Der wahre Luxus ist

Saunagang mit Ausblick

In Völs am Schlern „versteckt“ sich ein idyllisches Urlaubs-Kleinod, um zur Ruhe zu kommen und innezuhalten. Die Gastgeber der Presulis Lodges teilen eine einfache und dennoch selten gewordene Auffassung: Die wahren Schätze sind die, die unser Herz berühren und von Herzen kommen. Darum haben die beiden inmitten der Natur der Seiser Alm ein traumhaft ruhiges und schönes Refugium für belebende Auszeiten geschaffen. Die Presulis Lodges stehen für hochwertige Einrichtung und schlichtes, aber raffiniertes Design. Viel Holz und weitere Naturmaterialien verleihen den Wohnwelten eine moderne Gemütlichkeit. Meinhard, der Herr des Hauses, ist ausgebildeter Tischler und hat seiner Ruheoase seine qualitätsvolle Handschrift gegeben. Alpine Wellness hält, was sie verspricht. Lodge trifft Sauna trifft Infinity Pool. Zu allen Jahreszeiten taucht der Gast in ein kostbares Wellnesserlebnis ein. Nach sanftem Schwitzen in der Dampfsauna, einem Aufguss in der Finnischen Sauna oder wohliger Wärme in der Infrarotkabine erholen sich Geist und Körper am besten im Ruheraum mit gemütlicher Feuerstelle. Der Eisbrunnen spendet Kühle und regt den Kreislauf an, die Teebar sorgt für die nötige Flüssigkeitszufuhr. Bei wärmeren Außentemperaturen ruft der Infinity Pool. Von dort aus schweift der Blick über die sagenhafte Landschaft. Das herrschaftliche Schloss Prösels prägt die Szenerie.

Finden wir zur Ruhe, erwachen auch unsere Sinne neu. Die Presulis Kitchen kitzelt den Gaumen. Purer, ehrlicher Geschmack ist das Erfolgsrezept. Die Zutaten stammen von den heimischen Bauern der Umgebung und mit den mediterranen Aromen des Südens entstehen unwiderstehliche Kompositionen. Morgens beginnt der Genuss mit einem köstlichen Frühstücksbuffet im Restaurant oder dem praktischen Brötchenservice. Sylvia, die Chefin der Presulis Lodges, ist Sommelière und reicht abends den passenden Wein zu den köstlichen Südtiroler Spezialitäten. Wer möchte, lässt sich die Speisen in sein Ferienzuhause bringen und genießt in seinen eigenen vier Wänden.

Es sind die einfachen Freuden, die in den Presulis Lodges ihren Platz und ihre Aufmerksamkeit bekommen: freundliche Menschen, ruhige Nächte, Zeit für sich und seine Lieben, die Natur und das Genießen mit allen Sinnen.

Die beste Kulisse: Die herbstliche Naturpracht auf der Seiser Alm

Selten ist die Natur eindrucksvoller als im Herbst. Mountainbiken, Nordic Walking, Golfen, Reiten – die schönen, sonnigen Herbsttage rufen geradezu nach Aktivitäten an der frischen Luft. Grandiose Aussichten auf die Dolomiten-Gipfel und die Weite von Europas größter Hochalm begleiten die Gäste der Presulis Lodges auf ihren Ausflügen und Wegen hinaus in den Goldenen Herbst. Ob zu Fuß oder mit dem Bike, der Landschaftsgenuss lässt Körper und Geist zur Ruhe kommen. Angesichts der majestätischen Landschaft versteht man, warum ausgerechnet diese Gegend die Menschen seit jeher zu so vielen Märchen und Sagen inspiriert hat.

Verführerisch gut: Das Völser „Kuchlkastl“

Jedes Jahr laden die kreativen Gastwirte und Köche von Völs am Schlern zum Völser Kuchlkastl. Bis 31. Oktober 2019 wird wieder mit Liebe aufgetischt und genossen. Wer bodenständige, nach alten Rezepten und auf verfeinerte Art zubereitete Gerichte liebt, für den ist der kulinarische Herbst in Völs genau das Richtige. Da finden sich auf den Speisekarten Brennsuppe mit Trüffeln und Steinpilzen, Kartoffelnocken mit Bergkäse, Rehrücken mit Bauchspeck auf Wirsing und Datteltorte mit Zimteis und Apfelkompott, … Ein Glück, dass die Presulis Lodges mitten in dem verführerischen Geschehen sind.

