Von mächtigen Wasserfällen bis zum höchsten Berg Tirols: Im Ötztal locken beeindruckende Naturwunder

Fahrradfahren im Hotel habicher hof (c) Daniel Zangerl (Hotel habicher hof)

Nirgendwo gibt es so viele Dreitausender wie im Ötztal. Ganze 250 zählt man hier. Darunter die Wildspitze, der höchste Berg Tirols. Sie alle bieten ganz besondere Routen und Aussichtspunkte, die Naturbegeisterte auf 1.600 Kilometer Wanderwegen entdecken dürfen. Zwischen Bergkulisse und echten Erlebnissen lassen sich Genießer im habicher hof verwöhnen.

 

Wandern, soweit die Füße tragen: auf  gemütlichen Talwanderungen, über spannende Kinder- und Erlebniswanderwege bis hin zum anspruchsvollen Gipfel- oder Gletschertrekking. Die Auswahl ist unerschöpflich. Gäste des habicher hof haben die Summer Card in der Tasche (Anfang Juni bis Anfang Oktober): Mit ihr benutzen sie die Sommerbergbahnen des Ötztals und öffentliche Verkehrsmittel kostenfrei. Wer die schönsten Naturschauspiele erleben möchte, der wendet sich am besten an Heli. Er ist der Wanderführer im habicher hof und den ganzen Sommer über mit seinen Gästen in den Bergen unterwegs.

 

Zwei Räder und Rückenwind

Auch die schönsten Mountainbike-Touren im Ötztal beginnen am habicher hof. 850 Kilometer Radwege, die vielseitiger nicht sein könnten, begeistern die Radfahrer – Genusswege und Asphaltstraßen für Rennradenthusiasten, wurzelige Waldpfade und herausfordernde Singletrails. Mountainbikes (kostenlos) und E-Bikes (gegen Gebühr) können bequem direkt im habicher hof ausgeliehen werden. Die Bike-Touren mit professionellen Guides lassen kein Highlight der Region aus. Wer noch neu ist in der Welt der E-Bikes, der kommt am besten auf den E-Bike-Trail in Oetz und macht sich dort mit den motorisierten Fahrrädern vertraut. Für alle, die gerne bergab fahren, ohne davor sportliche Höchstleistungen absolvieren zu müssen, nützen die zahlreichen Sommerbergbahnen, die die Biker samt den Mountainbikes mühelos auf einen der vielen Gipfel des Ötztals befördern.

 

Grenzen sprengen, Freiheit spüren

Nichts schweißt mehr zusammen, als gemeinsam Außergewöhnliches zu erleben. Dafür gibt’s im Ötztal eine besondere Adresse – ein Erlebnis-Dorado auf dem 47. Breitengrad: die AREA 47. Europas größter Outdoor-Park begeistert mit abgefahrenen Funsport-Highlights wie Blobbing, Riesenrutschen, Flying-Fox und vielem mehr. Weitere adrenalingeladene Höhepunkte erleben Gäste des habicher hof beim Rafting und Canyoning im Ötztal.

 

Außenansicht mit Pool (c) Daniel Zangerl (Hotel habicher hof)

Wellness in der Waldluft

Vollgetankt mit Eindrücken und frischer Bergluft – rundum glücklich – lassen sich Gäste des habicher hof in der Gartenoase am Waldrand oder am In- und Outdoor-Pool nieder. Auf der Sonnenliege Platz nehmen, einfach nichts tun und die Ruhe genießen. Exklusive Saunaaufgüsse wirken lassen, sich Massagen und Treatments gönnen. Der habicher hof ist viel mehr als ein Wellnesshotel. Ein ganzheitliches Wohlfühlkonzept, das Körper und Seele in Balance bringt, ermöglicht eine langanhaltende Erholung.

 

Raffiniert, regional und immer frisch

Dass gutes Essen glücklich machen kann, ist kein Geheimnis. Darum rundet ein leidenschaftliches und professionelles Küchenteam die schönsten Tage im Jahr mit kulinarischen Gaumenfreuden auf höchstem Niveau ab: mit einem Genussfrühstück, mit Verführungen, Naschereien und Kuchen aus der hauseigenen Konditorei und einem Fünf-Gänge-Gourmetmenü am Abend. Die ausgezeichnet sortierte Weinwelt beherbergt erlesene Weine und echte Raritäten.

