Ausstellung unseres Mitgliedes Dr. László Kova

Von Dr. László Kova

Dr. Kova

Ausstellung „Nostalgie und Colors“

in der Galerie des Jungen Hotels

(Kurt-Schumacher-Allee 14, 20097 Hamburg, tel.: 040/419230)

vom 19. März  bis 04. Mai 2011

Die Ausstellung der abstrakt gemalten  Bilder besteht einerseits aus Darstellungen unter dem Titel „Nostalgie“. Der Bildträger ist hier das feine Bütten mit gerissenen Kanten. Die auf dem farbenfrohen Hintergrund liegenden Motive führen uns in das Zeitalter der antiken Griechen und Römer zurück. Collagen von Bändern, Taubenfedern in rotem Stempelwachs eingeschmolzen und alten, sorgfältig ausgesuchten Briefmarken lassen den Betrachter an Postsendungen erinnern. Diesen Eindruck erhöhen die archaischen Schriftzüge und betonen den Mitteilungscharakter der Gemälde.

Diese 60×80 cm großen Bilder sind „gemalte Briefe“, die an jemanden gedacht wurden, Bilder, die an jemanden geschickt werden müssten, Briefe, die nach einem nostalgischen Dialog mit dem Bildbetrachter suchen.

Die 80×100 cm großen Gemälde auf Leinen unten dem Titel „Colors“ passen inhaltlich zu der Thematik „Nostalgie“, die auch das Loslösen von der konkret sichtbaren Kunst darstellt. Der Künstler malte seine Bilder in Acryl unter der Beeinflussung seiner berauschenden Emotionen. Die in mehreren Schichten angelegten Farben und die Oberflächengestaltung sind die Bedeutungsträger seiner Bilder. Das warm wirkende Colorit der Gemälde drückt eine optimistische Lebensbejahung des aus Ungarn stammenden Künstlers aus und verleiht seinen Bildern ein mediterranes Flair.

Die Ausstellungsbesucher haben hier in beiden Fällen mit einer Sonderform der Farbenmalerei zu tun, wo die Gedankeninhalte des Künstlers und die Leuchtkraft seiner Farben harmonisch ineinander greifen, welche  die kommunikative Ausdrucksform und die inhaltsstarke Botschaft des Kunstschaffenden Dr. László Kova offenbaren.

Schreibe einen Kommentar