Mikrokosmos Familie – deutsche Premiere von „Heilig Nacht“

Eine Weihnachtsgeschichte fernab von allen Märchen hatte in Hamburg als deutsche Erstaufführung am 13. November Premiere:

‚“Heilig Nacht“

von François Louis Tilly

Weitere Vorstellungen: 19., 20., 26. und 27.11., 8., 9., 17. und 18.12

Jeweils 20.00 Uhr

Worum geht es in diesem Stück?

Irgendwo in einem Dorf in Frankreich. Eine ganz normale Familie feiert das Fest der Liebe: die senile Großmutter, die noch bei Tochter und Schwiegersohn im Haus lebt , die erwachsenen Enkel Valérie und Pascal, die mitsamt Freundin beziehungsweise Ehegatten erwartet werden, ebenso die Schwester der Hausherrin mit Gemahl, sowie die liebe Freundin Marion, eine Frisöse, die im Dorf einen zweifelhaften Ruf hat aber trotzdem gern gesehener Gast des Hauses ist. Alle sind froh gestimmt und gut gelaunt in Erwartung eines besinnlichen Abends.

Doch das moralische Gerüst beginnt zu schwanken. Aus kleinen unbedachten Bemerkungen werden bohrende Pfeile, hinter witzig gemeinten Anspielungen tun sich Abgründe auf, die harmonische Fassade bröckelt und aus dem Fest des Friedens wird ein Abend der Abrechnung. Weihnachtsbilanzen dieser Art sind nicht neu auf dem Theater.

Der Regisseur Hartmut Uhlemann wird in seiner Inszenierung die gängigen Rollenmuster allerdings nicht einfach wiederholen. Die Schauspieler werden nicht nur eine Rolle spielen, sondern durch Rollen- und Geschlechterwechsel im Lauf des Abends mehrmals die Perspektive verändern. Durch diese Art der „Familienaufstellung“ gewinnt der Mikrokosmos Familie an Tiefenschärfe und erweitert unseren Blick auf ein vermeintlich immer gleiches Familienritual.

Der Autor

Francois-Louis Tilly wurde 1946 in der Gegend von Belle Isle en Terre geboren. Er lebt als Autor, Regisseur und Schauspieler in Paris.

Regie: Hartmut Uhlemann

Ausstattung: Heidrun Schüler

Kostümmitarbeit: Ingrid Wöhling

Mit: Nicole Böck-Dupont, Felicia Groh, Joanna Kijanka, Judith Reinartz, Nora Richter, Ilona Wriede, Ulrich Hustig, Joachim Liesert, Oleg Weimer, Matthias Wiebalck

Telefonische Kartenreservierungen: 040 – 639 470 41/42

KBB – Kultur Bühne Bugenhagen

Biedermannplatz 19

22083 Hamburg

Schreibe einen Kommentar