Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Juni, 2017

Hüttenzauber am Naturbadesee

Juni 22, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Hüttenzauber am Naturbadesee

Vitalhotel

Vitalhotel

Österreich gilt als sicheres Reiseland, in dem man sich rundum wohlfühlen kann. Traumhaft schöne Naturlandschaften und die viel zitierte österreichische Gastfreundschaft machen Österreich zu einem besonders beliebten Urlaubsziel. Nördlich der Donau lassen Genießer auf einer mächtigen Waldlichtung im Böhmerwald, im INNs HOLZ Natur- & Vitalhotel**** und Chaletdorf Böhmerwald, unbeschwert die Seele baumeln. Rund um einen Naturbadesee gruppieren sich elf Luxus-Chalets, die erholungsbedürftigen Gästen die Sterne vom Himmel holen. Dazu lädt ein Viersterne-Natur- & Vitalhotel zum Urlaub im Grünen ein. In der Umgebung des einmaligen Erholungsrefugiums wird nach Herzenslust gewandert, gelaufen und geradelt. Attraktive Ausflugsziele für Groß und Klein gibt es viele. Körper und Seele nehmen an diesem besonders schönen Fleckchen Erde eine Auszeit.

(mehr …)

Fine dining in den Leoganger Bergen: Neues Restaurant im PURADIES hat eröffnet

Juni 21, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Fine dining in den Leoganger Bergen: Neues Restaurant im PURADIES hat eröffnet

Ansicht eines Chalets

Ansicht eines Chalets

Das Gourmetrestaurant ESS:ENZ ist die neue Adresse für Feinschmecker in Leogang. Das exklusive Fine dining Restaurant hat kürzlich im Hotel PURADIES eröffnet. Andrè Stahl, einer der 20 besten Köche Österreichs, verwöhnt an dem neuen Genussplatz seine Gäste mit purem Geschmack. Zwei Hauben und 16 Punkte von Gault Millau, 5* und 96 Punkte bei À la Carte und 3 Gabeln und 92 Punkte bei Falstaff krönen seine Küche. Andrè Stahl steht für handwerkliche Perfektion, überzeugt durch persönlichen Küchenstil, ist hochdekoriert, wegweisend und motivierend für die gesamte Kochszene. Genießen gehört zum Pinzgauer Leben wie das Skifahren im Winter. Spezialitäten, wie das Pinzgauer Rind und Kitz oder der Bramberger Obstsaft, genießen über die Grenzen hinaus einen ansehnlichen Ruf. Die zahlreichen heimischen Landwirte haben sich darüber hinaus mit den renommierten Gastronomiebetrieben partnerschaftlich vereint und gelten als wichtige Lieferanten von beispielsweise edlen Honigsorten, frischen Fischen, Milchprodukten, Obst, Gemüse etc. Diese besondere Qualität schmeckt man einfach: aus der Region, für die Region. (mehr …)

International Yoga Day am 21. Juni 2017: Yoga mit Dr. Ramakrishna in den Leoganger Bergen

Juni 20, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für International Yoga Day am 21. Juni 2017: Yoga mit Dr. Ramakrishna in den Leoganger Bergen

Berg der Sinne

Berg der Sinne

Am 21. Juni 2017 wird der International Yoga Day begangen. Yoga-Anhänger auf der ganzen Welt sind eingeladen, an öffentlichen Yoga-Veranstaltungen an ausgewählten Plätzen teilzunehmen. Das Wellnesshotel „Der Krallerhof“ in Leogang hat eine lange Yoga-Tradition. Seit über zehn Jahren kommt Prof. Dr. Ramakrishna aus Indien in das Best Alpine Wellness Hotel, um den Gästen Yoga, Anamnesen und ganzheitliche Therapien „aus erster Hand“ anzubieten. Am 21. Juni 2017 wird er den öffentlichen Yoga-Day an der Bergstation am Asitz leiten. In frischer Bergluft, mit einem herrlichen Ausblick auf die Bergwelt von Saalfelden-Leogang dürfen sich Yoga-Freunde auf ein außergewöhnliches Erlebnis freuen. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, die Auffahrt mit der Asitz-Kabinenbahn ist ab 9 Uhr möglich. Mitmachen können alle, die Yoga praktizieren oder an Yoga interessiert sind (also nicht nur Krallerhof-Gäste, sondern auch Gäste von anderen Hotels sowie Einheimische). (mehr …)

