Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Die große Größe oder Wie das Internet lernt

Juli 04, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Glosse, Humor, Redaktionelle Beiträge

Eine Glosse von Johanna Renate Wöhlke
Das wollte ich schon immer sein: eine große Größe. Bloß nichts Kleines, nichts Unscheinbares – am Ende noch Übersehbares? Nein! Niemals! Also die große Größe!

Nun ist es mit der großen Größe aber so eine Sache. Wann fängt sie an? Wann hört sie auf? Was empfindet wer als große Größe? Gibt es am Ende auch noch eine kleine große Größe oder eine große kleine Größe? Wie ist es dann mit dem Verhältnis beider zueinander? Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Weiße Nächte im Baltikum

Juli 04, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Ausland, Freizeit und Hobby, Kunst und Kultur, Lifestyle, Redaktionelle Beiträge, Reisen, Schiffsreisen

Dieser Artikel erschien am 30. Mai in der PAZ und am 21. Juni 2015 in der SaS
Von Uta Buhr
Wenn aus Nord- plötezlich Südländer werden – Mittsommer in Stockholm und Helsinki

Blick vom Pier auf Riddarholmskyrkan, die königliche Begräbniskirche

Blick vom Pier auf Riddarholmskyrkan, die königliche Begräbniskirche

Strahlender Sonnenschein liegt an diesem späten Junitag über der Ostsee. Langsam gleitet die „Mariella“ in den Hafen von Stockholm. Die schwedischen Passagiere an Bord der Fähre der Viking Line sind aufgeregt. Zum „Midsommar“ wollen sie alle zu Hause sein und die weißen Nächte ausgiebig feiern. Doch zuvor geht es noch auf Tour kreuz und quer durch die auf Schären, Inseln und Halbinseln gelegene Stadt. Vor dem königlichen Schloss drängen sich die Besucher. Eine japanische Lehrerin schwingt ihren roten Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Designkunst von Sybs Bauer: In jedem Fall mobil

Juli 01, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Geschichte, Gesellschaft, Lifestyle, Medizin, Gesundheit, Politik, Redaktionelle Beiträge, Soziales, Technik und Multimedia, Wirtschaft

erschienen online bei Petri+Lehr

Von Johanna Renate Wöhlke

Sybs Bauer

Sybs Bauer

Mobilität für Menschen mit körperlicher Behinderung in Verbindung mit Designkunst: die Hamburger Designerin Sybs Bauer und ihre Arbeit für Petri+Lehr: 112 Jahre im Dienst für Mobilität körperlich behinderter Menschen.

Wenn Pioniergeist und Designergeist zusammentreffen und sich darin eine 112 Jahre alte Firmengeschichte mit den modernen Ideen einer Designerin wie Sybs Bauer vereinen – dann liegt Innovation in kompetenten Händen. Im Falle von Petri+Lehr – 112 Jahre lang im Dienst für die Mobilität für Menschen mit körperlicher Behinderung – und Sybs Bauer ist seit März 2014 der Multifunktionsdrehknopf „MFDTOUCH“ für die Lenkung von Automobilen ein Beweis dafür. Sich durch technische Hilfen das Leben erobern können, welch ein Gewinn an Lebensqualität! Welch ein Erfolg für das Produkt – denn noch vor der Markteinführung im Frühjahr 2014 wurde es im Lieferprogramm von Mercedes-Benz aufgenommen. Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Ariane de Melo: zweiter Roman in Brasilien erschienen

Juli 01, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge

Von Hans-Peter Kurr

Die in Deutschland naturalisierte und verheiratete brasilianische Schriftstellerin, Regisseurin und Schauspielerin Ariane de Melo freut sich darüber, dass vor kurzem unter dem Titel „A História da Hospedaria na Estrada“ (Die Vergessene Geschichte der Herberge am Highway) ihr zweiter Roman in portugiesischer Sprache in Brasilien und Portugal erschienen ist. Damit erweitert die in Hamburg als Schauspielerin bekannt gewordene de Melo ihre literarische Arbeit um ein weiteres Werk in portugiesischer Sprache.

Weitere Informationen hier:

 

Spiel-Arten der Lyrik

Juli 01, 2015 Von: Maren Schönfeld Kategorie: DAP aktuell, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Literarisches, Lyrik, Redaktionelle Beiträge

Quelle: www.tage-der-poesie.de

Quelle: www.tage-der-poesie.de

zu den Tagen der Poesie in Sachsen vom 25.-27. Juni 2015

von Maren Schönfeld

Zum dritten Mal lud die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik zu den Tagen der Poesie, dieses Mal nach Zwickau. Zum Thema „Spiel-Arten der Lyrik“ trafen sich Lyriker, Gedichtfilmer, Musiker und bildende Künstler, die den thematischen Säulen Lyrik und bildende Kunst, Lyrik und Musik sowie Lyrik und ihre darstellerische Umsetzung auf individuelle Weise Leben verliehen. Doch vor Beginn der etwa zwanzig Kurzvorträge umfassenden Tagung bildeten zwei Lesungen am Donnerstag den Auftakt. In der Hochschulbibliothek Zwickau lasen der Vorsitzende der Lyrikgesellschaft und Initiator sowie Projektleiter der „Tage der Poesie in Sachsen“ seit 2009, Ralph Grüneberger, gemeinsam mit Siegmar Faust, Gabriele Frings und Maria Schüritz. Matthias Biskupek moderierte die Lesung. Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Literatur im Acht-Minuten-Takt

