Wichtige Information des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik!

Von Johanna Renate Wöhlke

Liebe Kollegen!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat eine Website eingerichtet, auf der man seine E-Mail-Adresse überprüfen lassen kann, denn 16 Millionen Benutzerkonten, Zugangsdaten für Online-Dienste, sind gekapert worden.

Unter www.sicherheitstest.bsi.de

kann man seine E-Mail eingeben und erhält eine Rückmeldung, wenn die E-Mail betroffen ist. Ist die E-Mail betroffen, sieht die Rückmeldung des Amtes wie folgt aus:

 

—–Ursprüngliche Nachricht—–

Von: BSI-Sicherheitstest [mailto:noreply@sicherheitstest.bsi.de]

Gesendet: Montag, 7. April 2014 13:50

An: XXX

Betreff: Ihre Anfrage bei sicherheitstest.bsi.de

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

Sie haben diese E-Mail erhalten, weil die E-Mail-Adresse XXX auf der Webseite www.sicherheitstest.bsi.de eingegeben und überprüft wurde.

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse XXX wurde zusammen mit dem Kennwort eines mit dieser E-Mail-Adresse verknüpften Online-Kontos durch Online-Kriminelle gespeichert. Dieses Konto verwenden Sie möglicherweise bei einem Sozialen Netzwerk, einem Online-Shop, einem E-Mail-Dienst, beim Online-Banking oder einem anderen Internet-Dienst.

Um diesen Missbrauch zukünftig zu verhindern, empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die folgenden Schritte:

1. Überprüfen Sie Ihren eigenen Rechner sowie weitere Rechner, mit denen Sie ins Internet gehen, mittels eines gängigen Virenschutzprogramms auf Befall mit Schadsoftware.

2. Ändern Sie alle Passwörter, die Sie zur Anmeldung bei Online-Diensten wie zum Beispiel Online-Shops, Soziale Netzwerke oder E-Mail-Konten nutzen.

3. Lesen Sie die weiteren Informationen hierzu unter unter www.bsi-fuer-buerger.de.

Diese E-Mail ist vom BSI signiert. Wie Sie die Signatur überprüfen können erfahren Sie auch unter www.sicherheitstest.bsi.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr BSI-Sicherheitstest-Team

 

Viel Erfolg allen, die betroffen sind.

Ein Gedanke zu „Wichtige Information des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik!“

  1. Liebe Präsidentin,
    fabelhaft – Du denkst wirklich an alles. Vielen Dank für die Information betreffend den Datenklau. Ich habe mich sofort beim Sicherheitstest gemeldet und hoffe sehr, dass ich nicht zu den Betroffenen gehöre. Ich rate allen anderen Mitgliedern, sich ebenfalls sofort bei http://www.sicherheitstest.bsi.de zu melden. Vorsicht war schon immer die Mutter der Porzellankiste.
    Liebe Grüße
    U t a

Schreibe einen Kommentar