Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie September, 2017

Allgäu: Pure Wanderlust in den Alpen – Goldener Spa & Gourmet- Herbst

September 29, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Allgäu: Pure Wanderlust in den Alpen – Goldener Spa & Gourmet- Herbst

Der Herbst und die Wanderer gehören einfach zusammen. Wenn die Sommerhitze vorüber ist, haben die Bergbegeisterten Hochsaison. Das Allgäu ist ein wahres Paradies für alle, die die Natur lieben. Satte Bergwiesen wechseln mit dichten Wäldern und majestätischen Gipfeln. In allen Höhenlagen sind die Wanderer unterwegs. Gipfelstürmer erklimmen die höchsten Berge der Region. Hochvogel, Großer Krottenkopf oder Mädelegabel sind klingende Namen. Abenteurer durchwandern die Sturzbachklamm oder das Eistobel. Beschaulich sind die gemütlichen Wanderer auf den sonnigen Höhen der Region unterwegs. Eines haben alle gemeinsam: Sie erleben unberührte Natur, kristallklare Wasser und reine Bergluft. Für die Radfahrer gilt: Egal ob Fahrrad oder E-Bike, Mountainbike oder Rennrad – Rad- und Bikestrecken gibt es für alle Ansprüche. Gäste des Parkhotel Burgmühle****s starten direkt beim Hotel in die Natur. Das Sommer-Bergbahnticket ist im Zimmerpreis inklusive. (mehr …)

Besucht uns doch einfach mal!

September 28, 2017 Von: hoffmann Kategorie: Glosse, Humor, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Besucht uns doch einfach mal!

Erschienen im Hamburger Abendblatt

Eine Glosse von Lilo Hoffmann

Im Urlaub sind wir – wie so viele – absolut offen für Kontakte. Wir lernen nette Paare kennen, verbringen den einen oder anderen Tag miteinander und treffen uns abends in der Weinstube des Hotels. Alles schön und gut. Aber irgendwann fällt der verhängnisvolle Satz: „Ach, das ist so nett mit euch, ihr müsst uns unbedingt einmal besuchen.“
Spricht das andere Paar diesen Satz aus, fühlen wir uns geschmeichelt, nehmen die Einladung aber nicht ernst. Wesentlich schlimmer kann die Sache ausgehen, wenn einem von uns diese Aufforderung in weinseliger Stimmung herausrutscht.
Da standen doch tatsächlich vor zwei Jahren Thomas und Hannah vor der Tür. Die Urlaubszeit war längst vergessen, und die beiden störten nicht nur bei der Renovierung unseres Wohnzimmers, sondern erwiesen sich drei Tage lang als überaus anspruchsvolle Gäste.
(mehr …)

Leichtes Spiel für Frau Holle im Naturhotel Tandler

September 28, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Leichtes Spiel für Frau Holle im Naturhotel Tandler

Fliegenfischen im Sommer

Pulverschnee und Panoramapisten, Adventstimmung und Alpinarium: Zum Winterauftakt zeigt sich das Naturhotel Tandler im Osttiroler Defereggental von seiner „Zuckerseite“. Ab 8. Dezember 2017 heißt es kurz Durchatmen und dann Durchstarten auf 2.500 Meter.

Das Defereggental zählt zu den ursprünglichsten und sonnigsten Hochgebirgstälern auf der Tiroler Alpensüdseite. Angesichtes von 1.400 Metern Seehöhe hat Frau Holle in St. Jakob leichtes Spiel. Sie schickt schon Anfang Dezember Berge von flaumigen Neuschnee für alle, die früh ins Skivergnügen starten möchten. Sie hält die weiße Pracht mühelos bis in den April, damit auch die Sonnenskiläufer zu ihrem „Vitamin D(efereggental)“ kommen. 500 Meter vom Naturhotel Tandler**** liegt das Skizentrum St. Jakob, das zu den Geheimtipps mit 13 Auszeichnungen auf

