Die Welt ist lauter Stille, nur mein Gedanke wacht.

Susanne Bienwald. Foto: Andrea Truernit

Ein musikalisch-literarisches Konzerterlebnis zu Kompositionen von Gustav Jenner
Klavier: Carl-Martin Buttgereit (Freiburg),
Bariton: Ulf Bästlein (Graz),
Literatur: Susanne Bienwald (Hamburg)

Die Liedkompositionen des einst hochgeschätzten Gustav Jenners – einziger Schüler von Johannes Brahms – gerieten hierzulande weitgehend in Vergessenheit. Darunter viele Werke nach Gedichten von Theodor Storm und Klaus Groth.

Carl-Martin Buttgereit (Piano). Foto: privat

Ulf Bästlein, international renommierter Bassbariton und auch Germanist, widmete sich in einer langen Forschungstätigkeit der Wiederbelebung dieser musikgeschichtlich bedeutsamen Kompositionen. In einem kammermusikalischen Programm trägt er diese gemeinsam mit dem Pianisten und Initiator des zukünftigen Gustav-Jenner-Festivals, Carl-Martin Buttgereit, vor.

Die bekannte Autorin Susanne Bienwald wird mit eigens zu diesem Anlass verfassten Texten die geistesgeschichtlich bemerkenswerte Konstellation „Storm-Groth-Brahms-Jenner“ poetisch beleuchten.

Ulf Bästlein, Graz (Bariton). Foto: Privat

Wann: Sonntag, 8. Mai 2022, 17 UHR
Wo: Lichtwarksaal, Neanderstrasse 22, 20459 Hamburg

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro
Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung haben freien Eintritt.

Teilnahmebedingungen gemäß den aktuellen Corona-Maßnahmen.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

 

Preisgekrönte Hotelarchitektur – Hotel Hinteregger: 100 Jahre Tradition auf dem Weg in die Moderne

Die architektonisch einmalige Eckaufstockung (Hotel Hinteregger)

Seit über 100 Jahren ist das Hotel Hinteregger in Matrei in Osttirol in Familienbesitz. In vierter Generation führt Katharina Hradecky seit 2003 das Hotel zusammen mit ihrem Mann Bernd Hradecky – zwei aufgeschlossene Gastgeber, die den Traditionsbetrieb in die Moderne geführt haben.

Mit viel Mut und Innovationsgeist ist in Zusammenarbeit mit dem Architektenteam Madritsch/Pfurtscheller ein Hotelprojekt entstanden, das nicht nur vielfach ausgezeichnet ist, sondern auch die Sinne seiner Gäste berührt. Architektur und Design state of the art sind im Hotel Hinteregger eingezogen und harmonieren wunderbar mit Schönem aus frühen Tagen – dem historischen Kreuzgewölbe und der traditionellen Bauernstube, in der bis heute die echte Tiroler Küche herrlich schmeckt. Das alte Dorfkino ist jetzt Teil des Hotel Hinteregger. Mit einer Holz- und Glashülle versehen, beherbergt es Zimmer in schlichter Schönheit, ohne kühl zu sein. Großes Kino bietet nun die Landschaft vor den weiten Fenstern – in der Hauptrolle die Berge. Große Glasflächen geben auch dem neuen Restaurant sein unverwechselbares Flair. Das Raumerlebnis schafft den Eindruck von belebendem Großstadtambiente – „metropolitan feefings“ in ländlicher Idylle, in hinreißender Alpenkulisse: Das Hinteregger führt scheinbar Gegensätzliches zusammen. Zum Eyecatcher des Hauses ist die ornamentale, weiße Verkleidung des „Zirbennest im Glas“ avanciert. Sie setzt Akzente an der Außenfassade und beherbergt zeitgeistige Zimmer. Ein großer Naturpool schmiegt sich ins Grüne, während indoor eine neue Wellness- und Massagearea in elegantem Design einlädt, Körper und Seele zu entspannen.

Freihstehende Badewanne im Zirbennest (Hotel Hinteregger)

Katharina Hradecky: „Dass Altes und Bewährtes hinter modernen, zeitgemäßen Fassaden erhalten werden kann, davon können sich unsere Gäste überzeugen. Generationen an Frauen haben dieses Hotel schon geführt und weiterentwickelt. Wir halten uns an Marie von Ebner-Eschenbach: „Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.“

Zu allen Jahreszeiten lockt das Hotel Hinteregger mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten. Wanderer und Biker finden sich im größten Naturschutzgebiet der Alpen wieder. Zum Hotel gehört die familieneigene Bio-Landwirtschaft. Regionale Küche wird hier dem Namen voll gerecht. Das Fleisch stammt vom eigenen Hof, die Kräuter und das Gemüse wachsen im traditionellen Bauerngarten, das Brot wird nach einem althergebrachten Rezept gebacken. Kulinarisch wie architektonisch gilt die Maxime des Hauses: „Schönheit ist schlicht. Es ist immer das Einfache, das Natürliche so atemberaubend, dass uns die Worte fehlen.“

Hotel Gasthof Hinteregger
A-9971 Matrei in Osttirol, Hintermarkt 4
Tel.: +43/(0)4875/6587
E-Mail: info@hotelhinteregger.at
www.hotelhinteregger.at

Aufblühen im Narzissendorf: Auf der „Zloam“ ist das Ausseer Lebensgefühl daheim

Das Gefühl von Zuhause im Haus Salzkammergut (Narzissendorf Zloam)

Eindrucksvoll, was auf der Grundlseer „Zloam“ im Ausseerland entstanden ist. Das „Narzissendorf Zloam“ realisiert ein in ganz Österreich einzigartiges Urlaubserlebnis: Wohnen in einem traditionellen Ausseerhaus, Genießen und Erleben für die ganze Familie – und sich gemeinsam mit den Ausseern an einem aktiven Dorfleben erfreuen. Musik, Tanz und Liedgut, Bräuche und Vereinsleben sind in der heimischen Bevölkerung tief verankert. Das Narzissendorf Zloam verbindet, was die Menschen bereichert. Ein Feriendorf, in dem Gäste und Einheimische schöne Zeiten verbringen.