Hideaway am Fairway: Das ElisabethHotel in Mayrhofen

Juni 19, 2017 Von: Falbe Kategorie: Pressemitteilungen Kommentare deaktiviert für Hideaway am Fairway: Das ElisabethHotel in Mayrhofen

Sehenswert

Sehenswert

Wohnen mitten in Mayrhofen in der fast „privaten“ Abgeschiedenheit eines idyllischen Hideaway-Hotels nur für Erwachsene – und abschlagen vor der Traumkulisse der Zillertaler Berge: Das ElisabethHotel ist das Tiroler Refugium für „Rabbits, Birdies und Eagles“.

Als Premium Private Retreat versteht Gastgeberfamilie Josef Moigg ihr ElisabethHotel in Mayrhofen, einen Ort der Ruhe und Entschleunigung, der ausschließlich erwachsene Gäste willkommen heißt. Damit hat das ElisabethHotel einen exklusiven Status im gesamten Zillertal. Viele Gäste, die hierher kommen, sind passionierte Golfer. Der, wie das Hotel, 2014 eröffnete Golfclub Zillertal Uderns liegt nur 20 Autominuten entfernt. Durch die großzügig angelegte Übungsanlage mit überdachten Abschlägen, Kurzspielareal und PGA Golfschule haben hier Rabbits beste Voraussetzungen. Auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz (Par 71) schlagen prominente Clubmitglieder wie etwa Stephan Eberharter ab – und Gäste des ElisabethHotels mit einer um 20 Prozent reduzierten Greenfee. Im Umkreis von 50 Kilometern Luftlinie liegen außerdem vier Kitzbüheler Golfplätze, drei Innsbrucker Anlagen, der Golf- und Landclub Achensee und drei Courses rings um den Tegernsee. Nach einem Tag mit Holz und Eisen tut der Rückzug in das 1.400 m2 große Elisense Spa des ElisabethHotel gut. Im 17 Meter langen Indoorpool, das sich zu einem Garten mit Wasserfallteich öffnet, im Saunabereich, und in den exklusiven Behandlungs- und Ruheräumen lösen sich Verspannungen in reines Wohlbehagen auf. In den stilvollen Tiroler Stuben machen ein zuvorkommender Service, eine erlesene Weinkultur und die feinen Zutaten aus der hoteleigenen Landwirtschaft sowie der Region das Genießen zur natürlichsten Sache der Welt. www.elisabethhotel.com

It’s all about Golf im ElisabethHotel Mayrhofen (buchbar bis Oktober 2017)
Leistungen: 4 Nächte, tägl. Frühstücksbuffet bis 11 Uhr, Gourmet-Dinner mit Salatbuffet und Käseauswahl, 1 Sportmassage, 20 Prozent Greenfee-Ermäßigung auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz des GC Zillertal Uderns, Zugang zum Elisense Spa und zum Fitnessbereich, flauschige Leihbademäntel, -badetücher und -schuhe – Preis für 2 Pers.: ab 1.086 Euro

ElisabethHotel – Premium Private Retreat
Josef Moigg KG
Mayrhofen 432
6290 Mayrhofen

(mehr …)

Wir trauern um unsere Präsidentin Johanna Renate Wöhlke

Juni 19, 2017 Von: Maren Schönfeld Kategorie: DAP aktuell, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Wir trauern um unsere Präsidentin Johanna Renate Wöhlke

von Uta Buhr

Johanna Renate Wöhlke

Johanna Renate Wöhlke

Am Donnerstag, dem 15. Juni 2017, ist Johanna Renate Wöhlke,  Präsidentin der Auswärtigen Presse e.V., nach langer schwerer Krankheit  gestorben.

Im März 2010 übernahm Johanna ein schweres Erbe. Die DAP war seinerzeit nicht in der besten Verfassung. Doch mit der ihr eigenen Energie und dank ihrer Visionen stellte sie die Vereinigung in relativ kurzer Zeit auf ein solides Fundament. Die von ihr geschaffene Website – von ihr ganz bescheiden „unsere Seite“ genannt – hat sich seither gut entwickelt und bis auf den heutigen Tag bewährt. Es gelang ihr auch, eine Reihe neuer Mitglieder anzuwerben, die zum festen Stamm derer zählen, die regelmäßig Artikel auf der Website der DAP veröffentlichen.

