Rotraut de Neve im Monsun-Theater

Von Hans-Peter Kurr
…..mit einer ungewöhnlichen Uraufführung

Die künstlerisch stets wagemutige Hamburger Regisseurin Rotraut de Neve zeigt am 28. und 29. April diese Jahres im Hamburger Monsun-Theater an der Friedensallee ihre Bearbeitung und Inszenierung einer „an Tschechow angelehnten“ Produktion unter dem Titel „AndersLeben – 3 Schwestern Remake“ , aus der unsere Fotos stammen und schreibt dazu:

„Ein Schwestern-Terzett, in dem sich die Darstellerinnen (Lürssen, Pehlke, Keller, Jochim) in etlichen Facetten weiblicher Umgangskunst austoben. Die teils improvisierten, teils festgelegten Szenen werden begleitet, durchbrochen und erlöst von Tangos in unterschiedlichen Anordnungen.“

Ein Gedanke zu „Rotraut de Neve im Monsun-Theater“

  1. Hello Rotraut,

    Wie geht is dir? Was neues in deinem Leben ? Ich wohnne immer in San Francisco.
    Ich sehe dass du und Heidrum immer neue Theaterstuke emfinden-bravo.

    Wie geht es Lisa-viehles vermute ich.

    David Grassi

Schreibe einen Kommentar