Die typischen Ausseer Häuser – bekannt über die Grenzen des Landes

Das „Ausseer Haus“ ist nicht nur Architekten ein Begriff. Wer durch das Ausseerland streift, der verliebt sich in die entzückenden Häuser mit ihren Obergeschossen aus Holz und dem urtümlichen „Brickl“ – die Veranda, die die Verbindung von Innen- und Außenraum schafft. Die schönen Giebelschnitzereien sind wahre Kunstwerke. In liebevoller Kleinarbeit, originalgetreu und hochwertig wurden 34 solcher einzigartiger Häuser im Narzissendorf Zloam errichtet. Sie bilden das Herzstück des Feriendorfes inmitten der malerischen Landschaft des Ausseerlandes.

In den Eibenwald, auf die Fischerwiese und in den Musikantenwald schmiegen sich die unterschiedlich großen Ausseer Häuser. Singles, Paare oder Kleinfamilien fühlen sich im „Troatkostn“ (Getreidespeicher), der der altsteirischen Baukultur nachempfunden ist, heimelig wohl. Vom Haus Toplitzsee über das Haus Gößl bis zum Haus Grundlsee stehen flexible und vielfältige Wohnmöglichkeiten für Familien- und Freunde-Urlaub zur Wahl. 181 m2 Wohngenuss bieten die größten Wohneinheiten der Häuser Salzkammergut. Ab Herbst 2022 sind auch die Apartments mit Urlaubskomfort von 36 bis 60 m2 fertig. Jedes Haus ist ein kleines Kunstwerk für sich, das hochwertiges Ausseer Handwerk, regionale Kultur und die Schönheit der Natur widerspiegelt. Es duftet nach Holz, die Veranda gibt den Blick auf die Narzissenwiesen, die Berge oder die Wälder frei. Der Ausseer Tracht nachempfundene Stoffe schmücken Fenster und Sofas, hochwertige Bäder mit Saunen, perfekt ausgestattete Küchen, Terrassen und Balkone sorgen für Wohnkomfort.

Kreativ und sportlich – ein ganzes Dorf zum gemeinsamen Erleben

Im Narzissendorf Zloam gehen enthusiastische und sehr erfahrene Gastgeber neue Wege. Wer sich hier ein „reines“ Chaletdorf vorstellt, der irrt. Vielmehr sind die Ausseer Häuser eingebettet in ein authentisches Freizeitleben.

In der Holz- & Kreativwerkstatt boomt das Erschaffen, Probieren und Werken mit den eigenen Händen. Schürze umgebunden und es kann losgehen. Hier wird gesägt, gebohrt, gehobelt. Unter professioneller Anleitung entstehen Schatztruhen, Rennautos, Vogelhäuschen und viele Meisterwerke mehr. Gastkinder und Kinder aus dem Ort basteln gemeinsam und haben ihre wahre Freude daran. Ortsübliche Bräuche finden hier im Jahreskreis ihren Platz. Im Frühling werden Palmbuschen gebunden und Osterkörbchen gebastelt, Erwachsene stellen gemeinsam duftende Naturkosmetikprodukte her, … Freunde von Musik und Festen dürfen sich freuen: Im Herbst 2022 eröffnet die Klangwerkstatt Zloam. Die nahezu unerschöpfliche musikalische und kulturelle Vielfalt des Ausseerlandes findet hier ihre Heimat.

Im Sommer spielt sich das Leben im Narzissendorf unter freiem Himmel ab. Während sich die einen ein erfrischendes Bad im „Dorf-See“ gönnen, toben sich die anderen am Sportplatz aus oder sie bestreiten ein Tennismatch auf den zwei neuen, bestens gepflegten Tennisplätzen. Der 3-D-Bogenparcour und das 4-D-Bogenkino bieten Spaß zu jeder Jahreszeit. Was es mit dem Ausseer Zimmergwehrl‘n auf sich hat, zeigen die Hobbyschützen. Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, dann öffnet auch im Sommer die große Eishalle und sportlich Aktive drehen kurzerhand ein paar flotte Runden auf ökologischen Kunststoffeisplatten. Eislaufschuhe, Eisstöcke, Pfeil und Bogen können im Narzissendorf Zloam ausgeliehen werden. Im Winter ist der Zloam Skilift Hotspot des Wintervergnügens. Direkt vom Narzissendorf geht es hinauf zu vier familienfreundlichen Abfahrten. Die Kleinen üben am Kinderübungshang.

Das Reitzentrum Ausseerland liegt im Narzissendorf Zloam

Pferdefreunde aufgepasst! Im Narzissendorf Zloam gibt es eine große Pferde-ranch mit einer Reithalle, einem Dressur- und Springplatz und einer Galoppstrecke. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, an Longeunterricht, Trainerstunden, Einzel- oder Gruppenstunden teilzunehmen. Gemeinsame Ausritte und Wanderreiten in der traumhaften Landschaft des Ausseerlandes bleiben unvergessen. Die süßen Ponys sind nicht nur die Lieblinge der „Zloam-Chefin“. Wenn es zum Frühstück mit den Ponys, zum Ausreiten oder zur Ponykutschen-Fahrt geht, leuchten die Kinderaugen.

Der Zloam Wirt kennt die Ausseer Küche

Beim Zloam Wirt kann schon mal sein, dass jemand sein Instrument auspackt und dem guten Ausseer Lebensgefühl freien Lauf lässt. So gemütlich ist es hier. Und es schmeckt nach den „Schätzen des Ausseerlandes“. Am Sonntag schiebt der Zloam Wirt Jakob mit Küchenchef Johannes Ganisl sein berühmt berüchtigtes „Bratl“ in den Ofen. Zu besonderen Anlässen und Feiertagen kommen traditionelle Festtagsgerichte auf den Tisch. Oder Jakob wirft den Foodtruck „Essbar“ an und fährt mit dem Zloam Wirt Street Food vor. Die Musikantentreffen, Dämmerschoppen, Jazz Abende, Brunch und viele Highlights mehr beim Zloam Wirt erfreuen sich großer Beliebtheit. Süße Meisterwerke gibt es im Wiesencafé Zloam. Am Morgen haben Urlauber die Wahl: Feines aus dem liebevoll gepackten Frühstückskorb im Ausseerhaus genießen oder sich im Wiesencafé verwöhnen lassen.