Juni 29, 2015 Von: Maren Schönfeld Kategorie: DAP aktuell, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Literarisches, Veranstaltungen

Bahman Nader-Nezhad, Heike Hartmann-Heesch Foto:Maren Schönfeld

Bahman Nader-Nezhad, Heike Hartmann-Heesch
Foto:Maren Schönfeld

von Maren Schönfeld

Erster Bahman-Preis der altonale-Lesebühne verliehen

Einmal im Monat ist im Bistro Roth in Ottensen offene Lesebühne unter der Leitung des Autorennetzwerks Textfabrique51. Jede/r kann kommen und spontan vorlesen. Einmal im Jahr jedoch gibt es anlässlich der altonale, dem Stadtfest in Altona, eine besondere Lesebühne, um deren Teilnahme man sich bei der Textfabrique51 im Vorwege bewirbt. Erstmals gibt es in diesem Jahr den Bahman-Preis, benannt nach dem Bistro-Inhaber Bahman Nader-Nezhad, zu gewinnen. Seit vielen Jahren istdas Bistro Roth eine Ottenser Institution für Literatur mit regelmäßigen Termine wie der Lesebühne und Einzellesungen, im Lokal liegen Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Ein Blumenmeer symbolisiert Zusammenhalt: Schwaben und Ungarn in Budörs inUngarn

Juni 29, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Ausland, Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Lifestyle, Redaktionelle Beiträge, Reisen

Von Dr. Ferenc Horvath

Schwaben und Ungarn in Budaörs ( Wudersch ) im Herzen von Ungarn: Fronleichnam 2015

...

Eine wunderschön gelegene Ortschaft ganz in der Nähe von Budapest: Budaörs wurde unter König Béla IV. im Jahre 1236 zuerst schriftlich erwähnt. Nach der starken deutschen Einwanderung unter anderem unter Königin Maria Theresia siedelten deutsche Völker in großer Anzahl nach Ungarn über. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg lebten dadurch in der Gemeinde Budaörs hauptsächlich Schwaben, die Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Harley Davidson – Open Road Festival am Plattensee

Juni 29, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Lifestyle, Redaktionelle Beiträge, Reisen

Von Dr. Ferenc Horvath

 

...

Mein Freund aus Atlanta schwört: „Harley Davidson ist das beste Motorrad der Welt!“
Nun da bin ich nicht so ganz sicher, aber das Harley einer der lustigsten Motorräder der Welt ist,
dass können die abertausend von Harley besessenen Besitzer bestimmt allesamt bestätigen.
Die „Harley Events“ ob die Harley Days, die Motorrad Messe in Hamburg, oder andere wie zum Beispiel der Harley Dome in Köln sind immer Orte, wo man sich gerne auch ohne Harley aufhält. Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Heinz Wehmann – der Unermüdliche

Juni 26, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Lifestyle, Redaktionelle Beiträge, Restaurants

 Von Angelika Fischer

Erschienen in der „Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ vom 20. Juni 2015

1.Heinz Wehmann im Kreise seiner weißen Brigade: 1x in Natura und 1x als Zeichnung auf dem Platzteller von Komiker und Karikaturist Jörg Knör

Heinz Wehmann im Kreise seiner weißen Brigade: 1x in Natura und 1x als Zeichnung auf dem Platzteller von Komiker und Karikaturist Jörg Knör

Aus Hamburgs kulinarischem Geschehen ist er nicht wegzudenken: Heinz Wehmann vom Landhaus Scherrer. Dieser Tage feierte seinen sechzigsten Geburtstag.
Der Mann ist ein Phänomen: Seit 40 Jahren kocht er auf höchstem Niveau, davon 35 Jahre als Küchenchef im Landhaus Scherrer an der Elbchaussee. Kein Sternekoch der Hansestadt kann eine vergleichbar lange Erfolgsgeschichte vorweisen, keiner steht so kontinuierlich mit an der Spitze der Lesen Sie den kompletten Beitrag →

Der Tod und das Mädchen

Juni 16, 2015 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Theaterrezensionen

Von Ariane de Melo

Über Gewalt, Rechte und Rache
„Der Doktor, der Schubert gespielt hat!“

...

Als ich das leere virtuelle Blatt an meinem Bildschirm anstarrte und überlegte, wie ich dieses Review zum – im monsun theater aufgeführten Stück – „Der Tod und das Mädchen“ anfangen sollte, kam mir immer wieder dieser eine Satz in den Sinn. Ich glaube, er hat sich dort eingebrannt. Ausgesprochen hat ihn Paulina Salas (Ines Nieri) in der festen Überzeugung, die Stimme des fremden Mannes im Nebenzimmer wiedererkannt zu haben. So beginnt der Albtraum im Strandhaus der Escobars. Lesen Sie den kompletten Beitrag →