Das „liebe“ Wetter

Von Dr. Wolf Tekook

Es gibt Tage, an denen das Arbeiten in einer allgemeinärztlichen Praxis geradezu eintönig ist: Mindestens jeder zweite Patient nennt als Grund seines Kommens:

  • Müdigkeit
  • Abgeschlagenheit
  • Nächtliche Schweißausbrüche
  • Leistungsabfall

Macht sich eine neue Epidemie breit? Drohen Umweltkatastrophen? „Das „liebe“ Wetter“ weiterlesen

Hannelore Greve Literaturpreis 2010 für Lea Singer

Von Johanna Renate Wöhlke

Die Münchner Schriftstellerin Lea Singer erhält einen der höchst dotierten Literaturpreise in Deutschland. Der mit 25 000 Euro dotierte Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der deutschsprachigen Literatur durch die Hamburger Autorenvereinigung vergeben. Lea Singer alias Eva Gesine Baur wurde in Kunstgeschichte, Musik und Literaturwissenschaft promoviert. Sie arbeitet als Schriftstellerin und Publizistin in München. „Hannelore Greve Literaturpreis 2010 für Lea Singer“ weiterlesen

Sommer Barbecue für Mitglieder

Liebe DAP Mitglieder!

Der Treffpunkt

Gerne bieten wir allen ein sommerliches Zusammenkommen an, um miteinander zu plaudern und uns auszutauschen. Wann: am Mittwoch, den 28. Juli 2010. Den Ort möchten wir unten in Bildern vorstellen. Es ist das Golden Tulip Hotel in Finkenwerder, unmittelbar am HVV Schiffsanleger Rüschpark gelegen. Ein Übersetzen mit dem Schiff ist also bequem aus dem Norden von Teufelsbrück aus möglich. Das letzte Schiff fährt um 22 Uhr zurück.

Der geplante Abend schließt sich an das vom Hotel im Sommer am Mittwoch angebotene „Barbecue – All you can eat“ von 18 bis 22 Uhr zum Preis von 24 Euro pro Person an. „Sommer Barbecue für Mitglieder“ weiterlesen

Fliegen macht doch Spaß

erschienen im Hamburger Abendblatt/Harburg am 29./30.Mai 2010

Von Johanna R. Wöhlke

Sich verfliegen, geht das überhaupt? Ich meine nicht diese Geschichte von dem Flugzeug, das sich in Hamburg einmal verflogen haben soll und statt in Fuhlsbüttel in Finkenwerder gelandet ist. Bis neulich dachte ich, ein sich Verfliegen sei unmöglich. Dann aber hörte ich Willy seine Geschichte erzählen.

Die ging so: Er war auf dem Weg nach Ibiza über Palma de Mallorca und wartete auf seinen Flug, dämmerte wohl auch ein wenig vor sich hin. Da vernahm er aus dem Lautsprecher „Palma“, stand auf und stellte sich dort an, wo sich gerade die anderen, ebenfalls aufgestandenen Passagiere, anstellten, zog sein Ticket über den Scanner, ging ins Flugzeug und setzte sich auf seinen Platz. „Fliegen macht doch Spaß“ weiterlesen

Achim Simon ist neues Mitglied

Achim Simon

Wir freuen uns über unser neues Mitglied Achim Simon. Achim Simon lebt in Lengenfeld im Vogtland. Er arbeitet für den Hörfunk, das Fernsehen und Printmedien. Gerne werden wir alle auch von ihm redaktionelle Beiträge auf unserer neuen Website lesen und damit das Spektrum unserer Artikel erweitern und bereichern. Herzlich willkommen!

Der Vorstand

Professor Hermann Rauhe geehrt

Prof.-Hermann-Rauhe-Schule

Eine Grundschule ehrt ihren berühmten Schüler

Johanna Renate Wöhlke

Der Weg nach Wanna ist für mich eine Fahrt ins Grüne, fort aus den dicht bebauten Häuserzeilen Hamburgs in das flache Land Niedersachsens, dort, wo schon fast der Duft der Nordsee zu atmen ist. Ich bin auf der B 73 Richtung Cuxhaven unterwegs, in Otterndorf links ab und dann durch grünes, flaches Land, Äcker und Wiesen immer weiter bis zu diesem Ortsschild „Wanna. Landkreis Cuxhaven. Ferienort“.

In Wanna angekommen

Hier scheinen sich Hase und Igel gute Nacht zu sagen. Hier erstrecken sich endlos lange Straßen, die zum Radfahren mit und gegen den Wind einladen, zum Spazierengehen mit dem Hund durch Felder und Wiesen. Zum Laufen und Ausruhen gleichermaßen. Ein Gefühl von heiler Welt stellt sich ein, verbunden sein mit dem Grün der Äcker und Wiesen und dem Blau des Himmels, den weiten Blick der Augen bis zum Horizont nicht verstellt.

