Die Auswärtige Presse e.V.

Internationale Journalistenvereinigung Hamburg
Subscribe

Artikel der Kategorie Februar 21st, 2014

Seetel Hotels auf Usedom und Mallorca – Historische Kaiserbäder und Mittelmeerfeeling

Februar 21, 2014 Von: Falbe Kategorie: Pressemitteilungen, Reisen Kommentare deaktiviert für Seetel Hotels auf Usedom und Mallorca – Historische Kaiserbäder und Mittelmeerfeeling

Ringhotel Ostseehotel Ahlbeck

Ringhotel Ostseehotel Ahlbeck

Das Familienunternehmen Seetel führt auf der Sonneninsel Usedom an der Ostsee 15 Hotels, Residenzen und Villen. Dazu kommt das Hotel Bahia del Sol**** in der idyllischen Bucht von Santa Ponsa auf Mallorca. Rolf Seelige-Steinhoff gründete vor über 20 Jahren gemeinsam mit seinem Vater die Seetel Hotels und schreibt damit eine beeindruckende Unternehmensgeschichte auf Usedom. Seine Tophotels lassen die ganze Pracht und Schönheit der historischen Kaiserbäder aufleben. (mehr …)

St. Petersburg – ein Wintermärchen

Februar 21, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Ausland, Geschichte, Kunst und Kultur, Redaktionelle Beiträge, Reisen Kommentare deaktiviert für St. Petersburg – ein Wintermärchen

erschienen in der PAZ am 1. Februar 2014

Von Angelika Fischer

Eine Reise bei Eis und Schnee in die Stadt Peters des Großen

Der Winterpalast mit Alexandersäule

Der Winterpalast mit Alexandersäule

Von Ende Oktober bis Anfang April hält Väterchen Frost das Zepter in der russischen Metropole St. Petersburg fest in der Hand. Ein Nachteil: Die Bootsfahrt vom Anleger vor der Eremitage hinaus zum Peterhof mit seinen berühmten Wasserspielen muss ausfallen und stattdessen per Bahn und Bus erfolgen. Die Wasserspeier sind zwar zu sehen, aber außer Betrieb und gegen Frostschäden dick vermummt. Ein Vorteil: Um diese Zeit ist St. Petersburg so gut wie touristenfrei und gehört den Einheimischen. Ein weiteres Plus: Im Mariinskij-Theater mit seinem weltberühmten Ballett läuft die Spielzeit, und man bekommt im Vorfeld der Reise problemlos Karten über das Internet. (mehr …)

Vor 50 Jahren starb Erich Ollenhauer

Februar 21, 2014 Von: Wöhlke Kategorie: Geschichte, Gesellschaft, Politik, Redaktionelle Beiträge Kommentare deaktiviert für Vor 50 Jahren starb Erich Ollenhauer

erschienen in der PAZ

Von Dr. Manuel Ruoff

Die Ochsentour führte ihn bis an die Spitze von Partei und Fraktion,  SPD-Apparatschik im Windschatten Größerer

„Ein leeres Taxi fährt vor dem Bundeshaus vor. Wer steigt aus? Erich Ollenhauer.“ Dieser zeitgenössische Witz spricht Bände über den Nachfolger Kurt Schumachers und Vorgänger Willy Brandts als Vorsitzender und Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten. In seiner Eigenschaft als farbloser Berufspolitiker war der Verlegenheitskandidat an der SPD-Spitze seiner Zeit weit voraus.

„Der Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer.“ Auch in diesem Punkte war Erich Ollenhauer seiner Zeit voraus. Als der FDP-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff diese Feststellung traf, war Ollenhauer schon längst Geschichte. Ollenhauer war zwar kein Lehrer, aber er wäre gerne einer geworden. Und dass er es nicht wurde, war nicht seine Schuld, sondern lag an den Zeitumständen. Wäre Ollenhauer einige Jahrzehnte später geboren, hätte er es dank Schüler-Bafög, Bafög und Friedrich-Ebert-Stiftungs-Stipendium sicherlich bis in die Klassenräume geschafft. In seiner Jugend spielten jedoch noch die finanziellen Verhältnisse der Eltern eine größere Rolle. (mehr …)