Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Einladung aus Verantwortung

April 18, 2011 Von: Tekook Kategorie: Buchrezension, Geschichte, Politik Kommentare deaktiviert für Einladung aus Verantwortung

Von Dr. Wolf Tekook

In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts startete die Hansestadt Hamburg ein Besuchsprogramm für jüdische Emigranten, die zur Zeit des Nationalsozialismus vertrieben oder deportiert worden waren. Das im Dölling und Galitz- Verlag erschienene Buch Zwischen Imagepflege, moralischer Verpflichtung und Erinnerungen von Lina Nikou liefert neben einem Überblick zu den Senatsaktivitäten auch eine Reihe von sehr lesenswerten subjektiven Kommentaren derer, die der Einladung gefolgt waren.

Entgegen ursprünglichen Erwartungen war die Resonanz der Emigranten auf das Einladungsprogramm sehr gut; über 4500 ehemals Verfolgte besuchten ihre alte Heimat. Nach Meinung der Autorin hätte eine weniger zögerliche Haltung des Senats eine weitaus höhere Zahl von ehemals Hamburger Juden einen Besuch ermöglicht: Bis 1991 galt die Regel, dass nur, wer persönlich um eine Einladung bat, auch vom Senat eingeladen wurde. (mehr …)

Der richtige Kick – für Mädchen

April 18, 2011 Von: Tekook Kategorie: Buchrezension, Freizeit und Hobby Kommentare deaktiviert für Der richtige Kick – für Mädchen

Von Dr. Wolf Tekook

Fußball – eine Männerangelegenheit? Das ist lange Historie. Im Jahre 1955 gab es ein offizielles Verbot des Deutschen Fußballbundes für Frauenfußball, weil „dieser Sport für Frauen nicht geeignet“ sei. 1970 wurde dieses Verbot aufgehoben, und seither ist der Zulauf der Mädchen und Frauen zu dieser Sportart ungebrochen. Vergleicht man gar auf der höchsten Ebene die Erfolge im Frauenfußball mit denen der Männer, schneiden die Frauen sehr, sehr gut ab.

Für alle jungen Damen, die sich diesem Sport nähern wollen, hat die Mittelstürmerin der Nationalmannschaft, Inka Grings, das Büchlein Fußball – Tricks und Tipps für coole Mädchen geschrieben. Auf 127 Seiten im Taschenformat und in poppiger Aufmachung werden viele Aspekte des Frauenfußballs vorgestellt: Von der geschichtlichen Entwicklung über das Regelwerk bis hin zu konkreten Übungen und Trainingsplänen – mit und ohne Ball. Erläuterungen zum Krafttraining werden ebenso erläutert wie die Grundtechniken des Spiels von der Ballannahme bis zum Torhüterinnentraining. Eine reiche Bebilderung macht das Beschriebene anschaulich. In den eingestreuten Abschnitten Inkas Trickkiste gibt die erfolgreiche Fußballerin Einblick in die Rafinesse ihrer Spielweise. (mehr …)

Ende einer Ausstellung unseres Webmasters in Seevetal ( Hittfeld bei Hamburg)

März 22, 2011 Von: Wöhlke Kategorie: Mitgliederausstellungen Kommentare deaktiviert für Ende einer Ausstellung unseres Webmasters in Seevetal ( Hittfeld bei Hamburg)

Dr.Wolf Tekook

Ende einer Ausstellung

Comfortable Landscapes

Von WolfTek ( Wolf Tekook) aus Krefeld – www.wolftek.de

Gezeigt wurden Landschaftsbilder, Bilder aus dem Bereich der Architektur, Abstraktionen der Erdoberfläche sowie dazu passende Leuchtobjekte. Biegungen und Rundungen. Faltungen und Veränderungen, wo man sie nicht erwartet, waren dabei das Thema dieser Einzelausstellung seit vier Monaten in der

Helmspark- Galerie,  www.helmspark-galerie.de
Helmsweg 6 (Zugang: Möbelhaus Witt)
21218 Seevetal
Telefon: 04105 – 12034

