Südtirols neues Hole 19 für verwöhnte Genießer

Golfplatz in malerischer Landschaft

Das erst 2018 neu eröffnete Hotel Lamm in Kastelruth hat sich in nur zwei Jahren zum Südtirol-Champion bei Golfurlaubern entwickelt. Golfer schätzen die Nähe zum Golfplatz in St. Vigil Seis, das mehr als außergewöhnliche Rooftop-Spa und die ausgezeichnete Küche.

Das malerische Kastelruth liegt am Fuße des Schlern und der Seiser Alm. In der Dolomitenstraße, mitten im Zentrum, liegt das Hotel Lamm****. Das Traditionshaus aus dem Jahr 1670 präsentiert sich seit zwei Jahren unter Verena Gabriellis Leitung in komplett neuem Rahmen. Schon von außen wird klar, dass ein neuer, alpiner Lifestyle eingezogen ist. Drinnen bestimmen viel Licht und helle, erdige Farben, Naturmaterialien und geradlinige Formen das Ambiente. Ein absoluter Hingucker ist das exklusive Wellness-Spa „on rooftop“ mit einem „Schiebedach“, das über dem Pool geöffnet werden kann, einer weitsichtigen Dachterrasse und einem Ruheraum mit Zirbenbetten und Heustadl-Atmosphäre.

Schwung nehmen vor dem Schlern

Doch zuerst das Spiel, dann der Spa(ß): Der fünf Kilometer entfernte Golfclub St. Vigil Seis zählt zu den schönsten 18-Loch-Plätzen Italiens. Hier schlägt man vor der markanten Silhoutte des Schlern ab, mit malerischen Teichen, Bächen und Wasserfällen als Begleiter. Lange Fairwaysleichtere Bahnen und eine Driving Range fordern Genussspieler ebenso wie Pros. Zwischen April bis November können Golfer an ihrem Abschlag und ihrem Handicap feilen. Gäste des Golf-Partnerhotels Lamm können mit attraktiven Vorteilen und Ermäßigungen rechnen. Die Nachbesprechung des Tages am Green verlegen Genießer „aufs Dach“. Der 30 Grad Celsius warme Rooftop Sky Pool mit dem Kastelruther Kirchturm, den Dolomiten und dem Südtiroler Himmel im Blickfeld, verlockt zu ein paar Längen. In der luxuriösen Stein-Saunalandschaft werden Muskeln und Gedanken ganz locker. Dann vielleicht eine streichelweiche Golfer-Massage oder ein Pflegeritual im Beauty-Center. Im „Heuschober-Ruheraum“ kann der Blick von einem guten Buch aus der Bibliothek zum Horizont schweifen – hinüber zum mächtigen Gebirgsstock des Schlern. Der letzte Punkt des Tages geht an Chefkoch Marc Oberhofer: Sein Motto „global denken – lokal kochen“ ist die Basis für eine Fusionsküche, die täglich mit zwei Abendmenüs kulinarisch durch Südtirol und den Rest der Welt reist. In dem gemütlichen Gourmetrestaurant „Lampl Stube“ klingt der Golftag bei einem guten Südtiroler Wein aus, den der Sommelier empfohlen hat. Oder man wechselt an die Bar für einen Grappa, bevor Rückzug in eines der gemütlichen Zimmer angesagt ist. Am nächsten Tag will man schließlich gut ausgeruht weiter an seinem Handicap feilen. www.lamm-hotel.it

Golfer-Auszeit (01.06.01.11.20) ) – Hotel Lamm in Kastelruth
Leistungen: 4 Ü/HP (Frühstücksbuffet und 5-Gang-Abendmenü), Begrüßungsaperitif, freie Nutzung des Wellnessbereiches, 2 x Greenfee auf dem 18-Loch Golfplatz St. Vigil Seis, vorreservierte Abschlagszeiten, 20% Vergünstigung für jedes zusätzliche Greenfee auf dem 18-Loch Golfplatz St. Vigil Seis und auf dem Golfplatz Carezza, 1 Dynamic feet & legs Massage nach Dr. Joseph Vitalis, Mobilcard „Ferienregion Seiser Alm Live“ für die kostenlose

Hotel Lamm
Seis-Seiser Alm Bahn AG
Krausenplatz 3
I39040 Kastelruth

Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel – Preis p. P.: ab 668 Euro

Autor: Günther Falbe

Ehrenpräsident der DAP, freier Journalist

Schreibe einen Kommentar