Kreative Hausfrauenarbeit

Von Johanna Renate Wöhlke
Es gibt immer wieder Menschen, die haben besondere Fähigkeiten. Einige können über glühende Kohlen laufen. Andere können freihändig auf dem Fahrrad balancieren. Wieder andere können mit Kaugummi wunderbare Blasen blasen. Noch andere können mit Zigarettenrauch wunderbare Kreise aus ihrer Mundöffnung stoßen – oder ist das inzwischen auch verboten? Egal. Festzustellen bleibt: Es gibt Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Eine besondere Fähigkeit ist es auch, sich die anfallenden Arbeiten im Haushalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Das ist sogar eine ganz besonders besondere Fähigkeit, denn viele, sehr viele, schätzen diese Arbeit gar nicht. Sie schätzen sie nicht nur nicht, sie schätzen sie auch noch falsch ein. Schließlich möchte nicht nur der Staatsbesuch im Kanzleramt den Tee aus einer sauberen Tasse kredenzt bekommen, sondern Otto Normalbürger auch! Der muss allerdings alleine und selbst dafür sorgen, dass sie sauber sind. So verhält es sich auch mit Bügelwäsche. Nicht, dass Sie denken, im Kanzleramt bekämen die Gäste ihre Wäsche gebügelt, so meine ich das natürlich nicht. Da würde manchmal wohl mehr die Formulierung vom Waschen schmutziger Wäsche den Sachverhalt treffen. Ich meine das Bügeln von Wäsche ganz allgemein. Das ist im Normalfall eine ziemlich einsame Arbeit und macht vielen keinen Spaß. Ich kenne da allerdings eine Hausfrau, die ist sehr kreativ darin, sich die Arbeit zu erleichtern. Sie hat für sich das Wäschebügeln im Duett eingeführt. Sie trifft sich mit der Nachbarin zum Wäschebügeln – unterhaltsam, gemeinsam, meinungsbildend, informativ…Dieser Tipp war kostenlos und ist vielleicht dem oder der Einen unter uns hilfreich gewesen…

Schreibe einen Kommentar