Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Dezember 11th, 2017

Die Autobiographie von Alice B. Toklas

Dezember 11, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Buchrezension, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Literarisches, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Die Autobiographie von Alice B. Toklas

von Götz Egloff

Gertrude Stein aus der Sicht von Alice B. Toklas aus der Sicht von Gertrude Stein  

Arche Verlag Zürich

Rund 90 Jahre ist es her, dass Gertrude Stein unzählige Künstler und Denker in Paris versammelte. Picasso und Dalí gehörten dazu, Juan Gris, Georges Braque und Tristan Tzara, Mitbegründer des Dadaismus. Die Surrealisten – Surrealismus sei die letzte Momentaufnahme der europäischen Intelligenz, so Walter Benjamin im Jahr 1929 (1) – hatten sich der Kommunistischen Partei zugewandt; das heute noch existierende Verlagshaus Gallimard veröffentlichte die Zeitschrift „La Révolution Surréaliste“ von 1924 bis 1929. Nachdem André Breton dem Motiv der Begegnung eine ganz neue Dimension eingehaucht hatte, sollte Jacques Lacan, der Salvador Dalí in den 1930ern traf, das Trauma als verpasste Begegnung konzipieren – ein unerhörter Ansatz. (mehr …)

Winterwelt für Singles und Alleinreisende: Das AVIVA liegt im Langlauf-Hotspot Mühlviertel

Dezember 11, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Winterwelt für Singles und Alleinreisende: Das AVIVA liegt im Langlauf-Hotspot Mühlviertel

Rodelspass

Höhenlage, Höhensonne, Hochstimmung: Der Winter im HOTEL AVIVA make friends****s hat’s drauf. In der in Europa einzigartigen Lebenswelt für Singles, Alleinreisende und Freunde kommen Sportfreaks, Partytiger und Erholungsuchende zusammen, die alleine reisen und dennoch am liebsten gemeinsam das Leben genießen. Das AVIVA liegt im oberösterreichischen Mühlviertel auf fast 1.000 Höhenmetern. Die verschneite Hügellandschaft rund um das Hotel ist wie gemacht, um sich aktiv an der frischen Winterluft zu bewegen. Die Langläufer haben das AVIVA zu ihrem Hotspot erklärt. Direkt beim Hotel steigen sie in ein weitläufiges Loipennetz ein. Auf den sonnigen Ebenen zwischen den Wäldern an der tschechischen Grenze erschließt sich für Anfänger und Könner ein Langlauf-Wonderland. Doch nicht nur das: Vom Langlauftraining bis zur Fackelwanderung mit Glühmost-Einkehr auf der AVIVA-ALM, vom Winterwandern über das Eisstockschießen bis zum Skifahren am Hochficht (Transfer mit hauseigenem Shuttle) reicht im AVIVA das abwechslungsreiche Winterfeeling. (mehr …)