Das Rieser: Die Natur als Begleiter am Achensee

Oase der Ruhe und des Wohlbefindens (c)Sebastian Weingart – Wunderwald Photographie (Das Rieser)

Die Sonne und die frische Luft locken nach draußen, an den Achensee oder ins Karwendel. Das Rieser am Südufer von Tirols größtem See bringt den Genuss wieder auf die Beine.

Rund 500 Kilometer Wege durchziehen die Berglandschaften um den Achensee – und Das Rieser****S in Pertisau am Südufer des Sees ist ideal für jedes Berg­erlebnis. Der Naturpark Karwendel mit seinen Urwäldern und Wildbächen liegt sozusagen vor der Haustüre. Er ist das größte Schutzgebiet Tirols und der „Naturpark des Jahres 2020“. Den Achensee immer in der Nähe haben Wanderer auf der Geisalmsteig-Runde. Wer sich vom Hotel am Südufer des Achensees ins Karwendel aufmacht, hat dagegen Murmeltiere, Gämsen, Steinböcke und mit etwas Glück sogar Steinadler im Visier. Außerdem dichte Nadelwälder, das saftige Grün der Almen und unvergessliche Aussichten. Und bald auch den Großen Ahornboden, ein Naturdenkmal das als schönster Platz Tirols gilt. Das Bild von rund 2.000, teilweise uralten Bergahornen vor den mächtigen Felswänden des Karwendel ist überwältigend. Zum Gipfelsieg spornen die Mondscheinspitze, das Stanser Joch, der Ochsen- oder Zwölferkopf an. Letzterer ist mit Steighilfe durch die Karwendelbahn ein einfaches Unterfangen. Das Rieser stellt für alle diese Expeditionen Wanderkarten, Leih-Rucksäcke und –Wanderstöcke gratis zur Verfügung. Mit der Achensee Erlebniscard sind außerdem Karwendel- und Rofan-Bergbahn kostenlos.

Radeln: Frischekick mit Achenseeblick

Das Rieser ist der ideale Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen am Achensee, aber auch für fast alle Radtouren der Region. So können Biker zu über 250 Kilometer ausgeschilderten und genehmigten Routen antreten. Der Achensee-Radweg und der Inntal-Radweg sind das Terrain für Straßenradler, Mountainbiker schlagen die Gegenrichtung ins Karwendel ein. Herrliche Routen führen durch kühle Nadelwälder hinauf zu Almen und aussichtsreichen Karwendelgipfeln. Eine leichte Tour mit rund 550 Höhenmetern verläuft von Pertisau zur Gramaialm. Nach halber Strecke warten die Kasalm und die Knödelhütte zur Stärkung auf. Anspruchsvoller sind die Touren auf den Zwölferkopf, zur Bärenbadalm, auf den Feilkopf, auf die Gernalm und das Plumsjoch. Das Rieser verleiht Mountainbikes kostenlos und E-Bikes gegen eine kleine Gebühr.

Berg- und Wadenglühen am Achensee

Das Rieser in Pertisau ist ein Generationenhotel zwischen Berg und See – und eines der besten Wellnesshotels der Region (Relax Guide: 2 Lilien/Spa-Award 2021). Nach dem Bergabenteuer liefern die 4.000 m2 große Spa- und Wasserwelt sowie der weitläufige Jahreszeitenpark weitere gute Aussichten. Nach ein paar Runden im 1.000 m² großen Biobadeteich oder im beheizten In- und Outdoor-Pool fühlen sich die Beine wieder leicht an. Auf den Sonnenliegen und balinesischen Betten kommen Ruhe und Entspannung wie von selbst auf. Weht abends eine leichte Brise, lässt sich die Temperatur im Sauna-Refugium mit fünf Wärmekabinen ganz individuell hochschrauben – auf 40 bis 90 Grad. Nach einer Hot Stone Massage, einem Tiroler Steinölbad oder einer Latschenkieferpackung bleibt auch der Muskelkater auf der Strecke. Wer noch überschüssige Energien hat, kann sie beim betreuten Aktiv- und Vitalprogramm abbauen. Nach einer Einheit Aqua Fit, Smovey Fitness, Powerzirkel oder dem Ganzkörper-Workout TRX ist dann tatsächlich jeder ausgepowert.

DAS RIESER****s
A-6213 Pertisau am Achensee, Karwendelstraße 40
Tel.: 0043 (0)5243 5251
E-Mail: info@hotel-rieser.com
www.hotel-rieser.com