 

habicher hof
A-6433 Ötz, Habichen 46
Tel.: +43/(0)5252/6248
E-Mail: hotelinfo@habicherhof.at
www.habicherhof.at

Mit den Kindern zum Aktivurlaub ins Meraner Land

Das Hotel inmitten grüner Landschaft (c) Florian Andergassen (Hotel Sand)

Ponyreiten, Klettern, Fischen, Lamatrekking, Wandern, Fahrradfahren und noch viel mehr. Im Hotel Sand verbringen Familien unvergessliche Tage in der Natur. Kinder unter fünf Jahren machen das ganze Jahr über gratis Urlaub im Sand. Zu den Familien-Wochen ist ein Kind bis 9,99 Jahre frei.

 

Tür auf und raus ins Grüne. Das Hotel Sand ist umgeben von einem wahren Paradies für Familien, die gerne in der Natur unterwegs sind. Praktisches Hike in – Hike out und Bike in – Bike out machen den Urlaub mit den Kids zum Kinderspiel. Gemütlich auf den Waalwegen und Panoramawegen wandern oder eine Fahrradtour unternehmen. Von der Familienwanderung bis zur ausgewählten Wanderung zu einem Bergsee ist alles mit dabei im Aktivprogramm des Hotel Sand. Die Bikeschule Ötzi Bike Academy ist die richtige Anlaufstelle für junge Radler, die an dem tollen Programm für Kinder und Jugendliche teilnehmen möchten. In den Ferienzeiten rundet der Tourismusverband mit einem abwechslungsreichen Kinderprogramm den Familienurlaub zusätzlich ab.

 

An 300 Tagen im Jahr scheint im Meraner Land die Sonne. Am Kinderspielplatz im großen Garten des Hotel Sand toben sich die Kleinen aus. Trampolinspringen, Tischtennisspielen, Urlaubsfreunde kennenlernen, draußen fühlen sich die Kinder pudelwohl. Wer schon schwimmen kann, kommt in das 25 Meter Sportbecken, das immer angenehm beheizt ist. Oder zwischendurch in den Naturschwimmteich springen. Im Hallenbad entspannt die ganze Familie. Die Eltern gönnen sich eine entspannende Massage. Das Wellness-Team bietet von der klassischen Ganzköpermassage bis hin zur belebenden Aromaölmassage eine große Auswahl. Sitzen die Verspannungen bei Mama oder Papa besonders tief, empfiehlt sich die „Hot Stone“-Massage oder die Rückenintensiv-Massage nach J. Salchenegger©. Zum gesunden Schwitzen geht es in die Saunawelt mit Blick auf die Poollandschaft und die umliegenden Berge des Vinschgaus.

Unbeschwertes Zusammensein, das erleben Familien im Hotel Sand. Wenn Eltern und Kinder abends, vollgetankt mit Naturerlebnissen und frischer Luft, zum Essen kommen, dann genießen die Erwachsenen ein delikates Fünf- bis Sieben-Gänge-Dinner und das gute Gefühl, verwöhnt zu werden. Auf die Vorlieben und Bedürfnisse der jüngsten Feinschmecker wird natürlich gern Rücksicht genommen. Für die kreative und innovative Gourmetküche des Hotel Sand verwendet das Küchenteam hochwertige, regionale Lebensmittel und Bio-Produkte. Im Weinkeller und in der Vinothek lagern bis zu 300 edle Tropfen aus Südtirol und Italien. Vielleicht haben Mama und Papa abends, wenn die Kleinen müde von dem spannenden Urlaubstag gut schlafen, noch Lust auf ein gutes Gläschen. Der Hausherr, ein passionierter Weinliebhaber, lädt auch zu Degustationen besonderer Jahrgänge in den hauseigenen Weinkeller ein.

Hotel Sand****s
Familie Bernhart
I-39020 Kastelbell-Tschars, Mühlweg 2
Tel.: + 39 0473 62 41 30
E-Mail: info@hotel-sand.com
www.hotel-sand.com