„Writers in Prison“

Gino Leineweber / Foto: Katja Dietermann

Für die sofortige Freilassung von İlhan Sami Çomak (Biografie s. u.) organisieren Antje Stehn und Gino Leineweber vom PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland (ex Deutscher Exil -PEN), in Zusammenarbeit mit Letters with Wings–Irland sowie  Erkut Tokman und İpek Özel – Türkei, eine Online-Lesung.

Am 20. November 2021 um 20.00 Uhr per Zoom-Meeting.

Wer gerne teilnehmen möchte, kann sich hier registrieren und erhält dann per E-Mail den Zugangslink

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZ0uc-irrTIoHNGNGXmuowgRqWhCepSLUZly

Es werden mehrere Gedichte von İlhan Sami Çomak auf Englisch und mit Übersetzungen auf Deutsch gelesen. Bisher existieren nur Übersetzungen auf Englisch, wir finden es wichtig, diesen Poeten einem breiten deutschen Publikum zugänglich zu machen.
Die Sendung wird aufgezeichnet und kann auch später auf der Facebookseite
CULTIVATING VOICES LIVE POETRY aufgerufen werden.

İlhan Sami Çomak

Der an der Universität Istanbul Geografie studierende Ilhan Sami Çomak wurde 1994 verhaftet, und 22 Jahre in Untersuchungshaft festgehalten. 2015 verurteilte man ihn zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Nach 19 Tagen schwerer Folter unterzeichnete er ein Statement, in dem er zugeben musste, im Namen der Kurdischen Arbeiterpartei ein Feuer in einem Wald in der Nähe von Istanbul gelegt zu haben. Ilhan hat seine Unschuld immer wieder beteuert. Im Gefängnis verfasste er acht Gedichtbände, der letzte Band ‚Geldim Sana‘ (‚I came to you‘), wurde 2019 mit dem Sennur Sezer Prize for Poetry ausgezeichnet. Der norwegische PEN-Club initiierte eine globale Kampagne um Ilhans sofortige Entlassung zu fordern und verlieh ihm im Juni 2020 die Ehrenmitgliedschaft im PEN Norway.

Gino Leineweber, Mitglied der DAP
www.gino-leineweber.de
Fon +49 (0) 175 4101004