Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Oktober, 2017

Südtiroler Ferienfeeling der Sonderklasse: Neuer Naturpark und Top-Plätze für den SkiWorldCup

Oktober 31, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Südtiroler Ferienfeeling der Sonderklasse: Neuer Naturpark und Top-Plätze für den SkiWorldCup

Fitnessraum

Das Alpin Panorama Hotel Hubertus****s zählt zu den besten Wellnesshotels in Südtirol, den Belvita Leading Wellnesshotels. In einer großzügigen Wellnesswelt dreht sich in- und outdoor Sommer wie Winter alles um Erholung und Wohlbefinden, um Beauty und Vitalität. Bis spät in den Herbst sind die Wanderer und Biker im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten unterwegs. Bis zu fünfzehnmal in der Woche schnüren die Wander- und Aktivguides in dem Südtiroler Wanderhotel ihre Wanderschuhe und marschieren mit den bergbegeisterten Gästen zu Highlight-Touren in die Natur. Das Wanderparadies liegt vor der Tür. Der Herbst ist die schönste Zeit, um den neuen Hubertus Park in seiner ganzen Pracht zu erleben. Genießer schlendern rund um das Hotel durch Südtiroler Obstbäume, riechen an typischen Kräutern, spielen an der handgemachten Holz-Kegelbahn, meditieren an der Feuerstelle oder genießen einfach die einzigartige Ruhe und den traumhaften Ausblick in die Berge. Die neue Panoramaterrasse ist wie gemacht, um Herbstsonne zu tanken. (mehr …)

Familie und Kindheit in Zeiten von Wandel und Strukturverlust

Oktober 26, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Gesellschaft, Pressemitteilungen, Redaktionelle Beiträge, Soziales Kommentare deaktiviert für Familie und Kindheit in Zeiten von Wandel und Strukturverlust

von Götz Egloff

Buchcover

„Child-Rearing: Practices, Attitudes and Cultural Differences“, Götz Egloff (ed.). Nova Science, New York, 2017. Pressemitteilung zur Neuerscheinung

Familien- und Erziehungsforschung sind in den letzten Jahrzehnten zu  breit angelegten Disziplinen geworden, in denen psychologische, soziologische und anthropologische Forschungsstränge zusammenlaufen. Ebenso sind Theorie und Praxis eng miteinander verbunden, was für die Wissenschaften nicht selbstverständlich ist. Das 20. Jahrhundert, das Ellen Key als das „Jahrhundert des Kindes” bezeichnete, brachte nicht nur einige Neuerungen, sondern wichtige Arbeiten zu diesem Gebiet hervor, darunter  W. Goodsells  „A History of the Family as a Social and Educational Institution“ (New York, 1915) und H. Schelskys „Wandlungen der deutschen Familie in der Gegenwart“ (Stuttgart, 1967).

(mehr …)

10 Wochen, 10 Köche: Gourmetwochenenden im Wellness- und Spahotel

Oktober 26, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für 10 Wochen, 10 Köche: Gourmetwochenenden im Wellness- und Spahotel

Fitness mit Trainerin

Was nur 1,5 Autostunden von Wien, im ungarischen Bad Sárvár in dem Spirit Hotel Thermal Spa*****s geboten wird, verdient schlichtweg das Prädikat „sensationell“. Auf österreichischem Fünfsterneniveau (und das nicht zu Fünfsternepreisen) erreichen dort Wellness und Spa eine neue Dimension. Auf unglaublichen 10.000 m² gibt es nichts, das es nicht gibt. 100 verschiedene Treatments umfasst das Wohlfühlangebot. Das Beste und Feinste aus der ganzen Welt holt das Spirit Hotel in sein Haus. Im Herbst ziehen Spitzenköche aus ganz Ungarn in die Küche des beeindruckenden Wellnesshotels ein. Bis 19. November 2017 haben Feinschmecker samstags die Gelegenheit, sich durch die besten Küchen des Landes zu kosten: Am  21. Oktober 2017 entführt Attila Borda (Spirit Hotel) auf kulinarische Höhenfluge, am 28. Oktober 2017 János Macsinka (Macok Bistro – Weinbar) und am 18. November 2017 präsentiert László Jahni (Restaurant Kistücsök) Köstlichkeiten aus der Balaton-Region. (mehr …)

Citylife und feinsandige Strände: Rostock ist eine Reise wert

Oktober 25, 2017 Von: Falbe Kategorie: Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Citylife und feinsandige Strände: Rostock ist eine Reise wert

