Dem Hund zuliebe: Bergsilvester ohne „Knalleffekt“

Aussicht genießen

Wenn Hunde etwas zu bellen hätten: Sie würden sicher ohne Knallerei ins neue Jahr gehen. So macht das auch der Vinschgerhof in Südtirol. Hier verbringen Zwei- und Vierbeiner den Jahreswechsel nicht mit Knall-, sondern mit Wau-Effekt.

Viele Hunde sind traumatisiert, wenn die alljährliche Silvesterknallerei ansteht. Sobald die ersten Proberaketen ertönen, finden sie keine Ruhe mehr und verkriechen sich im Haus. Zum Glück gibt es Plätze, an denen der Jahreswechsel anders gefeiert wird. Der Vinschgerhof im Südtiroler Schlanders, am Rande des Nationalpark Stilfserjoch, zwischen Vinschger Sonnenberg und Martelltal, ist ein Tipp dafür. Hier sind gut erzogene Hunde das ganze Jahr über gern gesehene Gäste.

Haben die Gastgeber doch selbst einen Australian Shepherd mit Namen Lenny als Haus- und Hofhund. Der Jahreswechsel wird hier zur rundum entspannenden Zeit für Zwei- und Vierbeiner und ist ganz dem Genuss gewidmet. Am Silvesterabend spielt eine Band auf, es gibt eine Weinverkostung und ein stilechtes siebengängiges Gala-Dinner. Auf Feuerwerks-Knallerei wird den Hunden zuliebe verzichtet – alle schwingen zu Walzerklängen ins Neue Jahr.

Wau- und Wow-Effekt im Vinschgerhof

Das Hotel von Familie Pinzger ist ein Wanderhotel mit vier Bergkristallen und hat noch weitere „Wau-Effekte“ zu bieten. Dazu zählen Wassernäpfe im ganzen Haus, eigene Hotelzimmer für Hundebesitzer, ein Speisesaal für Hunde und ein eingezäunter Hundeplatz zum Tollen. Alles, was der Partner mit der kalten Schnauze braucht, ist vorhanden oder organisierbar. Etwa auch Dogsitting und Gassi Service, ein Tierarzt, Hundetrainerin Natalie Thaler vom DogSpot Südtirol oder Lou, der beste Hundetrainer im ganzen Tal. Den zweibeinigen Gästen entlockt mit Sicherheit das neue „Rooftop-Spa“ mit Finnensauna, Dampfbad, Kneipp-Becken, Ruheraum und Weitsicht in die Vinschger Berge ein „Wow“. Ein weiteres könnten die Köstlichkeiten aus Küche und Keller hervorrufen, die ihren Schwerpunkt auf Südtirol und Italien setzen. Besonders beliebt bei Hundebesitzern ist das Aktivprogramm des Hotels mit drei geführten Wanderungen, je einer Fackel- und einer Schneeschuhwanderung pro Woche. Da dürfen nämlich gut erzogene Vierbeiner mit. Viel Spaß ist außerdem garantiert, wenn sich Hund, Herrchen oder Frauchen zum Langlaufen, Touren gehen und Rodeln aufmachen. www.vinschgerhof.com

Silvester in Südtirol (26.12.18–02.01.19)
Leistungen: 7 ÜN/F inkl. 5 Gänge Abendmenü, Südtiroler Spezialitätenmenü mit traditionellem Käse & Speckbuffet, Willkommensaperitif, Panorama-Wellnessbereich im vierten Stock, Hallenschwimmbad mit Glaskuppel, 3 x geführte Winterwanderungen, Fackelwanderung, Schneeschuhwanderung, stimmungsvoller Silvesterabend mit Live Band, 7 Gänge Silvester-Gala-Dinner, Weinverkostung mit Sommelier und Gastgeber Ueli, Chili con Carne zur späten Stunde, Neujahrs- Katerbuffet. Preis p.P.: ab 738 Euro im DZ

Wanderhotel Vinschgerhof
Wanderhotel Vinschgerhof
Alte Vinschger Straße 1
39028 Vetzan – Schlanders