Die positive Ausstrahlung unserer Präsidentin, ihre Liebenswürdigkeit und Hilfsbereitschaft und nicht zuletzt ihr Humor hat viele Menschen bezaubert.

Auch ihr beruflicher Werdegang verdient höchste Anerkennung. Die studierte Politikwissenschaftlerin arbeitete jahrelang für das Hamburger Abendblatt.  Das Spektrum ihrer Beiträge war umfangreich. Neben  Feuilletons und Glossen berichtete sie über Internationales und Lokales. Zudem veröffentlichte sie Bücher und Gedichtbände. Ihre Leidenschaft galt ebenfalls der Fotografie. Diese nutzte sie, um eine ganz eigene Kunstrichtung zu entwickeln – ihre Eggart. Sie fotografierte Spiegeleier in der Pfanne, verfremdete sie am Computer und schuf große, sehr farbenprächtige Bilder, die sie hier und da mit humorvollen Texten untertitelte. Die Kreativität von Johanna kannte schier keine Grenzen!

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Engagements unserer Präsidentin. Sie war nicht nur politisch aktiv, sondern brachte sich ebenso  in der Hamburger Autorenvereinigung wie in ihrer Kirchengemeinde ein, sang im Chor und engagierte sich für Flüchtlingskinder.

Johanna hatte trotz ihrer schweren Krankheit noch so vieles vor. Sie wollte unbedingt zur 500-Jahrfeier der Reformation nach Wittenberg reisen. Ein Gremium hatte einige ihrer Bilder angenommen, um sie in der Lutherstadt auszustellen. Doch dazu kam es nicht mehr. Am Donnerstag vergangener Woche ist unsere Präsidentin im Alter von nur 67 Jahren von uns  gegangen. Wir alle schulden ihr Dank und werden ihr Vermächtnis in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei Johannas Ehemann und den beiden Kindern.

In tiefer Trauer
Vorstand und Beirat der Auswärtigen Presse e.V.

Jeden (Höhen)Meter wert: Radeln in den österreichischen Alpen

Juni 16, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Jeden (Höhen)Meter wert: Radeln in den österreichischen Alpen

 

 

Hotelansicht

Hotelansicht

Wer typische österreichische Gastfreundschaft für die wertvollsten Tage im Jahr sucht, wird bei den LANDHOTELS Österreich fündig. Die Familienbetriebe der Drei- bis Viersternekategorie sind bekannt für ihre gute österreichische Küche – und für jene Gastlichkeit, die den Tourismus in Österreich groß gemacht hat. Ihre Lage in den ländlichen Regionen serviert das ganze Menü des sportlichen und kulturellen Urlaubslebens und lässt die Gäste am ursprünglichen Brauchtum eines gewachsenen Ferienortes teilhaben

Im Urlaub in die Gänge kommen

Auf kilometerlangen Talwegen die Räder laufen lassen – nur eingebremst von vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Oder bergwärts strampeln, der gesunden Höhenluft und herrlichen Aussichten entgegen. Oben angekommen, die einmalige Ruhe, die idyllischen Almen, urigen Hütten und die Weite der Alpengipfel „inhalieren“. Wer ursprüngliche Natur- und Sporterlebnisse „auf Achse“ sucht, wird in Österreich mit seinen zig Radrouten durch Täler, an Flüssen, von See zu See, auf Almen und quer durch die Alpen fündig.