Das Narzissendorf Zloam auf einen Blick

Die Dorfteile: Eibenwald mit 17 Ausseer Häusern, Fischerwiese mit 11 Ausseer Häusern, Musikantenwald mit 24 Apartments in 6 Ausseer Häusern

Der Dorfplatz: Gutshof mit Rezeption und Holz- & Kreativwerkstatt, Zloam Wirt, Wiesencafé, Spielplatz (ab Herbst 2022)

Die Klangwerkstatt: Veranstaltungssaal für bis zu 200 Personen, Foyer mit Bar, kleiner Seminarraum, Unterrichtsräume

Die Sportarena: 3-D-Bogenparcours & 4-D-Bogenkino, 2 Tennisplätze (im Winter Natureislaufplatz), Eis- und Multifunktionshalle (Eislaufen, Eisstockschießen, 4-D-Bogenkino), Sport- und Spielwiese, Skilift, Rodlbahn, Indoor-Schießstand zum Zimmergwehrl‘n, Sportgeräteverleih

Reitzentrum Ausseerland: Reithalle, Reitplatz, professioneller Einzel -und Gruppenunterricht, Ausreiten, Ponyabenteuer, Kutschenfahrten, Stallungen, Pony Offenstall, Koppeln

Narzissendorf Zloam
Archkogl 188
A-8993 Grundlsee
Tel.: +43/(0)3622/20990
E-Mail: rezeption@zloam.at
www.zloam.at

Verrückt köstlich: „Pipihendi & Champagner“

Frisch zubereitete Pipihendln für die Gäste (c) Simon Fortmüller (Ratscher Landhaus)

Wenn zwei Wein-Verrückte, die gern auch einmal über den Tellerrand schauen, eine neue Idee ausbrüten, dann wird es spannend. Wenn dies in der Südsteiermark passiert, dann ist sicher ein Backhendl mit dabei: „Pipihendi & Champagner“ ist der neueste Clou von Michaela und Andreas Muster in ihrem Ratscher Landhaus. Freunde des Hauses und geladene Gäste, darunter das Obegg Magazin mit Adi Weiss und Michael Lameraner, waren bereits zum Probe-Dinner geladen und bestätigen: „Eine köstliche Idee“.

In netter Runde, ganz leger, werden bei „Pipihendi & Champagner“ sechs verschiedene hochkarätige Champagner verkostet. Dazu erfahren Interessierte viel über die jeweiligen Champagnerhäuser. Das steirische Backhendl mit allem was dazugehört begleitet die erlesenen Tropfen kulinarisch in vier Gängen. Verrückt? Diese Frage stellt sich für Michaela nicht: „Das Leben ist zu kurz – einfach genießen. Wir sind eben Weinspinner“, ist ihre Genussphilosophie. Ab sechs Personen kann „Pipihendi & Champagner“ im Ratscher Landhaus gebucht werden (nähere Informationen).

Was Michaela und Andreas Muster in den letzten Jahren aus ihrem Ratscher Landhaus an der Südsteirischen Weinstraße gemacht haben, ist erlebenswert. Aus dem einstigen Gasthaus ist eine innovative und exklusive Genussoase inmitten der Weinberge geworden, die in aller Munde ist. In dem modernen Weingartenrestaurant im zeitgeistigen Design verbindet sich die beliebte südsteirische Küche mit kulinarischen Klassikern. Das gute Glas Wein genießt im Ratscher Landhaus größte Aufmerksamkeit. Eine erlesene Kollektion aus 600 südsteirischen und österreichischen Weinen steht den Weinliebhabern zur Wahl. Auf 500 m2 purer Wellness lassen Hotelgäste mit einem traumhaften Ausblick in die Natur den Alltag los. Der glasklare Naturbadeteich im Weingarten und der Infinity Pool unter der Sonne sind der Platz für sommerliche Glücksmomente.

Ratscher Landhaus
A-8461 Ratsch an der Weinstraße, Ottenberg 35
Tel.: +43/(0)3453/23130
E-Mail: info@ratscher-landhaus.at
www.ratscher-landhaus.at

Sommerlicher Entspannungsgipfel in luftiger Höhe

Atemberaubender Rundblick aus dem Sky Garden (Wellnessresort Amonti & Lunaris)

Im Sky-Garden des AMONTI & LUNARIS Wellnessresort***** stehen Erholungsuchende über den Dingen. An die Outdoor-Wohlfühlarea schließt die exklusive Sky Lounge for adults only. Ein Rooftop für ein erlesenes Spa-Erlebnis.

Eine Wellness-Auszeit in dem beeindruckenden Hideaway zählt schon lange mit zum Schönsten, das sich Genießer gönnen können. Neuerdings treffen sich im AMONTI & LUNARIS Erwachsene in einer neuen, schicken Erholungs-Area in luftige Höhe zum Entspannungsgipfel. Das süße Sommerleben spielt sich im großzügigen Sky-Garden hoch oben auf dem Dach ab. Wer sich auf den neuen, exklusiven Liegeplätzen ausstreckt, der lässt sich von einem faszinierenden Bergpanorama durch seine Me-Time begleiten. In himmlischen Cabanas findet der Geist zur Ruhe und die Zweisamkeit ihren Platz. Ob im Sky Pool – oder im Abendlicht im Sunset Sky Pool – die Sonne küsst einem beim sommerlichen Bad. Das Rooftop hat das AMONTI & LUNARIS zur Spa-Zone für Erwachsene mit Erlebnis-Aufgusssauna und Relax-Ruheoasen, mit Sonnenterrasse und Bio-Panoramasauna und vielen exklusiven Spa-Erlebnissen mehr erklärt. AMONTI & LUNARIS ist Wellness für Genießer, die das Besondere suchen. Ausdrucksstarke Architektur und innovatives Design spielen in dem 5-Sterne-Wellnessresort die Hauptrolle. Über 6.000 m² weitläufige Wellness- und Spa-Fläche – exklusiv, naturnah und modern – beflügeln.

