10 Jahre Hotel Sofitel in Hamburg

Von Monika Landsky

Das Hotel Sofitel (französische Hotelkette) in Hamburg hatte 10 jähriges Bestehen zu feiern. Das wurde unter dem Motto „Life is Magnifque“ gebührend getan. O ja, das können die Franzosen!

Der Direktor des Hotel, Herr Gilles Felgen lud in sein Hotel in Hamburg Alter Wall.Dort stand früher die Post.

Dieses moderne, zeitgemäße Hotel besticht einmal durch seine große Halle und die angrenzenden Räume wie Bar usw. und dann durch das unglaublich freundliche, hilfsbereite und aufmerksame Personal. Das ist so bestechend, dass ich es gern erwähnen möchte. Die Räumlichkeiten sind, obgleich sehr modern, einladend und gemütlich. Diese Gratwanderung hat der Düsseldorfer Hoteleinrichter, Harald Klein, sensationell hinbekommen.

Ebenso bestechen die enormen Blumendekorationen. Der Abend wurde seinem Motto mehr als gerecht. Für die passend ausgesuchte Musik stand kein Geringerer als der Sohn des französischen Präsidenten Sarkozy, Pierre Sarkozy, als DJ MOSEY zur Verfügung. Ein sehr netter, ruhiger junger Mann, der den Eindruck machte, dass er genau weiß was er tut.

Ich möchte die angebotenen Speisen und Getränke nur erwähnen, weil sie erstklassigst waren. Alles in der hoteleigenen Küche hergestellt. Super, mehr geht nicht, das war die einhellige Meinung. So sollte man, auch wenn man in Hamburg lebt, dort einmal nach einem Stadtbummel oder zu einem Geschäftsessen, die erstklassige Küche testen. Selbstverständlich gibt es eine hoteleigene Tiefgarage.

Dieses Hotel ist ein Gewinn für Hamburg und wir freuen uns, es hier in unserer Stadt zu  haben.

Schreibe einen Kommentar