Alle lieben Törggelen

Eine Herbstauszeit in den Presulis Lodges lässt sich wunderbar mit dem gemütlichen Südtiroler Törggelen verbinden. Sylvia und Meinhard wissen, wo es die beste Marende gibt und der junge Wein am süßesten schmeckt. Von Anfang Oktober bis zum ersten Adventwochenende ist es Brauch, die Buschenschänke und Höfe zu besuchen. Kulinarische Genüsse gehen Hand in Hand mit herbstlichen Wanderungen. Und vor allem wird es so richtig gesellig, wenn Schlutzkrapfen, Knödel, Surfleisch und Hauswürste, Krapfen und Kastanien auf den Tisch kommen und der Sußer, der junge Traubenmost, ausgeschenkt wird.

Presulis „Kuchlkastlwochen“ (bis 31.10.2019)
Leistungen:
7 Nächte inklusive Frühstücksbuffet in der Presulis Lodges, ein Willkommensgetränk, sowie einem exklusivem Degustationsmenü (abends), Mobilcard zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, Geschenkkorb mit hausgemachten und regionalen Produkten bei Abreise – 7 Nächte für 2 Personen: ab 1.500 Euro

Presulis Romantik-Tage (bis 03.11.2019)
Leistungen:
Jeweils 2 Nächte inklusive Frühstücksbuffet in der Presulis Lodges von Freitag bis Sonntag oder Dienstag bis Freitag, ein Willkommensgetränk, sowie einem exklusivem Degustationsmenü (abends), Mobilcard zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, Geschenkkorb mit hausgemachten und regionalen Produkten bei Abreise –

2 Nächte für 2 Personen: (FR-SO) ab 530 Euro; (DI-FR) ab 490 Euro

Presulis Lodges
Presulis KG der Mairhofer Sylvia
Prösels 10
39050 Völs am Schlern
Tel.: +39 349 6781240

Frischer Wind in den Seefelder Bergen – Luxus geht ganz easy

Schwimmen im Winter

Winterlichen Lifestyle – den müssen Urlauber in der Olympiaregion Seefeld nicht lange suchen. Das legere und dennoch exklusive NIDUM – Casual Luxury Hotel auf einem sonnigen Hochplateau in Mösern bringt Leichtigkeit ins Sein. Junge Gastgeber führen ein Hotel für alle, die Lust haben, sich stilvoll zu unterhalten und größtmögliche Urlaubsfreiheit zu erleben. Dass in dieser Lage der Wintersport und -genuss die Hauptrolle spielt, liegt auf der Hand. Langlaufen, soweit die Ski tragen, ist das Motto. Über 271 perfekt präparierte Loipenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden, Nachtloipen, Schlittenlanglauf und Hundeloipen führen durch die Winterlandschaft. Die Winter- und Schneeschuhwanderer finden ebenso beste Voraussetzungen wie die Skifahrer. Auf schneesicheren und sonnigen 1.200 Metern Höhe schwingen die Genussskifahrer über weitläufige Pisten. Das NIDUM ist chillig. Luxuriös und anders lässt es sich dort gut leben, verschnaufen, fein essen und eine großartige Zeit verbringen. Die Zimmer sind Designersuiten mit traumhaften Ausblicken in die Berge und viel Holz, mit Luxusbädern und Illy-Kaffeemaschine, exklusiven Kosmetikprodukten und vielem mehr. Bis zu 118 m² sind die Suiten groß. Weil die Aussicht einfach atemberaubend ist, spielt sich das süße Leben hoch über dem Inntal in der In- und Outdoor-Wellness-Area mit Infinity Pool ab. Dazu kommen ein Indoor-Pool, Saunen, Beauty und Spa, Whirlpool und Fitness. Die Silvesterparty wird sensationell werden (7 Nächte rund um Silvester inklusive Halbpension ab 2.155 Euro pro Person).

Silvester DELUXE (25.12.19–05.01.20)
Angebot:
7 Nächte inkl. HP ab 2.155 Euro p. P.

Hotel NIDUM
Hotel Nidum GmbH
Am Wiesenhang 1
6100 Mösern

Der Kronplatz holt wieder fünf Sterne vom Himmel

Langlaeufer in der Loipe

Er ist und bleibt der beliebteste Wintersportberg in den Südtiroler Dolomiten: Der Kronplatz, an dessen Bergrücken auf 1.000 Metern das Familiennest Olang „klebt“. Das 5-Sterne-Skigebiet ist Teil des Skiverbundes Dolomiti Superski mit sagenhaften 1.200 Pistenkilometern.

