Carlo von Tiedemann in Eidelstedt

Stuhl-Versteigerung zu Gunsten von Kindern
Von Dr. László Kova
Eidelstedt (lak).  Sie heißen „Gute Nacht-Stuhl“, „Fan-Stuhl des HSV“, „Prinzessinen-Stuhl“, „Simsalabim“, „Zebra in Pink“,  „Hoppelchen und Poppelchen“, oder „Kätzchenplatz“: 17 Künstler und Hobbykünstler haben das Industrieprodukt „Kinderstuhl“ zum „Kunststück“ umgewandelt. Die nüchternen Sitzgegenstände wurden mit Motiven bemalt, Teile wurden ausgesägt, mit Stoff überzogen, mit Gummistiefeln oder Teddybären verziert. Durch diese schöpferische Umgestaltung der Stühle entstanden sehenswerte und begehrte Kunststücke, die trotzdem weiterhin das bequeme Sitzen und erholsame Ausruhen für Kinder gewähren. „Carlo von Tiedemann in Eidelstedt“ weiterlesen