alten Murtalbahn ostwärts schlängelt. Ebenso ist der Golfplatz Murau-Kreischberg von allen Seiten in fünf Minuten mit dem Auto erreichbar. www.alps-residence.com

Naturpark – Sommer unter der Grebenzen

Die harmonisch gewachsene Kulturlandschaft der Naturparkregion Zirbitzkogel-Grebenzen lädt mit ihren saftigen grünen Wiesen und Wäldern zur Sommerfrische ein. St. Lambrecht ist auf 1.028 Metern die höchstgelegene Marktgemeinde der Steiermark. Das neue Mountain Resort St. Lambrecht by Alps Residence befindet sich nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum und dem bedeutenden Benediktinerstift entfernt. Styrian Mountain Golf, Kegeln auf der ältesten Ladenkegelbahn der Steiermark und der größte 3D-Bogenparcours Europas erfordern höchste Treffsicherheit. Die umliegenden Teiche der Gegend locken zum Baden, Stand-Up-Paddeln und Fischen. Zu den Pflichtterminen des Sommers in St. Lambrecht zählen das Stifterl Weinfest (24.07.20) und der Naturpark-Duathlon mit dem Napadufest (22.08.20). Zu den Annehmlichkeiten der Reihenhäuser des Mountain Resort St. Lambrecht gehört eine private Sauna und ein eigener Garagenstellplatz. Außerdem können die Gäste des Resorts die Wellnesseinrichtungen im Hotel Lambrechterhof mitbenutzen (gegen Gebühr).

www.alps-residence.com/mountain-resort-stlambrecht

Ferienpark Kreischberg – 10% Frühbucherrabatt bis 31.03.20
Urlaub mit Hund (Leckerlis, Gassi-Lampen, Hundezeitung, Fressnapf, und Hundedecke zum Ausleihen).
20.05.–11.07.20 / 22.08.–12.09.20: 7=6
24.05.–10.07.20 / 23.08.–11.09.20: 4=3
bei Anreise SO oder MO
Kreischberg Châlets – 10% Frühbucherrabatt bis 31.03.20
25.04.–11.07.20 / 22.08.–28.11.20: 7=6
26.04.–10.07.20 / 23.08.–27.11.20: 4=3
bei Anreise SO oder MO
Feriendorf Murau – 10% Frühbucherrabatt bis 31.03.20
25.04.–11.07.20 / 22.08.–28.11.20: 7=6
26.04.–10.07.20 / 23.08.–27.11.20: 4=3
bei Anreise SO oder MO
Almdorf Stadl – 10% Frühbucherrabatt bis 31.03.20
25.04.–11.07.20 / 22.08.–28.11.20: 7=6
26.04.–10.07.20 / 23.08.–27.11.20: 4=3
bei Anreise SO oder MO
Mountain Resort St. Lambrecht – 10% Frühbucherrabatt bis 31.03.20
29.03.–11.07.20 / 22.08.–28.11.20: 7=6
29.03.–10.07.20 / 23.08.–27.11.20: 4=3
bei Anreise SO oder MO
Events
10.07.20: Murauer Bierfest – Murau
24.07.20: Stifterl Weinfest – St. Lambrecht
01.08.20: Holzstraßenlauf – St. Peter am Kammersberg
01.08.20: Waldfest auf der Tratte – St. Georgen/St. Lorenzen am Kreischberg
02.08.20: Oswaldisonntag mit Samsonumzug – Krakaudorf
14.08.20: Straßenkonzert der Stadtkapelle – Murau
22.08.20: Napadufest – Lambrecht

Alps Residence
Alps Residence Holidayservice GmbH
Ferienpark 100
8861 St. Georgen am Kreischberg

 