Und wieder verneigen sich alle vor dem Kronplatz: Auf skiresort.de, dem weltweit größten Skigebiete-Testportal, zählt der Kronplatz zu den „5-Sterne-Skigebieten“ und den Testsiegern 2019. Gründe liefert der beliebteste Südtiroler Skiberg dafür einige, allen voran die hohe Schneesicherheit, welche die Skisaison hier schon Ende November starten und bis Mitte April laufen lässt. Von Olang auf 1.000 Metern geht es hinauf auf 2.275 Höhenmeter und einem Panorama, das den Namen Kronplatz alle Ehre macht. Vom sonnigen, baumfreien Gipfelplateau führen 119 Pistenkilometer sternförmig ins Tal und zu den Stationen von 32 Bahnen und Liften. Der schnee- und sonnenreiche Kronberg hat alles drauf, was sich Ski-Einsteiger, Genuss-Skiläufer, Snowboarder und Speed-Fans wünschen. Ganz oben schwingen Familien über die breiten, leichten bis mittelschweren Pisten. Technikfans haben es die Black Five angetan. Unter den fünf „schwarzen“ Abfahrten ist auch die Weltcup erprobte „Erta“. Konditionstiger lassen es auf den fünf Talabfahrten so richtig laufen. Für abgehobene Schnee-Erlebnisse sorgt der „neu modellierte“ Snowpark Kronplatz auf der Belvedere-Piste.

So krönt man den Skitag am Kronplatz

Modern und „aufstrebend“: Skifans können sich im Skigebiet Kronplatz jeden Winter über neue Aufstiegsanlagen freuen. Erstmals läuft mit diesem Winter die RARA 10er-Gondelbahn an, die einen der zwei letzten nicht kuppelbaren Sessellifte am Kronplatz ersetzt. Gleichzeitig werden die Pisten im Bereich zwischen Col Toron und dem Furkelpass erweitert. Von Olang führt seit ein paar Jahren die 10er-Gondelbahn Alpen Connecting bergwärts, die stilbewusste Wintersportler auf Wunsch auch mit weißen Polstermöbeln der Tuchfabrik Moessmer aus Bruneck reservieren können. Gut vernetzt ist der Kronplatz durch den Verbund mit Dolomiti Superski, das weltgrößte Skikarussell mit 1.200 Pistenkilometern. Vom Kronplatz geht es mit der Kabinenbahn Piculin Richtung Sellaronda. Dorthin führt auch die wöchentliche Ski-Safari im Rahmen des Olanger Winter-Wochenprogramms – das auch Schneeschuh- und Fackelwanderungen oder Kutschenfahrten bereithält. Mit dem HOLIDAYPASS Olang sind für Gäste alle Skibusse und öffentlichen Regionallinien in Südtirol kostenlos, womit auch Alta Badia oder das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten in nächste Nähe rücken. Für „early adopters“ empfiehlt sich die Dolomiti Super Première ab 30. November: Ab vier Nächten in einem Partnerbetrieb in Olang ist eine Nacht samt Unterkunft und Skipass gratis. www.olang.com

Dolomiti Super Première „4 = 3“ (30.11.–21.12.19)
Leistungen: Bei Aufenthalten ab vier Tagen 1 Skiurlaubstag gratis (Hotelaufenthalt sowie Skipass), 20 % Preisnachlass auf den Verleih der Skiausrüstung, 15 % Ermäßigung auf Skikursstunden bei teilnehmenden Skischulen.
Wintersaison am Kronplatz 30.11.19–19.04.19

Er ist und bleibt der beliebteste Wintersportberg in den Südtiroler Dolomiten: Der Kronplatz, an dessen Bergrücken auf 1.000 Metern das Familiennest Olang „klebt“. Das 5-Sterne-Skigebiet ist Teil des Skiverbundes Dolomiti Superski mit sagenhaften 1.200 Pistenkilometern.

Und wieder verneigen sich alle vor dem Kronplatz: Auf skiresort.de, dem weltweit größten Skigebiete-Testportal, zählt der Kronplatz zu den „5-Sterne-Skigebieten“ und den Testsiegern 2019. Gründe liefert der beliebteste Südtiroler Skiberg dafür einige, allen voran die hohe Schneesicherheit, welche die Skisaison hier schon Ende November starten und bis Mitte April laufen lässt. Von Olang auf 1.000 Metern geht es hinauf auf 2.275 Höhenmeter und einem Panorama, das den Namen Kronplatz alle Ehre macht. Vom sonnigen, baumfreien Gipfelplateau führen 119 Pistenkilometer sternförmig ins Tal und zu den Stationen von 32 Bahnen und Liften. Der schnee- und sonnenreiche Kronberg hat alles drauf, was sich Ski-Einsteiger, Genuss-Skiläufer, Snowboarder und Speed-Fans wünschen. Ganz oben schwingen Familien über die breiten, leichten bis mittelschweren Pisten. Technikfans haben es die Black Five angetan. Unter den fünf „schwarzen“ Abfahrten ist auch die Weltcup erprobte „Erta“. Konditionstiger lassen es auf den fünf Talabfahrten so richtig laufen. Für abgehobene Schnee-Erlebnisse sorgt der „neu modellierte“ Snowpark Kronplatz auf der Belvedere-Piste.