Über Stock und Stein in den Kalkalpen Österreichs

Gut rollen die Räder in den oberösterreichischen Kalkalpen, im Dachstein und in der Region Pyhrn-Priel: Das Dachstein-Salzkammergut ist eine Approved Mountainbike Area mit 1.500 Kilometern Mountainbike-Strecken. Ein Tipp für das ultimative Bike-Erlebnis ist die Dachsteinrunde. Auch die 110 Kilometer markierten Bikerouten, 250 Kilometer Talrouten in der Region Pyhrn-Priel haben für Einzelkämpfer ebenso wie für Rad-Familien alles zu bieten: von sanft-hügeligen Almen am Rand des Nationalparks Kalkalpen bis zu den Härtetests im Toten Gebirge. Das Salzburger Saalachtal inmitten der Kalkalpen zwischen Loferer Steinbergen, Steinernem Meer und dem bayerischen Nationalpark Berchtesgaden ist eines der vielfältigsten Bike-Reviere Österreichs: Ringsum locken 480 Kilometer ausgeschilderte Routen in die Bergwelt, ins Heutal oder auf das Wetterkreuz in Unken – grandiose Ausblicke inklusive. Hier verläuft auch der „Saalach-Abzweiger“ des Tauernradweges von Krimml bis Passau.

Gute Plätze für Biker und Genießer

Zahlreiche LANDHOTELS Österreich liegen an strategisch günstigen Ausgangspunkten für Biker. Bei ihnen sind Radfahrer willkommene Gäste, sie bieten Leihräder und -zubehör, Routen-Infos, geführte Touren, einen Shuttle-Service, Möglichkeiten zum Reinigen, Reparieren und Unterstellen des Rades. Das LANDHOTEL Schütterbad**** befindet sich im Salzburger Saalachtal gleich hinter der bayerischen Grenze. Der Mountainbike-Spezialist im Nationalpark Berchtesgaden ist auch mit dem Wandergütesiegel ausgezeichnet. Am Bike verbrauchte Kalorien ersetzt die abwechslungsreiche Küche – allen voran fangfrische Forellen aus dem hauseigenen Fischteich, genossen im Gastgarten, im Wintergarten oder einem gemütlichen Stüberl. Tipp: Der Natur-Badeteich beim Hotel, die angebotenen Massagen und Beauty-Anwendungen. Das LANDHOTEL Agathawirt*** liegt in Bad Goisern inmitten der Weltkulturerbe-Region Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut. Das Traditionshaus von Familie Schenner ist ein spezialisiertes Wander- und Mountainbikehotel und bietet seinen Gästen die Möglichkeit einer Dachstein-Umrundung in drei Varianten – inklusive Gepäckstransfer und Übernachtung in Partner-Quartieren. Das Restaurant im historischen Haupthaus stammt aus dem dem frühen 16. Jahrhundert und ist heute ein geschütztes Kulturdenkmal. Im modernen Anbau liegen die Zimmer zum Wohlfühlen und der Relaxbereich mit überdachtem Pool. Rückzugsorte sind der angeschlossene Wintergarten und der großzügige Garten mit Liegewiese unter schattenspendenden Obstbäumen. In der Urlaubsregion Pyhrn-Priel sind gleich zwei ideale Bike-Adressen zu finden: Das LANDHOTEL Gressenbauer*** liegt auf einer kleinen Anhöhe über Hinterstoder mit dem Mountainbike-Revier des Toten Gebirges vor Augen. Familie Raffl führt das Haus sehr persönlich mit Bodenständigkeit und gemütlicher Atmosphäre. Serviert werden Spezialitäten aus der Region – in der gemütlichen Zirben-Gaststube oder auf der überdachten Panoramaterrasse. Zur Entspannung laden Infrarot-Kabine, Sauna und Solarium. Biker und Wanderer haben mit der hoteleigenen Hochsteinalm ein schönes Ziel vor Augen. Die Para- und Drachenflugschule Hinterstoder liegt auf dem Hotelareal. Das LANDHOTEL Stockerwirt**** befindet sich ein Stück weiter talauswärts in Vorderstoder. Familie Ramsebner hat im vergangenen Winter den Neuzubau mit eleganten Panorama-Zimmern und -Wellnessbereich samt neuem Hallenbad eröffnet. Das Restaurant inklusive Lounge wurde im Jahr zuvor erneuert. Küchenchef Gerhard Ramsebner kredenzt seinen Gästen regionale Köstlichkeiten, BBQ zu den „Smoker-Tagen“ und eine gute Auswahl von Weinen und Bauern-Schnäpsen. Tipp für größere Biker-Runden: die urige Stockerhütte nur 50 Meter vom Hotel mit Platz für bis zu elf Personen.