Erlesene Genüsse stehen im AMONTI & LUNARIS auf der Tagesordnung. Traditionelle Südtiroler Gerichte interpretieren die Küchenchefs neu und raffiniert. Dies ergänzen sie mit leichter, mediterraner Vital-Küche und zeigen so, wie breit ihr Spektrum ist. In der hauseigenen Vinothek lädt der Sommelier zu Verkostungen feinster Weine aus Südtirol und anderen Teilen der Welt ein. Im Gourmetrestaurant LUNARIS 1964 setzt Matthias Kirchler 10-Gänge-Fine-Dining-Highlights. Von Gault Millau und Feinschmecker erhalten die Gaumenfreuden im AMONTI & LUNARIS nur beste Kritiken.

Die Welt des AMONTI & LUNARIS dreht sich um Wellness, Design und Fining Dining – und um die Stille und Schönheit der Natur. Über 850 Kilometer Wanderwege machen im Ahrntal den Weg zum Ziel. Geführte, kostenlose Mountainbiketouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit den professionellen Bike-Guides des Hauses lassen die Biker motiviert in die Pedale treten. Alpin-Guide Sepp Steger begleitet die Hotelgäste zu geführten Wanderungen.

Eltern können sich in dem Belvita Leading Wellnesshotel getrost zurücklehnen: Kinderbetreuung ab zwei Jahre, Mini Club und Junior Club machen es möglich. Im „Blue Planet“ kommt gemeinsame Familienwellness groß heraus.

Amonti & Lunaris Wellnessresort
I-39030 Steinhaus im Ahrntal
Tel. Amonti: +39 0474 651 010
Tel. Lunaris: +39 0474 652 190
E-Mail: amonti@wellnessresort.it
E-Mail: lunaris@wellnessresort.it
www.wellnessresort.it

Vom Vinschgerhof ins spektakulärste Trail-Paradies der Alpen

Mann beim Biken (Wanderhotel Vinschgerhof)

Downhills mit 1.200 Tiefenmetern, schweißtreibende Uphills mitten im Nationalpark Stilfser Joch – oder eine Familientour auf der Via Claudia Augusta, einem der schönsten Talradwege Südtirols: Der Vinschgerhof in Schlanders sattelt für alle Radfans ein passendes Angebot.

Der Vinschgau gilt als das spektakulärste Trail-Paradies der Alpen. Für Genussradler wie Freerider beginnt das Bike-Abenteuer gleich vor der Türe des Wanderhotels Vinschgerhof. Der Vinschgerhof-Partner BikeEldorado bietet täglich eine von 80 möglichen geführten Biketouren in allen Schwierigkeitsgraden. Eine schöne Tour führt auf den Vinschger Sonnenberg, der schon ab März weitgehend schneefrei ist. 70 Kilometer Vielfalt radelt man am Talradweg Via Claudia Augusta ab, mit lohnenden Zwischenstopps an malerischen Schlössern wie Goldrain oder Kastelbell.

In die Seitentäler und zum Reschenpass

Das ursprüngliche Martelltal führt Straßenradler und Extrembiker in die Welt von König Ortler und zu den hochalpinen Biketouren Richtung Freiberger- und Latscher Alm, über das Madritschjoch oder den Tarscher Pass. Mit E-Bikes ist auch die Panoramastraße zur malerischen Kirche St. Peter in Tanas bei Laas ganz easy zu schaffen. Bei Prad zweigen Rennradfahrer von der Claudia Augusta Richtung Ortlergebiet ab, auf der höchste Passstraße Italiens über das Stilfserjoch. Von Glurns, der kleinsten Stadt Südtirol, geht es ins Schweizer Engadin und zur legendären Uina-Schlucht. Wer den Reschensee mit dem versunkenen Turm von Altgraun anpeilt, kann vom Malser Endbahnhof der Vinschgerbahn 14 Kilometer nordwärts in die Pedale treten oder sich samt Bike mit dem Shuttle dorthin bringen lassen. Versunken im Hier und Jetzt sind die Radler nach der Heimkehr in der Vista Wohlfühloase des Vinschgerhofs. Outdoor-Whirlpool, Finnen- und Bio-Sauna, eine Massage oder eine Bodystyling-Körperpackung mit Latschenkiefer machen fit für das nächste Bike-Abenteuer. Die letzte Genussrunde des Tages liefern Chefkoch Peter und sein Team aus der Vinschgerhof-Küche: mit neu interpretierten Südtiroler Klassikern und World-Kitchen auf Basis regionaler Qualitätsprodukte.

Wanderhotel Vinschgerhof
I-39028 Vetzan – Schlanders, Alte Vinschger Straße 1
Tel. +39 0473 742113
E-Mail: info@vinschgerhof.com
www.vinschgerhof.com

 

Hangflieger im Aufwind: Sanfte Landung im Hotel Gassner

Das Baumhaus von oben (Hotel Gassner)

Hangfliegen mit Modellflugzeugen liegt im Trend. Am Wildkogel, einem der schönsten Aussichtsberge in die Hohen Tauern, gibt es ein 3.000 m² großes Fluggelände. Das Hotel Gassner in Neukirchen am Großvenediger ist der „Hangar“ für alle, die im Urlaub abheben möchten.