So krönt man den Skitag am Kronplatz

Modern und „aufstrebend“: Skifans können sich im Skigebiet Kronplatz jeden Winter über neue Aufstiegsanlagen freuen. Erstmals läuft mit diesem Winter die RARA 10er-Gondelbahn an, die einen der zwei letzten nicht kuppelbaren Sessellifte am Kronplatz ersetzt. Gleichzeitig werden die Pisten im Bereich zwischen Col Toron und dem Furkelpass erweitert. Von Olang führt seit ein paar Jahren die 10er-Gondelbahn Alpen Connecting bergwärts, die stilbewusste Wintersportler auf Wunsch auch mit weißen Polstermöbeln der Tuchfabrik Moessmer aus Bruneck reservieren können. Gut vernetzt ist der Kronplatz durch den Verbund mit Dolomiti Superski, das weltgrößte Skikarussell mit 1.200 Pistenkilometern. Vom Kronplatz geht es mit der Kabinenbahn Piculin Richtung Sellaronda. Dorthin führt auch die wöchentliche Ski-Safari im Rahmen des Olanger Winter-Wochenprogramms – das auch Schneeschuh- und Fackelwanderungen oder Kutschenfahrten bereithält. Mit dem HOLIDAYPASS Olang sind für Gäste alle Skibusse und öffentlichen Regionallinien in Südtirol kostenlos, womit auch Alta Badia oder das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten in nächste Nähe rücken. Für „early adopters“ empfiehlt sich die Dolomiti Super Première ab 30. November: Ab vier Nächten in einem Partnerbetrieb in Olang ist eine Nacht samt Unterkunft und Skipass gratis. www.olang.com

Dolomiti Super Première „4 = 3“ (30.11.–21.12.19)
Leistungen: Bei Aufenthalten ab vier Tagen 1 Skiurlaubstag gratis (Hotelaufenthalt sowie Skipass), 20 % Preisnachlass auf den Verleih der Skiausrüstung, 15 % Ermäßigung auf Skikursstunden bei teilnehmenden Skischulen.
Wintersaison am Kronplatz 30.11.19–19.04.19

Tourismusverein Olang
Tourismusverein Olang
Florianiplatz 19
39030 Olang
Tel.: +39/0474/496277

Unter Olivenbäumen ist der Winter schöner Genusshotel mit Gardasee-Flair in den Südtiroler Bergen

die Außenansicht

Mediterranes Ambiente und Gardasee-Grandezza vermutet man in den Südtiroler Bergen wohl weniger. Das Hotel Rössl****s in Rabland bei Meran holt das vielgeliebte Ambiente des Mittelmeers in die Berge. Dieser Mix bezaubert: Tagsüber zum Skifahren, Schneeschuhwandern, Rodeln und Langlaufen in das Skigebiet Meran 2000 – die größte Sonnenterrasse Merans. Abends die Aromen des Südens auf der Zunge zergehen lassen und in die Leichtigkeit des dolce far niente eintauchen.

Italienischer Lifestyle in den Töpfen und Pfannen

Mit viel Liebe zum Detail bereichert die Gastgeberfamilie Pircher ihr Rössl mit mediterranem Flair: Die Cena in otto am großen Social Table mit Weinen zum Dahinschmelzen, die Verkostung wertvoller italienischer Öle, die Stuzzichini, die der Küchenchef zum Aperitivo zubereitet, frische Pasta und Risotti, die Düfte und Geschmäcker Italiens von Casutin mit Walnüssen und Feigen bis hin zu Meeresfrüchten. Küchenchef Philipp Graziadei zaubert Urlaubsgefühle auf die Teller. Er hat in renommierten Küchen – von Tantris (München) bis Uliassi (Senigallia) – gekocht und gewirkt, er bereichert die beliebte Südtiroler Küche mit den besonderen Geschmäckern der Mittelmeerküche. Das Hotel Rössl ist eine Feinschmeckeradresse, an der italienisch essen mehr ist als Pizza und Pasta. Köstlichkeiten aus Südtirol runden das kulinarische Angebot ab: Jeden Nachmittag wird ein frischer Apfelstrudel gebacken – diesen genießen Feinschmecker mal mit warmer Vanillesauce, mal mit Zitroneneiscreme. Saibling, Regenbogenforelle und Lachsforelle kommen frisch von der Fischzucht in St. Leonhard im Passeiertal. Erlesene Tropfen lagern in der hauseigenen Vinothek. Erich Pircher ist ein passionierter Weinliebhaber und lädt seine Gäste zu spannenden Weinpräsentationen.