Neu und erfrischend anders: Das Bonfanti Design Hotel am Südtiroler Kronplatz

Winterliche Aussenansicht

In Kiens am Kronplatz, inmitten des UNESCO-Welterbes Dolomiten, bereichert ein neues Hotel mit einem unverwechselbaren Stil den Lifestyle in den Bergen. Elegante, essentielle Architektur, originelle Details, raffinierte Designelemente, ein exzellenter Service und eine Gourmetküche auf höchstem Niveau – die erste Wintersaison des neuen Bonfanti Design Hotels ist bestens geglückt. Im Sommer geht es noch besser weiter – mit Showcooking, einer großzügigen neuen Sommerterrasse und tollen Spielgelegenheiten für die Kinder. Der Wellnessbereich wird erweitert. Neue Saunen – darunter eine Hüttensauna im Freien, weitere Whirlpools, Ruhezonen und Liegewiesen unter der Sonne, ein ganzjährig beheiztes Schwimmbad, ein türkisches Bad und ein kleiner Badesee laden zum Sommerurlaub im Südtiroler Designhotel.

Mountain Active

Die Wanderberge und Bikerouten liegen vor der Tür. Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und Rieserferner-Ahrn mit mehr als 80 Dreitausendern erwarten eine Vielzahl an abwechslungsreichen Wanderwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden die Wanderer. Eine traumhafte Aussicht und ein unvergesslicher Blick auf die Dolomiten begleitet die Berggenießer Schritt für Schritt. Die weltberühmten Drei Zinnen sind von Sexten aus in einem Drei-Stunden-Marsch erreichbar, oder mit einem weniger anspruchsvollen Spaziergang vom Misurina See aus. Die Biker haben es ebenso gut. Sie genießen die direkte Anbindung an den Pustertaler Radweg. Auf einer Länge von ca. 75 Kilometern führt dieser von Brixen über Mühlbach, Bruneck und Toblach bis nach Innichen. Die Ferienregion Kronplatz bietet stolze 1.163 Kilometer Radwege und Mountainbike-Touren. Die fahrradfreundlichen Bahnhöfe machen mit der Kombination von Rad und Zug den Bikeurlaub besonders flexibel.

Unkonventionelles Designhotel

Das Bonfanti Design Hotel entstand aus der Idee, ein vollkommen neuartiges Hotel zu schaffen, einen Ort des authentischen Wohlbefindens, der seine Gäste in einer stilvollen Umgebung willkommen heißt und sie mit einem einzigartigen Angebot begeistert, das sich von dem der anderen Hotels im Pustertal unterscheidet. Entstanden aus einem Konzept der Innenarchitektin Francesca Dalla Vecchia, zeichnet sich das neue Bonfanti Design Hotel durch einen eleganten und minimalistischen Stil aus. Naturmaterialien, helles Massivholz und feine Stoffe lassen Lebensräume mit einem raffinierten und exklusiven Look entstehen. Von den Designerleuchten, die in der Lobby ein warmes Licht verbreiten, bis hin zu den Objekten in den Innenräumen ist jedes Detail sorgfältig ausgewählt. In großen Zimmern entfalten sich die Urlauber. Wer möchte, kann auch zwei Zimmer kombinieren, um mit zwei Schlafräumen und zwei Bädern ausreichend Freiraum für Familien mit größeren Kindern und Freunden zu genießen. In der Pool-Area und in einem vielseitigen Sauna- und Ruhebereich lassen Wellnessfreunde Wärme und Entspannung auf sich wirken.