Österreichische Gastfreundschaft zum Verschenken

Die LANDHOTELS Österreichs stehen für den echten österreichischen Urlaub. Wer diese Philosophie schätzt und mit andern teilen möchte, kann LANDHOTELS Österreich verschenken. Wertgutscheine gibt es mit unterschiedlichen Motiven für verschiedene Anlässe zum selbst Ausdrucken – und zum Einlösen in jedem LANDHOTEL. Echter Österreich-Urlaub: www.landhotels.at

Schütterbad **** / Salzburg, Salzburger Saalachtal, Unken
Mountainbike-Spezialist im Nationalpark Berchtesgaden, Wandergütesiegel, Bikeprofis als Gastgeber – Preise p. P.: ab 60 Euro
Agathawirt *** / Oberösterreich, Dachstein, Bad Goisern
Dachstein-Bike-Pauschale: 5 x HP, 2 Übernachtungen in Partnerbetrieben „rund um den Dachstein“, Gepäcktransfer im Rahmen der Dachsteinrunde – Preise p. P.: ab 535 Euro
Gressenbauer *** / Oberösterreich, Pyhrn-Priel, Hinterstoder
Familienhotel im Wandergebiet Hinterstoder, großer Spielstadl für Kinder, inmitten des Priel-Massivs – Preise p. P.: ab 42 Euro
Stockerwirt **** / Oberösterreich, Pyhrn-Priel, Vorderstoder
Wanderurlaub in den Kalkalpen, neue Panorama-Zimmer, neuer Panorama Wellnessbereich: Sauna, Hallenbad & Relax – Preise p. P.: ab 48 Euro

LANDHOTELS Österreich – Echter Österreich-Urlaub: www.landhotels.at
LANDHOTELS GmbH
Technoparkstraße 3
4820 Bad Ischl

(mehr …)

Auf Spuren der Säumer im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Juni 16, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Auf Spuren der Säumer im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Blick auf Finkenberg

Badespass

Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen liegt im hinteren Zillertal, direkt an den Orten Finkenberg, Tux und Hintertux. Im Jahr 2016 wurde der Naturpark erweitert und erstreckt sich nun auf 422 km2 über alle Höhenstufen der Zentralalpen.

Von der Reichenspitzgruppe im Osten bis zum Tuxer Hauptkamm mit dem
Olperer im Westen, von Mayrhofen im Norden bis zum Alpenhauptkamm im Süden: der im letzten Jahr erweiterte Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen unter dem 3.509 Meter hohen Hochfeiler ist eine wahre alpine Schatzkiste. Schon vor Jahrtausenden wanderten Säumer und Jäger von den Talböden auf 1.000 Metern hinauf zur Waldgrenze über die sanften Almböden und die Joche hinüber nach Südtirol. Heute geht man der Vielfalt der Naturpark-Region in Ausstellungen nach, im Naturparkhaus, auf Themenwegen, bei Fachvorträgen, an Infopunkten und auch mit Naturpark-Guides. (mehr …)

Gemeinsam geht es leichter

Juni 12, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Gemeinsam geht es leichter

Aussenansicht

Aussenansicht

Wer abnehmen oder fasten möchte, sollte sich dafür Zeit nehmen und professionelle Unterstützung gönnen. Denn Fasten in der Gruppe, unterstützt und begleitet von Experten, fällt nicht nur leichter, sondern führt auch sicher und nachhaltig zum Ziel. Im ungarischen Sárvár (nur 130 Kilometer von Wien) ist das Spirit Hotel Thermal Spa***** eine Adresse, an der Fasten- und Schlankheitskuren in ein exklusives Wohlfühlambiente und Verwöhnprogramm für Körper und Seele eingebettet werden. Das Wellness- und Gesundheitshotel gilt als eines der besten Spa-Hotels in Europa. Den Mittelpunkt des Fünfsternehauses bilden eine edle Spa-Welt und eine Badelandschaft mit 22 Becken in- und outdoor. In 70 Behandlungsräumen erleben Gäste mehr als 100 individuelle Wohlfühlanwendungen. Die Termine für Schlankheitskuren sind 11. bis 20. September, 9. bis 18. Oktober und 6. bis 15. November 2017. (mehr …)

Hideaway am Fairway: Das ElisabethHotel in Mayrhofen

Juni 09, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Hideaway am Fairway: Das ElisabethHotel in Mayrhofen

Herbststimmung

Herbststimmung

Wohnen mitten in Mayrhofen in der fast „privaten“ Abgeschiedenheit eines idyllischen Hideaway-Hotels nur für Erwachsene – und abschlagen vor der Traumkulisse der Zillertaler Berge: Das ElisabethHotel ist das Tiroler Refugium für „Rabbits, Birdies und Eagles“.