Winterwandern auf Waalwegen
Zum Skifahren in die nahen Skigebiete

Wandern hat im Meraner Land immer Saison. Viele der beliebten Südtiroler Waalwege entlang der alten Wasserläufe sind dank des milden Klimas auch im Winter schneefrei. Sportliche Naturliebhaber wandern mit Schneeschuhen durch den Naturpark Texelgruppe und genießen beim Winterwandern die klare Bergluft. Vier Skigebiete sind vom Hotel Rössl aus erreichbar: Das familienfreundliche Meran 2000, das idyllische Vigiljoch bei Lana, das urige Ultental und der schneesichere Schnalstaler Gletscher.

Benessere und mehr Gelassenheit

Am Indoorpool und in der Saunalandschaft mit Blick auf die Berge macht sich ein kuscheliges Wohlgefühl breit. Ein vielfältiges Body & Mind Programm belebt Körper und Seele. Im Hotel Rössl lässt sich auch gut ein wundervoller Wellnesstag verbringen. Eine große Auswahl an Massagen und Beauty Treatments erwartet all jene, die es sich so richtig gutgehen lassen möchten. Body-Mind-Coach Heidi Damian zeigt Hotelgästen den Weg zu mehr Gelassenheit m

Hotel Rössl
Vinschgauer Straße 26
39020 Rabland bei Meran

it Yoga, Pilates, Qi Gong und Acqua Gym.

 

Echte Winterromantik in Salzburgs Süden

blick auf die Gipfelbahn

St. Margarethen im Lungau ist der Talort der Top-Skiregion Katschberg. Abseits der 70 Pistenkilometer machen sich Langläufer, Tourengeher und Schneeschuhwanderer auf in die stillen Winkel des UNESCO Biosphärenparks Lungau.

Margarethen liegt im Süden Salzburgs, im „Drei-Bundesländereck“ mit Kärnten und der Steiermark. Auf und abseits der Pisten der Topskiregion Katschberg-Aineck zeigt sich der Winter dank der Höhenlage über 1.100 Metern in voller Pracht. Die Lage im UNESCO Biosphärenpark Lungau zwischen Tauern und Nockbergen sowie die hohe Schneesicherheit ziehen Tourengeher und Schneeschuhwanderer wie magisch an. Im gesamten Lungau gibt es 200 Kilometer Loipen, auf welchen Skater und Klassiker in ihren Rhythmus finden. Winterromantiker entscheiden sich für ein „watteweiche“ Schneeschuhtour samt Einkehr, etwa im Gasthof Schlögelberger über dem Leisnitztal bei St. Margarethen. Unten entlang des Leisnitzbaches haben Winterwanderer ihre Lieblingsrouten und Skitouren-Anfänger starten hier auf gut eingegangene Routen zu den bewirtschafteten Hütten Kößlbacher und Branntweiner. Zu Vollmondterminen sind die Tourengeher hier sogar nachts unterwegs.

Mit der Fackel durchs Saumoos

Im idyllischen St. Margarethen im Lungau lassen sich noch viele weitere Glücksmomente sammeln: etwa beim Rodeln, Eislaufen, Eisstockschießen, Winterreiten und Pferdeschlitten fahren. Im Jänner gibt es im Rahmen der SkiPlus Pauschale kostenlose Zusatzangebote. Denn treten Einheimische und Gäste montags auf der Natureisbahn zur Eisstockpartie an. Dienstags geht es bei romantischen Fackelwanderungen durch das Saumoos – mit einem Glühwein zum Aufwärmen. Wer zur Wildfütterung im Wildgehege Schlögelberger mitkommt, kann die scheuen Waldbewohner in ihrem natürlichen Lebensraum aus nächster Nähe beobachten. www.stmargarethen.at

ECHT.SEIN: Im Hotel ALMGUT im Salzburger Lungau

Im Hotel ALMGUT in St. Margarethen gibt es ab Dezember 2019 neue Zirbenzimmer und Panorama-Suiten, ein erweitertes Natur-SPA und viel Freiraum im gemütlichen, authentischen ALMGUT-Stil. Heißer Tipp: Wer sich für Schwitzen à la Lungau erwärmen kann, ist in der Stollensauna im Bergwerk-Style am richtigen Fleck. Echte Gastfreundschaft ist für Familie Lüftenegger eine Herzensangelegenheit – und füllt jeden Winkel des Hauses aus. In einem www.almgut.at

