Zillertaler Winter für mich – im Wohlfühlhotel Schiestl

Außenansicht des verschneiten Wohlfühlhotel Schiestl bei Nacht (Wohlfühlhotel Schiestl)

Endlich wieder Winterurlaub im Zillertal. Im Wohlfühlhotel Schiestl in Fügen sind neben Skifans auch alle an der richtigen Adresse, die sich für Wintersport abseits der „Weltpisten“ erwärmen können – und für ganz private Wellnessgenüsse im hoteleigenen Badeschlössl.

Ein Urlaub ganz in Weiß, mit der Sonne und eindrucksvollen Bergketten am Horizont. Dazu makellose Winterbilder und absolute Ruhe, die nur vom Knirschen des Schnees unter den eigenen Füßen durchbrochen wird. Das Wohlfühlhotel Schiestl**** in Fügen am sonnigen Eingang des Zillertals ist ideal für Wintererlebnisse abseits der Pisten. Langläufer schwingen auf den 125 Kilometer langen Talloipen durch die weiße Pracht. Wer Höhensonne und Weitblick sucht, findet beides auf Hochfügen. Die neun Kilometer lange, schneesichere Loipe in dem Hochtal auf 1.500 Metern ist allerdings ziemlich anspruchsvoll, da Richtung Gamsstein und Loassattel 400 Höhenmeter zu bewältigen sind. Noch eine Etage drüber, auf 1.800 Metern, liegt die Höhenloipe Hochzillertal mit einem imposanten Blick über die Zillertaler Gipfel. Wie die Langläufer „zappen“ sich auch Skitouren-Fans und Schneeschuhwanderer mithilfe von Spieljochbahn, Bus oder Auto hinauf auf Hochfügen. Oben tun sich unzählige sonnige Routen auf, etwa auf der Geolsalm oder am Arzjochspeicher. Der Weitwinkelblick geht über 55 Dreitausender und hinein in das weltberühmte Zillertal. Ein Bild, an dem man sich kaum sattsehen kann.

Auf Kufen durch den Winter

„Aus der Bahn“ heißt es im gesamten Zillertal auf 14 Rodelstrecken mit in Summe 45 Kilometer Länge, wovon 30 Kilometer abends beleuchtet sind. Die „Hausstrecken“ des Wohlfühlhotels Schiestl liegen auf Fügenberg, Hochfügen und am Spieljoch. Die Rodelbahn Goglhof macht sechs Mal pro Woche bis 23 Uhr die Nacht zum Tag. Zwischendurch bringt ein Boxenstopp auf dem Goglhof ausreichend Energie für die restliche Strecke. Der Treffpunkt für Eisläufer ist 15 Gehminuten vom Wohlfühlhotel Schiestl entfernt, neben der Erlebnistherme Zillertal. Hier können erste Schritte am Eis probiert, Pirouetten gedreht und persönliche Eisschnelllaufrekorde aufgestellt werden.

Abtauchen im blubbernden Wasser

Nach Schnee und Eis tut eine Aufwärmrunde im Badeschlössl des Wohlfühlhotels Schiestl gut. Große Genießer ab 16 Jahren „schrauben“ in zwei Dampfbädern und zwei Saunen die Temperatur nach oben. So lange, bis Abkühlung durch Nebelduschen, Crushed Ice und Schwallkübel gefragt ist. Danach heißt es ausdampfen in einem der beiden Ruheräume. Im Anschluss vielleicht noch eine Anwendung im Vitalcenter: eine Moorpackung in der Softpackliege, ein Nachtkerzenölbad in der Kupferwanne, ein Tiroler Heubad oder eine Latschenöl-Massage. Ein cooler Tipp für kleine Gäste ist neben dem Familienhallenbad im Haus die Erlebnistherme Zillertal 15 Gehminuten vom Hotel. Durch das große Erlebnisbecken und die längste Wasserrutsche Westösterreichs mit 133 Metern Länge ist Spaß fast ohne Ende garantiert.

Bewusst Tirol – beim Essen und Wohnen

Den Energienachschub liefert die Küche des Wohlfühlhotels Schiestl. Das Küchenteam arbeitet vorwiegend mit den „Früchten der Region“ und lässt sich vom Zillertaler Rezeptschatz inspirieren. Dafür gab es schon mehrfach die Auszeichnung „Bewusst Tirol“. Wer danach noch einmal auf Tauchgang gehen möchte, begibt sich in das bis 22 Uhr geöffnete Badeschlössl. Nach einer leichten Unterwassermassage im sprudelnden Wohlfühlpool oder ein paar Runden im Indoorpool wollen Körper, Geist und Seele ganz zur Ruhe kommen. Dafür stehen die edlen Panorama-, Junior- und Kuschelnest-Suiten bereit – oder die modernen Apartments in der Dependance mit großem Wohn-, Ess- und Küchenbereich, extra viel Platz und Privatsphäre.

Wohlfühlhotel Schiestl
Hochfügenerstr. 107
A-6264 Fügenberg
Tel.: +43/(0)5288/62326
E-Mail: info@hotel-schiestl.com
www.hotel-schiestl.com

Schreibe einen Kommentar