Beeindruckendes Kraeuterbad

Großstädtisches Flair und Kultur, hanseatische Architektur, Shopping und kulinarische Genüsse, das Meer und traumhafte Strände – all das lässt sich in einem Urlaub in Rostock wunderbar miteinander verbinden. In der Hansestadt gibt es viel zu entdecken. Das historische Stadtzentrum, der Stadthafen, das Seebad mit der Flaniermeile „Am alten Strom“ und der schöne Sandstrand begeistern die ganze Familie. Die Umgebung hat es ebenfalls in sich: ob Heiligendamm, der älteste Seebadort Deutschlands, Karls Erlebnis Dorf in Rövershagen oder die UNESCO-Weltkulturerbe-Städte Wismar und Stralsund, Warnemünde oder die Rostocker Heide – um nur einige lohnende Ausflugsziele zu nennen. Ein Katzensprung ist es von Rostock zu den feinsandigen Stränden an der Ostseeküste. Mit der Molli, dem hundertjährigen Zug, „dampfen“ Eisenbahnfreunde nostalgisch zu den sehenswertesten Plätzen der Region. Zum Wohnen ist das TRIHOTEL ein feiner Platz. Das außergewöhnliche Privathotel liegt am Schweizer Wald, eines der schönsten Erholungsgebiete der Region. Außergewöhnlich ist das TRIHOTEL aus mehreren Gründen: Gekocht wird in einer Kultur- und Showküche, gespeist im Erlebnisrestaurant „5 Elemente“ und der Hotelier Benjamin Weiß lässt in der Bar- und Kleinkunstbühne des Hauses, im SPOT66, die Gitarren glühen. (mehr …)

Wieder unter der Doppelhaube: Die Verwallstube am Arlberg

Oktober 23, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Wieder unter der Doppelhaube: Die Verwallstube am Arlberg

Hoteleingang

Die Verwallstube auf 2.085 Metern in der Galzigbahn-Bergstation zählt zu Europas höchstgelegenen Gourmet-Restaurants – und zu den lukullischen Highlights am Arlberg. 2018 präsentiert sich Manfred Fahrners Küche bereits das zweite Jahr in Folge von Gault Millau doppelt behaubt.

Wer über den Tellerrand blickt, hat Patteriol, Saumspitze, Scheibler, Kuchenspitze, Parseier und Valluga auf Augenhöhe. Doch die meisten Besucher sind auf das konzentriert, was auf sich auf dem Teller abspielt. So auch die honorigen Tester von Gault Millau, die Manfred Fahrners, im Vorjahr errungene, Zweithaube auch für das Jahre 2018 bestätigten (15/20 Punkte – at.gaultmillau.com/restaurant/galzig). Ein Indiz für das nicht nur in Bezug auf die Höhenlage außergewöhnliche Niveau im Restaurant auf der Galzigbahn-Bergstation hoch über St. Anton. Küchenchef Matthias Weinhubers gefeierte Fünf-Gang-Gourmetmenüs, hochdekorierte Weine und ein außergewöhnlicher Service machen die Verwallstube zum lukullischen Aushängeschild am Arlberg. Vor allem die Fischspezialitäten sind weithin bekannt, darunter auch die herausragende Bouillabaisse. Bei Sonne ist die Terrasse mit ihrem grandiosen Ausblick zu empfehlen. Etwas für Romantiker ist das Candlelight-Dinner jeden Donnerstag von 19 bis 23 Uhr, samt Livemusik mit Piano sowie nächtlicher Berg- und Talfahrt mit der Galzigbahn. www.verwallstube.com

Bergrestaurants – St. Anton am Arlberg
Galzig: Verwallstube (2-Hauben-Lokal auf 2.085 m), Kandahar (österreichische Spezialitäten), Bella Vita (italienische Spezialitäten), Patteriol Bar (Espresso, Aperol & Co.), Valluga View Restaurant (atemberaubendes Panorama und Snacks)
Gampen: Himmeleck (À-la-carte-Restaurant), Gampen Restaurant (Tiroler Hausmannskost), Gampen Bar mit Lounge (Stimmung pur), Kapall Restaurant (höchstgelegene Hütte)
Rendl: Rendl Restaurant (Wok, Grill und Co.), Rendl Beach Bar (Blick auf stanton park

Hotel Alpina****ˢ Wellness & Spa Resort/Kössen
Andreas Gruber e.U.
Außerkapelle 2a
6345 Kössen

 

Interne wichtige Mitteilung: Weihnachtsfeier

Oktober 18, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: DAP aktuell, DAP intern Kommentare deaktiviert für Interne wichtige Mitteilung: Weihnachtsfeier

DAP

Liebe Mitglieder der Auswärtigen Presse e.V,

 

bitte denken Sie daran, dass unsere diesjährige Weihnachtsfeier am Freitag, dem 1. Dezember 2017, wie üblich im Hotel Marriott stattfindet.

 

Selbstverständlich erhalten Sie  demnächst die offizielle Einladung zu unserer beliebten Traditionsfeier. Bitte planen Sie schon jetzt Ihre Teilnahme und bringen Sie auch Ihre Familienangehörigen und Freunde mit. Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DAP-Vorstand

In Feldthurns lassen die „Keschtn“ die Hüllen fallen

Oktober 18, 2017 Von: Falbe Kategorie: Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für In Feldthurns lassen die „Keschtn“ die Hüllen fallen

Wanderer

„Sie ist ihrer Natur nach sehr warm, hat eine große Kraft in sich und be-zeichnet die Weisheit.“ Das Loblied, das bereits Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert auf die Kastanie sang, ist heute noch Anlass für etliche Veranstaltungen rund um die Kastanie im südlichen Eisacktal.