Alm.Gut Soft-Opening (07.–15.12.19)
7 Ü in einem Wohlfühlzimmer oder einer Suite inkl. Verwöhn-Pluspension (regionales Frühstücksbuffet, Nachmittagssnack pikant und süß, 4-Gang Wahlmenü mit Salatbuffet und Käse vom Brett), 1 Opening Galadinner mit Weinbegleitung, Sauna-Aufgussreise durch die Vorweihnachtszeit, Alm.Gut Postillon (tägl. Infoblatt), Zirbenverkostung mit Gastgeber Hans, 20-Euro-Wellnessgutschein, AlmGut Abschiedsgruß – Preis p. P.: ab 777 Euro

Bärige Auszeit im Grizzly – am Fuße des Katschberges
In idealer Ausgangsposition, direkt an der Talstation der Skischaukel Aineck-Katschberg mit der neuen Gondelbahn Silverjet 1, liegt das Grizzly Sport & Motorrad Resort****. Seit dem großzügigen Umbau im letzten Jahr ist die WinterAuszeit bei Gastgeberfamilie Graggaber noch „bäriger“ geworden. Neu sind 22 Doppelzimmer, ein erweiterter Buffet- und Restaurantbereich, ein großer Spa- & Wellnessbereich mit beheiztem Freischwimmbecken, ein Fitnessraum und die Hotellobby. Aprés-Ski-Empfehlung: die urige Schirmbar direkt vor dem Haus. www.grizzly-resort.at

Bärige Skitage im Grizzly
Leistungen: 3 Nächte (Do – So) oder 4 Nächte (So – Do) in einem Grizzly Wohlfühlzimmer inkl. 3/4 Verwöhnpension (Frühstücksbuffet, Nachmittagssnack im Hotel, 4-Gang-Wahlmenü am Abend oder Themenbuffet), 3 Tages-Skipass der Skiregion Lungau, Benützung des Wellnessbereiches, des hoteleigenen Fitnessraumes, leihweise flauschige Bademäntel sowie Sauna- und Handtücher für die Dauer des Aufenthaltes, freie Benützung des Kinder- und Jugendraumes, Ski- und Schuhraum, Tiefgaragenstellplatz
01.–22.12.19:Preis p. P.: ab 413 Euro,
02.03.–05.04.20Preis p. P.: ab 443 Euro
1 Nacht geschenkt bei einem Aufenthalt von So – Do. Bei 2 Vollzahlern sind max. 2 Kinder bis 9 Jahre gratis (ausgenommen Skipässe

Tourismusverband St. Margarethen im Lungau
Ferienregion Lungau e.V.
Schulgasse 73
A-5581 St. Margarethen im Lungau

28. November 2019: Erster Skitag in Ischgl Startschuss für einen „High-End-Winter“ im Trofana Royal – Legendäres Opening Concert mit SEEED

Spa Ruhezone

Am 27. November 2019 startet das Trofana Royal in die heurige Wintersaison. Bereits am darauffolgenden Tag nehmen die Skilifte ihren Betrieb wieder auf. Dann heißt es in der Silvretta Skiarena: 239 Kilometer bestens präparierte Pisten, 45 moderne Bergbahnen und Lifte, Tiefschneeabfahrten, Snowparks, kulinarische Höhepunkte in den zahlreichen Restaurants und Berghütten sowie Schneesicherheit von Ende November bis Anfang Mai. Am 30. November 2019 findet das jährliche Top of the Mountain Opening Concert statt. Wenn die Berliner Kultband Seeed ihr Ischgl-Debüt gibt, wird der Schnee glühen. Direkt in der Fußgängerzone der Lifestylemetropole Ischgl und in unmittelbarer Nähe zur Silvrettaseilbahn ist das Gourmet- und Relaxhotel Trofana Royal Ischgls Luxusadresse schlechthin. Fünf Sterne Superior und fünf Hauben in zwei verschiedenen Restaurants zeichnen die exklusive Genusswelt in der Silvretta Bergwelt aus. Die 2.500 m² große Wellness- und Vitalwelt Royal Spa verspricht Erholung auf höchstem Niveau. In der Royal Beauty werden Körper & Geist mit exklusiven Treatments von Sisley Paris und Ligne St. Barth verwöhnt. Martin Sieberer zaubert mit seiner berühmten Hauben-Küche täglich kulinarische Hochgenüsse. Neben der renommierten „Paznaunerstube“, ausgezeichnet mit drei Hauben von Gault Millau, wurden auch die regionalen Spezialitäten der „Heimatbühne“ mit zwei Hauben von Gault Millau gekrönt. Dazu werden erlesene Weine aus dem mit 25.000 Flaschen bestens sortierten Weinkeller von den Sommeliers empfohlen. Die exklusiven Zimmer und Suiten bieten wahrhaft royales Wohnambiente. Urlaub im Trofana Royal bedeutet Urlaub mit High-End-Standards: Das Luxushotel wurde 2019 von Skiresort.de als „Bestes Skihotel 2019“ ausgezeichnet und holte den ersten Platz des Readers´ Travel Award.