Wir laden ein zu einem abschließenden Galeriegespräch mit dem Künstler Dr. Wolf Tekook und Professor Dr.-Ing. Moustafa Abdel-Maksoud, dem Leiter des Institutes für Fluiddynamik an der Technischen Universität in Hamburg Harburg. (mehr …)

Organspende – umfassende Information

März 17, 2011 Von: Tekook Kategorie: Buchrezension, Medizin, Gesundheit Kommentare deaktiviert für Organspende – umfassende Information

Von Dr. Wolf Tekook

Als im Grote- Schuur- Krankenhaus in Kapstadt das erste Herz transplantiert wurde, gab es lange Zeit kein wichtigeres Thema für die Medien. Heute werden jedes Jahr tausende von Organen verpflanzt. Die Organtransplantation ist zum etablierten Bereich der medizinischen Therapie geworden. Und doch sterben in jedem Jahr Kranke, weil das lebensrettende Organ eines Spenders nicht zur Verfügung stand. Die Zahl der Menschen, die im Todesfall ihre Organe für das Leben Anderer zur Verfügung stellen, schrumpft sogar. Liegt es an der fehlenden Information?

Der Arzt und Medizinautor Eberhard J. Wormer hat mit seinem Buch Organspende auf 146 Seiten umfassend zu dem komplexen und oft tabuisierten Thema Stellung bezogen. Beginnend mit einem geschichtlichen Überblick erläutert er mit reichlich Bildmaterial  und profunder Sachkenntnis viele Aspekte rund um den Themenkreis Transplantation. Aktuelle Daten und Beschreibungen aus der Immunologie fehlen ebenso wenig wie die Definition(en) des Hirntodes, der organisatorische Ablauf einer Transplantation oder die juristischen Regelungen. Zu den wichtigsten transplantierbaren Organen: (mehr …)

„Sich abschaffen“ wird abgeschafft?

Februar 07, 2011 Von: Tekook Kategorie: Buchrezension, Gesellschaft, Politik Kommentare deaktiviert für „Sich abschaffen“ wird abgeschafft?


Von Dr. Wolf Tekook

Am 30. August 2010 kam das Buch Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin auf den Markt. Am 29. Oktober 2010 meldete der SPIEGEL Online eine Gesamtauflage von 1,1 Millionen, von denen 1 Million bereits ausgeliefert seien. Am 7. Februar 2011 belegte das Buch in der Amazon- Verkaufsstatistik immer noch den Rang 21.

Gibt man beim Internet- Suchdienst Google den Namen Sarrazin ein, so lauten die Titel auf der ersten Seite unter anderem:

  • Sarrazin gegen die Wissenschaft
  • Rückblick auf eine Debatte: Thilo Sarrazin ist kein Held …
  • Samba, Spaß und Sarrazin
  • Streit um Unterrichtsmethoden – Frau Sarrazin – autoritär oder
  • Thilo Sarrazin und seine Leser – Wer hat Angst vorm fremden Mann
  • Erneuter Sarrazin-Streit: Die Oberlehrer der Nation – Politik
  • Sarrazins Thesen: So wird Deutschland dumm – Das Buch – Feuilleton
  • Intelligenzforscher: „Sarrazin zu beschimpfen, führt nicht weiter
  • Skandal-Buch: Sarrazin provoziert Deutschland mit Texthäppchen
  • (mehr …)

No future, Schenkelklopfen und Betroffenheit

Januar 23, 2011 Von: Tekook Kategorie: Kunst und Kultur Kommentare deaktiviert für No future, Schenkelklopfen und Betroffenheit

Volker Pispers‘ Programm „Bis neulich“

Von Dr. Wolf Tekook

„Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen.“ Ob dies das Motto des nach eigenem Bekenntnis politischen Kabarettisten Volker Pispers ist, dessen aktuelles Programm der Rezensent im Seidenweberhaus zu Krefeld verfolgte? Getreu dem Satz des Direktors aus Faust I sprudelten drei Stunden lang die Verbalattacken des scharfzüngigen niederrheinischen Wortakrobaten auf die schenkelklopfenden Zuhörer ein.