Der Nationalpark Hohe Tauern bildet wohl eine der schönsten Kulissen fürs Segelfliegen, Gleitschirm- und Hängegleiten. Auch Modellflieger schätzen die guten Bedingungen und Aussichten. Vom 3.000 m² großen Modell- und Hangflug-Areal beim Gasthof Stockenbaum am Wildkogel ist der Blick auf Großvenediger und Großglockner grandios. Die Höhenlage auf 1.200 Metern sorgt für eine perfekte Thermik und Flugbetrieb bei praktisch allen Windbedingungen. Je nach Tageszeit und Sonneneinstrahlung entstehen Aufwinde, welche die Modellflugzeuge abheben lassen – vor der Traumkulisse der Hohen Tauern. Das ist auch für alle erhebend, die am Boden bleiben. Zum Hangflug-Areal gehören ein versperrbarer Hangar zum Lagern der Modellflieger und eine 230-Volt-Ladestation an der permanent gemähten Start- und Landepiste, beides kostenlos für Gäste des Hotel Gassner****Superior in Neukirchen am Großvenediger.

GartenSpa (Hotel Gassner)

Gut gelandet im Hotel Gassner

Auch wenn nicht alle Familienmitglieder das gleiche Hobby haben, können sie beim Gassner-Urlaub vom Alltag abheben. Dafür sorgt das vielseitige Aktiv- und Wellnessangebot, das die „bessere Hälfte“ und den Nachwuchs auf Trab hält. Schließlich zählt das Viersterne-Superiorhotel zu den besten Urlaubsadressen in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern: auf HolidayCheck verbucht es 100 Prozent Weiterempfehlungen (5,9/6 Punkte) und den Special Award 2022. Erst im Vorjahr eröffneten die Gastgeber Sonja und Hans-Peter Gassner das auf 1.200 m² erweiterte Crystal- & GartenSPA. Das Herzstück ist ein Naturpool mit Blausee-Wasser, Holz-Liegeflächen, Relaxmöbeln und Entspannungsbetten. Mit Sicherheit gut gelandet sind Wellnessfans in der neuen Panorama-Außensauna. Für körperliche und seelische Hochgefühle sorgen Massagen, Peelings, Packungen und kosmetischen Treatments. Rund um das Hotel Gassner tun sich weitere Möglichkeiten auf: Wöchentlich werden fünf bis sieben geführte Wandertouren organisiert, die auch die Kleinen nicht überfordern. Wer über dem Alltag wohnen möchte, bucht das 147 m2 große, luxuriöse Baumhaus. Es wurde mit Holz aus den Gassner-Wäldern, Steinen aus dem Nationalpark Hohe Tauern gebaut und mit Naturstoffen wie Loden und Leinen ausgestattet. Bodenständigkeit ist das Motto der Küche, für die Hotelchef Hans-Peter Gassner verantwortlich ist. Er und sein Team arbeiten vorwiegend mit Lebensmitteln aus der hauseigenen Landwirtschaft, dem Gasser-Jagdrevier und dem Bio-Kräutergarten.

HOTEL GASSNER****SUPERIOR
5741 Neukirchen a. Gr./Ven., Hadergasse 167
Tel: +43 (0)6565-6232
E-Mail: info@hotel-gassner.at
www.gassner-hotel.at

Radfahren, Golf und Thermen – dazu ein spannendes History-Chalet

Das gemütliche Minister-Chalet (Vils-Residenz)

Wenn im Frühling die Natur im Bayerischen Golf- und Thermenland erwacht, dann kommen die Genießer hinaus „aufs Land“. Sie finden im Hügelland Niederbayerns Abstand vom Alltag und erfreuen sich an der vielfältigen Freizeitregion nahe München. E-Biken und Golfen, Wandern und Spazieren – es geht endlich wieder an die frische Luft, die Sonne im Gesicht und die ersten blühenden Frühlingsboten vor Augen. In Niederbayern sprudelt das natürliche Thermalwasser. Sieben Thermen laden dazu ein, dem Körper Gutes zu tun und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen zu lassen. Wer für seine Wohlfühlzeit eine besondere Unterkunft sucht, die noch dazu zentral zu allen Freizeitaktivitäten liegt, der kommt in das Fünf-Sterne-Hideaway Vils-Residenz in Vilsbiburg. Einzigartige History-Chalets führen dort auf die Spuren regionaler Geschichten. Und: Hier begegnet man so manchem, den man nicht erwartet hätte. Virtual Reality in der Vils-Residenz macht es möglich. Vor allem aber ist es in der Vils-Residenz wunderbar gemütlich, und wer die Privatsphäre liebt, kann sich hier auf viele „vier Augen Momente“ freuen. 

Ob Niederbayern für die Radfahrer gemacht wurde? 

Radfahrer lieben das Bayerische Golf- und Thermenland. Sportlich aktiv oder gern auch mit den E-Bikes wird hier landauf, landab geradelt. In der Vils-Residenz stehen hochwertige E-Bikes zum Ausleihen bereit. Direkt von der Haustür geht es in ein riesengroßes Radwegenetz entlang von Donau, Isar und Inn, von Großer und Kleiner Laber, Vils und Rott. Erlebnistouren, Familientouren, Genussradeln – hier lassen sich Groß und Klein von dem Outdoor-Erlebnis auf zwei Rädern verführen. Die herrliche Natur genießen, in einem bayerischen Biergarten einkehren, die Frühlingsluft in der Nase – die Fahrräder können wieder gesattelt werden. 

Kleine Entdecker stecken ihre Nasen an die frische Luft … und hinter spannende Geheimnisse 

Das Gute liegt so nah. Das denken sich viele Familien, die in der Vils-Residenz wunderbare Eltern-Kinder-Zeit erleben. Im Chalet für bis zu vier Personen finden sie Platz, sich zu entfalten. Den Kindern macht es großen Spaß, all die „Geheimnisse“ dieser spannenden Unterkunft und die Virtual-Reality-Stationen zu entdecken. Der Bayern-Park und die Therme Erding sind nicht weit entfernt. Und weil sich Kinder von Natur aus gern bewegen, verrät Familie Seibold, die Gastgeber in der Vils-Residenz, gern ein paar „Geheimtipps“ für Klettermaxe und Naturerforscher: den Waldwipfelweg erkunden, Pony-Reiten, ein Ausflug in den Bayerischen Wald oder an den Vilstalsee, ein Besuch im Zoo Straubing, in den vielen Schlössern, Burgen und Museen der Region u. v. m. 

