Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Oktober, 2014

Schreibwerkstatt: Romantik

Oktober 28, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Aus dem Kalender, Mitgliederausstellungen, Pressemitteilungen, Redaktionelle Beiträge, Veranstaltungen Kommentare deaktiviert für Schreibwerkstatt: Romantik

Aus dem Kalender

Schreibwerkstatt: Eine Zeitreise in die Romantik

Maren Schönfeld und Dr. phil. Christof Zierath vermitteln die literarische Epoche der Romantik. Information und Verfassen eigener Texte.
Der Kurs richtet sich an alle, die sich für Literatur interessieren und schreiben möchten.
Kursgebühr: 68 Euro
When: So November 30 09:30 - 17:30
Where: Kulturforum am Hafen, Kabinett, Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude

Jerry Cotton ist „back in town“

Oktober 28, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Theaterrezensionen Kommentare deaktiviert für Jerry Cotton ist „back in town“

Von Hans-Peter Kurr

Überraschende Krimi-Inszenierung im Imperial-Theater

In der Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts ging es auf Hamburgs Kiez in manchen Nächten besonders hoch her – stets dann, wenn im Studio Hamburg wieder ein Jerry-Cotton-Film abgedreht war und die Constantin-Film zum -vorübergehenden – Abschied vom Filmteam in zahlreichen Etablissements auf der Reeperbahn zu einem rauschenden ( und wohl auch ziemlich teuren ) Farewell-Fest , zu dem geschickterweise auch zahlreiche Filmjournalisten gebeten wurden,einlud.Im Mittelpunkt dieser Nächte standen ausnahmsweise nicht attraktive Mädchen, sondern drei, schon bald international bekannte, Männer: Die Schauspieler George Nader (Rolle: Jerry), Heinz Weiss (Rolle: Phil) und – „entliehen „ aus dem Gründgens-Ensemble des Deutschen (mehr …)

Bach widmete ihm Meisterwerk

Oktober 28, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Bach widmete ihm Meisterwerk

erschienen in der PAZ

von Dr. Manuel Ruoff

Der jüngste Sohn des Großen Kurfürsten, Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt
Wie die böse Stiefmutter im Märchen trachtete auch die Mutter von Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt, die zweite Ehefrau des Großen Kurfürsten Dorothea Sophie, danach, das materielle Wohl ihrer leiblichen Kinder zu mehren. Wenn ihr auch unterstellt wurde, ihren Stiefkindern nach dem Leben zu trachten, so konnte sie doch ihren eigenen Nachwuchs nicht in den Besitz eines Fürstentums bringen, aber sie konnte Vermögen anhäufen und dieses ihren Kindern vererben. Sie erwarb Schwedt und Umgebung und schuf damit die materielle Grundlage für die (mehr …)

Das Rätsel „unserer“ Frauen – in den Hamburger Kammerspielen

Oktober 27, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Gesellschaft, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Theaterrezensionen Kommentare deaktiviert für Das Rätsel „unserer“ Frauen – in den Hamburger Kammerspielen

Von Hans-Peter Kurr

Umjubelte Premiere eines aktuellen Problem-Stückes in den Kammerspielen

Unsere Frauen von  Éric Assous an den Hamburger Kammerspielen

Unsere Frauen von Éric Assous and den Hamburger Kammerspielen

Ein thematisch hochaktuelles Stück findet nach Lektüre durch Chefdramaturgin Anja Del Caro und Intendant Axel Schneider seinen Weg zu Regie und Besetzung, schliesslich zur Premiere mit drei ungewöhnlich begabten Menschendarstellern wie Dieter Laser, Mathieu Carrière und Ulrich Bähnk in der Inszenierung des, was szenische Phantasie angeht, ungewöhnlich trainierten Regisseurs Jean-Claude Berutti, der offenbar auch mit schwierigen Star-Schauspielern umgehen kann. (mehr …)

„Die Ratten“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg

Oktober 26, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Theaterrezensionen Kommentare deaktiviert für „Die Ratten“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg

Von Hans-Peter Kurr

Karin Henkel, derzeit – gewiss zu Recht – bestbeschäftigte Regisseurin am Deutschen Schauspielhaus, hat wieder ein großes Stück dramatischer Literatur, sozusagen aus dem internationalen Archiv bedeutender Theaterautoren, entliehen und dem Stoff den Stempel ihrer sehr persönlichen Sicht auf die vertrackte Menschenwelt aufgedrückt.