Im scheinbar lockeren Plauderton und mit raschen Themenwechseln kommentierte Pispers das Weltgeschehen im großen wie im kleinen. Das Konzept erscheint einfach: (mehr …)

Artikelgestaltung auf den DAP- Seiten

Januar 15, 2011 Von: Tekook Kategorie: DAP intern Kommentare deaktiviert für Artikelgestaltung auf den DAP- Seiten

Wertvolle Hinweise en masse im Online- Lehrgang

Von Dr. Wolf Tekook

Das Autorensystem WordPress, auf dem auch unsere DAP- Seite basiert, hat sich längst weltweit durchgesetzt. Von Vladimir Simovic und Thordis Bonfranchi-Simovic gibt es seit dem letzten Jahr den sehr hilfreichen 144- seitigen Ratgeber Als Redakteur mit WordPress Inhalte erstellen, verwalten und bekannt machen.

Sie können über den obigen Link direkt auf den Workshop zugreifen. Übersichtlich geordnet werden neben den Basisinformationen auch jede Menge weiterführende Anregungen gegeben. Für alle aktiven Autoren unserer DAP- Seite ist dies eine unbedingte Empfehlung, wenn sie ihre wertvollen Informationen auch optimal auf unserer Seite präsentieren wollen!

Inventur 2010

Januar 04, 2011 Von: Tekook Kategorie: DAP intern Kommentare deaktiviert für Inventur 2010

Von Dr. Wolf Tekook

Wenn ein neues Jahr beginnt, fangen die Kaufleute an, ihre Knöpfe, Reißverschlüsse oder Autos und Liegestühle zu zählen, um den Pflichten der Finanzgesetzgebung Genüge zu tun, aber auch um einen Überblick zu bekommen, wie ihre Geschäfte gelaufen sind.

Seit dem 24. Mai 2010 ist die neue Homepage der DAP Hamburg scharfgeschaltet. Deshalb ist es vielleicht interessant nachzuschauen, wie oft die einzelnen Beiträge abgerufen wurden. Unten finden Sie eine Liste aller Artikel, die seit dem Start der neuen Seite öfter als 50 mal angesehen wurden. (mehr …)

Der große Bogen zum Monotheismus

Dezember 31, 2010 Von: Tekook Kategorie: Buchrezension, Geschichte, Mitglieder in der Presse Kommentare deaktiviert für Der große Bogen zum Monotheismus


Das Buch „Der Herrscher zweier Horizonte“ von DAP- Mitglied Hans- Peter Kurr

Von Dr. Wolf Tekook

Wenn man über Personen der Geschichte wenig oder nichts weiß, so mag dies die Fantasie beflügeln: Was wäre, wenn… ? Eine solche Gestalt ist Setepen-re, die sechste Tochter von Nofretete und Ech-n-aton. Ihr Vater, als Amenophis IV. der neunte Pharao des ägyptischen Neuen Reiches, ist als religiöser Reformator in die Geschichte eingegangen; er führte Aton (die Abendgestalt des Sonnengottes Re) als einzigen Gott in den Götterglauben Ägyptens ein, wenngleich er die alten Götter nicht vollkommen ignorierte. Über Setepen-re wissen die Historiker nur wenig; die meisten Quellen lassen vermuten, dass sie im späten Kindesalter verstorben ist.

Aus dieser Ausgangssituation hat Hans- Peter Kurr eine Erzählung geschaffen, die das alte Ägypten plastisch wiederauferstehen lässt. Zugute kamen ihm dabei sicher seine Studien der Ägyptologie, bevor er sich der Schauspielerei und der Regie zuwandte. In Der Herrscher zweier Horizonte darf Setepen-re weiterleben, wird vom pharaonischen Vater zur weissagenden Priesterin bestimmt, die Erstaunliches vorhersieht. So darf sie in der Geschichte dem Hebräer Moses den Auszug aus Ägypten erlauben und die 10 Plagen, die nach der Verfolgung Moses über das Land fallen, vorhersagen. (mehr …)

Allen DAP- Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest

Dezember 23, 2010 Von: Tekook Kategorie: DAP intern 1 Kommentar →

… und danke für die Geduld bei der Neukonzeption der Homepage.

Wie anderes im digitalen Zeitalter ablaufen könnte, ist unten zu sehen.