Küchenkunst aus italienischer Hand

Chefkoch Maurizio Lauriola stammt aus Apulien und bringt mediterrane Aromen nach Südtirol mit. Er schafft es, jedes einzelne Gericht zu einem Gourmet-Erlebnis für Auge und Gaumen zu machen. Mit größter Sorgfalt verbindet er die Köstlichkeiten der Südtiroler Küche mit dem, was wir an der Cucina Italiana so lieben. Der Geschäftsführer des Hauses, Jan Vlasak, ist Sommelier. Er stattet eigenhändig die erlesene Vinothek des Hotels mit über 100 verschiedenen edlen Tropfen vom Lagrein bis Sassicaia und vom Gewürztraminer bis zum Gaja Rossj Bass Langhe DOC Chardonnay aus. Weinverkostungen, zu denen die besten Tropfen geöffnet werden und vom feinen San Daniele Schinken bis hin zu lokalen Köstlichkeiten schmackhafte Gaumenkitzel gereicht werden, sind ein fixer Bestandteil des kulinarischen Verwöhnprogramms im
Bonfanti Design Hotel. Hotelgäste werden im Rahmen einer Dreiviertel-Pension vom großen Frühstücksbuffet mit einer großen Auswahl an lokalen Produkten über eine Nachmittagsjause bis hin zu raffinierten Gourmet-Menüs am Abend geschmacklich bestens bedient. Dazu kann mittags à la carte gespeist werden. Ein Tipp für Feinschmecker in der Region: Das Gourmet-Restaurant im Bonfanti Hotel ist auch für Genießer geöffnet, die nicht im Hotel urlauben.

Magic Summer (28.06.–18.07.20, 06.09.–31.10.20)
Leistungen:
7 Nächte inkl. ¾-Pension, Themenabende und leckere Menüs, neues Schwimmbad, neues türkisches Bad, Saunen und Liegewiese, WLAN, großer Parkplatz – Preis p. P.: ab 665 Euro

Bike, Bike, Bike (28.06.–02.08.20, 06.09.–31.10.20)
Leistungen:
Übernachtung inkl. ¾-Pension, Fahrradverleih, Themenabende und leckere Menüs, neues Schwimmbad, neues türkisches Bad, Saunen und Liegewiese, WLAN, großer Parkplatz – Preis p. P.: 4 Nächte ab 400 Euro, 7 Nächte ab 665 Euro
www.bonfanti-hotel.com/de/rooms/angebot

BONFANTI DESIGN HOTEL
BONFANTI DESIGN HOTEL
Pustertalerstr. 12
39030 St. Sigmund/Kiens

Frühlingserwachen am See: Träumen am Relax Schiff, Schwimmen im warmen Seebad, Wohnluxus im

Blick auf das Hotel

Am Ufer des Millstätter Sees verführen Verena und Hubert Koller zu einem Frühlingserwachen im Rhythmus des sanften Wellenschlages des lieblichen Sees. Ihre private „MS KOLLER Swan“ ankert direkt vor ihrem Hotel KOLLERs. Mit viel Liebe zum Detail ließen die Hoteliers das einstige Linienschiff zu einem stylischen Relaxschiff umbauen. Auf dem exklusiven mit Mahagoni-Böden ausgelegten Sonnendeck, in gemütlichen Sitzsäcken und auf Sonnenliegen begrüßen Frühlingsgäste die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und wiegen sich in Ruhe und Stille. KOLLERs Gäste baden das ganze Jahr über in dem glasklaren See mit Trinkwasserqualität. Ein beheiztes Seebad für Hotelgäste macht es möglich, jederzeit im 28 Grad warmen See zu schwimmen und den einmaligen Blick auf die Berge zu genießen. Mit Energie aus ressourcenschonenden, erneuerbaren Energiequellen werden 130 m² im See beheizt, das Badevergnügen ist ohne chemische Zusätze im Wasser möglich. Wer dem See besonders nahe sein will, der quartiert sich in der Luxus-Bootshaus-Suite ein. Wohnkomfort vom Feinsten mit einem Räucher-Eichenholzdielenboden, mit offenem Kamin und großen Fensterfronten zum See, Dampfbad und Kinderschlafkoje mit Bullauge sowie einem 13 m² großen Balkon mit einem fantastischen See-Rundblick versüßt das Leben im KOLLERs am See.