Das ist eo ipso am deutschen Sprechtheater keine neue Methode, ihre Wirkgeschichte begann (weil in der davor liegenden Zeit der NS-Terrorherrschaft andere „Gesetzmässigkeiten“ herrschten ) in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts und ist bis heute verbunden mit Regienamen wie Kortner, Noelte, Lietzau, Paryla, Bauer oder, in der darauffolgenden Generation, Palitzsch, Zadek, Reible und vielen anderen. Aber: Bei Karin Henkel, die noch so jung ist, dass sie die erstgenannten Namen vermutlich nur aus dem theatergeschichtlichen Unterricht ihrer Ausbildungsstätten als (mehr …)

Ausstellung Jürgen Heck: „Mensch und Architektur“

Oktober 26, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Aus dem Kalender, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Ausstellung Jürgen Heck: „Mensch und Architektur“

Aus dem Kalender

Ausstellung Jürgen Heck: "Mensch und Architektur", Vernissage am 1. November 2014 um 16 Uhr

Mensch und Architektur

Der Fotokünstler Jürgen Heck stellt in der Galerie m.a.sh - modern art showroom in Remagen am Rhein aus: Kirchstr.25, Ecke Drususplatz, 53424 Remagen. Einführung durch Gudrun Hillmann.
Öffnungszeiten: sa und so 14 bis 17 Uhr, Führungen nach Vereinbarung, Telefon Galerie: 0152-28621548

When: Sa November 1 16:00 - So November 23 17:00
Where: Galerie m.a.sh - modern art showroom, Kirchstr. 25, 53424 Remagen

Winterurlaub in historischen Gemäuern

Oktober 24, 2014 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Winterurlaub in historischen Gemäuern

Winteridylle

Winteridylle

„Das historische Hotel 2015“ – diese Auszeichnung wurde dem Chesa Salis Hotel & Restaurant in dem malerischen Bever vor wenigen Wochen verliehen. In das kleine, historische Anwesen inmitten von Engadin-St. Moritz, der größten Wintersportregion der Schweiz, kommen Genießer und Individualisten von nah und fern, die das Besondere lieben. Bis in das Jahr 1590 reicht die Geschichte des wunderschönen Engadiner Patrizierhauses zurück. Jedes der nur 18 Zimmer ist eine Sehenswürdigkeit für sich. Mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl wurden die altehrwürdigen Wohnwelten sorgfältig restauriert. Hochgelobt und weithin bekannt ist die Küche der Chesa Salis. Es sind die Ruhe und die Berge, die die Menschen nach Bever und in die Chesa Salis locken. Wer den mondänen Trubel sucht, findet diesen in dem nahen Pontresina und St. Moritz. (mehr …)

Besinnlicher Bergadvent in Großarl: Wandern im Fackelschein, staunen am Krippenweg

Oktober 23, 2014 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Besinnlicher Bergadvent in Großarl: Wandern im Fackelschein, staunen am Krippenweg

Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern

Der Advent in Großarl ist etwas Besonderes. Der Bergadvent in dem idyllischen Dorf gilt als einer der besinnlichsten und stimmungsvollsten im Salzburger Land. An den vier Adventwochenenden ist der Ort erfüllt von weihnachtlichen Klängen, der Geruch nach Mandeln und Bratäpfeln liegt in der Luft. Einheimische und Gäste kommen am Adventmarkt zusammen, um sich bei Glühwein und Punsch zu wärmen und durch die liebevoll gestalteten Stände mit Kunsthandwerk, Basteleien und weihnachtlichen Köstlichkeiten zu bummeln. (mehr …)

Der bayrische Winter hat‘s in sich …

Oktober 22, 2014 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Der bayrische Winter hat‘s in sich …

Schlittenfahrt

Schlittenfahrt

Es ist ein Lieblingsplatz für viele Wintersportler und -genießer: das Berchtesgadener Land. Ein Paradies für Wintererlebnisse jeglicher Art liegt Gästen in dem schönen Stück Bayern zu Füßen. Mitten in Berchtesgaden ist das HOTEL EDELWEISS Berchtesgaden****s ein Haus erster Sahne. Stadtleben, Bergerlebnisse und top Spa über den Dächern des Städtchens lassen sich dort in einem der traditionsreichsten bayrischen Orte unter einen exklusiven Hut bringen. Im Umkreis von ca. 13 Kilometern liegen fünf Skigebiete. (mehr …)

Heizt Familien ein und lässt niemanden kalt: Die 5-Sterne-Skiregion im Hochzillertal

Oktober 21, 2014 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Heizt Familien ein und lässt niemanden kalt: Die 5-Sterne-Skiregion im Hochzillertal

Skifahrerin auf Piste

Skifahrerin auf Piste

Fünf Sterne für Familienfreundlichkeit, Pistenangebot, Lifte und Schneesicherheit – und regelmäßig Bestnoten für das Preis-Leistungs-Verhältnis: Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach ist Familien-Testsieger mit fünf Sternen auf Skiresort.de.