Sommerlicher Entspannungsgipfel in luftiger Höhe

Atemberaubender Rundblick aus dem Sky Garden (Wellnessresort Amonti & Lunaris)

Im Sky-Garden des AMONTI & LUNARIS Wellnessresort***** stehen Erholungsuchende über den Dingen. An die Outdoor-Wohlfühlarea schließt die exklusive Sky Lounge for adults only. Ein Rooftop für ein erlesenes Spa-Erlebnis.

Eine Wellness-Auszeit in dem beeindruckenden Hideaway zählt schon lange mit zum Schönsten, das sich Genießer gönnen können. Neuerdings treffen sich im AMONTI & LUNARIS Erwachsene in einer neuen, schicken Erholungs-Area in luftige Höhe zum Entspannungsgipfel. Das süße Sommerleben spielt sich im großzügigen Sky-Garden hoch oben auf dem Dach ab. Wer sich auf den neuen, exklusiven Liegeplätzen ausstreckt, der lässt sich von einem faszinierenden Bergpanorama durch seine Me-Time begleiten. In himmlischen Cabanas findet der Geist zur Ruhe und die Zweisamkeit ihren Platz. Ob im Sky Pool – oder im Abendlicht im Sunset Sky Pool – die Sonne küsst einem beim sommerlichen Bad. Das Rooftop hat das AMONTI & LUNARIS zur Spa-Zone für Erwachsene mit Erlebnis-Aufgusssauna und Relax-Ruheoasen, mit Sonnenterrasse und Bio-Panoramasauna und vielen exklusiven Spa-Erlebnissen mehr erklärt. AMONTI & LUNARIS ist Wellness für Genießer, die das Besondere suchen. Ausdrucksstarke Architektur und innovatives Design spielen in dem 5-Sterne-Wellnessresort die Hauptrolle. Über 6.000 m² weitläufige Wellness- und Spa-Fläche – exklusiv, naturnah und modern – beflügeln.

Erlesene Genüsse stehen im AMONTI & LUNARIS auf der Tagesordnung. Traditionelle Südtiroler Gerichte interpretieren die Küchenchefs neu und raffiniert. Dies ergänzen sie mit leichter, mediterraner Vital-Küche und zeigen so, wie breit ihr Spektrum ist. In der hauseigenen Vinothek lädt der Sommelier zu Verkostungen feinster Weine aus Südtirol und anderen Teilen der Welt ein. Im Gourmetrestaurant LUNARIS 1964 setzt Matthias Kirchler 10-Gänge-Fine-Dining-Highlights. Von Gault Millau und Feinschmecker erhalten die Gaumenfreuden im AMONTI & LUNARIS nur beste Kritiken.

Die Welt des AMONTI & LUNARIS dreht sich um Wellness, Design und Fining Dining – und um die Stille und Schönheit der Natur. Über 850 Kilometer Wanderwege machen im Ahrntal den Weg zum Ziel. Geführte, kostenlose Mountainbiketouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit den professionellen Bike-Guides des Hauses lassen die Biker motiviert in die Pedale treten. Alpin-Guide Sepp Steger begleitet die Hotelgäste zu geführten Wanderungen.

Eltern können sich in dem Belvita Leading Wellnesshotel getrost zurücklehnen: Kinderbetreuung ab zwei Jahre, Mini Club und Junior Club machen es möglich. Im „Blue Planet“ kommt gemeinsame Familienwellness groß heraus.

Amonti & Lunaris Wellnessresort
I-39030 Steinhaus im Ahrntal
Tel. Amonti: +39 0474 651 010
Tel. Lunaris: +39 0474 652 190
E-Mail: amonti@wellnessresort.it
E-Mail: lunaris@wellnessresort.it
www.wellnessresort.it

Vom Vinschgerhof ins spektakulärste Trail-Paradies der Alpen

Mann beim Biken (Wanderhotel Vinschgerhof)

Downhills mit 1.200 Tiefenmetern, schweißtreibende Uphills mitten im Nationalpark Stilfser Joch – oder eine Familientour auf der Via Claudia Augusta, einem der schönsten Talradwege Südtirols: Der Vinschgerhof in Schlanders sattelt für alle Radfans ein passendes Angebot.

Der Vinschgau gilt als das spektakulärste Trail-Paradies der Alpen. Für Genussradler wie Freerider beginnt das Bike-Abenteuer gleich vor der Türe des Wanderhotels Vinschgerhof. Der Vinschgerhof-Partner BikeEldorado bietet täglich eine von 80 möglichen geführten Biketouren in allen Schwierigkeitsgraden. Eine schöne Tour führt auf den Vinschger Sonnenberg, der schon ab März weitgehend schneefrei ist. 70 Kilometer Vielfalt radelt man am Talradweg Via Claudia Augusta ab, mit lohnenden Zwischenstopps an malerischen Schlössern wie Goldrain oder Kastelbell.