Der Frühling küsst einen im KOLLERs. Auf den Holzstegen und Decks am See, am Pool und unter dem blühenden Magnolienbaum, in gemütlichen Korbmöbeln, in Muschelliegen und unter Obstbäumen erwacht das Outdoor-Leben. Golfsportbegeisterte schlagen wieder ab. Der Panorama-Golfplatz Millstätter See liegt auf dem sonnigen Hochplateauzwischen Seeboden und Millstatt und bietet einen fantastischen Blick auf den See und die umliegende Bergwelt, bei klarer Sicht bis zum 3.798 Meter hohen Großglockner. Am Millstätter See sprudelt die Bewegungsfreude – bei Genussradfahrern und Mountainbikern, Wanderern und Spaziergängern oder Tennisspielern.

Abwechslungsreiche Frühstücksbuffets und hausgemachte Nachmittagskuchen, Sechs-Gänge-Abendmenüs und viele kulinarische Überraschungen – alles mit viel Liebe aus frischen Lebensmitteln vorwiegend aus der Region zubereitet – verwöhnen die Gaumen. Lange schlafen? Im KOLLERs gibt es immer ein Frühstück. Vieles ist hausgemacht – von den Marmeladen bis zu den Eisspezialitäten am Eiswagen. Vegane, gluten- und laktosefreie Menüs zählen ebenso zu den Gourmet-Erlebnissen in dem Hotel am See.

Beauty und SPA im KOLLERs sind mit drei Relax Guide-Lilien ausgezeichnet. Im modernen Sauna-Kubus am See relaxen Hotelgäste mit Panoramablick auf das Wasser und in die Berge. Der Außenpool ist beheizt, im Hallenbad lockt das 30° warme Wasser. Special-Wellness-Nights laden zum nächtlichen Wellness-Genuss. Hochwirksame Vinoble-Kosmetikbehandlungen entfalten ihr „Schönheitspotenzial“ und Spezial-Massagen beleben und entspannen.

Österreichs sonniger Süden ist im Frühlings-Modus. Das süße Leben am See perfektioniert das Hotel KOLLERs direkt am Seeufer. 65 Jahre KOLLERs feiert der familiengeführte, charmante Rückzugsort heuer. Seine Seen-Wellness ist ein belebendes Erlebnis.

KOLLERs Jubiläumswochen (18.–25.04.20, 17.–24.10.20)
Leistungen:
Begrüßungsabend, Hausführung und Blick hinter die Kulissen, Schiffsrundfahrt mit der „MS KOLLERs Swan“, Besichtigung Oldtimerschiff „POTO“, Einkehr in KOLLERs Alm-Chalet, Minigolf-Turnier, Radausflug, Führung 950 Jahre Stift Millstatt, Tanzabend, Gästeehrung, Jubiläums-Galaabend, Tombola mit tollen Preisen – Preis p. P.: 7 Nächte im Zimmer „Standard“ 765 Euro, im Zimmer „De-luxe“ 965 Euro

KOLLERs Seen-Wellness (02.–30.04.20, 04.10.–01.11.20)
Leistungen:
Wohnkomfort im Doppelzimmer „AQUILA“, KOLLERs Gourmet-Halbpension, Entspannung in KOLLERs SPA, Bade-Erlebnis im beheizten See, Beauty-/Massage-Behandlungen nach Wahl im Wert von 100 Euro p. P. – Preis p. P.: 3 Nächte 410 Euro, 7 Nächte 820 Euro

KOLLERs Golf Klassik (01.–28.05.20, 12.09.–03.10.20)
Leistungen:
Wohnkomfort im Doppelzimmer „AQUILA“, KOLLERS Gourmet-Halbpension, Entspannung in KOLLERs SPA, Bade-Erlebnis im beheizten See, 2 bzw. 4 Greenfees auf der Golfanlage Millstätter See – Preis p. P.: 3 Nächte

KOLLERs Hotel
KOLLERs Hotel
Seepromenade 2-4
9871 Seeboden
Tel.: +43 4762 82000
info@kollers.at
www.kollers.at

470 Euro, 7 Nächte 1.050 Euro