Dort gibt es seit dem April 2010 eine Offene Ganztagsgrundschule mit dem Namen „Prof.-Hermann-Rauhe-Schule“.   Aber was hat Wanna mit Hamburgs berühmtem Bürger, dem Ehrenpräsidenten der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, zu tun oder anders gefragt: Was hat der Ehrenpräsident der Hamburger Hochschule für Musik und Theater mit Wanna zu tun? „Professor Hermann Rauhe geehrt“ weiterlesen

Flammende Ignoranz

Vortrag von Gino Leineweber aus Anlass der Gedenkveranstaltung 2010 von Hamburger Autorenvereinigung und VS Verband der Schriftsteller zur Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933

Fahrenheit 451, das ist die Temperatur, bei der Papier Feuer fängt und Bücher sich entzünden, und das ist der Titel eines Romans des amerikanischen Schriftstellers Ray Bradbury. In diesem Buch beschreibt er eine Gesellschaft, in der Bücher verboten sind. Eine als Feuerwehr getarnte Institution, rückt immer dann aus, wenn Bücher gefunden werden, verbrennt sie und verhaftet die Besitzer.

Die Bevölkerung im Roman ist von allem fernzuhalten, was der Gesellschaftsstruktur schaden könnte. Insbesondere von Büchern. Sie bieten andere Ansichten, und erlauben in andere Welten einzutauchen. „Flammende Ignoranz“ weiterlesen

Sufismus und Frieden

Bericht des Schriftstellers und Vorsitzenden der Hamburger Autorenvereinigung, Gino Leineweber, von einem internationalen Schriftstellerkongresses in Islamabad, Pakistan.

Als ich die Einladung bekam, wollte ich es erst nicht wahrhaben. Ein Treffen von Schriftstellern und Intellektuellen in Islamabad. In der Hauptstadt Pakistans, dem Land, das im Focus der Öffentlichkeit mit Terrorismus und instabilen politischen und sozialen Verhältnissen verbunden wird. Ein Land, in dem man vor Anschlägen nicht sicher ist, und in der Tat wurde die Konferenz aus Sicherheitsgründen zweimal verschoben, von Oktober auf November 2009 und schließlich auf die Zeit vom 14. bis 16. März 2010. Zwei andere Schriftsteller aus Deutschland, die ebenfalls eingeladen waren, sagten aus unterschiedlichen Gründen ab. Ich aber folgte der Einladung.

Das Motto der Konferenz war Sufismus und Frieden (Sufism and Peace). Über Sufismus hatte ich vor vielen Jahren gelesen, und wusste, dass der Sufismus eine Vielheit mystischer Traditionen umfasst, die den Islam als ihre höchste Wahrheit betrachten. Die Lehre wird als eine Offenbarung der esoterischen Wahrheit des Islams gesehen. Alle Teilnehmer hatten zum Thema einen Vortrag zu halten, der später in einer Anthologie veröffentlicht werden sollte. So wie im Jahre 1995, in dem bereits eine Konferenz mit demselben Titel stattfand. Sie war von Benazir Bhutto, der im Dezember 2007 ermordeten pakistanischen Politikerin, die 1995 Premierministerin war, initiiert worden. Die Idee zu einer zweiten Konferenz stammt ebenfalls von ihr, und der Vorsitzende der PAL (Pakistan Academy of Letters), der Pakistanischen Schriftstellervereinigung, Fahkar Zaman, der 1995 Kultusminister unter Benazir Bhutto war, verwirklichte jetzt die Vision der großen Dame der pakistanischen Politik. Wie wichtig diese Konferenz nicht nur für die PAL war, zeigt das große Medieninteresse, dass während der gesamten Dauer der Tagung zu beobachten war  und besonders der Besuch des Pakistanischen Präsidenten, Asif Ali Zardari, des Witwers Benazir Bhuttos und des Bildungsministers Pakistans, Sardar Assef Ahmed Ali. „Sufismus und Frieden“ weiterlesen

Rhetorik Seminar von Hans-Peter Kurr

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Unser Mitglied Hans-Peter Kurr bietet ein Rhetorik-Seminar an. Folgende Termine sind dafür vorgesehen:

Freitag, 2. Juli 2010. 18 bis 21 Uhr

Sonnabend, 3. Juli 2010, 11 bis 17 Uhr

Sonntag, 4. Juli 2010, 11 bis 14 Uhr.

Für die Mitglieder der DAP bietet Hans-Peter Kurr das Seminar zum Sonderpreis von 150 Euro an!

Wir wissen, dass Hans-Peter Kurr eine Koryphäe auf diesem Gebiet ist und jeder sich bei ihm in den besten Händen befindet. Wir kennen ihn als wort- und stimmgewaltig, also lassen wir ihn auch selbst zu seinen Seminaren zur Wort kommen und ihn sagen:

„Wer etwas zu sagen hat, sollte dies professionell tun!

Wer anderen etwas zu sagen hat, sollte dies prägnant und verstehbar tun!

Wer anderen etwas Wichtiges zu sagen hat, sollte dies abwechslungsreich und temperamentvoll tun! „Rhetorik Seminar von Hans-Peter Kurr“ weiterlesen