In die Seitentäler und zum Reschenpass

Das ursprüngliche Martelltal führt Straßenradler und Extrembiker in die Welt von König Ortler und zu den hochalpinen Biketouren Richtung Freiberger- und Latscher Alm, über das Madritschjoch oder den Tarscher Pass. Mit E-Bikes ist auch die Panoramastraße zur malerischen Kirche St. Peter in Tanas bei Laas ganz easy zu schaffen. Bei Prad zweigen Rennradfahrer von der Claudia Augusta Richtung Ortlergebiet ab, auf der höchste Passstraße Italiens über das Stilfserjoch. Von Glurns, der kleinsten Stadt Südtirol, geht es ins Schweizer Engadin und zur legendären Uina-Schlucht. Wer den Reschensee mit dem versunkenen Turm von Altgraun anpeilt, kann vom Malser Endbahnhof der Vinschgerbahn 14 Kilometer nordwärts in die Pedale treten oder sich samt Bike mit dem Shuttle dorthin bringen lassen. Versunken im Hier und Jetzt sind die Radler nach der Heimkehr in der Vista Wohlfühloase des Vinschgerhofs. Outdoor-Whirlpool, Finnen- und Bio-Sauna, eine Massage oder eine Bodystyling-Körperpackung mit Latschenkiefer machen fit für das nächste Bike-Abenteuer. Die letzte Genussrunde des Tages liefern Chefkoch Peter und sein Team aus der Vinschgerhof-Küche: mit neu interpretierten Südtiroler Klassikern und World-Kitchen auf Basis regionaler Qualitätsprodukte.

Wanderhotel Vinschgerhof
I-39028 Vetzan – Schlanders, Alte Vinschger Straße 1
Tel. +39 0473 742113
E-Mail: info@vinschgerhof.com
www.vinschgerhof.com

 

Hangflieger im Aufwind: Sanfte Landung im Hotel Gassner

Das Baumhaus von oben (Hotel Gassner)

Hangfliegen mit Modellflugzeugen liegt im Trend. Am Wildkogel, einem der schönsten Aussichtsberge in die Hohen Tauern, gibt es ein 3.000 m² großes Fluggelände. Das Hotel Gassner in Neukirchen am Großvenediger ist der „Hangar“ für alle, die im Urlaub abheben möchten.

Der Nationalpark Hohe Tauern bildet wohl eine der schönsten Kulissen fürs Segelfliegen, Gleitschirm- und Hängegleiten. Auch Modellflieger schätzen die guten Bedingungen und Aussichten. Vom 3.000 m² großen Modell- und Hangflug-Areal beim Gasthof Stockenbaum am Wildkogel ist der Blick auf Großvenediger und Großglockner grandios. Die Höhenlage auf 1.200 Metern sorgt für eine perfekte Thermik und Flugbetrieb bei praktisch allen Windbedingungen. Je nach Tageszeit und Sonneneinstrahlung entstehen Aufwinde, welche die Modellflugzeuge abheben lassen – vor der Traumkulisse der Hohen Tauern. Das ist auch für alle erhebend, die am Boden bleiben. Zum Hangflug-Areal gehören ein versperrbarer Hangar zum Lagern der Modellflieger und eine 230-Volt-Ladestation an der permanent gemähten Start- und Landepiste, beides kostenlos für Gäste des Hotel Gassner****Superior in Neukirchen am Großvenediger.

GartenSpa (Hotel Gassner)

Gut gelandet im Hotel Gassner

Auch wenn nicht alle Familienmitglieder das gleiche Hobby haben, können sie beim Gassner-Urlaub vom Alltag abheben. Dafür sorgt das vielseitige Aktiv- und Wellnessangebot, das die „bessere Hälfte“ und den Nachwuchs auf Trab hält. Schließlich zählt das Viersterne-Superiorhotel zu den besten Urlaubsadressen in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern: auf HolidayCheck verbucht es 100 Prozent Weiterempfehlungen (5,9/6 Punkte) und den Special Award 2022. Erst im Vorjahr eröffneten die Gastgeber Sonja und Hans-Peter Gassner das auf 1.200 m² erweiterte Crystal- & GartenSPA. Das Herzstück ist ein Naturpool mit Blausee-Wasser, Holz-Liegeflächen, Relaxmöbeln und Entspannungsbetten. Mit Sicherheit gut gelandet sind Wellnessfans in der neuen Panorama-Außensauna. Für körperliche und seelische Hochgefühle sorgen Massagen, Peelings, Packungen und kosmetischen Treatments. Rund um das Hotel Gassner tun sich weitere Möglichkeiten auf: Wöchentlich werden fünf bis sieben geführte Wandertouren organisiert, die auch die Kleinen nicht überfordern. Wer über dem Alltag wohnen möchte, bucht das 147 m2 große, luxuriöse Baumhaus. Es wurde mit Holz aus den Gassner-Wäldern, Steinen aus dem Nationalpark Hohe Tauern gebaut und mit Naturstoffen wie Loden und Leinen ausgestattet. Bodenständigkeit ist das Motto der Küche, für die Hotelchef Hans-Peter Gassner verantwortlich ist. Er und sein Team arbeiten vorwiegend mit Lebensmitteln aus der hauseigenen Landwirtschaft, dem Gasser-Jagdrevier und dem Bio-Kräutergarten.

HOTEL GASSNER****SUPERIOR
5741 Neukirchen a. Gr./Ven., Hadergasse 167
Tel: +43 (0)6565-6232
E-Mail: info@hotel-gassner.at
www.gassner-hotel.at