Veranstaltung „Perlen der Literatur“

Ralf Plenz, der „Büchermacher“, hat eine wunderbar gestaltete Buchreihe auf den Markt gebracht.

Eine neue, edel ausgestattete Buchreihe mit wiederveröffentlichen Titeln, die bereits im 19. oder 20. Jahrhundert in Europa erschienen sind und zeitweise sehr erfolgreich waren oder sprachliche Besonderheiten aufweisen und auf jeden Fall richtungsweisend wirkten. Oft waren diese Bücher über viele Jahre nicht lieferbar.

Wiederentdeckte Perlen
Die 13 Titel haben eine wunderschöne Ausstattung: Leineneinband, Fadenheftung, individuelles Vorsatzpapier, beidseitig bedruckte Banderole, Kalligrafie und ähnliches mehr.
Auf dem Podium werden die inhaltliche Konzeption und der Ausblick für 2022 von einigen der Beteiligten erläutert: Susanna M. Farkas, Autorin; Ralf Plenz, Herausgeber und Verleger; Gerrit Pohl, Übersetzer; Charlotte Ueckert, Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin; Sabine Witt, Vorsitzende der Autorenvereinigung und Literaturwissenschaftlerin.
Zudem wird die Autorin Antje Thietz-Bartram, die mit „Die Weihnachtsuhr“ in der Reihe vertreten ist, aus ihrem Buch lesen.

Die Veranstaltung gilt nur für Geimpfte und Genesene (2G) nach persönlicher Anmeldung unter Beifügung der Kontaktdaten.

Die Lesung findet statt am 4.11.2021 im Theatersaal in der Oetinger-Verlagsgruppe (ehemals zweite Heimat), Max-Brauer-Allee 34, 22767 Hamburg.
Beginn: 19:30 Uhr.
Der Eintritt beträgt 7 €, ermäßigt 5 €, für Mitglieder der Hamburger Autorenvereinigung (HAV) frei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.hh-av.de

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien.

Schreibe einen Kommentar