Literatrubel in Hamburg: 12. und 13. September 2014

Von Johanna Renate Wöhlke

Das Plakat
Das Plakat

Das Plakat zitiert den großen Herrn Geheimrat Goethe: „Man sollte alle Tage wenigstens ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.“ Für die Hamburger Schrifsteller des „Literatrubel“ ist dies wohl mit Freude gelebter Ansporn, dazu beizutragen, diese Wünsche zu erfüllen. Die „guten Gedichte“ werden sich in den Ohren festsetzen und die „vernünftigen Worte“ sollten ebenfalls nicht ungesagt bleiben. Das alles zusammen könnte dann ein „treffliches Gemälde“ ergeben, ein buntes Mosaik gelebter Schriftstellerfantasie.

Gelesen wird an zwei Tagen: am 12. September und am 13. September; Freitag von 11 bis 18.30 Uhr und Sonnabend von 11 bis 19 Uh – und das in der Zentralbibliothek Hamburg, Hühnerposten 1. Die Lesereihe wird von der Kulturbehörde Hamburg unterstützt. „Literatrubel in Hamburg: 12. und 13. September 2014“ weiterlesen

„Matrosenball“, Lesung von Michael Buschow in Bremerhaven

 

Michael Buschow
Michael Buschow

Aus dem Kalender

Michael Buschow liest aus seinem Buch: "Matrosenball"

Lesung im Bremerhavens Segelmacher, Am Längengrad 12, Bremerhaven, EKZ Mediterraneo,
Bremerhavens singender Segelmacher am Akkordeon
When: Sa Juni 7 19:00 - 22:00

DAP Weihnachtsfeier 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch in diesem Jahr lädt die Auswärtige Presse e.V. Sie und Ihre Freunde zu unserer traditionellen Weihnachtsfeier ein. Sie findet wie üblich im Hotel Marriott in der ABC-Straße 52 statt und beginnt um 18.30 Uhr mit einem Cocktailempfang. Wir konnten den Nikolaustag dafür buchen: Freitag, den 6. Dezember 2013!

Das Hotel wird uns wie in den Vorjahren mit einem kulinarischen Buffet verwöhnen, das in seiner Vielfalt nichts zu wünschen übrig lässt. Der Preis beträgt unverändert  25 Euro für Mitglieder und 33 Euro für Gäste. Sämtliche Getränke einschließlich Kaffee und Tee sind von den Teilnehmern  selbst zu zahlen. Ein kostenloser Begrüßungscocktail wird  vor Beginn der Veranstaltung gereicht. „DAP Weihnachtsfeier 2013“ weiterlesen

Meine Geschichte mit der DAP: Hans-Peter Kurr

Von Hans-Peter Kurr

Hans-Peter Kurr
Hans-Peter Kurr

Dem damaligen Präsidenten der DAP, Holger Hofmann, legte ich zusammen mit meinem Aufnahmeantrag eine Kurzbiographie vor ( siehe unten).

Der Hintergrund erscheint mir, zumindest heute, immer noch einigermaßen ungewöhnlich: Ich hatte soeben meine vertragliche Tätigkeit – damals noch als Dramaturg und Hausspielleiter – an Friedrich Schütters Ernst-Deutsch-Theater angetreten, arbeitete, gemeinsam mit meinem „vorgesetzten“ Chefdramaturgen Henry-E. Simmon , an Programmheften und meiner bevorstehenden Inszenierung von David Williamsons „Der Verein“, einem Gegenwartsstück, das ich aus Australien mitgebracht und für den Rowohlt-Verlag übersetzt hatte. „Meine Geschichte mit der DAP: Hans-Peter Kurr“ weiterlesen

16. Lesung „Welt der Wörter“: 14. August 2013 IGS Hamburg, Fotos jetzt hier

IGS Welt der Wörter-Bühne West

14. August
László und Witka Kova mit Texten und Bildern: "Mensch und Tier - Tier und Mensch", dazu Hamburg Bilder und Landschaftsaquarelle.

Facebook-Teilnehmer finden hier umfangreiches Fotomaterial

_____ „16. Lesung „Welt der Wörter“: 14. August 2013 IGS Hamburg, Fotos jetzt hier“ weiterlesen

Ein Winter unter`m Tisch

Von Johanna Renate Wöhlke

Sie arbeiten schon eine Weile zusammen: Katharina Herzberg von Rauch und Hans-Peter Kurr zu Beginn dieses Jahres im Studio zu Aufnahmen für ein Hörbuch
Sie arbeiten schon eine Weile zusammen: Katharina Herzberg von Rauch und Hans-Peter Kurr zu Beginn dieses Jahres im Studio zu Aufnahmen für ein Hörbuch

Charmante, französische Komödie im Sprechwerk

Schräger ist es kaum möglich : In dieser originellen französischen Komödie des Autors Roland Topor mit dem Titel „Ein Winter unter’m Tisch“ ist das Dach über dem Kopf eines ehemaligen Tankstellenbesitzers eine Tischplatte. Denn die Übersetzerin und Sekretärin Florence, die sich ebenfalls in ihrem Einzimmer-Appartement mit Gegenheitsarbeiten über Wasser hält, konnte dem freundlichen Herrn nur den Platz unterm Tisch vermieten, was dieser gern entgegennahm, nicht zuletzt deswegen, weil er von hier aus ständig ihre schönen Beine vor Augen hat. „Ein Winter unter`m Tisch“ weiterlesen

15. Lesung „Welt der Wörter“: 7. August 2013 IGS Hamburg, Fotos jetzt hier

IGS Welt der Wörter-Bühne West

7. August
Hans-Peter Kurr, Autor und Doyen des Hamburger Schauspiels, liest: Der Herrscher der zwei Horizonte. Ägyptische Religionsgeschichte.

Facebook Teilnehmer finden hier umfangreiches Fotomaterial

__________ „15. Lesung „Welt der Wörter“: 7. August 2013 IGS Hamburg, Fotos jetzt hier“ weiterlesen

14. Lesung „Welt der Wörter“: 31. Juli 2013 IGS Hamburg, Fotos jetzt hier

IGS Welt der Wörter-Bühne West


31. Juli
Die Hamburger EGGart-Künstlerin Cosia Immerscheen fragt: „Wo ist Gott im Spiegelei?“ Dazu Bilder und Gesang des Chores „Grenzenlos“ der Michaeliskirche Hamburg-Neugraben.
When: Mi Juli 31 14:00 - 15:00

11. Lesung „Welt der Wörter“: 10. Juli 2013 IGS-Hamburg – Fotos jetzt hier

IGS Welt der Wörter-Bühne West

10. Juli
Antje Thietz-Bartram: „Ich bleibe der Sonne auf der Spur“. Texte und Lyrik aus ihren Prosa- und Gedichtbänden. Musik Holger Waernecke
When: Mi Juli 10 14:00 - 15:00

Magic of the Paint-Brush

By Wöhlke/ Witka und Dr. László Kova

Die Ausstellung in Nikosia

„Magic of the Paint-Brush“ Fine Art Exhibition of  Witka and Dr. László Kova

It is something special when a married couple is doing the same by profession. About 30 years ago they met accidently in Hamburg/Germany: She came from Masuria/Poland and he had migrated from Budapest/Hungary. Both of them love the nature. With paint-brushes and palettes they travel the world and capture their impressions in colors. Galleries in Europe, the USA and Australia exhibit their works of art frequently.

She, Witka Kova, prefers water colors, he, Dr. László Kova, mostly works with oil on canvas. In „Magic of the Paint-Brush“ weiterlesen