Chalet-Geschichten 

Wenn die Frühlingssonne abends versinkt, dann machen es sich Gäste der Vils-Residenz im Private Spa so richtig fein. Die Burg-Sauna mit den vier Badeformen Sauna-Warmluftbad-Kräuterbad-Softdampfbad bietet ebenso pure Entspannung wie die Liegen am offenen Feuer des Panorama-Ofens. Im Holz Tub umsprudelt angenehm warmes Wasser den Körper. Wer am liebsten gemütlich „zu Hause“ bleibt, der kocht im Jagdzimmer sein Lieblingsgericht. Unternehmungslustige besuchen die vielen Gaststätten rund um die Vils-Residenz. Besondere Momente gibt es im Weinkeller im alten Gewölbe zu erleben – von Weinproben erlesener Tropfen bis hin zum romantischen Candle-light-Dinner.

Vils-Residenz
D-84137 Vilsbiburg, Haubenberg 42
Tel.: +49 8741 5150960
E-Mail: kontakt@vils-residenz.de
www.vils-residenz.de

Machtlosigkeit der internationalen Gemeinschaft gegen Putins russischen Neo-Imperialismus?

Demonstranten am Tag der Invasion vor dem Brandenburger Tor in Berlin / Foto: privat

„Zeitenwende“ als politische Reaktion auf Putins Invasion in die Ukraine
Die neue Bundesregierung hat auf die völkerrechtswidrige Invasion der Russischen Föderation in die Ukraine mit einer ungewöhnlich scharf gehaltenen Regierungserklärung reagiert.  Die mit „Zeitenwende“ begründete Erklärung zur Verhängung schwerwiegender Wirtschaftssanktionen, zur Schaffung der Energieunabhängigkeit von Erdgas- und Erdöllieferungen aus der Russischen Föderation (RF) und zur Erhöhung der Rüstungsausgaben durch Bildung eines 100 Mrd. € Fonds fanden sogar die Zustimmung der Opposition. Nach den Raketenangriffen auf die Ukraine prüft die Bundesregierung die Errichtung eines deutschen Raketenabwehrschirms nach dem Modell Israels.

Groß-Demonstrationen auch in Berlin gegen Putins Invasion  

Fast zeitgleich zur denkwürdigen Bundestagssitzung demonstrierten Hundertausende in Berlin zwischen Brandenburger Tor und Großem Stern, am Rande des sowjetischen Ehrenmals und in der Nähe der Botschaft der RF, gegen Putins militärische Invasion und forderten den umgehenden Rückzug der russischen Truppen aus der Ukraine. Bereits am Invasionstag fanden sich spontan Demonstranten am Brandenburger Tor.

Der Einmarsch der russischen Verbände hat mittlerweile zu einer millionenfachen Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung nach Mitteleuropa geführt, die auch in der Bundesrepublik Schutz sucht und findet, so in Hamburg, München und in Berlin. Solidarität und Hilfsbereitschaft der West-Europäer zu den Ost-Europäern sind bemerkenswert.

Putins russischer Neo-Imperialismus eine „Zeitenrückwende“

Der Westen hat der „Zeitenrückwende“ in der russischen Politik unter Putin nach den Reformern Jelzin und Gorbatschow zu wenig Beachtung geschenkt, obwohl ukrainische Gebiete bereits seit 2014 besetzt gehalten werden und trotz der Warnungen Polens und Litauens. Diese außenpolitischen Fehler räumt jetzt auch Bundespräsident Steinmeier ein.

Auf der Münchener Sicherheitskonferenz 2007 hatte Putin den von Gorbatschow eingeleiteten Zerfall der Sowjetunion kritisiert und eine Revision angedeutet. Mit Rücksichtnahme auf die RF verhinderten Bundeskanzlerin Merkel und der Präsident Frankreichs  auf dem NATO-Gipfel 2008 in Bukarest eine weitere Osterweiterung. Damit wurde die NATO-Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens blockiert, während die weniger schutzbedürftigen Länder Albanien und Kroatien aufgenommen wurden. In einem aktuellen Bild-TV-Interview kritisiert der ehemalige russische Ministerpräsident unter Putin, Kassjanow, diese Rücksichtnahme als „Einladung“ für Putins Aggressionspolitik.

Demonstranten am Tag der Invasion vor dem Brandenburger Tor in Berlin / Foto: privat

„Der Spiegel“ erläutert in einer Sonderausgabe Monate vor (!) der Invasion den Machtanspruch Putins, der mit seinem Neo-Imperialismus seinen kommunistischen Vorgängern Lenin und Stalin sowie den früheren Zaren im Bunde mit der russisch-orthodoxen Kirche nachzueifern scheint, nicht aber den Reformern Gorbatschow und Jelzin. Das belegt das rücksichtslose Vorgehen der russischen Armee gegen die Ukraine unter Inkaufnahme von zivilen Opfern und mit der Zerstörung ziviler Infrastruktur, einschließlich Schulen und Krankenhäusern.

Putins scheint seine geopolitische „Zeitenrückwende“ an den 1945 in Jalta auf der Krim von Stalin, Roosevelt und Churchill festgelegten russisch-sowjetischen Einflusszonen gegenüber dem Westen zu orientieren. Die „rote Linie“ des späteren kalten Krieges bildete die Oder. Die baltischen Staaten, die Ukraine und der Kaukasus wurden der russisch-sowjetischen Einflusszone zugeordnet. Das Deutsche Historische Museum in Berlin hat zu dieser Thematik umfassende Zusammenstellungen publiziert.

„Zahnlose“ Vereinte Nationen trotz völkerrechtswidriger russischer Invasion   

Nach der Charta der „United Nations“ (UN)  ist nicht nur der Angriff auf die Zivilbevölkerung und auf zivile Einrichtungen sondern auch die Invasion in die Ukraine völkerrechtswidrig. Putin missachtet die international anerkannte und zwischen der RF und der Ukraine 1991 vereinbarte Souveränität der Ukraine.

