BuchEntdecker 2018

Foto: Sinje Hasheider

Hamburgs längster Tag der Kinder- und Jugendliteratur mit umfangreichen Programm vorm und im Altonaer Museum am Freitag, dem 22. Juni 2018 von 10 bis 22 Uhr

Ohne Anmeldung & Eintritt frei!

Deutschlands Kinderbuchhauptstadt Hamburg feiert Premiere: Zum ersten Mal laden die Hamburger Literaturinitiativen gemeinsam alle Kitas, Schulklassen, Familien und Jugendlichen zu einem bunten, für die Besucher kostenlosen Festtag rund um die Literatur ein! Am Freitag, den 22. Juni 2018 stellen sich von morgens um 10 Uhr bis zum Sonnenuntergang um 22 Uhr in und um das Altonaer Museum zahlreiche Hamburger AutorInnen, Illustratoren, Bücherkünstler und Lese-Initiativen in Lesungen und Workshops ihrem Publikum vor. Dabei richtet sich das Programm vormittags vor allem an Schulklassen und Kitagruppen, nachmittags an Kinder und Familien und abends an Jugendliche und junge Erwachsene.


Entwickelt und organisiert wird der BuchEntdecker-Tag vom Verein SEITENEIN-STEIGER und der Hamburger Autorenvereinigung „Die Elbautoren“ in Kooperation mit dem LESENETZ HAMBURG, dem Zusammenschluss aller Hamburger Leseförder-initiativen und -institutionen. Auch zukünftig soll dieser besondere Tag jährlich rund um das Mittsommerfest stattfinden und die Hamburger Kinder und Jugendlichen für das Lesen begeistern und mit vielfältigen Aktionen ihr Interesse an Büchern wecken und fördern. Besondere Aufmerksamkeit liegt dabei auch auf den Kindern, für die der Zugang zu Literatur vielleicht nicht selbstverständlich ist: Kinder mit Fluchthintergrund, Kinder aus bildungsfernen Familien und Inklusionskinder. Professionelle Kooperationspartner wie Mentor e.V., die Norddeutsche Blindenhör-bücherei e.V. sowie Kids Welcome e.V. laden darum zu eigenen, speziell auf diese Kinder abgestimmte Angeboten ein – so gibt es neben mehrsprachigen Geschichten und vielen niedrigschwelligen Mitmach-Aktionen sogar eine Schnitzeljagd in Brailleschrift!

Mit vielfältigen Formaten setzt der erste literarische Mittsommer alles daran, die Hamburger Kinder und Jugendlichen auf Bücher neugierig zu machen, sie dazu zu bringen, auf Entdeckungstour zu gehen, zuzuhören, zu erforschen, sich selbst zu erproben und miteinander ins Gespräch zu kommen. Neben klassischen Lesungen und Illustrationsworkshops mit bekannten KünstlerInnen wie Kirsten Boie, Stefanie Taschinski und Ole Könnecke gibt es darum viele Kreativ-Stationen wie einen Reim-O-maten, eine Hörinsel, eine Comic-Museums-Rallye, aber auch Buchstaben-Stencil sprayen und einen Workshop mit der Buchbloggerin Ramona Nicklaus. Gäste wie die Singer-Songwriterin Emily-Mae Lewis, der Hamburger Poetry Slammer Sebastian Stille oder das bei jungen Leserinnen sehr beliebte Autorinnenduo Rose Snow sorgen dann zum Abend garantiert für einen spannenden Ausklang des bunten Tages!

Veranstaltungsort ist in diesem ersten Jahr das Altonaer Museum, das zentral am Altonaer Bahnhof gelegen ist und mit all seinen abwechslungsreichen Räumen wie der Vierländer Kate, den pädagogischen Werkstätten und dem großen Galionsfigurensaal drinnen und draußen genutzt werden kann. Die Budnianer Hilfe ermöglicht dabei mit der Übernahme der Eintrittsgelder den freien Eintritt für alle großen und kleinen Gäste!
Hauptförderer des Festes ist die Bodo Röhr Stiftung, weitere Förderer sind die Behörde für Kultur und Medien, die Budnianer Hilfe, die BürgerStiftung Hamburg, das Bezirksamt Altona, der Friedrich Bödecker Kreis Hamburg, der Carlsen Verlag, die Hamburgische Kulturstiftung, der Verlag Friedrich Oetinger und die Quantum Immobilien AG.
Kooperationspartner: AJuM Hamburg, Altonaer Museum, Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Nord, Buchhandlung Christiansen, Büchereck Niendorf, Bücherparadies Iserbrook, Die Elbautoren, ella Kulturhaus, Fantastische Teens, Geschichtenfahrrad, Haus der kleinen Forscher, Junges Literaturhaus Hamburg, Hamburger Bücherhallen, Hörcompany, Instituto Cervantes, Joachim Herz Stiftung, kibula, Kids Welcome e.V., Kinderbuchhaus Hamburg, Kinderbücherei Bahrenfeld BüBa e.V., Kulturschloss Wandsbek, Leseleo e.V., MENTOR e.V., Norddeutsche Blindenhörbücherei e.V., Ravensburger Buchverlag, Silberfisch, WIR zur Förderung der deutsch-polnischen Zweisprachigkeit Hamburg e.V.

Weitere Informationen zum genauen Programm, zur Anmeldung für Schulen und Kitas sowie Pressematerial unter: www.buchentdecker-hamburg.de

Der BuchEntdecker-Tag wird auf Initiative des gemeinnützigen Vereins SEITENEIN-STEIGER (www.seiteneinsteiger-hamburg.de) und der Elbautoren (www.elbautoren.de) initiiert und wird in Kooperation mit dem LESENETZ HAMBURG (www.lesenetz-hamburg.de) durchgeführt.

 

Autor: Maren Schönfeld

Maren Schönfeld *1970, lebt in Hamburg und schreibt seit 1992 Lyrik, Prosa und Sachtexte. Veröffentlichung von Gedichtbänden und Sachbüchern. Mitglied der GEDOK Hamburg , der Hamburger Autorenvereinigung, der Deutschen Haikugesellschaft und der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in Leipzig.