Für die einfachen Leute war die Kastanie im Mittelalter ein stärkereiches Grundnahrungsmittel, unter vorgehaltener Hand wurde sie aber auch als Aphrodisiakum gehandelt. Heute gilt sie als „braunes Gold“ aus den südlichen Eisacktaler Dolomiten, das im Herbst viele Genießer eigens anreisen lässt. Ab Mitte Oktober steht die Edelkastanie drei Wochen lang im Kastaniendorf Feldthurns im Mittelpunkt. Die 21. Keschtniglwochen (14.10.–05.11.17) geben Spitzfindiges rund um die stachelige Frucht zum Besten und packen ihren unvergleichlichen cremigen Kern in immer neue, ungewohnte Rezepte. (mehr …)

Bärentatzen und Bronzezuber zum „Runterkommen“ am Achensee

Oktober 17, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Bärentatzen und Bronzezuber zum „Runterkommen“ am Achensee

Vorderansicht

Schneeschuhwanderer und Skitourenfans sind im Hotel Post am See in Pertisau in einer guten Ausgangslage: hier geht es querfeldein durch die Winterpracht am Fjord Tirols, hin zu versteckten Naturschönheiten im Alpenpark Karwendel, hinauf auf Bärenkopf und Zwölfergipfel …

Hartgesottene schrecken auch nicht vor dem eiskalten Achensee zurück, wenn sie beim alljährlichen Silvester-Schwimmen vor dem Hotel Post am See**** 25 Meter zum Eisberg und wieder zurück kraulen. Die Naturgenusswochen im Januar nutzen dagegen aktive Wintergenießer zum „Runterkommen“ und Entschleunigen. (mehr …)

25. November 2017: Spektakulärstes Skiopening der Alpen und Startschuss für einen „High-End-Winter“ im Trofana Royal

Oktober 13, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für 25. November 2017: Spektakulärstes Skiopening der Alpen und Startschuss für einen „High-End-Winter“ im Trofana Royal

Moderne Beleuchtung

Ischgl ist eine internationale Marke, die für Winterurlaub der Superlative steht. Die Luxusadresse unter Ischgls Hotels ist das Gourmet- und Relaxhotel Trofana Royal. Fünf Sterne Superior, fünf Hauben in zwei verschiedenen Restaurants und zwei Lilien zeichnen die exklusive Genusswelt in der Silvretta Bergwelt aus. Am 25. November 2017 fällt mit dem spektakulärsten Skiopening der Alpen der Startschuss in eine neue Wintersaison der Extraklasse. Silvretta, Paznaun, Ischgl – das sind die klingenden Worte, die das Herz aller Wintersportler höherschlagen lassen. Mitten im Herz dieser großartigen Berglandschaft, direkt an der Skipiste, liegt das Trofana Royal. In kürzester Zeit „pulvern“ Winterfans inmitten der weitläufigen Pisten rings um die Idalp und die Alp Trida durchs Winterweiß. Rund 238 schneesichere Pistenkilometer, modernste Liftanlagen und großzügig angelegte Pisten erwarten die Skifahrer in einem der besten Skigebiete der Welt mit Schneesicherheit von Ende November bis Anfang Mai. (mehr …)

„Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen“ (Isaac Asimov)

Oktober 12, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: Deutschland, Gesellschaft, Literarisches, Politik, Redaktionelle Beiträge, Soziales Kommentare deaktiviert für „Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen“ (Isaac Asimov)

Text und Fotos: Maren Schönfeld

Roswitha Quadflieg; Bilder der Ausstellung: Hanna Malzahn

Am 11. Oktober hat Roswitha Quadflieg in der Ausstellung „Ansichtssache“ (Kunstforum der GEDOK Hamburg) aus ihrem Buch „Das kurze Leben des Guiseppe M.“ gelesen und das Projekt vorgestellt. Verarbeitet Hanna Malzahn Urbanität aus ganz verschiedenen Perspektiven und in unterschiedlichen Entstehungsarten bildlich, so bringt Roswitha Quadflieg mit ihrem der Reportage nahen Buch eine (An-)Sicht auf die Geschehnisse in einer Großstadt – Berlin – ein, die Fragen aufwirft und betroffen macht: Welche Seiten hat die Stadt, von denen wir nichts mitbekommen? Welche Rolle spielen Parallelgesellschaften, die sich gebildet haben und derer die Politiker sich eher nicht annehmen? Wie ist es möglich, dass in unserer aufgeklärten Gesellschaft derart archaische Gewalttaten passieren, und zwar ständig? (mehr …)