LIFESTYLE MIT LUXUS & HERZ
Royal-Zeit = Verwöhn-Zeit für alle Sinne

 

Ischgl Events Winter 2019/20 
30.11.19: Top of the Mountain Opening Konzert LIVE: SEED, 05.12.19: Ischgler Krampuslauf, 26.12.19: Ischgler Bergweihnacht, 31.12.19 Silvester-Feuerwerk & Klangwolke, 06.–13.01.20: Formen in Weiß in der Silvretta Arena, 12.04.20: Top of the Mountain Easter Concert LIVE: SIDO, 26.04.20 Frühlingsschneefest Alp Trida, 02.05.20 Top of the Mountain Closing Concert
Royal Ski Start im Trofana Royal (27.11.–21.12.19) 
Leistungen: 7 ÜN inkl. 6-Tages-Skipass – Preis p. P.: 1.960 Euro im DZ de Luxe
Royal Ski Jänner Pauschale (11.01.–01.02.20) 

Leistungen: 7 ÜN inkl. 6-Tages-Skipass – Preis p. P.: 2.490 Euro im DZ de

Hotel Trofana Royal*****ˢ
Hotel Trofana Royal GmbH
Dorfstraße 95
6561 Ischgl

Neue Wellness im Zillertal eröffnet

Großer Fitnessraum

Top für Wintersportler: Das Alpinhotel Berghaus inmitten der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000 hat ein exklusives Wellness-Refugium eröffnet. 1.500 m² pures Wohlbefinden bereichern den Winterurlaub in dem familiär-gemütlichen Hotel. Der neue Indoorpool ist mit seinen 20 x 7 Metern Größe und einem geschmackvoll gestalteten Liegebereich ein großzügiges Schwimm- und Badeareal. Ein exklusives Alpenpanorama eröffnet sich vor dem Auge des Wellnessgenießers. Relaxen mit Aussicht ist auch in der neuen Außenblock-Sauna gegeben. Bis zum Hintertuxer Gletscher hinauf schweift der Blick während des gesunden Schwitzens. Saunafreunde erfrischen sich in dem idyllischen Naturschwimmteich im Hotelgarten. Von der Vitalbar über einen neuen Massageraum, von Saunaaufgüssen bis hin zu Erlebnisduschen, heimeligen Ruheräumen und einem bestens ausgestatteten Fitnessraum liegt Freunden schöner Wellness eine neue Wohlfühlwelt zu Füßen. Wenn das Wetter zum Einigeln verführt, dann ist der hauseigene Wellnessbetreuer und Masseur zur Stelle. Mit Saunaaufgüssen und Massagebehandlungen lassen sich Gäste des Alpinhotel Berghaus durch einen wohltuenden Wellnesstag begleiten. Aktive Naturgenießer sind im Alpinhotel Berghaus gut beraten. Der Skiguide des Hauses erobert mit den skibegeisterten Gästen die sagenhafte Skiregion. Der Hausherr macht sich mit den Schneeschuhwanderern auf leisen Sohlen auf den Weg in die Berge. Los geht es praktisch an der Hoteltür. Der Skibus startet gegenüber dem Hotel. Mit neu renovierten Lifestyle-Studios und einem erweiterten Restaurant lässt das Alpinhotel Berghaus zusätzlich aufhorchen. Das Vier-Sterne-Hotel startet moderner, zeitgemäßer, großzügiger und luxuriöser in die Wintersaison. Seinen familiären Charme hat sich das Ski- und