So fordert Artikel 1 der UN-Charta „to maintain international peace and security“ and „to take effective collective measures for the … removal of threats to the peace”.  Der für die Verhängung von Sanktionen gegen die völkerrechtswidrige Invasion in die Ukraine angerufene Sicherheitsrat der UN und die UN-Vollversammlung, haben mit großer Mehrheit die Invasion Putins verurteilt. Der Internationale Gerichtshof der UN hat angeordnet, dass die RF ihren Angriffskrieg gegen die Ukraine sofort einstellt. Die UN überprüft auch, ob beiderseits Kriegsverbrechen begangen wurden.

Die gegen die russische Aggression möglichen militärischen Sanktionsmaßnahmen des UN-Sicherheitsrats  können jedoch gegen das Veto der RF nicht verhängt werden. Bemerkenswert ist, dass diese Vetoklausel des Artikels 3 der UN-Charta 1945 auf der Konferenz in Jalta auf der Krim auf Wunsch Stalins mit Roosevelt und Churchill vereinbart worden war. Hier wäre zu prüfen, ob das Veto-Recht der RF dann auszusetzen ist, wenn das Sicherheitsratsmitglied selbst den verbotenen Angriffskrieg führt.

Ein UN-Mandat wird derzeit durch das Veto der RF blockiert, sodass die von Präsident Selenskyj geforderte unmittelbare militärische Unterstützung der Ukraine ausgeschlossen ist. Eine  NATO-Intervention nach Art. 5 ist nach NATO-Generalsekretär Stoltenberg ebenfalls ausgeschlossen, da die Ukraine kein NATO-Mitglied ist. Das gilt auch für einen gegenseitigen militärischen Beistand nach Art. 42 EU-Vertrag, solange die Ukraine nicht Mitglied der EU ist.

Putin unterschätzt Unabhängigkeitswillen und Widerstandskraft der Ukrainer

Putin hat seine Invasion in die Ukraine nach Auffassung von BBC und CNN fehleingeschätzt. Die Ukrainer leisten unerwartet heftigen Widerstand. Die russischen Truppen werden von den meisten Ukrainern keineswegs als Befreier begrüßt, wie 2014 teilweise auf der Krim und in der östlichen Ukraine oder etwa gegen Ende des zweiten Weltkriegs.

Sowjetisches Ehrenmal am Rande der Demonstration nunmehr ohne Kränze / Foto: privat

Der Präsident der RF und sein militärischer und politischer Führungskreis haben die historische Tatsache ignoriert, dass die meisten Ukrainer unabhängig von russischer Bevormundung sein wollen, die unter Stalin zu großer Hungersnot geführt hatte. Trotz des militärischen Ungleichgewichts ist eine Kapitulation, wie sie Polit-Philosoph Richard D. Precht als rational empfiehlt, für die Mehrheit der Ukrainer keine vertretbare Lösung.

 

Historische Konflikte um die Souveränität der Ukraine

Putin bestreitet zuletzt auch in seiner Ansprache vor der Invasion die staatliche Souveränität der Ukraine. Die Auseinandersetzung zwischen der Russischen Föderation und der Ukraine hat nach Ansicht von Historikern eine längere Tradition, die auf die Konflikte zwischen dem Großfürstentum Kiew und dem Großfürstentum Moskau zurückdatiert werden kann. Involviert in die umstrittene ukrainische Unabhängigkeit waren nicht nur Litauen, Polen und die Habsburger Monarchie sondern auch Deutschland in beiden Weltkriegen. Die Komplexität des Unabhängigkeitskampfes der Ukraine erläutern Zusammenstellungen des Deutschen Historischen Museums.

Historiker Jörn Leonhard erinnert in seinem Weltkriegsband „Die Büchse der Pandora“ daran, dass die Unabhängigkeit der Ukraine erstmals in einem separaten Friedensschluss im Februar 1918 mit den Mittelmächten anerkannt und militärisch gegen Russland durchgesetzt wurde zur Sicherung von Getreidelieferungen. Im folgenden Friedensvertrag von Brest-Litowsk bestätigte Lenin die staatliche Unabhängigkeit der Ukraine und anderer Staaten, wie Finnland, Polen, Litauen und Georgien, von Russland. Nach der Annullierung dieser Verträge im Versailler Friedensvertrag und nach Abzug der Mittelmächte besetzte Putins Vorbild Lenin die Ukraine und gliederte sie als „autonome“ Sowjetrepublik in die von Russland dominierte UdSSR ein.

Das Dilemma der deutschen Sanktions- und Integrationspolitik

Die politischen und wirtschaftlichen Folgen des Konflikts, der westlichen Sanktionen und der Flüchtlingsströme für die EU und die Bundesrepublik sind schwer einschätzbar. Über zu erwartende wirtschaftlichen Verschlechterungen durch den Krieg, durch Pandemie, Energiekrise und Inflation hat der Wirtschaftssachverständigenrat jetzt ein Sondergutachten erstellt. Durch die hohe Energieabhängigkeit von der RF steht die deutsche wie die europäische Sanktionspolitik vor einem Dilemma. Nach Ansicht von Wirtschaftsverbänden hätte es schwerwiegende Folgen für die Unternehmen, Arbeitnehmer und Haushalte, wenn Putin als Reaktion auf die westlichen Sanktionen die Ausfuhr von Erdgas und Erdöl nach Deutschland und in die EU ad hoc aussetzen würde. Entsprechend hätte ein Einfuhrstopp für die europäische Wirtschaft erhebliche Negativauswirkungen.