Als Premium Private Retreat versteht Gastgeberfamilie Josef Moigg ihr ElisabethHotel in Mayrhofen, einen Ort der Ruhe und Entschleunigung, der ausschließlich erwachsene Gäste willkommen heißt. Damit hat das ElisabethHotel einen exklusiven Status im gesamten Zillertal. Viele Gäste, die hierher kommen, sind passionierte Golfer. Der, wie das Hotel, 2014 eröffnete Golfclub Zillertal Uderns liegt nur 20 Autominuten entfernt. Durch die großzügig angelegte Übungsanlage mit überdachten Abschlägen, Kurzspielareal und PGA Golfschule haben hier Rabbits beste Voraussetzungen. Auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz (Par 71) schlagen prominente Clubmitglieder wie etwa Stephan Eberharter ab – und Gäste des ElisabethHotels mit einer um 20 Prozent reduzierten Greenfee. Im Umkreis von 50 Kilometern Luftlinie liegen außerdem vier Kitzbüheler Golfplätze, drei Innsbrucker Anlagen, der Golf- und Landclub Achensee und drei Courses rings um den Tegernsee. Nach einem Tag mit Holz und Eisen tut der Rückzug in das 1.400 m2 große Elisense Spa des ElisabethHotel gut. Im 17 Meter langen Indoorpool, das sich zu einem Garten mit Wasserfallteich öffnet, im Saunabereich, und in den exklusiven Behandlungs- und Ruheräumen lösen sich Verspannungen in reines Wohlbehagen auf. In den stilvollen Tiroler Stuben machen ein zuvorkommender Service, eine erlesene Weinkultur und die feinen Zutaten aus der hoteleigenen Landwirtschaft sowie der Region das Genießen zur natürlichsten Sache der Welt. www.elisabethhotel.com

It’s all about Golf im ElisabethHotel Mayrhofen (buchbar bis Oktober 2017)
Leistungen: 4 Nächte, tägl. Frühstücksbuffet bis 11 Uhr, Gourmet-Dinner mit Salatbuffet und Käseauswahl, 1 Sportmassage, 20 Prozent Greenfee-Ermäßigung auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz des GC Zillertal Uderns, Zugang zum Elisense Spa und zum Fitnessbereich, flauschige Leihbademäntel, -badetücher und -schuhe – Preis für 2 Pers.: ab 1.086 Euro

C

ElisabethHotel – Premium Private Retreat
Josef Moigg KG
Mayrhofen 432
6290 Mayrhofen

 

 

Familienurlaub zwischen Hörndlsägen und Holzgeistern

Juni 07, 2017 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Familienurlaub zwischen Hörndlsägen und Holzgeistern

Familienwanderung

Familienwanderung

Der Chiemsee 18 Kilometer vor der Haustür, die Chiemgauer Alpen als „Zaungäste“, mitten drin ein bayerischer Traditionsort mit Barockkirche, Lüftlmalerei an den Bürgerhäusern und vielen „Spielereien“ für die Kinder: Ruhpolding ist ein Bilderbuch-Idyll für Familien.

In einem Bergwald, in dem jahrhundertelang eine Hörndlsäge lief, nur fünf Autominuten südwestlich vom Zentrum, liegt der Ruhpoldinger Freizeitpark. Dort, wo früher die krummen Hölzer für die Schlittenhörner geschlagen wurden, kann man heute noch ein originales Holzräderwerk aus dem 17. Jahrhundert besichtigen, aber auch viele Märchen-, Sagen- und Handwerksszenen, die zum Teil mit dem Wasser des Bergbaches angetrieben werden. Ganz neu und eine Spur rasanter sind die 80 Meter langen Bootsrutschen mit den Namen „Wasserwirbel“ und „Wasserhüpfer“, auf denen Familien mit großem Hallo eine Wasserrinne hinabsausen. Gleich daneben liegt die Gipfelstürmer Berg-Achterbahn. (mehr …)