Immer mehr Umwelttaxis auf Hamburgs Straßen

Vier Wochen nach Einführung der Umwelttaxis in Hamburg haben bereits 122 Taxis das Umweltsiegel erhalten. Hierbei handelt es sich um 16 Taxis mit Gasantrieb, 69 Taxis mit kombiniertem Gas-/Benzinantrieb, ein Taxi mit Hybridantrieb, ein Taxi mit Benzinantrieb und 35 Taxen mit Dieselantrieb. Damit sind von den Anfang 2010 insgesamt 130 gemeldeten emissionsarmen Taxis in Hamburg fast alle als Umwelttaxi ausgezeichnet. Bis Jahresende rechnet die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt mit mindestens 150 Anmeldungen, da die Taxiunternehmer bei Neuanschaffungen verstärkt auf eine klimafreundliche Taxiflotte setzen.

Umwelttaxis sind Fahrzeuge, die mit Hybrid-, Gas-, kombinierten Gas/Benzin- oder Elektroantrieb fahren oder die Euro-Norm 5 erfüllen und weniger als 150g CO2/Kilometer emittieren. Sie dürfen exklusiv mit dem Werbeschriftzug „Hamburger Umwelttaxi“ für sich werben und das Logo „Umwelthauptstadt Europas“ führen. Die 3.400 Hamburger Taxis legen 200 Millionen Kilometer auf ihren 15 Millionen Fahrten jährlich zurück. 3,6 Tonnen spart ein Umwelttaxi an CO2 pro Jahr ein gegenüber dem Ausstoß von 10,8 Tonnen eines normalen Taxis.

Das Siegel wird für zwei Jahre vergeben und muss dann erneuert werden. Ab 2012 darf ein Umwelttaxi allerdings nur noch 130 g CO2/Kilometer emittieren. Die Umweltsiegel mit den dazugehörigen Klebefolien vergibt die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Umwelttaxis sind ein Projekt für Hamburg als europäische Umwelthauptstadt 2011, das jedoch über 2011 hinaus fortgesetzt wird.

Informationen zur Anmeldung und den Bedingungen sind unter: www.bsu.hamburg.de abrufbar oder für Taxi-Unternehmen unter der Rufnummer: 42840-3469 oder 42840-3447

Schreibe einen Kommentar