Das kleine Herz im Zentrum

Von Monika Landsky

Das Herzzentrum des Universitätskrankenhauses Eppendorf hat ein neues Echogerät für innere Herzuntersuchungen. Möglich wurde dies durch das Engagement des Vereins „Das kleine Herz im Zentrum“ und der Schirmherrin dieser Initiative, Jonica Jahr-Goedhart, deren besonderes Engagement herzkranken Kindern gilt, und die sich seit mehreren Jahren gemeinsam mit dem Förderverein Universitäres Herzzentrum für diese Sache stark macht.

Jonica Jahr-Goedhart und Alexandra von Rehlingen organisierten dafür eine Spendengala im Hamburger St. Pauli Theater, zu der 400 Gäste, das Who is Who der Hamburger Gesellschaft, eingeladen worden waren. Professor  Hermann Reichenspurner, Leiter des Universitären Herzzentrums am UKE,  erläuterte das Projekt und erklärte die Funktionsweise des Gerätes. Gemeinsam mit seinem Kollegen Professor Jochen Weil, Chef der Kinderkardiologie, ist es sein Anliegen, herzkranken Kindern dort eine optimale medizinische Versorgung gewährleisten zu können.

Durch das Programm der Spendengala führte Johannes B. Kerner auf seine gewohnt launige Weise, und doch war es ein ganz anderer Kerner, als man ihn sonst aus dem Fernsehen her kennt. Der Gesamterlös des Abends aus Losverkäufen und zwei Großspenden betrug denn auch 140 000 Euro, ein Betrag, von dem das Gerät gekauft werden kann!

Insgesamt war der Abend ein hervorragendes Beispiel dafür, dass das ehrenamtliche Engagement von Menschen für Menschen ein unverzichtbarer Teil unserer Gesellschaft ist und die Spendenbereitschaft erfolgreich für einen guten Zweck „angezapft“ werden kann. So durfte auch nach dem sehr guten Programm an der Bar draußen mit gutem Gewissen gefeiert werden.

Der Förderverein hat ein Infotelefon: 040-741 05 90 99. Aber auch über www.herz-im-zentrum.de ist mehr über den Verein zu erfahren. In zwei Jahren wird wieder ein Event für diese gute Sache stattfinden.

 

Schreibe einen Kommentar