Domenica: Das Fotobuch

Domenica: Das Fotobuch.

Domenica Niehoff (1945 – 2009), Deutschlands bekannteste Hure, war eine Frau, die ihre Energien verschleuderte, sie hatte ein weites Herz für Viele, und das nicht nur für Männer. »Ich hatte alles. Alle Schichten. Sie waren winselnd, bettelnd, fordernd, gemein.

Brav, lieb, reich, arm, jung, alt«, sagte sie 2008. Prominente wie die Thurn und Taxis ließen sich gern mit ihr fotografieren, die Popgruppe Trio präsentierte ihr Dekolleté auf einem Plattencover – unter dem Titel »Bum Bum«, bei entwürdigenden Promi- und Medienevents wurde sie verheizt.

Ende der 80er Jahre begann sie, sich als Streetworkerin für junge drogenabhängige Prostituierte zu engagieren, bis an die Grenzen ihrer Kräfte. Sie selbst stieg aus dem Milieu aus. Mehrere Versuche, sich eine Existenz als Kneipen- und Trödelladenbesitzerin aufzubauen, scheiterten, zuletzt wohnte sie schwerkrank in einer Sozialwohnung auf dem Hamburger Kiez.

In Bildern aus dem privaten Nachlass Domenicas, ergänzt um Fotos von Günter Zint, der Domenica dreißig Jahre lang als Freund begleitete, zeichnet dieses Fotobuch die Biografie einer legendären und engagierten Frau nach.

Der Herausgeber Günter Zint, geb. 1941, Fotograf, arbeitete in den
60er Jahren als »Hausfotograf« des Star-Club, später für die Magazine
»Spiegel«, »Stern« und »konkret«. Er ist Begründer der »St. Pauli
Nachrichten« und Initiator des St. Pauli Museums.

– Ein Fotobuch über eine legendäre Frau
– Ihr Leben in ausdrucksstarken Bildern und Texten
– Hrsg. von Günter Zint, Kiezfotograf und Freund Domenicas

Dölling und Galitz Verlag GmbH
München · Hamburg gegr. 1986
www.dugverlag.de

Autor: Günther Falbe

Ehrenpräsident der DAP, freier Journalist

Schreibe einen Kommentar