Bestes Buch: Johanna Renate Wöhlke

Als Johanna Renate Wöhlke im Dezember zusammen mit den Kollegen im Elbe-Einkaufszentrum bei der Wohltätigkeitsveranstaltung des Lions Club und unserer Veranstaltung „Doppelbegabungen“ ihr neues Buch mitgebracht hatte, da war die Redaktion des Frauenmagazins FÜR SIE wahrscheinlich gerade dabei, ihre Liste der Jahrgangsbesten Bücher des Jahres 2004 zu erstellen.


(am Tisch mit auf dem Foto Jürgen Kausch, Uta Buhr und Horst Rübke),

Johanna Renate Wöhlke war dabei. In der Ausgabe der FÜR SIE 1/2005 findet sie sich unter den Jahrgangsbesten elf Büchern des Jahres wieder mit ihrem Titel: Der Mensch im Gemüsefach der Geschichte. Alltagsminiaturen, ISBN 3-931628-24-8 für 9,95 Euro. Das Buch enthält eine Auswahl von einhundert Glossen, die im Hamburger Abendblatt erschienen sind. Das Buch ist in jedem Buchgeschäft zu bekommen.

Einen besonderen Erfolg hat in diesem Jahr unser Mitglied Johanna Renate Wöhlke

zu verzeichnen. Sie hat im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung die Teilnahme an dem zweiwöchigen Förderseminar der GEMA- Stiftung für Text-schaffende in der Unterhaltungsmusik 2003 gewonnen und inzwischen absolviert. Johanna Renate Wöhlke: „Eine traumhafte und arbeitsintensive Zeit mit wunderbaren Kollegen, Referenten und Teilnehmern, die ich nie vergessen werde!“ Dieses Seminar findet nun schon seit acht Jahren statt und soll Talente

fördern und unterstützen. Das Seminar wird von Edith Jeske geleitet, die seit 1989 Dozentin für Text beim Kontaktstudiengang Popularmusik an der Hochschule für Musik& Theater in Hamburg ist. Es umfasst Kreativtechniken, Blockadebewältigung, Reim& Metrik, Stilkunde, Textanalyse und Textkritik, Songdramaturgie und gezieltes Schreiben sowie aktuelle einzelne Aufgaben, die von Verlagen, Intepreten, Produzenten etc. an das Seminar herangetragen werden. Die zehn Seminarplätze werden durch eine Jury vergeben, die aus anerkannten Textautoren, Verlegern, Interpreten und Rundfunkredakteuren besteht. Kollegen, die sich auch für eine Bewerbung interessieren, sollten auf der Homepage von Edith Jeske schnuppern gehen: www.musenlust.de

Der Starreferent, Professor Christian Bruhn, Komponist und Aufsichtsratsvorsitzender der GEMA in der Mitte des Bildes unter Seminarteilnehmerm zusammen mit Edith Jeske links und Johanna Renate Wöhlkerechts von ihm.

Verdienstkreuz für Tadeusz Knade

Unserm Mitglied, dem freischaffenden Journalisten

Tadeusz Knade,

wurde in Anerkennung seines Beitrags zur Gestaltung eines positiven Polenbildes in der Bundesrepublik Deutschland vom polnischen Staatspräsidenten Präsident Alexander Kwasniewski das Verdienstkreuz in Gold (Zloty Krzyz Zaslugi) verliehen. Die Ehrung erfolgte auf einer Feierstunde im Generalkonsulat der Republik Polen in Hamburg durch Generalkonsul Dr. Andrzej Kremer. In seiner Laudatio würdigte er den konsequenten weg eines engagierten und objektiven Journalisten.