p=eyJzIjoiMkRuWWo4ekRWbzZyWHBWWUhVNVRIR1dGNDQ4IiwidiI6MSwicCI6IntcInVcIjozMDgzODk5NixcInZcIjoxLFwidXJsXCI6XCJodHRwOlxcXC9cXFwvd3d3LnNraXJlc29ydC5kZVwiLFwiaWRcIjpcImE0N2I3YjRkOTUxYjRmMzViYzIwNWU4OTIwZjk0YTYxXCIsXCJ1cmxfaWRzXCI6W1wiYzIyNjRiZDY5NzI3M2EzNTJlMmYxYzljM2YyYjE4NTBhZjRkM2JkZFwiXX0ifQ“ target=“_blank“ rel=“noopener“>www.skiresort.de zählt – ohne Wartezeiten, ohne überfüllte Pisten und ohne Massenabfertigung. Die 24 Kilometer Abfahrten reichen bis in 2.500 Meter Höhe. Der Blick von oben auf den Großglockner und über 50 weitere Dreitausender-Gipfel der Hohen Tauern zählt zum Besten, was die österreichischen Alpen zu bieten haben. Talwärts sorgen extrabreite, baumfreie Carvingpisten sowie top-präparierte Trainingsstrecken und Talabfahrten für die pure Lust am Skifahren. Wem die Oberschenkel danach nicht Glühen, der hat durch den Verbund der Ski Hit-Skigebiete noch über 125 weitere Pistenkilometer in Osttirol und Kärnten vor sich. Locker werden die Muskeln anschließend wieder im „weitsichtigen“ Alpinarium im vierten Stock des Naturhotels Tandler: in Bio- und Finnen-Sauna, Aromadampfbad, bei wohligen Massage- und Energie-Treatments. Im Ruheraum mit Blick auf die Deferegger Berge und in den naturbelassenen Fichten-, Zirben- oder Lärchenholz-Zimmern tanken die Akkus wieder voll auf. Bei der Schmankerl-Küche im À-la-carte-Restaurant des Naturhotels Tandler werden die Gäste verwöhnt. www.tandler.at

Ski-Opening im Naturhotel Tandler (08.–23.12.17)
Angebot: 5 x HP (Frühstücksbuffet mit heimischen Produkten, 2 x pro Woche Nachmittagsjause, abends Vorspeisen- und Salatbuffet, À-la-carte-Abendmenü), Fondueabend, 4-Tages-Skipass Ski Hit Osttirol, Ski-Shuttle ins Skigebiet, Alpinarium, Fitnessraum – Preis p. P.: ab 549 Euro

Naturhotel Tandler****ˢ
Naturhotel Tandler e.U.
Innerrotte 34
9963 St. Jakob im Defereggental
Tel.: +43/(0)4873/6355
info@tandler.at
www.tandler.at

Neu im Innsbrucker Stadtzentrum: Das „STAGE 12“ – Moderner Hotelkomfort hinter historischer Fassade

September 27, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Neu im Innsbrucker Stadtzentrum: Das „STAGE 12“ – Moderner Hotelkomfort hinter historischer Fassade

Das Hotel Stage 12

Im Dezember 2017 eröffnet in der Innsbrucker Innenstadt ein neues Hotel: Das STAGE 12 wird in 120 Zimmern und mit modernstem Komfort Privat- und Geschäftsreisende in zentraler Toplage empfangen. Der Standort ist in zweierlei Hinsicht ein „Juwel“: Direkt an der beliebten Einkaufsstraße und Fußgängerzone Maria-Theresien-Straße wohnen Gäste zentral mitten in der Stadt. Die Altstadt mit dem Innsbrucker Wahrzeichen, dem Goldenen Dachl, ist nur 300 Meter entfernt. Zu Sehenswürdigkeiten wie der kaiserlichen Hofburg, dem Dom oder zum Tiroler Landesmuseum sind es nur wenige Gehminuten, ebenso zum Kongresszentrum, zur Messe, zur Universität und zum Rathaus. Architektonisch ist das STAGE 12 ein Schmuckstück:

Ein traditionsreiches Innsbrucker Stadthaus wurde innen komplett auf den Rohbau zurückgeführt und auf den modernsten Stand der Dinge gebracht. Die Fassade des STAGE 12 ist denkmalgeschützt und wurde im Zuge des Hotelbaus aufwendig restauriert. Dazu kommt ein großer Neubau, der sich zu einem ruhigen Innenhof orientiert. Das Hotel bietet einen Sauna-, Dampfbad- und Fitnessbereich, ein großzügiges Frühstücksbuffet und eine großstädtisch designte Hotelbar, die Hotelgäste und Innsbrucker gleichermaßen willkommen heißt – ein neuer Hotspot im Herzen von Innsbruck. (mehr …)

Herbstgenüsse mit Superior-Ausblick in Abtenau

September 25, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Herbstgenüsse mit Superior-Ausblick in Abtenau

Hotel Gutjahr

Wandern, Biken, Wellness genießen: im Aktiv- und Wellnesshotel Gutjahr in Abtenau fällt es leicht, einen Gang herunterzuschalten und gleichzeitig neue Wege einzuschlagen. Damit ist es der perfekte Platz, um dem Herbstblues ein „Schöneres“ anzusagen.

