Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Sport’

Unter Segeln

Mai 15, 2011 Von: Diekmann Kategorie: Redaktionelle Beiträge, Schiffsreisen, Sport Kommentare deaktiviert für Unter Segeln

Segeln ist Teamarbeit und macht Spaß

Von Renato Diekmann

Selbst sind Mann und Frau

Selbst das Ruder in die Hand nehmen – wer will das nicht?! Einen Segeltörn der Spitzenklasse höchstpersönlich an Bord eines Segelschiffs zu erleben, muss kein Traum bleiben. Mit der Wylde Swan ist er jederzeit möglich. Kapitän Jurgens Hanekom und seine internationale Crew erwarten Sie bereits an Bord. Der größte Zweimast-Topsegelschoner der Welt ist auf den ersten Blick bereits eine eindrucksvolle Erscheinung und  erinnert an die klassischen Schoneryachten vom Beginn des letzten Jahrhunderts.

(mehr …)

Reiner Klimke – erfolgreichster Dressurreiter

Januar 28, 2011 Von: Wöhlke Kategorie: Sport Kommentare deaktiviert für Reiner Klimke – erfolgreichster Dressurreiter

Von Dr. Manuel Ruoff

Reiner Klimke kam ursprünglich von der Vielseitigkeit – Vor 75 Jahren wurde er geboren

Er gilt als erfolgreichster Dressurreiter aller Zeiten. Vor 75 Jahren kam Reiner Klimke in Münster zur Welt. Zu seinem Paradefach, der Dressur, fand Klimke erst relativ spät, aber mit dem Reiten begann er bereits als Zwölfjähriger an der Westfälischen Reit- und Fahrschule seiner Geburtsstadt. Anfänglich ritt er die heutige Vielseitigkeit, damals noch weniger politisch korrekt Military genannt. 1950 gewann er sein erstes Turnier. Fünf Jahre später hatte er seinen ersten internationalen Auftritt in Thun. Bei der Europameisterschaft 1957 in Kopenhagen gewann er mit der Mannschaft die Silbermedaille. 1960 erreichte Klimkes Vielseitigkeitsreiter-Karriere mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rom und dem Gewinn der Deutschen Meisterschaften im Einzel auf „Winzerin“ einen Höhepunkt.

Preußisch bescheiden verwies der Reiter darauf, dass seine Erfolge zu „mehr als 50 Prozent“ auf das Konto der Pferde gingen. Allerdings war er an diesen „mehr als 50 Prozent“ auch beteiligt, hat er seine Top-Pferde „Fortunat“, „Dux“, „Mehmed“, „Ahlerich“ und „Biotop“ doch selber ausgebildet. (mehr …)

Glückwünsche an Fußballweltmeister Spanien! ¡Felicitaciones al campeón mundial España!

Juli 11, 2010 Von: Tekook Kategorie: Sport Kommentare deaktiviert für Glückwünsche an Fußballweltmeister Spanien! ¡Felicitaciones al campeón mundial España!

Deutschland gratuliert dem Gewinner des Endspiels!
Dass die deutsche Mannschaft gegen den Weltmeister verloren hat, das stecken wir weg.

¡Alemania congratula al campeón mundial de futbol, España!
Qué Alemania fue el perdedor en la semifinal, pronto olvidaremos.

Die Angst des Ehemanns vor dem WM- Tor

Juli 03, 2010 Von: Tekook Kategorie: Glosse, Sport Kommentare deaktiviert für Die Angst des Ehemanns vor dem WM- Tor

Von Dr. Wolf Tekook

Über das, was passieren kann, wenn Frauen und Männer aufeinander treffen, haben sich Literaten aller Zeitalter Gedanken gemacht. Liebe, Lust und Leidenschaft taugen nicht nur als treffliches Alliterationsbeispiel, sondern diese Attribute zwischengeschlechtlicher Interaktion durchziehen die deutsche Literatur von den Minnegesängen des Walter von der Vogelweide über die Dramen der aufklärerischen Klassik bis hin zu den billig geschriebenen und preiswert ans treue Publikum verteilten Wochenheftchen der darauf spezialisierten Verlage.

Nichts bleibt unerwähnt in diesem Kaleidoskop der Paarbeziehungen: Weder die schwülstige Beschreibung der nicht standesgemäßen Liebe noch die unpassend detaillierte Schilderung eines heißen Liebesaktes sind so schlecht, dass sie nicht gelesen werden. Auf Opernbühnen erträgt der Musikbegeisterte, dass die beiden füreinander Bestimmten sich über eine halbe Stunde ein Arienduell liefern, anstatt endlich den längst fälligen Kuss – als Symbol für das nicht Gezeigte und Besungene – auszutauschen. Je moderner ein Schauspiel, um so eher werden die Konflikte der Zweisamkeit thematisiert: Da dürfen sich die Kombattanten verbal und physisch an die Wäsche gehen, selbst das happy end als eherne Regel des Zwischenmenschlichen darf ausfallen. (mehr …)

Trikick- Fußball im Dreierpack

Juni 19, 2010 Von: Tekook Kategorie: Kunst und Kultur, Sport Kommentare deaktiviert für Trikick- Fußball im Dreierpack

Von Dr. Wolf Tekook; Foto: Trikick- Net

Der Anpfiff für das Premierenturnier hätte nicht besser gewählt werden können: Einen Tag nach der 0:1- Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika starten in Kirschau in der Oberlausitz die ersten Spiele im Trickick.

Der aus Sizilien stammende, aber in Deutschland aufgewachsene Künstler Sandro Porcu hat ein Fußballfeld, auf dem drei Mannschaften gegeneinander antreten, konzipiert und gleich auch die Regeln hierfür entwickelt:

  • Jedes Team hat 6 Feldspieler plus Torwart.
  • Fünf Ersatzspieler können – wie im Eishockey – ständig im fliegenden Wechsel eingetauscht werden. (mehr …)

Ikone des Sports

Mai 24, 2007 Von: Tekook Kategorie: Sport Kommentare deaktiviert für Ikone des Sports

Von Dr. László Kova

Papp LaciMit dem Boxer László Papp ist einer der berühmtesten Sportler Ungarns im Alter von 77 Jahren in Budapest gestorben. Papp gewann 1948, 1952 und 1956 olympisches Gold und war 1957 der erste Ostblock-Sportler, der in das Profilager wechseln durfte. Als Berufsboxer wurde er 1962 Europameister im Mittelgewicht. Die ungarische Regierung verbot ihm danach einen Kampf um die Weltmeisterschaft in den USA.

1989 ernannte ihn die Box-Organisation WBC zum Ehren-Weltmeister und erhob ihn zwei Jahre später zum weltbesten Amateur- und Profiboxer im Mittelgewicht aller Zeiten. Deutschlands Box-Legende Max Schmeling nannte Papp den „größten Gentleman-Boxer überhaupt“.

Nach 1965 coachte Papp die ungarischen Box-Olympiateams und eröffnete noch in den frühen 90er Jahren eine Box-Schule.