Starkoch Wini Brugger ist das Kulinarik-Mastermind im neuen Hotel BLÜ

Wini Brugger im Hotel Blü (c) Gerhard Wolkersdorfer (Hotel Blü Gastein)

Die Saat wurde schon vor längerem gesät, jetzt darf sich die Knospe entfalten. Bereits im Dezember 2020 wollte das neue Hotel BLÜ in Hofgastein eröffnen, nun ist es endlich soweit. In dem alpine casual Hotel kommen Menschen zusammen, die das Leben feiern. „Sei so frei“ lautet das BLÜ-Motto. Dem folgt auch Kulinarik-Mastermind Wini Brugger. Mit viel Verve und Expertise hat er die „BLÜ Kitchen“ entworfen und vereint in der lässigen homebase in den Gasteiner Bergen Einflüsse von Salzburg über Tel Aviv bis Asien.

„BLÜ Kitchen“ spiegelt Bruggers Werdegang um die ganze Welt wider. Sie ist in Europa verwurzelt, wurde in Israel und Asien perfektioniert, hat starke österreichische Bodenhaftung und setzt auf Produkte aus artgerechter Haltung und Bio-Anbau. Hier steht der klassische Schweinsbraten vom Bio-Jungschwein und ein Cordon BLÜ natürlich vom Kalb auf der Karte, aber es finden sich auch Sushi vom Alpenfisch, geschmackvoll marinierter Oven Roast Cauliflower oder vegetarisches Dschungel Curry. „Love my
dessert“
, sagt Wini Brugger und zaubert süße Lieblinge wie eine Thymian-Honig Cheesecake, Valhrona Explosion oder einen frischen-obstigen Scheiterhaufen.

Nach dem Wandern oder Skifahren gibt es manchmal nichts Besseres als eine kräftige Suppe. Die wird in der BLÜ Kitchen zur Chefinnensache: Die beiden Schulfreundinnen und BLÜ Macherinnen Eva Eder und Bibiana Weiermayer-Schmid konnten sich nicht entscheiden, und so landeten neben einer feinen Rindsuppe auch Evas Favorit Tom Kah Gai und Bibis Liebling, die vietnamesische Pho, im BLÜ Menü. Asia meets Salzburg, das macht Hotel- und Restaurantgäste BLÜcklich. Die Weinkarte ist ebenfalls eine Herzensangelegenheit, hier finden sich Easy Drinking Weine ebenso wie Spezialitäten und Naturweine für Weinliebhaber und Entdecker.

Sei so frei – flexibel und leicht

Egal, ob man den Tag gemütlich im BLÜ Spa und mit Yoga verbracht oder den
Gamskarkogel hinter dem Haus erklommen hat – mit der flexiblen Halbpension „à la carte“ kann man sein persönliches BLÜ Menü nach Lust und Laune von 12 bis 22 Uhr aus dem BLÜ Menü wählen. Wechselnde saisonale Tagesspezialitäten und Snacks wie z.B. Shakshuka, hausgemachte Falafel oder knusprige Kaiser Franz Gemüserollen runden das Menü-Angebot für den kleinen oder den großen Hunger ab und stehen auch hungrigen Bar-Gästen bis in den späten Abend zur Verfügung.

#sharing is caring

„Ich liebe es, wenn viele verschiedene Gerichte auf den Tisch kommen und unter Freunden wild gemischt und ausprobiert wird. Das ist #sowasvonblü. Und das wird es im BLÜ geben, sobald es wieder möglich ist. Orientalisches trifft bei uns auf die süd-ost-asiatische Küche und wird von österreichischen Klassikern begleitet, alles, was ich zuhause und auf Reisen kennen und lieben gelernt habe. Genau das möchten wir unseren Gästen anbieten!“, so Gastgeberin Eva Eder, „mit Wini Brugger und seiner Erfahrung in genau diesen Bereichen haben wir dafür den perfekten Partner gefunden.“ 

Das bestehende Gebäude wurde zum Kaiser Franz Platz hin geöffnet. Das ist als Einladung nicht nur an die Gäste, die Gastein genießen, sondern vor allem auch an die Einheimischen, die Gasteiner, zu verstehen, das BLÜ Restaurant und die BLÜ Bar zu besuchen, sei es auf einen schnellen Caffé al Banco am Weg ins Büro, ein paar Drinks mit Freunden oder ein BLÜ sharing Menü à la Chef Wini Brugger mit der Family.

Mit seinem Konzept trifft Wini Brugger also nicht nur den Geschmack der BLÜ
Macherinnen, sondern auch den Zeitgeist. Mit frischen regionalen Produkten und mit internationalen Zutaten sorgt Brugger mit der „BLÜ Kitchen“ für Freude, Abwechslung und Genuss: „Wir zielen auf ein absolutes Wohlfühlerlebnis bei unseren Gästen ab. BLÜ steht für einen urbanen und damit alpine casual Style, für hohe Qualität der verarbeiteten Produkte und perfekte Erholung in der Natur der Salzburger Bergwelt zu jeder Jahreszeit.“

Schenk dir ein!

Wer gut isst, will auch fein trinken – das geht wunderbar in der neuen BLÜ Bar. Für die Auswahl und den perfekten Mix zeichnet Falstaff Bartenderin des Jahres 2021 Isabella Lombardo verantwortlich. Mit bestem Blick auf den belebten Kaiser-Franz-Platz lässt sich der Aperitif, ein Afterwork-Prosecco oder das verdiente Tourengeher-Bier von einer lokalen Brauerei richtig gut genießen.

Mit dem neuen Hotel BLÜ zieht urban Style in Hofgastein ein. Fröhliche Farben, österreichische moderne Kunst und außergewöhnliche Details prägen das neue Hotel. Das BLÜ ist ein zertifiziertes Mitglied von Mountainbike Holiday. Dank der prominenten Lage im Herzen von Bad Hofgastein starten unzählige Bike- und Wanderstrecken direkt vor der Hoteltür. Gechillt und relaxt wird täglich bis 22 Uhr im HimmelBLÜ Spa am Dach. Gegessen wird, wann immer es in den sportlichen oder herrlich faulen Tag passt. Jeden Tag in aller Früh die Gipfel erklimmen oder bis abends im Bett liegen und faulenzen. Guter Musik lauschen und beste Drinks kredenzt bekommen oder sich in die Lieblingslektüre vertiefen. Alles ist möglich.

Hotel Blü
5630 Bad Hofgastein, Kaiser Franz Platz 1
Tel. +43 6432 6230
info@hotelblue.at
www.hotelblue.at