Von den neuen, stilgerecht mit Vollholzmöbeln eingerichteten Wohlfühlzimmern des Aktiv- und Wellnesshotel Gutjahr****S fällt der Blick auf das herrliche Bergpanorama: Das Tennengebirge, der Dachstein und der Gosaukamm verschaffen dem malerischen Abtenau bei Salzburg eine Aussicht, die täglich neue Ziele erahnen lässt. Rings um Abtenau spannt sich ein 300 Kilometer langes und bestens markiertes Wanderwegenetz, das von leicht bis anspruchsvoll alle Gangarten kennt. Sehr zu empfehlen – auch für eine Einkehr – ist die rund eine Stunde vom Hotel entfernte Gutjahr-Alm. Biker starten von hier in die 720 Kilometer umspannende Mountainbike Region Abtenau. Unter den 20 MTB-Touren ins Lammertal, hinauf auf Almen, (mehr …)

Benefizfest mit großem Erfolg

September 24, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: DAP aktuell, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Pressemitteilungen, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Benefizfest mit großem Erfolg

von Maren Schönfeld
Fotos: Günther von der Kammer

Christin van Talis und Maren Schönfeld (Mod.)

Gestern fand in Hamburg-Ottensen ein Benefizfest für die Künstlerin Christin van Talis statt. Die Autorinnen Susanne Bienwald, Sabine Ehresmann, Heike Suzanne Hartmann-Heesch, Sibylle Hoffmann, Birgit Rabisch und Vera Rosenbusch und die Autoren Lutz Flörke, Detlev H. G. König und Volker Maaßen lasen aus ihren Werken, die Komponisten und Musiker Jörg Schrammeck (Gitarre) und Wolfgang CG Schönfeld (Bass) steuerten live eigene Kompositionen bei. Das Stück „One of these days“ hatte Jörg Schrammeck eigens für den Abend komponiert. (mehr …)

Beeindruckend: Genuss und Spa am Fuße des ewigen Eis

September 24, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Beeindruckend: Genuss und Spa am Fuße des ewigen Eis

Am Ende des Zillertals, dort wo sich der mächtige Hintertuxer Gletscher erhebt, hält der Bergwinter, was er verspricht. In dem gemütlichen Hotel Klausnerhof**** von Frieda und Martin Klausner, igeln sich Freunde tief verschneiter Berge ein und lassen sich nach Herzenslust verwöhnen. Die beiden Hoteliers sind herzliche Gastgeber und lesen in ihrem Vorzeigebetrieb den Gästen die Wünsche von den Augen ab. Das Panorama-Spa ist unverwechselbar. Der Blick auf das ewige Eis des Gletschers erfüllt die Badelandschaft mit einem einzigartigen Flair. Sauna, Beauty und Massagen, exklusive Treatments und Ruhezonen lassen einen in der Wellnessoase auf 1.500 Meter Höhe über den Wolken schweben. Umgeben ist das „Kleinod des Wohlfühlens“ von einer paradiesischen Winterwelt. Die Skifahrer und Snowboarder zieht es hinauf auf den Gletscher und auf die Pisten der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000. Auf der Bichlalm treffen sich die Winterwanderer und Rodelfreunde. Dort schmeckt ein wärmender Jagatee oder Glühwein. Nach einer Brettjause und einem Kaiserschmarrn geht es lustig auf der Rodelbahn retour ins Hotel. (mehr …)

(Nichts) Neues vom unternehmerischen Selbst

September 23, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, DAP aktuell, Gesellschaft, Politik, Redaktionelle Beiträge, Soziales, Wirtschaft Kommentare deaktiviert für (Nichts) Neues vom unternehmerischen Selbst

von Götz Egloff

Martin Dornes: Macht der Kapitalismus depressiv?
Über seelische Gesundheit und Krankheit in modernen Gesellschaften.
Fischer, Frankfurt, 2016

Buchcover

Eine Gegenrede (Kurzversion)

 

Einführendes

Wie geht es uns denn so in der heutigen Bundesrepublik, lautet die von Martin Dornes gestellte Frage, und die Antwort heißt: danke, ganz gut! Warum auch nicht?! ´Good – better – best – bested´, wie schon Edward Albee wusste. Dass nebenan und um die Ecke man zu anderen Ergebnissen kommt, wen kümmert´s? Nicht der Rede wert, da empirisch nicht haltbar.