Aufnahme der ukrainischen Flüchtlinge am Hauptbahnhof in Berlin / Foto: privat

Auch in der Flüchtlingsaufnahme stehen Deutschland und die EU vor einem Dilemma. Die europäische Solidarität gegenüber den Flüchtlingen aus Osteuropa ist groß, aber trotz der seit 2014 bestehenden Ukrainekrise waren keinerlei Vorbereitungen für solch einen Notfall getroffen worden. Die neuerliche Flüchtlingsbewegung trifft die EU-Länder ebenso unvorbereitet wie zuvor die Corona-Pandemie. Bei der Aufnahme der ukrainischen Flüchtlinge sollte nicht übersehen werden, dass die Flüchtlinge aus der Ukraine keine Einwanderer sind und dass ihnen die Möglichkeit gegeben werden sollte, ihre ukrainische Sprache und ihre Kultur zu pflegen und in ihren gewohnten Bezugsgruppen weiterzuleben, was digital erleichtert wird.

Nach Ansicht der Zukunftsforscher Edward Glaeser und David Cutler (Survival of the City) fehlt es auch in Europa am vorausschauenden Ausbau von staatlichen Institutionen und der Schaffung von Reserven an Versorgungsgütern und an Schulungen in den Behörden, um auf derartige Notlagen schnell staatlich reagieren zu können.

Garantien für eine langfristige Friedenssicherung und Abrüstungsverhandlungen

Für Vereinbarungen zu einer langfristigen Friedenssicherung liegen die Interessen der RF und der Ukraine, auch historisch bedingt, sehr weit auseinander. Der Neutralitätsstatus von Schweden und Finnland könnte eine Option sein. Den Friedensverhandlungen sollten auch Abrüstungsverhandlungen der NATO mit der RF und China folgen. Bedenklich ist aber, dass sich Putin bisher nicht an die zwischen der RF und der Ukraine vereinbarten und international anerkannten Grenzen der Ukraine und die Charta der UN hält.

 

Pure Freiheit: Ein privates Hideaway vor leuchtenden Berggipfeln

Blick auf das Chaletdorf und den Bergsee (c) ratko-photography (Benglerwald Berg Chaletdorf)

Wenn es Sommer wird im Benglerwald, dann gehen Genießer mit der Ruhe und der Natur auf Tuchfühlung. Oberhalb des Lechs, auf 1.200 Metern Höhe, liegt das traumhafte Sonnenplateau. Umringt von Bergen und Gipfeln, gesegnet mit einer imposanten Aussicht, gilt der Benglerwald als einer der schönsten Plätze im Lechtal. In diese naturgegebene Kulisse schmiegen sich die Benglerwald Berg Chalets – ein paar wenige Hideaways, die den Bergsommer zur Luxuszeit in Privatsphäre machen. Die kleine, feine Genussmanufaktur im Benglerwald Chaletdorf trifft die Geschmäcker der Feinschmecker. Der kristallklare Bergsee ist der erfrischende Naturbadeplatz an der Sonne. 15.000 m² Freiraum, um die Seele baumeln zu lassen, erwarten die Gäste im Benglerwald Berg Chaletdorf.

Hüttencharme der exklusiven Sorte

Ein Luxus-Chalet in den Bergen mit Fünf-Sterne-Service, das dürfen Gäste des Benglerwald Berg Chaletdorf erwarten. Chalets mit Fitness-Area, ein Liebes-Chalet für romantische Urlaube in trauter Zweisamkeit, ein komplett eingezäuntes Hunde-Chalet, ein Familien-Chalet und andere höchst-komfortable Refugien stehen in der atemberaubenden Bergwelt des Lechtals zur Verfügung. Wellness ist Privatsache. Jedes Chalet bietet ein Spa-Deluxe mit Hot Pot und Sauna, Wohlfühlwanne und/oder Wellness-Dusche, Fitness- und Yoga-Set. Am Morgen kommt das frische Almfrühstück „frei Haus“ ans Chalet. Die köstlichen Zutaten zum Kochen oder für den privaten Grillabend holen sich Chalet-Gäste im Bauernshop in der Genussmanufaktur. Für eine erlesene Bier- und Weinauswahl im Chalet sorgt der Chef des Chaletdorfs persönlich. Wenn die Genussmanufaktur zum kulinarischen Event mit Bergbauern-Spezialitäten lädt oder ihre große Auswahl an Dry Aged Beef zum Besten gibt, dann sind die Gourmets im siebten Himmel. Vollausgestattete Küchen, ausgezeichnete Betten, eine offene Feuerstelle und ein Kamin oder Effektfeuer, Smart-Home-Ausstattung und freies WLAN zeugen von der Exklusivität der Chalets in purer Natur.

Bergsommer, soweit das Auge reicht (… und die Füße tragen)

Die Lechtaler und Allgäuer Alpen gehören zu den schönsten Bergwelten des Alpenraums. Selten gibt es eine Region mit einem derart umfangreichen und abwechslungsreichen Wanderangebot wie das Lechtal. Der Genusswanderer kann sich an der herrlichen Naturschönheit des europäischen Weitwanderweges, des Lechwegs, erfreuen und der hochalpine Wanderer hat mit dem Teilstück des Adlerwegs, das durch die Naturparkregion Lechtal führt, seine wahre Freude. Auf vielen tollen Strecken sind die Biker unterwegs – zum Beispiel zu gemütlichen Hütten entlang des Lechradwegs. Andere wieder bezwingen mit Seil und Haken den Felsen. Von Juni bis Oktober hat man am besten die Aktiv Card in der Tasche. Sie beinhaltet kostenlose und vergünstigte Leistungen kreuz und quer durch die Naturparkregion. So ist damit auch der praktische Wanderbus gratis. Auf dem Lech – dem letzten Wildfluss Europas – fühlen sich Einsteiger, Familien und Naturliebhaber beim Rafting und Kayaking wohl. Die Natur ist einer der besten Plätze, um zu entspannen und zu sich zu finden, der Benglerwald ein Refugium, in dem es ein bisschen ruhiger zugeht als anderswo, wo die Bergkräuter duften und Erholung eine neue Dimension erfährt. Die Lamas des Benglerwald Chaletdorfs sind eine Augenweide und bezaubern die Herzen der Gäste.

Benglerwald Berg Chaletdorf
A-6653 Bach im Lechtal, Bach 69
Tel.: +43/(0)5634/20 178
E-Mail: info@benglerwald.at
www.benglerwald.at