„Rote Fahne, schwarzer Markt“

Werkstattgespräch und Präsentation der Graphic Novel zur Revolution 1918/19 in Hamburg im Museum für Hamburgische Geschichte

am Sonntag, dem 18. November 2018 um 11.30 Uhr, Museumseintritt

mit der Zeichnerin Isabel Kreitz und dem Schriftsteller Robert Brack

passend zum aktuellen Jahrestag und begleitend zur Sonderausstellung „Revolution! Revolution? Hamburg 1918/19“ im Museum für Hamburgische Geschichte ist in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Senatskanzlei Hamburg unter dem Titel „Rote Fahne, schwarzer Markt“ eine Graphic Novel zur Novemberrevolution in Hamburg entstanden. Aus dem Blickwinkel des Kriegsheimkehrers Bruno erzählt die Graphic Novel der Zeichnerin Isabel Kreitz und des Schriftstellers Robert Brack von Ereignissen im November 1918 bis zu den sogenannten „Sülze-Unruhen“ im Sommer 1919. Das 60-seitige Comic ist für eine Schutzgebühr von 2 Euro in den Museumsläden der Historischen Museen Hamburg erhältlich.

Am kommenden Sonntag, dem 18. November 2018 um 11.30 Uhr findet im Museum für Hamburgische Geschichte die Präsentation und ein anschließendes Werkstattgespräch mit den beiden Künstlern über die inhaltliche Entstehungsgeschichte der Graphic Novel statt. Gemeinsam mit Dr. Ortwin Pelc, einem der Kuratoren der Revolutions-Ausstellung im Museum, haben die Besucher die Möglichkeit, mit den Künstlern über den kreativen Prozess einer historischen Bildgeschichte zu sprechen. Im Anschluss kann die Graphic Novel selbstverständlich erworben werden.

Rote Fahne, schwarzer Markt
Eine Graphic Novel über die Revolution 1918/19 in Hamburg
Von Isabel Kreitz und Robert Brack
Eine Produktion der Stiftung Historische Museen Hamburg, der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und der Senatskanzlei Hamburg
Verlagsgesellschaft Hamburg History Live, 2018
60 Seiten, 2 Euro – erhältlich in den Museumsläden der Historischen Museen Hamburg

Autor: Maren Schönfeld

Maren Schönfeld *1970, lebt in Hamburg und schreibt seit 1992 Lyrik, Prosa und Sachtexte. Veröffentlichung von Gedichtbänden und Sachbüchern. Mitglied der GEDOK Hamburg , der Hamburger Autorenvereinigung, der Deutschen Haikugesellschaft und der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in Leipzig.