Etwas zugespitzt ließe sich die alte Einsicht wiederholen, dass mit dem Kopf im Eisschrank und den Füßen im Ofen eine angenehme Durchschnittstemperatur herrscht – was besagt, dass mit statistischen Durchschnittswerten nicht nur wenig über den Einzelfall gesagt werden kann, sondern oft ebenso wenig über die Menge an Fällen. Etwas verkürzend ist dies natürlich, und Statistiken (und deren vorsichtige Interpretationen) haben durchaus ihre Berechtigung; doch muss vor raschen – und auch scheinbar weniger raschen – Aussagen auf deren Grundlage dringend gewarnt werden. Man dachte ja, mit dem Beginn des neuen Jahrtausends seien die Torheiten der datensüchtigen Vergangenheit endgültig überwunden, doch weit gefehlt. Denn so oder so ähnlich wird immer wieder einmal von durchaus seriös auftretenden Personen argumentiert – egal worum es geht. Da werden Zahlen und Daten jede Menge herangezogen, und es wird suggeriert, dass dies Fakten seien, die sich geradezu von selbst interpretieren. (mehr …)

Aktivurlaub für ein gesundes Leben

September 21, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Aktivurlaub für ein gesundes Leben

Das Hotel Edelweiss

Wer sich in seinem Urlaub bewegt, hat mehr von seiner Freizeit: Mehr Wohlgefühl, mehr Gesundheit, mehr Erholung. Besonders entspannend ist ein Aktivurlaub in einem Hotel, in dem Bewegungshungrige aus einem großen Angebot wählen können, ohne sich selbst um etwas kümmern zu müssen. So im Alpin Panorama Hotel Hubertus****s im Pustertal. Wandern ohne Ende ist dort das Motto. Bis zu fünfzehnmal in der Woche laden die Aktiv- und Wanderguides des Hotels zu Ausflügen in die Natur ein. Am Fuß des Kronplatzes, die Dolomiten, die Rieserferner Gruppe und den Naturpark Fanes-Sennes-Prags zum Greifen nah, zieht es die Wanderer nach draußen. Das Wochenprogramm im Hubertus ist vielfältig. Genussradeln und Nordic Walking, Zipline und Segway, Sonnenaufgangswanderungen, Bauernhofbesuche und Rafting. Es gibt viele Wege, die Natur aktiv zu erobern. Der Fitness- und Gymnastikraum im Hubertus ist neu. Bei einem traumhaften Panoramablick macht das Training doppelt Spaß. (mehr …)

Ein Tal – 1.400 Kilometer Wanderwege

September 20, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Ein Tal – 1.400 Kilometer Wanderwege

Show Cooking

Das Zillertal gilt als das „aktivste Tal“ der Welt, das Wanderern, Bikern und Genießern die Natur in ihrer ganzen Vielfalt zu Füßen legt. Im Berghotel Hochfügen sind Bergbegeisterte der alpinen Natur so nah wie nie. Auf 1.500 Höhenmetern erleben sie in dem familiär geführten Haus exklusive Ruhe, ein Rund-um-Verwöhnprogramm und den Luxus, die Zillertaler Bergwelt direkt vor der Tür zu haben. Hochfügen ist ein idealer Ausgangspunkt für gemütliche Familienwanderungen, für erlebnisreiche Berg- und Mountainbiketouren, zum Nordic Walking, für spannende Sommerausflüge u. v. m. 1.400 Kilometer Wanderwege von leicht bis anspruchsvoll, die beliebten Zillertaler Wanderwochen, abwechslungsreiche Themenwanderungen, perfekt ausgebildete Berg- und Wanderführer und die grandiose Kulisse der Berge begeistern jeden Wanderer. Egal, ob jemand seinen Urlaub sportlich gestalten möchte, kulturelle Schätze sucht, „einfach“ die Stille der Natur genießen möchte oder mit seinen Kindern die lustigen Programme nützt – in den ansprechenden Zimmern und Suiten im Berghotel Hochfügen findet jeder seine hochwertig ausgestattete und gemütliche Rückzugsoase zum Entspannen. (mehr …)