Top für Wintersportler: Das Alpinhotel Berghaus inmitten der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000 hat ein exklusives Wellness-Refugium eröffnet. 1.500 m² pures Wohlbefinden bereichern den Winterurlaub in dem familiär-gemütlichen Hotel. Der neue Indoorpool ist mit seinen 20 x 7 Metern Größe und einem geschmackvoll gestalteten Liegebereich ein großzügiges Schwimm- und Badeareal. Ein exklusives Alpenpanorama eröffnet sich vor dem Auge des Wellnessgenießers. Relaxen mit Aussicht ist auch in der neuen Außenblock-Sauna gegeben. Bis zum Hintertuxer Gletscher hinauf schweift der Blick während des gesunden Schwitzens. Saunafreunde erfrischen sich in dem idyllischen Naturschwimmteich im Hotelgarten. Von der Vitalbar über einen neuen Massageraum, von Saunaaufgüssen bis hin zu Erlebnisduschen, heimeligen Ruheräumen und einem bestens ausgestatteten Fitnessraum liegt Freunden schöner Wellness eine neue Wohlfühlwelt zu Füßen. Wenn das Wetter zum Einigeln verführt, dann ist der hauseigene Wellnessbetreuer und Masseur zur Stelle. Mit Saunaaufgüssen und Massagebehandlungen lassen sich Gäste des Alpinhotel Berghaus durch einen wohltuenden Wellnesstag begleiten. Aktive Naturgenießer sind im Alpinhotel Berghaus gut beraten. Der Skiguide des Hauses erobert mit den skibegeisterten Gästen die sagenhafte Skiregion. Der Hausherr macht sich mit den Schneeschuhwanderern auf leisen Sohlen auf den Weg in die Berge. Los geht es praktisch an der Hoteltür. Der Skibus startet gegenüber dem Hotel. Mit neu renovierten Lifestyle-Studios und einem erweiterten Restaurant lässt das Alpinhotel Berghaus zusätzlich aufhorchen. Das Vier-Sterne-Hotel startet moderner, zeitgemäßer, großzügiger und luxuriöser in die Wintersaison. Seinen familiären Charme hat sich das Ski- und Wellnesshotel dennoch erhalten.

ALPINHOTEL BERGHAUS****
Familie Fankhauser
Madseit 711
6293 Tux

dennoch erhalten.

Istrien: Sehnsuchtsort für Gourmets – Neue Luxusvillen nahe Poreč

Die Hotelanlage

In Istrien sind Gourmets und Feinschmecker im siebten Himmel. Die Heimat von Trüffel, Muscheln und wildem Spargel, von frischem Fisch und dem hervorragenden Rind Boškarin hat sich zu einem wahren Hotspot für alle entwickelt, die es sich gern gutgehen lassen. In dem Fjord-ähnlichen Limski-Kanal werden sogar Austern gezüchtet. Falstaff listet 71 feine Lokale und Restaurants in Istrien. Michelin Sterne und Gault&Millau Hauben sind an diesem Urlaubsziel keine Seltenheit. Ganz zu schweigen von den urigen „Konobas“, in denen bodenständige Spezialitäten die Gäste bezaubern. Dass in Istrien erstklassige Weine hergestellt werden, ist dem Weinfreund längst bekannt. Flos Olei 2019, der international bedeutendste Olivenölführer, hat die kroatische Halbinsel kürzlich zum vierten Mal in Folge zur besten Olivenölregion der Welt gekürt. Inmitten all dieser kulinarischen Verführungen haben die neuen BORGHETTO DI SAN ANTONIO VILLAS ihre Pforten geöffnet. Nahe Poreč, in einem mediterranen Garten am Meer gelegen, sind die 20 neuen Luxusvillen der Inbegriff von exklusivem Wohnen. Sechs bis zwölf Personen finden in den exquisiten Villen Platz. Nur das Edelste vom Edlen, nur die hochwertigsten Marken: Vorhänge von Hermès, Bademäntel und Handtücher von Mastro Raphaël, Tischkultur von Rosenthal, erlesene Glasware von Zafferano, Kitchen-Aid Küchengeräte, … Luxusträume werden wahr. Vier bis sechs Schlafzimmer – jeweils mit einem eigenen Bad – geben Familien und Freunden Raum, gemeinsam Urlaub der Extraklasse zu erleben. Von einem großzügigen Wohnbereich mit Küche und Esszimmer geht es hinaus in den Garten mit einem 28 bis 34 m² großen Privatpool und einer bestens ausgestatteten Grillzone. Eine moderne Außendusche sowie Design-Liegestühle und Sonnenschirme machen das „Outdoor-Wohnzimmer“ zur Wohlfühloase, wie sie schöner nicht sein könnte. Vom köstlichen Barbecue mit einem exzellenten Glas Wein bis hin zum Schaukochen oder zu Gourmet-Reisen zu den besten Restaurants der Region weiß die neue Luxusadresse seine Gäste nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen

Borghetto di San Antonio
Veli Jože street
Vabriga, Poreč