Angst vor der freien Rede? Hans-Peter Kurr bietet wieder ein Rhetorik-Seminar an!

Zum zweiten Mal in 2011 bietet unser Mitglied Hans-Peter Kurr, in Rhetorik und Schauspiel ausgebildeter Regisseur, Menschen ein Wochenendseminar in Rhetorik an, denen es schwer fällt, in der Öffentlichkeit frei zu reden, oder die ihre Vortragsfähigkeiten schulen wollen.

„Selbst vor nur 100 Zuhörern zu reden“, sagte kürzlich ein Teilnehmer an Kurs Frankfurter erstem Lehrgang, der „nur“ eine Laudatio auf ein Firmenmitglied zu halten hatte, das dessen Betrieb vierzig Jahre angehörte, „ist mir nicht  ohne hörbares Zittern in der Stimme gelungen. Ich wäre vor Angst fast ohnmächtig geworden und dachte zeitweise, ich würde gleich umkippen!“

Menschen mit diesem oder einem ähnlichen Problem sind in unserer Gesellschaft nicht selten vertreten. Die moderne Psychologie nennt jenen Zustand eine „weit verbreitete soziale Phobie“ und rät zu Übungskursen unter fachlicher Anleitung.

Unser Mitglied führt diese Kurse seit mehr als 25 Jahren durch. Der zweite dieses Kalenderjahres soll im Dezember stattfinden. Zeitpunkt: 16., 17. und 18. Dezember. Voraussichtlicher Tagungsort ist das Logenhaus in der Welckerstraße in Hamburg, auch abhängig von der Teilnehmerzahl. Die Kosten belaufen sich auf 170 Euro pro Person, für DAP-Mitglieder 20 Prozent weniger.

Anmeldungen sind möglich unter: bpe-credo333@gmx.de

2 Gedanken zu „Angst vor der freien Rede? Hans-Peter Kurr bietet wieder ein Rhetorik-Seminar an!“

  1. Hier lehrt wahrlich ein Könner und Kenner, ich selbst durfte auch bereits in den Genuss kommen, und wer die „Schischifush Arbeit“ einmal erlebt hat, wird bleibende Erinnerungen davon tragen.

    Schön Gruß aus Barmbek Süd
    rolandus

  2. Sehr schön, Hans-Peter. Da ich bereits am ersten Kurs teilgenommen habe, der sehr lehrreich war, werde ich, falls mir nichts dazwischen kommt, auch den zweiten im Dezember belegen. Ich kann nur jedem, der freier sprechen lernen möchte, empfehlen, sich rechtzeitig anzumelden.

Schreibe einen Kommentar