Einladung aus Verantwortung

Von Dr. Wolf Tekook

In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts startete die Hansestadt Hamburg ein Besuchsprogramm für jüdische Emigranten, die zur Zeit des Nationalsozialismus vertrieben oder deportiert worden waren. Das im Dölling und Galitz- Verlag erschienene Buch Zwischen Imagepflege, moralischer Verpflichtung und Erinnerungen von Lina Nikou liefert neben einem Überblick zu den Senatsaktivitäten auch eine Reihe von sehr lesenswerten subjektiven Kommentaren derer, die der Einladung gefolgt waren.

Entgegen ursprünglichen Erwartungen war die Resonanz der Emigranten auf das Einladungsprogramm sehr gut; über 4500 ehemals Verfolgte besuchten ihre alte Heimat. Nach Meinung der Autorin hätte eine weniger zögerliche Haltung des Senats eine weitaus höhere Zahl von ehemals Hamburger Juden einen Besuch ermöglicht: Bis 1991 galt die Regel, dass nur, wer persönlich um eine Einladung bat, auch vom Senat eingeladen wurde. Erst nachdem dieses Verfahren geändert wurde, kam es zu einem stärkeren Dialog zwischen der Stadt und seinen ehemaligen Bürgern.

Aus Altersgründen ging in den letzten Jahren die Besucherzahl wieder deutlich zurück. 2009 und 2010 wurden 1400 Einladungen versandt, aber nur zwei Gruppen konnten gebildet werden. Daher wird diskutiert, die zweite oder dritte Generation der emigrierten Familien in das Programm aufzunehmen.

Dass sich dieses Buch vornehmlich an wissenschaftliches Fachpublikum richtet, wird an der Zahl der Anmerkungen und Quellennachweise deutlich: Ein gutes Drittel des Buches ist ihnen vorbehalten. Dennoch findet auch der interessierte Laie besonders in dem Kapitel Auf der Suche nach Erinnerungen seit den neunziger Jahren spannende autobiographische Schilderungen ausgewählter Besucher. Sie bieten ungefilterte Eindrücke in Vergangenheit und Gegenwart der Volksgruppe, denen unter den Nationalsozialisten unermesslich Schlimmes widerfahren ist.

Lina Nikou
Zwischen Imagepflege, moralischer Verpflichtung und Erinnerungen

  • Broschiert: 200 Seiten
  • Verlag: Dölling und Galitz Verlag (15. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862180085
  • ISBN-13: 978-3862180080
  • Größe: 20,8 x 13,2 x 1,6 cm
  • Preis: 10,00 €

Schreibe einen Kommentar