Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Februar 25th, 2014

Die Abschaffung der Sklaverei im Britischen Empire: Ein Reisebericht – oder doch kein Reisebericht?

Februar 25, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Geschichte, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Politik, Redaktionelle Beiträge, Schiffsreisen, Soziales, Wirtschaft 1 Kommentar →

Von Johanna Renate Wöhlke

Professor Derek Fraser

Professor Derek Fraser

An Bord des Cunard Schiffes „Queen Elizabeth“ gab es auf einer Teilstrecke seiner Weltreise 2014 mehr zu erleben als Meer und Wellen, Sonne und Wind, Essen und Trinken, Lesen und Träumen, Tanz und Unterhaltung.

Zwischen New York und San Francisco – und der von allen Passagieren mit großer Spannung erwarteten Panama-Kanal-Passage, schenkten die Passagiere im jeweils voll besetzten Theater des Schiffes, dem „Royal Court Theatre“, einem Wissenschaftler ihre Aufmerksamkeit: Professor Derek Fraser. Derek Fraser war bis 2003 „Vice-Chancellor and Chief Executive of the University of Teesside“ in Middlesbrough in Nordost England.

Der Historiker hielt eine Serie von sieben Vorträgen unter dem Leitgedanken „Those who changed their worlds“, frei übersetzt „Von denen, die ihre Welt verändert (mehr …)

William Wilberforce and the abolition of slavery in the British Empire

Februar 25, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Ausland, Englisch, Gastartikel, Geschichte, Gesellschaft, In anderen Sprachen, Politik, Redaktionelle Beiträge, Schiffsreisen, Soziales, Wirtschaft 2 Kommentare →

by Professor Derek Fraser

 (A shortened version of a lecture given on board Queen Elizabeth as part of the Cunard Insights programme January 2014)

 

Am I not a man and a brother?

Am I not a man and a brother?

Slavery is as old as civilisation itself and many ancient Empires, including Egypt, Greece and Rome, were built on slave labour.  However, in the 17th and 18th centuries slavery took on a new more systematic form, in the wake of the voyages of exploration to and colonisation of the Americas by Europeans.  The fertile land of the New World generated a demand for labour which far exceeded the supply of both indigenous peoples and migrants.  Africa seemed to promise an unlimited supply of labour which the colonies needed and so the infamous triangular slave trade developed.  Ships from Europe would take manufactured goods, including basic armaments, to ports in West Africa.  There the products were offloaded and traded for African slaves, brought to the huge slave warehouses by unscrupulous traders, (mehr …)

Zauberhafte Landschaft und sagenhafte Ruhe im Südtiroler Ridnauntal: Specials zum Winterausklang im Gassenhof

Februar 25, 2014 Von: Falbe Kategorie: Ausland, Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Zauberhafte Landschaft und sagenhafte Ruhe im Südtiroler Ridnauntal: Specials zum Winterausklang im Gassenhof

Indoorpool mit Ausblick

Indoorpool mit Ausblick

Im Ridnauntal nahe Sterzing stehen die schönsten Wintertage noch bevor – der legendäre Sonnenskilauf, Ski- und Langlauftouren und Winterwandern unter der Frühlingssonne haben einen ganz besonderen Reiz. Inmitten der unberührten und ursprünglichen Natur des Südtiroler Tals, auf 1.350 Meter Höhe,  liegt das Erlebnishotel Gassenhof****. (mehr …)

Yang Guifei – Umwerfende Premiere in Hamburg

Februar 25, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Gesellschaft, Hamburg im Fokus, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Theaterrezensionen Kommentare deaktiviert für Yang Guifei – Umwerfende Premiere in Hamburg

Von Hans-Peter Kurr

Die Konkubine des Kaisers, umwerfende Premiere in der Hochschule für Musik und Theater

...

Exorbitanter Erfolg auf der Bühne der ‚Hochschule für Musik und Theater’  mit der Uraufführung  der Yijie-Wang-Oper „Yang Guifei“ (Libretto: Sören Ingwersen)  als Abschieds-Regie-Arbeit des renommierten Opernregisseurs Dominik Neuner, der bisher angehende Musiktheaterregisseure der Theaterakademie Hamburg ausbildete und dem mit dieser Urauffürung ein phantastischer Abschluß seiner pädagogischen Arbeit an der Elbe gelang. (mehr …)

Karl-May-Spiele 2014

Februar 25, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Freizeit und Hobby, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Karl-May-Spiele 2014

Von Hans-Peter Kurr

Karl-May-Spiele 2013

Karl-May-Spiele 2013

Bad Segeberg 2014, Kurz-Interview mit dem Regisseur Norbert Schultze jr.

Mit den Namen des fernsehbekannten Darstellers Christian Kohlund ist nunmehr die Besetzungsliste des Regisseurs Norbert Schultze jun. für die Segeberger „Karl-May-Spiele“ 2014 weitgehend komplettiert :
Kohlund, ehemals Ensemblemitglied des Züricher Schauspielhauses, inzwischen längst berühmter TV-Star, wird den „Bösewicht vom Dienst“ spielen. Neben ihm erscheint sein Hamburger Kollege Joschi Peters als (die einzige historische, vom Schultze hineingeschriebene Figur) Buffalo Bill, jenes legendären ersten US-Zirkus-Chefs, der für seine Gastspiele Ereignisse des „Wilden Westens“ zugrunde legte. Mit den ebenfalls in der Arena bereits bekannten Stars Sosnio (Winnetou ) und Carpendale ( Old Shatterhand) bilden sie das vierblättrige Zentralgestirn für den Festspiel-Sommer 2014.

Blutsbrüder

Blutsbrüder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

———————————————-

Foto: Dramaturgie der Karl-May-Spiele