Wegweisender Reifen von Goodyear

Wegweisender Reifen von Goodyear

Wer in einem sportlichen Auto schnell und sicher unterwegs sein will, braucht einen optimalen Reifen. Diesen bietet Goodyear jetzt weltweit als erster. Speziell für Fahrten mit hoher Geschwindigkeit kommt pünktlich zur Sommersaison ein Ultra-High-Performer auf die Straße – der Eagle F1 Asymmetric.

der Eagle F1 Asymmetric

Der Reifen ist erstaunlich sicher und stabil, denn neben der asymmetrischen Lauffläche verfügt der Neuling erstmals über eine asymmetrische Karkasse mit zusätzlichem Wulstverstärker auf der Innenseite.

erste Probefahrten im Audi TT 2.0 TFSI über enge Serpentinstraßen

Diese innovative Kombination sorgt für viel Grip und gleichmäßigen Bodendruck in Kurven, für sportliches Handling auf trockener Straße, maximale Sicherheit bei Nässe und Aquaplaning sowie geringere Abrollgeräusche bei signifikant weniger Lärm auf jedem Asphalt. Das zeigen erste Probefahrten im Audi TT 2.0 TFSI über enge Serpentinstraßen zwischen Agüimes, San Bartolomé und Maspalomas auf Gran Canaria.

Ein direkter Vergleich am nächsten Morgen belegt eindrucksvoll die Überlegenheit der neuen Technologie gegenüber der bisherigen Bauweise einer gleichwertigen Reifenmarke aus Japan. Erwartungsvoll setze ich mich hinters Steuer. Auf der abgesicherten Piste eines Flugplatzes, teste ich zuerst den Reifen des japanischen Mitbewerbers. Mit Tempo 108 km/h übersteuert der 250 PS starke Audi TT Quatro trotz permanentem Vierradantrieb bereits in der ersten Kurve. Um bei ausgeschaltetem ESP nicht ins Schleudern zu geraten, muss ich kräftig am Lenkrad kurbeln und dagegen steuern. Nach drei schnell gefahrenen Runden nimmt auch der Grip des Reifens spürbar ab. Ohne Haftungsverlust fahre ich die engen Kurven vorsichtshalber nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit (90 km/h)  – mehr traue ich mich nicht.
Der Eagle F1 dagegen verfügt nach doppelt so viel Runden noch immer über genügend Grip – sogar in haarnadelengen Kurven, die ich anstandslos mit 120 km/h durchfahre, liegt der Wagen satt auf der Straße. Nicht nur der Grip in Kurven ist optimal, auch Lenkverhalten und Spurstabilität überzeugen auf Anhieb. Sogar bei rasanten Slalomfahrten und riskanten Ausweichmanövern klebt der Eagle F1 auf dem Asphalt, vermittelt ein hohes Sicherheitsgefühl durch gute Bodenhaftung. Die Stärken der neuen Technologie zeigt der Reifen auf nasser Fahrbahn. Er verträgt höhere Kurvengeschwindigkeiten als sein Mitbewerber und schiebt auch nicht über die Vorderachse wie der japanische Pneu. Die Vorteile des Eagle F1 Asymmetric werden zudem beim Bremstest deutlich. Eine Vollbremsung auf nasser Fahrbahn mit geringem Grip bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h bringt das Fahrzeug bereits nach 37,7 Metern zum Stehen – knapp vier Meter früher als der Reifen des Wettbewerbers.

Den Goodyear-Reifen Eagle gibt es nun schon in der vierten Generation, und bei jeder Neuerscheinung wurde er griffiger. Das asymmetrische Laufflächenprofil ist an sich nicht neu. Dennoch haben die Profis einen besonders sicheren Reifen entwickelt. Der Eagle F1 Asymmetric ist weltweit der erste Reifen für den Straßeneinsatz, der mit seinem Kurvenverhalten auf trockener wie nasser Straße neue Standards setzt. In Kurven wirken große Druckkräfte auf die gesamte Fläche des Reifens, erklärt Holger Rehberg, Produktmanager Pkw-Reifen bei Goodyear. Beim Eagle F1 Asymmetric verlagert sich das Gewicht des Wagens nicht mehr nur auf die äußere Reifenschulter, sondern wird von der Innenschulter stärker gestützt als bei einer herkömmlichen Reifenbauart. Der Kontakt des Reifens zur Straße wird dadurch breitflächiger, das Kurvenverhalten deutlicher stabiler und sicherer.
Der neue Eagle F1 Asymmetric ist ein wegweisendes Produkt im wachsenden Markt prestigeträchtiger Reifen, das überzeugt. Fast zwei Jahre lang haben 100 Ingenieure, Physiker, Chemiker und Reifentester ausgiebig an der Optimierung von Laufflächenmischungen und der Weiterentwicklung verschiedener Reifenkomponenten gearbeitet. Herausgekommen ist ein hochwertiger Reifen mit hervorragenden Eigenschaften. Der Neue ist selbstverständlich ein RunOnFlat-Reifen, in 24 Größen lieferbar und ab einem Preis von ca. 170 Euro erhältlich.

Info:
Goodyear ist einer der führenden Reifenhersteller der Welt.Goodyear ist einer der führenden Reifenhersteller der Welt. Seit über 100 Jahren produziert das in Akron, Ohio (USA) ansässige Unternehmen in über 90 Werken in 28 Ländern Reifen, Gummierzeugnisse und chemische Produkte. Goodyear vertreibt seine Produkte in fast allen Ländern dieser Erde und beschäftigt weltweit rund 80.000 Mitarbeiter. Goodyear war Pionier der innovativen Sicherheitstechnik, die unter der Bezeichnung RunOnFlat bekannt ist und es Autofahrern erlaubt, auch mit einem platten Reifen ihre Reise fortzusetzen. 2006 lieferte Goodyear über 2 Millionen RunOnFlat-Reifen aus. Neben Reifen für Familienfahrzeuge und Sportwagen liefert Goodyear Reifen für eine Vielzahl von Einsatzbereichen im Winter und im Gelände; im Offroad-Bereich ist vor allem die Wrangler-Reifenfamilie bekannt.

Schreibe einen Kommentar